Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Dead Meat Trailer abspielen

Dead Meat

1,9
47 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
Dead Meat (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 79 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.10.2005
Dead Meat
Dead Meat (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Dead Meat
Dead Meat (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Dead Meat
Dead Meat
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dead Meat
Dead Meat (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dead Meat
Dead Meat (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Dead Meat

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Dead Meat

Der Urlaub in einer ländlichen Idylle Irlands wird für Helena (Marian Araujo) zur Hölle, als ihr Freund Martin (David Ryan) bei einem Unfall auf einer einsamen Landstraße einen Mann überfährt. Das Unfallopfer erweist sich nämlich als ziemlich untot und als es ihrem Freund ein saftiges Stück Fleisch aus dem Hals beißt, wird ihr klar, dass das Zombie-Dasein äußerst ansteckend ist. Die gesamte Nachbarschaft ist bereits von einem mutierten Virus infiziert und die Gefahr scheint von einer Kuh auszugehen.

Film Details


Dead Meat - It's not what you eat, it's who you eat!


Irland 2004



18+ Spielfilm, Horror


Virus, Zombies, B-Movie-Horror



Darsteller von Dead Meat

Trailer zu Dead Meat

Bilder von Dead Meat © Sunfilm Entertainment

Poster

Cover

Film Kritiken zu Dead Meat

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Dead Meat":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Für Fans...
... des Horror-Genres ist der Film absolut geeignet. Wer - wie ich - auf Zombie-Filme steht, für den ist dieser Film einfach Pflicht.

Wer sich weder für Horror- noch für Zombie-Filme interessiert, der sollte hier die Finger davon lassen. :-) :-)
Zombie-Filme sind immer billig produziert!

am
Ein schlechter Zombiefilm. Die Zombies wirken öde und künstlich, die Kameraführung ist amateurhaft und die Handlung bleibt bis zum Schluss langweilig. Der Film besitzt weder Spannung, noch Humor. Auch die (nicht-zombifizierten) Charaktere wecken keinerlei Sympathie beim Zuschauer.

am
lustiger splatter zombie film,der eigenlich nicht schlecht ist,wer aber einen spannenden horrorfilm sehen will sollte sich diesen film nicht ausleihen

am
"Dead Meat" ist kein Highlight im Splattergenre, doch durchsaus nett mal zu sehen. Wer ihn in seiner Videothek findet, kann ein ausleihen mal in Erwägung ziehen. [Sneakfilm.de]

am
ich muss mich olliol anschließen.
Ich fand den Film garnicht so schlecht,da gibt es wirklich schlechtere.

am
also ich kann mich der bisher hier vorgebrachten kritik nicht so ganz anschließen
ich fand den film nicht schlecht, da gibts wirklich schlechtere filme dieser art
es stimmt schon, dass die schauspieler etwas, naja nennen wir es unprofessionell wirken,
aber wenn man sich das bonusmaterial ansieht, erfährt man, dass diese zum großen teil in den heimschen pubs zusammengesammelt worden sind und einheimische der drehorte sind. ich finde, dadurch bekommt der film schon wieder einen gewissen charm

am
Nach einem schlechten Beginn wird der Film immer schlechter. Unglaublich langweilig. Effekte billig, Schauspieler grottenschlecht. Zeitverschwendung!

am
Bekannte Story, schlecht umgesetzt. Die Schauspieler sind einfach nur schlecht und das Drehbuch erlaubt keine Emotionen, selbst wenn ihre Partner vor ihren Augen sterben. Der Film plätschert nur langweilig vor sich hin, Splattereffekte sind selten und billig. Und Zombiekühe sieht man nur 2 mal, die retten den Film auchnicht.

am
leider ,leider
Naja man hätte mehr draus machen können aber so ist es nur ein drittklassiger Splatter Trash
mit ansehnlichen Effekten geworden,nur für Fans.

am
naja ...
Ein wirklich sehr amateurhafter Film, da hätte man mehr daraus machen können.

am
Viel zu wenig !!!
Nein, nein. Von »Dead Meat« hatte ich mir mehr versprochen. Denn mehr als ein Amateurfilm ist er wirklich nicht. Grauenvolle Schauspieler, billige Effekte und eine Story, die so konstruiert wirkt, dass es peinlich ist. Von der technischen Seite her bietet sich ein ähnliches Bild: das Bild ist grobkörnig und scheinbar mit einfachsten Mitteln gefilmt. Der Ton ist - obwohl auch eine DTS-Spur vorliegt - sehr dünn und ohne Effekte. Mein Subwoofer ist während des Films eingeschlafen, kurze Zeit später ich auch. Andere Filme haben wesentlich mehr zu bieten: ihr wollt einen Horror-Streifen mit britischen Flair? Nehmt »Shawn of the Dead«! Ihr wollt einen Seuchen-Film, nehmt »Cabin Fever« . Und wenn es ein Zombie-Film der neueren Art sein soll, greift zu »Dawn of the Dead« oder »28 Days Later«.
Dead Meat: 1,9 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Dead Meat aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Marian Araujo von Conor McMahon. Film-Material © Sunfilm Entertainment.
Dead Meat; 18; 05.10.2005; 1,9; 47; 0 Minuten; Marian Araujo, David Ryan, Mary Kilmartin, Sandra Hughes, Sandra O'Neill, Marianne Quigley; 18+ Spielfilm, Horror;