Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Alive or Dead

Dies ist dein letzter Atemzug.

USA 2008 | FSK 18


Stephen Goetsch


Flint Esquerra, Dutch Bergeron, J. Edwin Lauer, mehr »


18+ Spielfilm, Horror

1,8
53 Stimmen


So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 81 Minuten
Vertrieb:KSM
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:04.06.2009
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 81 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:KSM
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:04.06.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Alive or Dead
Alive or Dead (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Alive or Dead
Alive or Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Alive or Dead
Alive or Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Alive or Dead

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Alive or Dead

Maria ist nachts mit ihrem Auto unterwegs. Auf einer abgelegenen, einsamen Straße platzen ihr zwei Reifen. Kurz darauf sieht sie einen verlassenen Schulbus am Wegesrand stehen, an einem der Fenster prangern groß die Worte 'Help Me'. Als Maria im Bus nachschauen will, was hier passiert ist, findet sie blutüberströmte Sitze vor, hier muss ein grausames Verbrechen passiert sein. Bevor Maria wieder einen klaren Gedanken fassen kann, packt sie jemand. Ist es der Killer, der sie verschleppt? Und was hat er vor? Ist er tatsächlich ihr Feind oder ist er jemand ganz anderes? Oder etwas ganz anderes?

Film Details


Alive or Dead / Inhospitable


USA 2008



18+ Spielfilm, Horror


Terrorfilme, B-Movies-Horror, Serienmörder, Deutschland-Premiere



Darsteller von Alive or Dead

Trailer zu Alive or Dead

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in EnglischSD
1:34 Min.
Alive or Dead Trailer
Video 1
Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Alive or Dead

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Alive or Dead

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Alive or Dead

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Alive or Dead":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Also gäbe es eine Skala von 1 (sehr schlecht) bis 10 (sehr gut), würde ich diesem Film minus 8345 Punkte geben! Hier hatten wohl ein paar Produzenten nach dem Pornodreh noch ein bißchen Rolle übrig!Schnell n alten Bus vom Schrotti geordert, ein paar Pfund Schlachtabfälle vom Metzger um die Ecke und eine Hand voll Schauspieler aus der nächsten Kneipe und los gehts... Schmiert euch lieber ein Hackbrötchen! Das ist weitaus spannender und hat auch mehr Logik als dieser Film! Nee, das war nix!

am
Mein Gott war das ein Krampf sich den Film bis zum Ende anzusehen.
Storymäßig war das gar nichts, da es zu irgendwelchen Logiklöchern kommt und die Story keinen roten Leitfaden verfolgt. Die paar Goreszenen retten den Film auch nicht mehr und die Darsteller sind auch noch schlecht.
Spannung baut sich leider überhaupt nicht auf, so dass das Anschauen des Films nur reine Zeitverschwendung war.

am
So ein Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gesehen, das ist doch definitiv ein dickes C-Movie. Logikfehler ohne Ende, Schauspieler schlimmer als von der Stange, dumme Dialoge, lächerlicher Ablauf, keine Spannung nur billige Abläufe mit schlechter Kameraführung und blöder Qualität, Schweineblut vom Metzger, ein paar Pfötchen vom Schwein, Hände vom Affen und Abfallreste vom Bauernhof und Simsalabim fertig ist der Metzgerbus. So einen blödsinnigen Ablauf kann mir niemand verkaufen. Fangen wir mal an mit den Lücken! Was macht diese Maria Nachts mit ihrem Auto im Wald und weiss nicht wo sie ist obwohl sie nebenbei mit einem typen Telefonsex betreibt!? Wer ist das Möppelchen das nicht sprechen kann und den ersten Busfahrer platt macht und danach plötzlich die zwei Frauen Jagd? Ist er ein Kannibale aus den Wäldern? Auf die Identitäten wird überhaupt nicht richtig eingegangen, so das man gar nicht weiß wer überhaupt wer ist und somit macht das ganze auch gar keinen Sinn. Den Mönch, den ersten Busfahrer und den verstörten Kannibalen der wohl gerne Menschenhände frisst konnte ich gar nicht einordnen. Alles voller Lücken! Und dann diese alte Burg dabei, das passt alles irgendwie nicht zusammen. Und somit kann man sagen das hier totale Laien am Werk waren, das Budget war knapp und somit ist auch das Ergebnis sehr schlecht. Die Splatter-Szenen sind ebenfalls billig inszeniert und lächerlich und können auch nicht schocken, da zu qualitativ mies. Dann kommt plötzlich eine schwangere Frau ins Spiel die man auch nicht einordnen kann, Möppelchen steht immer wieder auf trotz Spritze im hintern und Kugeln in der Brust! Alles sowas von unlogisch und unglaubwürdig das einem echt schlecht werden könnte, es ist ein Wunder das ich diesen Film überhaupt bis zum ebenfalls schwachsinnigen Ende angeschaut habe. Ich wollte eigentlich schon viel früher abschalten, aber irgendwann habe ich mich über diese Trödelschauspieler kaputt gelacht und mich amüsiert. Aber wenn man es ernst betrachtet, ist das Cover das einzigste was gelungen ist! Der Film ist der reinste Reinfall, und sollte ignoriert werden!

