Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "i4dihybt" aus

97 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Shock and Awe
    Krieg der Lügen
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 23.03.2019
    Gutgemeint aber spannend und interessant ist anders, so dass im Prinzip nur eine gute aber oberflächliche und nichts neu zu bietende Dokumentation mit bekannten Schauspielern herausgekommen ist. Nicht ohne Grund ist der Film (in Deutschland) nicht ins Kino gekommen.
  • Wildling
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 18.02.2019
    An sich zwar gut und interessant gemacht die Story, aber aufgrund des Genre-Mix von Teeniemelodram über Thriller zu Werewolf-Horrorfilm, wo der Film sich nicht entscheiden kann/will schwierig einzutakten und auch wenn jedes Genreteil für sich gut gemacht wird er im Ergebnis eigentlich keinem Genre wirklich gerecht. Insofern muss man den Film auch vollständig schauen um sich überhaupt eine Meinung bilden zu können und am Besten ohne Erwartungen sich den Film anschauen.
  • Schneeflöckchen
    Das abgefuckteste deutsche Märchen seit den Gebrüdern Grimm.
    Action, Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 23.01.2019
    Eigentlich stehe ich nicht so auf deutsche Filme sondern auf typischen amerikanischen Mainstream aller Genres aber hin-und-wieder gibt es deutsche Filme, die mit einer genialen Story brillieren, und es dann noch schaffen mit den deutschen Mitteln das Beste daraus zu machen und umzusetzen. Und hierzu zählt dieser Film "Schneeflöckchen"! Er macht Spaß und ist originell und funktioniert von Anfang bis Ende.

    Einziges kleines Manko, das hin-und-wieder Englisch gesprochen wird mit deutschen Untertiteln, wodurch ich dann mehr mit 'lesen' statt 'schauen' beschäftigt bin, wobei das ein klares einfaches Englisch ist und mit Schulenglisch eigentlich auch gut zu verstehen ist.
  • Future World
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 26.12.2018
    Es ist schon erstaunlich wie man einen Film trotz bester Zutaten (Genre, Story, Schauspieler) so dermaßen in den (Wüsten)Sand setzen kann :o( Dafür gibs einen Stern extra Abzug und somit nur 1 statt 2 von 5 wegen Unfähigkeit der Nutzung des Potentials.
    (Milla Jovovich hätte dann lieber einen 7. Teil von Resident Evil machen sollen.)
  • 10x10
    Ein Raum, zwei Wahrheiten, kein Entkommen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 29.11.2018
    Die Idee und Story ist eigentlich nicht schlecht und die beiden Schauspieler an sich auch nicht unbedingt die Schlechtesten aber dennoch bekommen die Beiden es nicht hin, die Story spannend und wendungsreich umzusetzen sondern nerven zeitweise deren Handlungsweisen. Schade!
    (2,5 von 5 Sterne)
  • Bent
    Korruption kennt keine Regeln.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 28.11.2018
    Solider passabler Krimithriller mit Karl Urban und Andy Garcia. Wenn man die beiden mag, kann man sich den Film in jedem Fall anschauen. Sofía Vergara passt nicht wirklich gut in den Film. Je nachdem wieviele solche Filme man schon gesehen hat, gibt es ein paar überraschende Wendungen oder halt auch nicht.
  • 24 Hours to Live
    Rache braucht keine 24 Stunden.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 28.10.2018
    Schade, dass der Film nicht im Kino lief, hätte ihn gerne auf der großen Leinwand gesehen. Ethan Hawke, die anderen Schauspieler und der Film mit Story und Action toll. Fürs Kino hätte zwar die ein oder andere Explosion dann noch besser gemacht werden müssen aber das wäre noch drin gewesen. (Gute) Actionfilme gehören ins Kino!
  • Singularity
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 22.10.2018
    Gemessen an Kinofilmen hat der Film nur ein Stern verdient. Gemessen daran, dass es nur eine Direct-to-DVD-Produktion ist gibs gerade noch so 2 Sterne, da die ersten 10min Endzeit-Untergang ganz vielversprechend sind (auch wenn die Explosionen natürlich nur DVD-Billig-Qualität haben) und die anschließenden weiten Natur-Landschaftsaufnahmen schön sind. Auch die Musik/Sound ist ganz schön angenehm.

