Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Rainbow Thief Trailer abspielen
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief
Abbildung kann abweichen
Director´s Cut
FSK 12
DVD  /  ca. 90 Minuten
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:05.11.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Kein Verleih per aLaCarte
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:05.11.2009
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, MacOS und per Chromecast abspielen.
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
The Rainbow Thief
The Rainbow Thief (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Handlung von The Rainbow Thief

Der achtzig Jahre alte, exzentrische Millionär Rudolf geniesst das Leben noch immer in vollen Zügen. Seine Verwandten warten gierig auf seinen Tod. Sie erfahren, dass er seinen Neffen Prinz Meleagre als Alleinerben im Testament begünstigt hat, und versuchen mit allen Mitteln ihn für verrückt erklären zu lassen.

Film Details


The Rainbow Thief


Großbritannien 1990



Fantasy, Drama


Darsteller von The Rainbow Thief

Trailer zu The Rainbow Thief

Verwandte Titel zu The Rainbow Thief

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Bilder von The Rainbow Thief

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu The Rainbow Thief

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Rainbow Thief":

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck wiederspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Reutlingen
am
Haua Haua, was war den das? Ich glaube ich habe versehentlich den falschen Film ausgeliehen. Ich kann mich den anderen Kritikern nur anschließen. Da hatte ja das gute alte Testbild noch mehr Sinn.

aus Heilbronn
am
Do not touch this firm.
A waste of time to watch it.
No sense, no story, if you want to get yourself angry. Watch it.

aus Albersdorf
am
? - Ein einziges großes Fragezeichen. Kaum ein Film macht mich ratloser. "The Rainbow Thief" erschien mir vor dem Leihen wie ein Fantasymärchen, möglicherweise sogar für Kinder. Doch weit gefehlt! Es handelt sich um Irrsinn, verständnislosen Unfug, nicht in Worte zu fassenden Blödsinn. Die Kleidung und Umgebung im Film spricht für das 19. Jahrhundert, jedoch fährt man mit modernen Autos herum und hat sich auch wenig Mühe gegeben, Hochhäuser und moderne Schiffe zu verbergen. Worum geht es? Ich wußte es nach 40 Minuten noch nicht. Also tat ich etwas für mich völlig Untypisches: Ich schaltete den Film ab und besann mich meiner Lebenszeit, die ich gewiss nicht für dieses Machwerk verschwenden werde! Omar Sharif betreibt kindgerechtes Overacting als umherschleichender Dieb, der größtenteils durch die Kanalisation watet. Peter O´Toole spielt einen mysteriösen Fremden, der mit einem Stoffhund spricht. Christopher Lee ist ein ältlicher Lord, der sich mit barbusigen Frauen zu Tode vergnügt...Wie konnten sich diese großen Mimen für sowas hergeben? Was soll das, welche Zielgruppe spricht der Film an? Kinder kann man schon ausschließen. Ein Werk wie aus einer Parallelwelt. Um Himmels Willen nicht ausleihen!

aus Lauda-Königshofen
am
Sinnloser , nicht verständlicher Film - mit zugegebenermaßen wunderschönen, poetisch anmutenden Bildern - deswegen 1 Stern. Habe ihn nicht verstanden und hatte dann irgendwann auch keine Lust mehr und nicht fertiggesehen. Auch konnte man sich nicht für die Hauptperson, Omar Sharif, erwärmen, der zwar teils liebeswert, teils aber auch einfach nur schrecklich war - die Anderen waren auch alle verrückt bis skurril. Nichts für mich - tut mir leid - kann nichts besseres berichten!
The Rainbow Thief: 1,9 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken

© Ascot Elite

VIDEOBUSTER.de Partner-Logos