FAZIT : Ganz billige und qualitativ schlechte Produktion, die Splatter-effects sind billig und lächerlich. Bisschen Schweineblut und Gummihände machen das übliche! Schauspieler richtig schlecht, Dialoge dumm, alles an diesem Film ist eigentlich schlecht. Mit überdimensionalen Logikfehlern die sich häufen und einem sauer aufstossen. Das schlimmste ist dann wenn man plötzlich merkt das am Ende versucht wurde künstliche Spannung einzubauen, aber Möppelchen rennt und rennt und das mit den Ringen habe ich auch nicht so recht verstanden! Egal, diesen Film vergesse ich ganz schnell wieder, bitte erspart euch so einen Schrott, da ist die Lindenstraße spannender und unterhaltsamer gegen. Da hat die Regie an einen Porno gedacht, und traurig ist das dieser Film einen Porno gerade noch so in die Tasche steckt. Weil kennt man einen Porno kennt man sie alle vom Ablauf her! Aber kennt man Alive or Dead, weiss man nicht was man dazu sagen soll. Fehlte nur noch Captain Iglo mit Fischstäbchen und Dolly Buster auf dem idyllischen sandigen Burg Dach die sich mit Gina Wild vergnügt und Möppelchen die Fischstäbchen vorzieht, sowas dummes habe ich schon echt lange nicht mehr gesehen. Einen Stern gibt es für das geile Cover, der Rest ist Abfall.

am
Also gewissermaßen spannend war der Film ja schon - ich hätte mich durchaus zu drei Sternen hinreißen lassen, wären nicht dauernd diese saudämlichen Logik-Lücken gewesen...da knüppeln wir den Moppelkiller x mal zu Boden, lassen ihn aber liegen anstatt ihm den Rest zu geben. Naja gut, das wäre noch zu verzeihen, ist ja genretypisch. Oder wie kommt schafft "High-Speed-Moppel" es eigentlich nach mehreren Stunden Autofahrt dennoch sofort nach fünf Minuten wieder bei den zwei Damen zu sein? Dann noch die ganzen angedeuteten, aber nie fertig erklärten Storyparts...wer war denn nun eigentlich der erste Busfahrer mit dem Eistick? Wie konnte Moppel, wenn´s denn sein Bus war, das Ding eigentlich fahren wenn sein IQ kleiner als Raumtemperatur war und er nichtmal reden konnte? Die Liste könnte ich jetzt noch lang fortsetzen und da man sich während dem Film dauernd solche Fragen stellen muss schrammt er sogar haarscharf an nur einem Stern vorbei. Wie gesagt, drei wären sonst mindestens drin gewesen.

am
ohh mann, schlechte story - ohne wirklichen roten faden - sauschlechte splatter effekte und schauspieler, die meines erachtens keine freude am horror genre hatten. hätte die hauptdarstellerin lieber mal die batterien in ihrem dildo gelassen, dann hätten wir wahrscheinlich alle mehr spass am film gehabt

am
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - schnell weg.
Gut, Handlung erwartet man bei so was eh nicht richtig, aber dies absolut unglaubwürdig darzustellen ist schon dreist.

Abgesehen von den "Glanzleistungen" der Schauspieler empfand ich ihn eher Witzfilm als ernstgemeinter Horror (vor allem mit dem "Moppel" des vorhergegangen Kommentars im Kopf ;) ).
Nicht nur, dass die Charaktere wider jeglichen Selbsterhaltungstriebs/Verstand handeln, die Dialoge unweigerlich dämlich/unpassend sind, ist es urkomisch wenn Moppel den Turbo einschaltet.

