Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Yamato - The Last Battle Trailer abspielen
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle

Yamato - The Last Battle

2,6
50 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Yamato - The Last Battle (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 145 Minuten
Vertrieb:Cultmovie Entertainment
Bildformate:16:9 Letterbox
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:24.09.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Yamato - The Last Battle (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 145 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Cultmovie Entertainment
Bildformate:16:9 Letterbox
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:24.09.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Yamato - The Last Battle
Yamato - The Last Battle (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Yamato - The Last Battle

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Yamato - The Last Battle

In den frühen 40er Jahren befindet sich Japan auf Eroberungsfeldzug in Südostasien, doch hat es jetzt die USA zum Gegner und verspürt erstmals Gegenwind. 1943 muss auch der frisch verliebte Teenager Kamio einrücken und landet auf dem schon damals legendären kaiserlichen Schlachtschiff Yamato. Dort wird er zum Geschützmann ausgebildet, schließt neue Freundschaften und ächzt unter der Knute strenger Offiziere. Als 1945 eine Niederlage absehbar wird, geht nach dem Modell der Kamikaze auch die Yamato auf Selbstmordmission.

Film Details


Otoko-tachi no Yamato


Japan 2005



Kriegsfilm


Geschichte, Militär, Schiffe, 2. Weltkrieg, Selbstmord



Darsteller von Yamato - The Last Battle

Trailer zu Yamato - The Last Battle

Bilder von Yamato - The Last Battle

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Yamato - The Last Battle

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Yamato - The Last Battle":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Geschichte über das größte Schlachtschiff Japans. Ich verrate wohl keine Pointe, wenn ich sage, dass das Schiff am Ende untergeht. Aber was spielt sich dazwischen ab? Die japanische Schauspielerei wirkt auch mich immer etwas seltsam, aber das sagen die über unsere sicherlich auch. Ich hab mir den Film in der deutschen Synchronisierung angesehen und auch die wirkt oft etwas schwerfällig (wenn gerade ein Geschütz explodiert ist, glaube ich irgendwie nicht, dass man seinen Kameraden mit vollem militärischen Rang anspricht) und es wird viel zu viel geheult (nicht das ich was gehen eine Träne hier oder da habe, aber das ging echt auf den Zeiger). Die Schlachtszenen waren recht eindrucksvoll inszeniert, der Japanische Pathos hielt sich in Grenzen. Aber irgendwie war der Film einfach zu lang für das was er erzählen wollte. Und vom technischen Aspekt schließe ich mich einem Vorredner an: Das die Dialoge aus den Rear-Kanälen kam, trägt auch nicht zur Begeisterung bei.

am
Die japanische Antwort auf Pearl Harbor" steht vorne auf der Verpackung. - Und ich dachte immer, die Japaner zeichnet Bescheidenheit aus, vor allem dann, wenn dass was abgeliefert wurde, doch ein wenig dürftig erscheint!

Die ersten 10 Minuten gewinnt man noch den Eindruck, einem erwartet ein zwar etwas theatralischer, aber durchaus gut gemachter Streifen ala "Brotherhood" (aus Südkorea!). Diese Annahme nimmt aber ganz schnell ab. In der Mitte des Films kämpft man eher mit der Frage, ob man den Streifen, explizit dieses überzogene weinerliche theatralische Gesülze, wirklich 145 Minuten durchhalten möchte... (...und ich fand Brotherhood ok...)

Die letzten 45 Minuten, ab dem Hauptangriff auf die Yamato sind dann wieder ganz ordentlich gemacht, aber sicherlich nicht herausragend, ganz sicher nicht! - Wieso der Streifen am Anfang erst ab 18 war fragt man sich übrigens auch, allerdings ist dieser ja mittlerweile auf FSK16 downgegradet worden...

