Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ich klage an Trailer abspielen
Ich klage an
Ich klage an
Ich klage an
Ich klage an
Ich klage an

Ich klage an

Die DNS lügt nicht... oder?

Kanada 2003


John Ketcham


Estella Warren, Daniel Contreras, Alan Bratt, mehr »


Thriller

2,4
124 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Ich klage an (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:25.01.2005
Ich klage an
Ich klage an (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ich klage an
Ich klage an (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ich klage an
Ich klage an
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Ich klage an
Ich klage an (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ich klage an
Ich klage an (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ich klage an

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ich klage an

Verängstigt und am ganzen Körper zitternd schreckt die schöne Kimberly Jansen (Estella Warren) aus ihrem Krankenhausbett auf. Etwas Grauenhaftes muss ihr während der Operation widerfahren sein. Zwar versichert der charmante Doktor, ihr Albtraum sei lediglich eine Reaktion auf die Narkose, doch Kimberlys Visionen kommen wieder. Immer realer formen sich die quälenden Erinnerungen an einen schrecklichen Missbrauch. Als sie es wagt, den attraktiven, angesehenen Doktor der Vergewaltigung zu bezichtigen, bringt sie die ganze Kleinstadt gegen sich auf. Doch der Arzt kann sich gleich durch zwei DNA-Analysen entlasten. Kimberly steht als Lügnerin da. Aber ist ein DNA-Test wirklich unfehlbar?

Film Details


I Accuse - You can alter the evidence, but not the truth.


Kanada 2003



Thriller


Ärzte, Amnesie, Vergewaltigung, Krankenhaus, Verschwörung, Justiz



Darsteller von Ich klage an

Trailer zu Ich klage an

Bilder von Ich klage an © Studiocanal

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Ich klage an

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ich klage an":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dies ist einer der besten und spannendsten Thriller, der sich mit dem Thema Vergewaltigung beschäftigt, der auf dem Markt ist.
Er schildert den verzweifelten Kampf einer jungen Frau, die von ihrem Arzt narkotisiert und vergewaltigt wird.
Keiner glaubt ihr, ist es doch sehr unwahrscheinlich, das ein angesehener Arzt so etwas obzönes macht.
Sie sei doch sowieso ein armes Flittchen, die wahrscheinlich nur auf eine hohe Entschädigung aus sei oder den Arzt fertig machen wolle, weil er nichts mit ihr zu tun haben wolle.
Sie führt einen erbitterten Fight für Recht und Gerechtigkeit !!!!
Ob sie schafft den Arzt hinter Gitter zu bringen oder ob sie tatsächlich alles nur erlogen hat, sollten Sie sich selbst anschauen.
Beste Krimi-Unterhaltung über eine wahre Begebenheit.
Anschauen lohnt sich !!!!

am
Überraschend gut
Hatte vorab noch nie etwas über diesen Film gehört oder gelesen
und war deshalb positiv überrascht.
Der Film ist spannend und gut erzählt. Kann man durchaus empfehlen.

am
Spannend und fesselnd...
... fanden wir diesen Justizthriller. Mit immer wieder überraschenden Wendungen.
Sehenswert!

