Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Vexille Trailer abspielen
Vexille
Vexille
Vexille
Vexille
Vexille
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Vexille (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:14.03.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Vexille (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Japanisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare
Erschienen am:30.01.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Vexille (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:14.03.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Vexille (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Japanisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare
Erschienen am:30.01.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Vexille in HD
FSK 12
Deutsch, Japanisch
Stream  /  ca. 109 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 8,99 €
Vertrieb:I-On New Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:30.01.2009
Abbildung kann abweichen
Vexille in SD
FSK 12
Deutsch, Japanisch
Stream  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,99 €
Regulär 7,49 €
Vertrieb:I-On New Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:30.01.2009
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Vexille
Vexille (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Vexille

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Vexille

Im Jahre 2067 entscheidet sich Japan aus den Vereinten Nationen auszutreten. Durch geschlossene und stark bewachte Grenzen sowie einem magnetischen Schutzschild, der das Land selbst für Satelliten uneinsehbar macht, isoliert sich Japan vollständig vom Rest der Welt. 2077 erhält die NATO einen Bericht über eine neue Superwaffe der Japaner und deren Plan, damit die Welt zu erobern. Man entsendet die Spezialeinheit SWORD in das Landesinnere, doch deren Infiltrierung endet in einer Katastrophe. Nur Vexille, die Kommandantin des Teams, überlebt den Versuch und findet sich in einem Tokio wieder, dessen Bevölkerung im Gegensatz zur restlichen Welt im absoluten Überfluss zu leben scheint. Als Vexille von einem Trupp Rebellen aufgenommen wird, erfährt sie aber, dass dieser Eindruck trügerisch ist...

'Vexille', das neue Anime-Spektakel von 'Appleseed' Regisseur Fumihiko Sori, ist fraglos der Anime-Action-Blockbuster des Jahres 2007. 'Vexille' bietet futuristische Cyberpunk-Action und bombastische Action-Sequenzen, die sämtlichen Fans japanischer Animation glasige Augen verpasst.

Film Details


Bekushiru: 2077 Nihon sakoku / Vexille - The dark secret of future Tokyo!


Japan 2007



Anime



Stimmen von Vexille

Trailer zu Vexille

Bilder von Vexille

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Vexille

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Vexille":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
2077: Japan wird seit nunmehr zehn Jahren hermetisch vollkommen abgeschottet. Über die japanische Bevölkerung wacht einzig der Dawia-Konzern. Ein SWAT-Team, zu dem auch unsere Hauptperson und Namensgeberin des Animes von Appleseed-Regisseur Fumihiko Sori, im Vorspann schlicht Sori genannt, Vexille gehört, wird nach einem Anschlag auf die Führungskräfte der anderen Nationen in Amerika nach Japan gesandt, um dort nach dem Rechten zu sehen. Dabei macht das Team um die resolute, blauäugige (ja, das ist extrem auffällig und wird dem Zuschauer auch oft genug präsentiert) Kämpferin eine unglaubliche Entdeckung, denn bis auf Tokyo, welches hinter einer dicken Mauer versteckt liegt, besteht das restliche Japan samt Nebeninseln nur noch aus Sand und Stein - Keine Spur von Menschen weit und breit.

Vexille wird als ein neuer Anime-Meilenstein angepriesen. In Bezug auf die grafischen Qualitäten, speziell zum Ende des fast zweistündigen Actionspektakels, mag das auch soweit stimmen - bis auf das künstliche Feuer und die Bewegungen der Figuren, die relativ steif wirken und dadurch wenig real. Die Geschichte weiß zu fesseln, auch wenn man alles irgendwoher zu kennen glaubt: Sandwürmer aus Dune, Kampfroboter aus Appleseed, die dicke Mauer um Tokyo aus Aeon Flux. Sie entfaltet sich aber langsam, nimmt immer mehr Fahrt auf, und gipfelt in einem tollen Finale. Leider aber bleiben die Figuren relativ blass, viel mehr hätte man aus den Beweggründen der japanischen Bevölkerung machen können, sich gegen den Dawia-Konzern aufzulehnen. In kurzen Rückblenden erfährt man wenigstens grob, warum Maria handelt, wie sie am Ende handelt, und was Vexille und Leon verbindet. Dies reicht aber nicht, um sich mit den Figuren zu identifizieren.

Was bleibt, ist Popcorn-Anime in Reinkultur: Einigermaßen spannend, überaus stilsicher, konsequent auf Action getrimmt, das ganze in düsteren Braun- und Grautönen.

am
Ein überraschend guter Film. Die Tricks sind klasse. Wichtiger aber ist die durchweg gute Story. Empfehlenswert. Wer einen guten SciFi sehen will, muss zugreifen

am
Vexille rockt wie die Hölle!!!Jeeeh
Verdammt ich glaub ich werd mir den Film auf DVD oder auf
Blu-RayDisk kaufen, DENN: eine spannungsgeladene Story, die auch zum Nachdenken anregt und natürlich die Optik ist ein absolutes Fest führ die Augen!!!
Aber...das Filmende von Vexille find ich doch schon irgendwie komisch.?
Es wird auf große Gefühle gesetzt, das es ein an die Nieren geht und
gleich darauf folgend kommt im Abspann so eine lächerliche Musik
die zum "LCD-Fernsehnabschalten" anregt(lach).
Deshalb nur vier statt's fünf Sterne. Aber trotzdem ist Er mein!!