Der Film ist von 2005 und hat angeblich 50 Mio. $ gekostet (steht auch vorne drauf....) und war der erfolgreichste japanische Film aller Zeiten (dass steht da auch! ;-). - Da frag ich mich doch, ob in diesen 50 Mio. nicht vielleicht auch Platz für einen ordentlichen 5.1 Ton gewesen wäre? - Denn jetzt kommt der Hammer, zwar kann man neben dem 2.0 Ton den 5.1 Ton auf Deutsch einstellen, was man dann aber geboten kommt ist nicht nur unterirdisch sondern der Ton wurde falsch abgemischt, alles kommt nur aus den hinteren beiden Suroundboxen! Der LFE-Kanal, also der Subwoofer wurde überhaupt nicht bedacht und dass bei einem Kriegsfilm, hallo, jemand zu hause!?!!!!

Der Ton ist wie bei einem Fernsehfilm den man selbst aufgenommen hat! Da der 5.1 Sound nicht funktioniert, kann man nur die 2.0 Tonspur nehmen und auf 5.1 von seiner Anlage abmischen lassen. Da hat allerdings jeder TV-Film mehr rumms, als dieses "Kriegsfilmdarma"!

Ach ja, Untertitel bei entscheidenden Szenen bei welchen irgend etwas "Bedeutendes" auf japanisch auf einer Tafel geschrieben steht und ganz plakativ eingeblendet wird und die Schauspieler ganz betroffen auf das in japanisch geschriebene schauen, gibts auch nicht!

Die DVD ist lieblos, mit einer kaputten 5.1 Tonspur und ohne Extras (aber die braucht bei DEM Film eh keiner), hingerotzt worden. Dass der 5.1 Ton im Eimer ist, ist das Letzte, aber im Grunde auch egal, denn der Film selbst ist wirklich nichts, dass man unbedingt gesehen haben muss! Man könnte evtl. noch großzügige 3 Sterne vergeben, aber Aufgrund der Sache mit dem Ton, gibts gerade noch zwei Sterne! - Übrigens, selbst der japanische Ton ist ein Witz, selbst hier wird der Subwoofer nicht angesprochen und der Ton ist sogar schlechter als die deutsche 2.0 Tonspur! - Unglaublich und dass soll der erfolgreichste Film Japans sein, ja dann gute Nacht "untergehende" Sonne!

am
Was habe ich auf diesen Film gewartet, ich hatte Teile der Yamato in Japan gesehen und dann das. Nun bin ich sehr für die japansiche Kultur u. Verhaltensweisen aufgeschlossen, aber diese permanente Geheule war zuviel. Interessanterweise sehen das auch Japaner so. Schlimm waren für mich die Tricks. Die Grossaufnahmen waren soweit in Ordnung, aber alleine die angreifenden Flugzeuge waren grausam. Keine Avenger fliegt eine Kurve u. "legt" sich noch nicht einmal in selbige. Das war ja fast wie bei Godzilla u. an Metalldrähten fliegenden Flugzeuge. Dann wurden Flakgeschütze gezeigt, die "einrasten" und starr schiessen. So ein Blödsinn. Leute - lasst es, leider, leider vergebene Zeit.

am
The battle scenes were exciting, the story an "average blockbuster" with pathetic details from the lives of the sailors on the Yamato (one hell of a ship). Like other commentators, I was a bit irritated by the untranslated texts onscreen, but doubt I really missed much. I think the film does offer some insight into the Japanese character, at least at that period.

am
Dieser eher durchschnittliche Film ist gespickt mit interessanten technischen Details.Jedoch ist der Klang sehr nervig,weil die Dialoge des Centers in unserem 7.1 System sich in den Rücklautsprechern(nicht Surround)abspielen.
Yamato - The Last Battle: 2,6 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Yamato - The Last Battle aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Kayoko Shiraishi von Jun'ya Satô. Film-Material © Cultmovie Entertainment.
Yamato - The Last Battle; 16; 24.09.2009; 2,6; 50; 0 Minuten; Kayoko Shiraishi, Hirotarô Honda, Atsuko Takahata, Ryuzo Hayashi, Eiji Okuda, Hisashi Igawa; Kriegsfilm;