    Ansonsten kann ich den Kritiken von CJsMovies und gre42 nur zustimmen. Vor allem bietet die Story so viel Potential und man schafft es noch nicht mal die Standard-Klischees sauber ordentlich herunterzuspulen. Stattdessen sind die Dialoge Kleinkind-Niveau, die Offline-Kommentare überflüssig (eigentlich kann man alle Dialoge gleich weglassen und nur die Musik/Sound sich zum Film anhören) und der Szenen-Wechsel zu Kronos an so unpassenden Stellen und störend dass man aus dem Seh-Fluss auch noch herausgerissen wird, vermutlich um von der Langeweile abzulenken was auch die zunehmd unlogisch werdende Story schafft.

    Das Ende ist eine Frechheit anzudeuten man könne von dem Film noch eine Fortsetzung machen.

    Zu John Cusack ist tatsächlich nur positiv hervorzuheben, dass er auch im Film mitspielt und nicht nur paar Sekunden drin ist um als Werbeträger für den Filmtrailer herhalten zu können, aber leider kann man seine schauspielerische Leistung, die eh nur stehend in einem dunklen Raum mit miesgelaunter Gesichtsmimik zu schlechten Monologen ist, vergessen.
  • Beyond Reality
    Das Casino der Magier
    Fantasy, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 29.09.2018
    Das Antonio Banderas nicht viel öfters als im Trailer gezeigt wird und auch die besten Szenen schon im Trailer sind war irgendwie zu erwarten.
    Nichtsdestotrotz ist der Film ganz unterhaltsam wenn man keine weiteren großen Erwartung an diesen Film hat und für eine Russland-Produktion ist der Film sehr gut.
    Der Untertitel "Das Casino der Magier" ist irreführend und der Haupttitel "Beyond Reality" ist vollkommen ausreichend da es weniger um Magie sondern um spezielle Fähigkeiten und die unterbewussten Räume hinter diesen Fähigkeiten/Realitäten geht, die visuell durchaus toll anzusehen sind.
    Die Story als Genremix aus Heist-Movie und Fantasy-Film ist eigentlich murks und hätte deutlich besser konsistenter und logischer sein können. Für eine in Deutschland Direct-to-DVD-Produktion (wo man seine Erwartungshaltung sowieso nicht so hoch halten sollte) ist er aber eine sehenswerte mal was anderes Unterhaltung für zwischendurch.
  • Accident - Mörderischer Unfall
    Albtraum auf dem Highway
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 26.06.2018
    Auch wenn die Kritik von Beamzone an sich zutreffend ist, hat die unglaubwürdige Story durchaus einen gewissen interessanten Reiz, aber vor allem schafft man es mittels rumexperimentierenden verschiedener stilistischer Methoden von der kammerspielartigen langgezogenen fast Langeweile und den zum Ende hin immer mehr zunehmenden Logiklöchern abzulenken so dass es für den übersättigten DVD-Konsumenten durchaus eine brauchbare Alternative ist und weitaus schlimmere und langweiligere 0-8-15-Direct-to-DVD-Produktionen gibt als diese.
    Also 2,5 von 5 Sternen und da sich der Regisseur anscheinend was gedacht und Mühe gegeben hat, runde ich diesmal auf.
  • The Shanghai Job
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 20.05.2018
    Der Film ist nicht so gut wie der Titel "The Shanghai Job" und Orlando Bloom erhoffen ließ, aber auch nicht so schlecht wie befürchtet. Dennoch ist die Story sehr holprig und die verschiedenen Story-/Filmelemente nicht gut miteinander verbunden, obwohl man bei nur 90min Filmzeit noch genügend Zeit gehabt hätte alles gut und tiefergehend miteinander zu verbinden.
    Die Action ist ausreichend aber auch nicht allzuviel mehr als im Trailer und lange nicht soviel wie erhofft; ist halt aber auch nur eine Direct-to-DVD-Produktion.
    Insofern 2,5 von 5 Sterne aufgerundet auf 3 da man sich den Film bei Langeweile durchaus auch einmal anschauen kann.
  • Nightmare - Schlaf nicht ein!
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 14.05.2018
    Wie die anderen Kritiken schon sagen, ein Film, der nicht sein muss, geschweige denn man gesehen haben sollte. Das Beste ist nur der Trailer zum Film, alles andere ist überflüssig und zudem Storytechnisch noch voller Unlogiken und unsinniger Handlungen.