am
Spektakulärer Animationsfilm mit sehr hoher grafischer Qualität und Fülle. Trotz computergenerierter Figuren kann er so manchem teuren US-Action-Star-Spektakel das Wasser reichen. Das allgemeine Ambiente ist eine Endzeitstimmung mit hohem Militarisierungsgrad, die mancherorts z.B. an Terminator, Max Max und Aeon Flux erinnert.
Schade nur, dass einige der hier stehenden Rezensionen die eine oder andere überraschende Wendung preisgeben.

am
Für mich ist Vexille durchaus in einer Liga mit Animes wie Final Fantasy oder auch Appleseed. Sicherlich hat jeder Filmtyp auch einen bestimmten Grafikstil, dieser hier ist durchaus gelungen und passt auch super zur Handlung. Diese widerum regt auch ein bisschen zum grübeln an, was auch nicht verkehrt ist! Alles in allem sind 4 Sterne verdient...

am
bin ein bisschen hin und her gerissen, Die Story ist sehr interessant, wird aber nicht genügend ausgenutzt, hätte mehr hergegeben.
Die animation fand ich kalsse, besser als die zahlreicher neuer Trickfilme (Neo Evangelium, Gatz usw.), hier kommt halt die "alte" Klasse zum tragen.
Man muss auch dem Film konzentriert folgen, ist nicht einfach nur ein trickfilm mit zurücklehenen und besrieseln lassen. Bin hier zwischen drei und vier Sterne, tendenz aber etwass mehr zu drei.

am
Manchmal muss der SF-Fan mangels guter Realfilme auf Anime (Zeichentrick) zurückgreifen. In diesem Fall lohnt dieser Griff! Ein ungewöhnlicher Animationsstil und eine interessante, nicht immer logische, Story machen "Vexille" sehr sehenswert. Ähnlich wie bei "Appleseed" wird ein Actionfeuerwerk voller Schauwerte abgefeuert, ohne dabei die Tiefe der teils dramatischen Geschichte aus den Augen zu verlieren. Störend sind nur die merkwürdigen Metallwürmer, deren Existenz an den Haaren herbeigezogen ist und die frapide an bereits bekannte Lebewesen von "Dune", dem Wüstenplanet erinnern. "Vexille" bietet spannende, kurzweilige Unterhaltung und ist, wie gesagt, besser als so mancher Realfilm!

am
Ich fand den Film ausgesprochen gut gemacht. Die Grafik ist zum Teil sehr beeindruckend. Actions-Szenen sorgen immer wieder dafür, dass der Film aufregend bleibt. Gute Unternhaltung mit einigen interessanten Ansätzen zum Nachdenken.

am
Die durchaus interessante Idee wird leider nicht bestechend entwickelt und vertieft. Ebenso bleiben alle Charaktere letztlich austauschbar und flach. Außerdem untergräbt die hölzerne Gestik der virtuellen Protagonisten leider teils die Dramatik der Handlung. Was nicht heißen soll, daß Vexille ein schlechter Film wäre. Wenn man sich mit der Cellshading-Optik anfreunden kann, gehört er sogar aus visueller Sicht in die Spitzengruppe aktueller Animes.
Sicher nicht ganz "Ghost in der Shell", aber für Animefreunde trotzdem auf jeden Fall sehenswert.

am
Kein Film zum entspannen, dann ist er nämlich nichts besonderes.
Wer einen Animationsfilm mit Tiefgang will, liegt hier absolut richtig.
Vier Sterne ist vielleicht etwas hoch, aber drei sind zu niedrig.

am
Zwar hat dieser animierte Film grafisch garnichts zu bieten, da die Zeit schon deutlich bessere animierte Filmgrafiken zu bieten hatte, allerdings ist die Handlung einfach und schockierend zugleich, denn so weltfremd ist diese Story leider auch nicht.

Fazit: kann man mal schaun
Empfehlung: nicht bloß gucken, sondern drüber nachdenken

am
Vexille - Blu-Ray
Langweilig! Ich stehe allen Filmgeneres offen auch dem Anime, leider war dieser Film gar nicht ueberzeugend.
+ Optisch ganz Ok.
- Handlungsloecher die man sich selber erklaeren musste, und dann mit der ungewissheit leben musste ob die eigenen Schlussfolgerungen richtig sind.
- Die Handlungsaspekte die von den Charakteren angesprochen wurden, taten dies in so einer plumpen Form das man an einen Kinderfilm erinnert wurde, noch dazu wurden diese gar zwei bis drei mal wiederholt.
- Schlechte Handlung, die man in weniger Zeit haette erzaehlen koennen. Ich hab nix gegen lange filme, nur wenn man sich 2 Minuten dramatisch anschaut bringt das keine spannung (ja ich weis, so ist Japanisches Kino - trotzdem nervts).
-Drang zum ausschalten wird zum ende hin immer groesser, shade so nur

1 Stern.

am
Leider habe ich wie bei Beowulf auch hier übersehen, dass es sich um einen Zeichentrick-Film handelt. Die Story ist ziemlich clever gemacht, Action imposant, Musik bisweilen gut, für Fans des Genres empfehlenswert.

am
Wenn man auch Minuspunkte zu vergeben hätte, währe dieser film bestimmt ein Kandidat dafür. Das einig interessante ist der Anfang und das Ende. die restlichen 90 min ==> öde.
Vexille: 3,0 von 5 Sternen bei 213 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Vexille aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Anime mit Bob Carter von Fumihiko Sori. Film-Material © I-On New Media.
Vexille; 12; 14.03.2008; 3,0; 213; 0 Minuten; Bob Carter, Robert McCollum, Barry Yandell, Mark Stoddard, Kevin Connolly, Sean Hennigan; Anime;