Das bisschen Spannung (hauptsächlich durch ewiges umherwandern erzeugt) wird schnell langweilig, schließlich heist er nicht "24" und hat damit jegliches Recht auf Echtzeit Wanderungen, Schleichen, Busfahrten verloren.

Fazit
Braucht kein Mensch, zumal ich auch nicht mal richtige Splattereffekte finden konnte und somit auch kein Charme alâ "Evil Dead[123]" versprüht wird.

am
"Das klingt für mich alles wie der Anfang des schlechtesten Horrorfilms den ich je gesehen habe" ist eine Aussage aus einem Telefongespräch während der Anfangsszene des Films. Dies trifft auf "Alive or Dead" nicht gänzlich zu, allerdings schafft es der Film auch nicht wirklich zu überzeugen. Über die dünne und doch etwas blödsinnige Story braucht man gar nicht erst zu reden. Der Start von "Alive or Dead" ist relativ annehmbar und beginnt einigermaßen spannend. Danach flacht der Film, nach einem extrem unlogischen Handlungsablauf (dem noch mehrere folgen), eine Zeit lang völlig ab und es passiert erst mal gar nichts mehr. Vor allem während dieser Zeit wurde bei den Dialogen immer wieder versucht einen gewissen Humor mit hinein zu packen, was jedoch ordentlich misslang und nicht im Geringsten lustig ist. Auch sonst hat "Alive or Dead" nicht mehr wirklich viele Highlights zu bieten. Immerhin nimmt der Film in der zweiten Hälfte an Fahrt auf, so dass das Tempo wenigstens stimmt. Zudem wird man durch ein paar nette, wenn auch nicht weiter erwähnenswerte, Gore-Effekte noch etwas bei Laune gehalten. Die Darsteller spielen allesamt klar in den unteren Ligen, vor allem Blondchen "Sarah" ist meilenweit von einer guten Schauspielleistung entfernt.

Die Kauffassung (KJ) ist um gut 2 Minuten gekürzt und enthält so gut wie keine blutigen Szenen mehr. Die SPIO/JK-Fassung für den Verleih ist ungeschnitten.

3,5 von 10

am
Wieder einmal ein Film den man sich besser nicht ausleihen soll. Am Anfang vielleicht noch ganz interessant; dann driftet der Film einfach nur in´s Lächerliche ab. Sehr viele Logiklücken und der "Killer" ist einfach nur zum Lachen!!
Leider nicht zu empfehlen!!

am
Ich geb nur meine subjektive Meinung wieder.

Was für ein M Ü L L ?!

Das einzig Interessante an diesem Film ist die Anfangssequenz.

TelefonSex beim Auto fahren.

Ansonsten absoluter Schwachsinn.

Aber selber Schuld, hätte die bisherigen Bewerungen ernst nehmen sollen.

am
LAUFT oh GOTT Lauft--- bloß nicht hinschauen.........

So nun zum ernsten Teil: unlogisch, dumm und schlecht gespielt...das fällt mal auf Anhieb.
Hmmmm...mehr kann man denn auch nimmer sagen nur das es vllt besser ein Porno geworden wäre, das hätte die Hauptdarstellerin vllt noch hinbekommen

am
Was war das denn?
Mal ganz ehrlich: Natürlich kommen nicht alle Horror-Filme in die Kinos. Und das müssen sie auch garnicht. Viele gute Horror-Filme sind nur auf DVD rausgekommen. Aber "Alive or Dead" hat noch nicht mal das verdient. Schlechte, amateurhafte Kameraführung, miserable Darstellerinnen mit großen Brüsten und eine Story, die irgendwie zusammengeschustert wirkt. Schade um die verbratenen knapp 80 Minuten meiner Zeit. Tipp: Lieber französische Horror-Movies der letzten Zeit angucken, wie z.B. "Frontier(s)" und "Martyrs".
"Alive or Dead": 2 Sterne
Alive or Dead: 1,8 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Alive or Dead

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Alive or Dead":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Alive or Dead aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Flint Esquerra von Stephen Goetsch. Film-Material © MIG Filmgroup.
Alive or Dead; 18; 07.05.2009; 1,8; 53; 0 Minuten; Flint Esquerra, Dutch Bergeron, J. Edwin Lauer, Thomas Crnkovich, Masao Kitamura, Ann Henson; 18+ Spielfilm, Horror;