Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Army of the Dead Trailer abspielen

Army of the Dead

Der Fluch der Anasazi - Auf der Suche nach dem verlorenen Schatz der Armee der Finsternis.

USA 2008


Joseph Conti


Mateo Sarria, Brian Lucero, Stefani Marchesi, mehr »


18+ Spielfilm, Abenteuer, Horror

1,8
94 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
Army of the Dead (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.08.2008
Army of the Dead
Army of the Dead (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Army of the Dead
Army of the Dead (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Army of the Dead
Army of the Dead
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Army of the Dead
Army of the Dead (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Army of the Dead
Army of the Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Army of the Dead

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenScarred
18+ Spielfilm
LeihenBloody Psycho
18+ Spielfilm
LeihenHellbound
18+ Spielfilm
LeihenHemoglobin
18+ Spielfilm

Handlung von Army of the Dead

1590 marschieren tausend spanische Soldaten in die mexikanische Wüste Bahia um die legendäre goldene Stadt der Anasazi Eldorado zu plündern. Jene Männer wurden nie mehr gesehen. Aus dunkler, mysteriöser Quelle erhält Geschichtsprofessor Barnes die Hälfte einer alten Karte der Wüste Bahia. Mit einigen Ex-Studenten entdeckt er das Geheimnis der Karte - den Schatz der Anasazi. Auf dem Weg zur goldgefüllten Höhlenkultstätte treffen sie auf die von Habgier und Macht getriebenen Besitzer der anderen Kartenhälfte. Ein tödlicher Wettlauf beginnt, an dessen Ziel die Skelette von tausend Conquistadoren den Schatz der Anasazi beschützen. Die Schwerter der 'Armee der Toten' lechzen nach Blut, denn mit Blut müssen sie ihren Fluch auslösen...

Joseph Conti, bekannt durch seine Effekte in 'Men in Black', 'Black Hawk Down' und 'Kate & Leopold', inszeniert mit 'Army of the Dead - Der Fluch der Anasazi' einen fantastischen Mix aus Abenteuer, Skeletton-Horror und Spannung. Zwischen 'Indiana Jones' und 'Tomb Raider' ist die Armee der Toten für alle Abenteuer- und Schatzsucherfreunde ein stylisch aufgemachter Leckerbissen mit einer gehörigen Brise schwarzen Humors.

Film Details


Army of the Dead - A lost treasure. An epic adventure. Unspeakable terror.


USA 2008



18+ Spielfilm, Abenteuer, Horror


B-Movie-Horror, Schatzsuche, Fluch


Darsteller von Army of the Dead

Trailer zu Army of the Dead

Bilder von Army of the Dead © Splendid Film

Poster

Cover

Film Kritiken zu Army of the Dead

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Army of the Dead":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Tja, eigentlich hatte ich mir ja geschworen, keine No-Name-(Horror-)Filme mehr auszuleihen, zu dem es keine Vorkritiken gibt. Leider bin ich mir untreu geworden, und habe gedacht, dieser Film hört sich ja nicht so schlecht an, schaust ihn dir mal an. Eins vorweg, es war das letzte Mal. Denn das Risiko hat sich nicht gelohnt, es war mal wieder mehr oder weniger ein Griff ins Klo. Eigentlich klingt der Film recht nett, letztendlich ist er aber leider äußerst billig gemacht, und auch ziemlich langweilig. Was vor allem daran liegt, daß er an einem regelrecht vorbeiläuft (man könnte nebendran den Abwasch machen, und würde nichts verpassen). Zwar ist die Skelettarmee recht gut gemacht (trotz dem geringen Budget), doch hat man es dann mit den (Billig-)Computereffekten übertrieben. Das Blut fließt nämlich hauptsächlich aus dem Computer, und, man sieht es, teilweise sogar so, daß es schon fast zum Lachen ist. Hier wäre es sicherlich viel besser gewesen, auf die herkömmliche Technik zu setzen, das hätte dem Film viel besser zu Gesicht gestanden. Zwei Punkte (1,5 wäre richtig) gebe ich eigentlich nur, weil die Darsteller und Dialoge nicht ganz so schlecht sind (hier habe ich schon viel üblere Sachen gesehen), und ich die Idee auch recht gut finde. Allerdings ist die Umsetzung, wie schon erwähnt, sehr bescheiden. Und, FSK18, für mich mal wieder ein Witz, wahrscheinlich hat irgendein so ein Prüfer Skelette (das Computerblut nicht zu vergessen) gesehen, und vor Schreck die FSK18-Karte gezogen. Vielleicht wollte man den Film auch damit aufwerten, hat auf jeden Fall nicht geklappt.