am
Ich klage an beruht auf eine wahre Geschichte, im Endeffekt schockierendes Drama das uns aber bis zum endgültig aufklärenden Ende zwischen zwei Stühle stehen lässt. Immerhin kann in diesem Film alles möglich sein, es ist nichts unwahrscheinlich oder sicher belegt. Die Story ist recht spannend, mitreissend und mit einigen Wendungen bestückt, die dann aber auch nicht wirklich überraschend erscheinen. Dieses hin und her zwischen zwei Versionen fand ich recht unterhaltsam. Immerhin weiss man zwischendurch nicht wem man glauben soll! Man nehme einen beliebten und mit einem guten Ruf bestückten Arzt der in seinem krankenhaus junge Frauen unter starke Beruhigungsmittel setzt und sie danach vergewaltigt, und einen jungen blonden Engel mit Schmolllippen die ihm angeblich zum Opfer fiel und fertig ist ein relativ gutes Justiz-Vergewaltigungs und Gerechtigkeitsdrama. Ist der Arzt unschuldig? Ist die Vergewaltigung nur erfunden? Ist man scharf auf sein Geld? Möchte man seinen Ruf ruinieren oder ist es einfach nur eine Haluzination des Opfers? Fakt ist das sie ihn nachts alkoholisiert im Krankenhaus aufsuchte, mit einer Schnittwunde an der Hand. Sie hat sich stark mit ihrem Freund gestritten und verlangte eine Beruhigungsspritze aber er hätte sie nicht vergewaltigt sagt der Arzt. Doch wie war es wirklich? Kimberly plagen starke Dejavu´s, Visionen und negative Gedanken was den Fall betrifft. Niemand glaubt ihr, und sie streitet permanent die Version des Arztes ab und kämpft für Gerechtigkeit und die Wahrheit obwohl sich alles gegen sie wendet. Sogar die Beweise laufen gegen sie. Die DNA Teste scheitern, die Schuld wird nicht bewiesen. Der Zuschauer glaubt sie bildet sich das alles nur ein durch das Mittel was der Arzt ihr in der Nacht verabreichte und auch privat hat sie kein gutes Los gezogen. Ein Finanzieller Engpass macht sie ebenfalls zur Lügnerin, nebenbei landet sie noch in der Psychatrie aber trotzdem lässt sie sich nicht davon abbringen den Fall erneut aufrollen zu lassen. Mit einem Detektiv und einigen neuen beweisen möchte sie den Arzt erneut hinter Gitter bringen und seine Schuld ans Tageslicht bringen. Der Film befasst sich quasi nur mit der Aufklärung des Falles, typisch für einen Film der nach einer wahren Geschichte abläuft versucht der Film authentisch zu wirken. Die Schauspieler sind jedoch von der Stange und können keinen grossen Charme versprühen! Ständige DNA Teste, eine ständig hysterische Hauptprotagonistin und ein Spiel zwischen Wahrheit und Lüge machen den Film nicht gerade Abwechslungsreich. Meiner Meinung nach etwas zu eintönig und die Aufklärung zieht sich auch etwas zu lange hin, obwohl man sich dann ab einen gewissen Zeitpunkt schon denken kann wie es war. Der Film schöpft sein Potenzial aber zumindest noch so aus, das man ihn bis zum Ende verfolgen möchte um zu erfahren wie es dann endgültig war. Das Verwirrspiel gelingt phasenweise, man kann beide Versionen der Hauptcharaktere glauben! Trotzdem bleibt "Ich klage an" eine gute TV-Produktion für zwischendurch, nichts großes oder spektakuläres dafür ist der Film zu eintönig auf Dauer aber er ist in der Lage durchaus zu unterhalten!

FAZIT : Spannendes hin und her zwischen Wahrheit und Lüge, ein kämpfendes Opfer die davon überzeugt ist das sie ihr Arzt unter Beruhigungsmittel gesetzt hat und sie darauf vergewaltigt hat. Ein Verwirrspiel beginnt, hat er sie wirklich vergewaltigt oder lügt sie nur und spielt ihr falsches Spiel? Phasenweise gut inszeniert, aber hier fehlt die Abwechslung. Oft kam es mir so vor als würden ewig die gleichen Szenen abgespielt! Vor allem die ewigen DNA Teste sorgen nicht gerade für Abwechslung. Dafür recht mitreissend und spannend! Kann man sich mal anschauen zwischendurch, ohne viele Erwartungen kann man an diesem Film seinen spaß haben. Trotzdem einfach nur Mittelmaß in TV Marnier mit einer dazu passenden Bildqualität.

am
Interessante Story
Der film erzählt eine bekannte Geschichte mit einen Ausgang, den man vorher sehen kann. Muß man sich nicht unbedingt anschauen.

am
So lalala
Die Geschichte der Frau ist schlimm und genauso filmisch umgesetzt. Kann man anschauen, mehr nicht.

am
So lala ...
Man will sehen wie der Film ausgeht, um zu wissen, was wirklich passiert ist. Dummerweise wäre es aber nicht wirklich schlimm, wenn man es nicht erfährt ... ich befürchte, man hätte nicht den Eindruck, etwas wichtiges verpasst zu haben! Fazit: hab ich vergessen.

am
Gutes Thema - Mäßig umgesetzt
Die Story reizte mich. Die Umsetzung im Film aber war mir ein wenig zu langatmig. Vielleicht liegt es daran, dass die Story einer wahrer Begebenheit zu Gunde liegt. Andererseits soll das Leben doch die spannendsten Geschichten schreiben. Nun denn - besser als sich einen RTL/SAT1-Film mit unzähligen Werbeunterbrechungen anzutun!
Ich klage an: 2,4 von 5 Sternen bei 124 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ich klage an aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Estella Warren von John Ketcham. Film-Material © Studiocanal.
Ich klage an; 16; 25.01.2005; 2,4; 124; 0 Minuten; Estella Warren, Daniel Contreras, Alan Bratt, Madison Dewalt, Meghan Gabruch, Brad Grass; Thriller;