Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Mr. Smith geht nach Washington Trailer abspielen
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington

Mr. Smith geht nach Washington

3,1
82 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Mr. Smith geht nach Washington (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 127 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Spanisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:01.02.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Mr. Smith geht nach Washington (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 129 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild, 1.37:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch DTS-HD Master 1.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0, Portugiesisch Dolby Digital 1.0, Spanisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Chinesisch, Griechisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Thailändisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.12.2014
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Mr. Smith geht nach Washington (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 127 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Spanisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:01.02.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Mr. Smith geht nach Washington (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 129 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild, 1.37:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch DTS-HD Master 1.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0, Portugiesisch Dolby Digital 1.0, Spanisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Chinesisch, Griechisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Thailändisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.12.2014
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Mr. Smith geht nach Washington
Mr. Smith geht nach Washington (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Mr. Smith geht nach Washington

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Mr. Smith geht nach Washington

James Stewart, Jean Arthur und Claude Rains sind die Stars in diesem preisgekrönten Klassiker von 1939, der von einem idealistischen Kleinstadtsenator handelt. Der macht sich auf den Weg nach Washington und befindet sich plötzlich allein im Kampf gegen skrupellose Politiker, die ihn zerstören wollen: Politische Schwergewichte befinden, dass Mr. Smith (James Stewart), ein kauziger Kleinstädter, für sie der perfekte Tropf wäre, um ihre Interessen auf einem vakanten Sitz im US-Senat zu vertreten. Sie sind sicher, dass der Hauptsenator des Staates, Senator Joseph Paine (Claude Raines), ein korrupter Politkarrierist, den naiven Trottel leicht kontrollieren und manipulieren kann. Regisseur Frank Capra richtet sein Augenmerk auf Smiths großäugige Bewunderung für Washingtons Größe und Ruhm, kontrastiert von der zynischen Sekretärin Saunders (Jean Arthur), die nicht einen Moment glaubt, dass der Bauerntölpel wirklich echt sein kann. Aber er ist es.

Film Details


Frank Capra's Mr. Smith Goes to Washington


USA 1939



Drama


AFI's 100 Years 100 Movies, Politik, Wahlkampf, Washington, Oscar-prämiert



Darsteller von Mr. Smith geht nach Washington

Trailer zu Mr. Smith geht nach Washington

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Mr. Smith geht nach Washington

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Mr. Smith geht nach Washington

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Mr. Smith geht nach Washington

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Mr. Smith geht nach Washington":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
James Stewart als idealistischer Jung-Senator scheint völlig fehl am Platz zu sein, so wie ihn die mächtigsten Männer erst hänseln dann persönlich vernichten wollen. Korrupte Politiker, die sich bestechen lassen, alberne Sitzungen – wie passt das mit den uramerikanischen Idealen zusammen? Natürlich steht James Stewart das ganze nur dank seiner cleveren Sekretärin Jean Arthur durch. Mitunter zu langatmig. Aber mit guter Lachern. Nicht nur ihre Anwesenheit von Ms. Arthur erinnert an die bessere Variante mit Gary Cooper als --> Mr. Deeds.

am
Ich weiß nicht recht. Könnte vom Thema ganz interessant sein. Insgesamt ist der Film aber zu sehr ein Loblied auf (angeblich so heroische) amerikanische Werte und das politische System der USA. Vielleicht habe ich auch gar nicht genau hingesehen/-gehört, aber am Ende (während der großen Rede) ist mir eigentlich gar nicht ganz klar, was Mr. Smith damit erreichen will. Ich will nicht zu viel vorweg nehmen, aber soviel sei gesagt: Der Film hat eher ein Happy-End, obwohl das Gegenteil eigentlich realistischer und passender gewesen wäre.

am
Die größte Stärke dieses tollen Films ist die Story, die mich nach und nach bis zur langen Schlussszene im Senat gefesselt hat, und ich war tatsächlich überrascht, wo der Film aufhörte, weil ich ein bisschen mehr Denouement erwartete. Der Film zeigt zweifellos die Essenz einer Tragikomödie, wobei der erste Teil des Films aufgrund von Smiths Naivität und Unschuld in Bezug auf die USA wirklich lustig ist (dies ist wahrscheinlich auch das erste Mal, dass ich jemanden reden höre, der "Gee whiz" und "Holy mackerel" "in einem nicht-ironischen Sinne benutzt) und dann allmählich ernst wird mit der Vernichtung von Smiths Karriere und schließlich seinen Höhepunkt mit der erschreckenden Szene erreicht, in der die Boy Rangers, die versuchen, die Wahrheit über Smith zu verbreiten, bösartig von Taylors angeheuerten Handlangern angegriffen werden. Zu diesem Zeitpunkt war ich der festen Überzeugung, dass die Bemühungen der Boy Rangers die Kehrtwende in Smiths Schicksal sein würden. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir nicht sicher, ob dieser Film gut ausgehen würde, aber mit dem Geständnis von Senator Paine endete er doch noch mit einem Happy-End.

Dies ist die früheste Rolle, die ich bei James Stewart gesehen habe, und er passt definitiv gut zu dieser Rolle, obwohl die oben genannten Ausdrücke von einem 30-Jährigen komisch erschienen (keine Ahnung, ob der Charakter Smith jünger als 30 sein sollte). Die anderen Schauspieler sind auch gut und es ist definitiv ein wunderbarer Film.

am
Leider solche Patriotismus ist verschollen in Moderne Zeiten. Leute wie Mr. Smith existieren nicht mehr, die Korrupten aber, bleibe noch. Als für Happy Endings es wäre Zeit dass wir alle (Ja, alle) probieren was zu tun solche zuückzubringen.
Mr. Smith geht nach Washington: 3,1 von 5 Sternen bei 82 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Mr. Smith geht nach Washington

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Mr. Smith geht nach Washington":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Mr. Smith geht nach Washington aus dem Jahr 1939 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit James Stewart von Frank Capra. Film-Material © Columbia TriStar Pictures.
Mr. Smith geht nach Washington; 0; 01.02.2001; 3,1; 82; 0 Minuten; James Stewart, Jean Arthur, Claude Rains, William Demarest, Charles Lane, Dick Elliott; Drama;