am
schlechter gehts fast nicht mehr
Der Film ist so schlecht,da dürfte man kein Wort drüber verlieren.
Aber man möchte ja andere warnen vor so was.
Also liegen lassen,ein Märchenfilm ist immer besser als der Schrott.

am
Hey ein Wort an die anderen Kritiker:Seit das Jugendschutzgesetz noch straffer geworden ist werden keine richtigen gute Filme mehr produktiert!!Die Zeiten von 1978 - 19??? wo es noch richtig gute Zombie,Vietnam,Horrorfilme gab sind vorbei,es gibt in der heutigen Zeit nur noch Schrott aber man sieht sie sich trotzdem an.Zu diesem Film kann ich nur sagen: Für das heutige Zeitalter geht er!

am
Ein absoluter Witz.Das Geld dafür war rausgeschmissen.Der ganze Film eine einzige Katastrophe.Ich frage mich auch warum ab 18? Das weiß wohl keiner so genau.

am
Ich dachte naja hat ja nicht allzu schlechte Kritiken bekommen und bin offen für neues oder auch mal was ungewöhnliches, aber ich muß sagen die Kamera in den Szenen wo das Wüstenrennen stattfand war nicht schlecht...nun hätte man die Geschichte dabei belassen sollen ein spannendes Rennen zu filmen mit den Einlagen von Grußelgeschichten und einen Rennfinale wo das Wüstenrennen die Handlung bestimmt das hätte den Film niveau und ne Handlung gegeben welche annehmbar und empfehlenswert wäre aber so...

Spart Euch die Zeit und geht raus an die frische Luft...oder macht ne Doku über Wüstenrennen der Film is Schrott.

am
Ein Film den man nicht unbedingt gesehen haben muß. Die Leistung der Schauspieler
durchschnittlich, es fließt zu viel Blut. Die Trickaufnahmen mit den Skeletten
sind ganz gut gelungen.
Sonst ein Film in teilweise recht düsterer Atmosphäre.
Die Synchronisation ist nicht besonders gut gelungen. Deshalb nur zwei Sterne.

am
Ich habe schon einige schlechet Trash-Movie gesehen und dachte es kann nicht schlimmer kommen uns es kam "Army of the Dead".Schauen sie sich 90 min. ein Bild in ihrer Wohnung an dann haben sie mehr davon

am
Billiges B-Trash-Movie das man nicht sehen muß. Das Blut ist computergeneriert, und wieder einmal (wie in letzter Zeit öfters) wurde die FSK 18 gezielt als Lockmittel eingesetzt. Kampfszenen wie diese gab's früher schon in den "Sindbad" - Filmen - und die waren im Kino ab 12; und zwar irgendwie besser - wenn auch in den Bewegungen nicht so fließend wie hier.

am
"Army of the Dead"" ist ein langweiliger und harmloser Film mit absolut unterirdischen Effekten. Von einer gewissen Spannung oder Atmosphäre ist man hier Lichtjahre entfernt. In das ganze Desaster fügen sich auch die talentfreien und emotionslosen Darsteller nahtlos ein. "Army of the Dead" ist ein miserables Machwerk und versprüht nicht einen Funken an Unterhaltung. Die knapp 90 Minuten sind absolute Zeitverschwendung.

am
Army of Langeweile
Es gibt schlimmere Filme. Dieser ist eigentlich nur langweilig, nicht unbedingt schlecht, aber so 70 min hätten gereicht. Die Tricks der Skelette sind lachhaft, die Story noch erträglich. Muss man sich nicht geben!

am
Simple Filmproduktion.Einmal sehen und dann nie wieder.Die Handlung ist zu einfach.Man hätte besser produzieren können.
Army of the Dead: 1,8 von 5 Sternen bei 94 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Army of the Dead aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Mateo Sarria von Joseph Conti. Film-Material © Splendid Film.
Army of the Dead; 18; 15.08.2008; 1,8; 94; 0 Minuten; Mateo Sarria, Brian Lucero, Stefani Marchesi, Angelo Trujillo, Brendan Clark, Fernando Gonzales; 18+ Spielfilm, Abenteuer, Horror;