Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Todes-Date Trailer abspielen
Todes-Date
Todes-Date
Todes-Date
Todes-Date
Todes-Date

Todes-Date

Sie sind nicht, was sie scheinen... Sie können jeden verführen... Bete, dass Du es nicht bist!

USA 2004


Matt Hastings


Stefanie von Pfetten, Kim Poirier, Corey Sevier, mehr »


Horror, Science-Fiction

2,1
138 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Todes-Date (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:09.11.2004
Todes-Date
Todes-Date (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Todes-Date
Todes-Date (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Todes-Date
Todes-Date
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Todes-Date
Todes-Date (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Todes-Date
Todes-Date (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Todes-Date

Weitere Teile der Filmreihe "Todes-Date"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Todes-Date

Die College-Studentinnen Lilly (Stefanie von Pfetten) und Constance (Kim Poirier) sind zwei bildhübsche Blondinen, sozusagen überirdisch schön. Und dahinter steckt die Wahrheit: Sie sind intergalaktische Eindringlinge mit einer Mission. Zunächst paaren sie sich mit den Erdlingen und dann übernehmen sie den Planeten Erde. So stört es die Girls nicht im mindesten, dass ihr Paarungsakt für die Menschen tödliche Folgen hat. Doch als Luke (Corey Sevier), ein wissbegieriger Neuling, zufällig die geschmeidigen Körperbewegungen der Aliens beobachtet, weiß er: Nun liegt es an ihm, die Erde zu retten, bevor sie unwiderruflich zerstört wird.

Film Details


Decoys - They can seduce anyone... Prey it isn't you!


USA 2004



Horror, Science-Fiction


Außerirdische, Dating



Todes-Date

Todes-Date
Todes-Date 2

Darsteller von Todes-Date

Trailer zu Todes-Date

Bilder von Todes-Date © Columbia Pictures

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Todes-Date

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Todes-Date":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Eine weitere kanadische Lowcost-Produktion. Die Story klingt auf den ersten Blick nach Trash und ist es auch. Trotzdem ist Decoys irgendwie charmant trashig und ganz unterhaltsam. Ok, gegen Ende wird es dann nochmal ziemlich übel, was Gummianzüge und so angeht, und man konnte sich den für B-Movies typischen dämlichen Twist am Schluß nicht verkneifen. Aber ich fand's gerade noch erträglich.

am
Weder Horror noch Komödie
Ich habe mich fürchterlich gelangweilt. Für eine Komödie war's nicht witzig genug, für einen Horrorfilm nicht gruselig genug.

Öder Teenie-Horror, der durch ein paar nackte Brüste und flache Witzchen aufgepeppt werden sollte. Schade, aus der Ausgangsidee hätte man mehr machen können.

am
Absoluter Durchschnittsfilm. Ich würde ihn als Teenager-Horrorkomödie bezeichnen. Das Ende ist vorhersehbar. Dieser Film ist sicherlich kein besonderes Highlight, aber man muß von ihm auch nicht abraten. Es würde sich nicht lohnen dafür ins Kino zu gehen. Aber wenn nichts besonderes in der Glotze läuft, kann man sich den Film Zuhause nett angucken.

am
Cooler Teenie-Horror!
Super Hauptdarsteller, sexy Mädels, coole Studenten und natürlich jede Menge Humor und Horror-Feeling.
Der Film ist gut, das Ende finde ich blöd. Ein Happy-End wäre mir lieber gewesen!
In Kürze werde ich mir den zweiten Teil anschauen, mal sehen wie der ist.
Für Horror- und Teenie-Film-Fans geeignet!

am
ein echt schlechter Film!
kann mich den Meinungen hier nur anschließen.
Billigquatsch für Jedermann ...
:-(

am
Eigentlich kann ich den Film gar nicht bewerten, da ich ihn nach 30 Min. entnervt abgeschaltet habe. Dümmlich primitiver Low-Buget-Teenie-Müll... :-((

am
Ich bin auf den Film nur aufgrund der Schauspielerin Meghan Ory gestoßen und auch nur deswegen war der Film für mich halbwegs ansehbar und erträglich und hat 3 Sterne von mir bekommen, sonst wäre es nur 1 von 5 Sterne.

am
Ganz OK
Habe zwar was anderes erwartet aber für das dass der Film nicht gerade bekannt ist ist er ganz nett gemacht leider etwas komisch aber man kann ihn sich mal anschauen

am
war wohl nix...
Unter dem Genre Horror und Komödie verstehe ich was anderes. Dieser Film war werde »Fleischnoch Fisch«. Absoluter Quatsch. Das einzig Positive waren die vielen hübschen, blonden Mädchen mit tadelloser Figur. Aber so was gibts auch nur im Film, die Realität sieht leider anders aus. So viele hübsche Mädchen sind mir noch nie auf einmal begegnet.(Nur dicke fette hässliche Weiber). Alles in Allem: die Filmbeschreibung verspricht mehr, als der Film wirklich bietet.

am
Verdient den Titel HORROR absolut nicht. Stellenweise eher lustig. Enttäuschend.

am
Was für ein Quatsch. Sicherlich habe ich von diesem Film nicht allzu viel erwartet, aber selbst dann wird man noch enttäuscht. Es gibt zwar durchaus schlechtere Filme, aber empfehlen kann man diesen Film nicht

am
Absoluter Mist. Habe selten einen so schlechten Film gesehen.

am
Schrecklicher Film - Schrecklich schlecht
Einen schlechteren Film habe ich lange nicht gesehen. Man könnte es schon fast al B-Movie bezeichnen. Miese Schauspieler, miese Story, einfach alles mies. Nachdem das Cover vielversprechend war muss ich sagen: Der schlechteste Film den ich in den letzten 2 Jahren gesehen habe! Bloß die Finger davon lassen!

am
Man sollte lieber Species I-IV mal ankucken sind besser diese Filme sollte man weg lassen weil sie nicht interserant sind

am
ich stimme Gaenseblümchen voll zu.

am
Ich bin total enttäuscht von diesem Film, ich würde ihn nicht weiterempfehlen.
Todes-Date: 2,1 von 5 Sternen bei 138 Bewertungen und 16 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Todes-Date aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Stefanie von Pfetten von Matt Hastings. Film-Material © Columbia Pictures.
Todes-Date; 16; 09.11.2004; 2,1; 138; 0 Minuten; Stefanie von Pfetten, Kim Poirier, Corey Sevier, Sean Tucker, Alexis Maitland, Deborah Ann Smith; Horror, Science-Fiction;