Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Lady Snowblood Trailer abspielen
Lady Snowblood
Lady Snowblood
Lady Snowblood

Lady Snowblood

3,3
120 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Lady Snowblood (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Japanisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:14.02.2005
Lady Snowblood
Lady Snowblood (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Lady Snowblood
Lady Snowblood (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Lady Snowblood
Lady Snowblood
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Lady Snowblood
Lady Snowblood (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Lady Snowblood
Lady Snowblood (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Lady Snowblood

Weitere Teile der Filmreihe "Lady Snowblood"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Lady Snowblood

In einem japanischen Gefängnis kommt das Mädchen Yuki Kashima (Meiko Kaji) zur Welt. Ihr Leben wird nur ein Ziel haben: sich blutig an denen zu rächen, die einst die Familie ihrer Mutter Sayo (Miyoko Akaza) zerstörten. Nach 20 Lehrjahren bei einem Krieger ist sie bereit, als Racheengel den vier Peinigern Sayos gegenüberzutreten: "You have a destiny; forget joy, forget sorrow, forget love and hate, forget everything except vengeance!" Aus ihr wird 'Lady Snowblood' und die Welt färbt sich rot...

Geschrieben von Kazuo Uemura und Kazuo Koike in Anlehnung an ein japanisches Manga gilt 'Lady Snowblood' mittlerweile als wichtigster Einfluss für Quentin Trantinos 'Kill Bill'. Im Gegensatz zu diesem handelt es sich hierbei allerdings um ein todernstes Rachedrama, das in edler Optik und raffinierten Rückblenden den Leidensweg einer von Hass getriebenen Frau erzählt. Die für das Chambara-Genre unübliche Rolle einer weiblichen Hauptfigur wurde mit Meiko Kaji - die, nebenbei bemerkt als Sängerin auch noch den unvergesslichen Titelsong beisteuert - perfekt besetzt. Blass, kalt, mit stoischer Mine und leerem Blick, in einen Kimono gehüllt, unter dessen zartem, verletzlichem Äußeren ein hasserfülltes Inferno tobt - so tritt 'Yuki' (deutsch: Schnee) uns und ihren Opfern gegenüber und bereichert das Genre damit um eine einzigartige, unvergessene Antiheldin. Dank dieser Eigenschaften zählt Toshiya Fujitas pessimistisches Meisterwerk heute zu den großen Klassikern des japanischen Kinos.

Film Details


Shurayukihime / Shura-yuki-hime / Lady Snowblood: Blizzard from the Netherworld


Japan 1973



Action, Drama


Eastern, Comicverfilmungen, Rache



22.01.2005



Lady Snowblood

Lady Snowblood
Lady Snowblood 2

Darsteller von Lady Snowblood

Trailer zu Lady Snowblood

Bilder von Lady Snowblood © Rapid Eye Movies

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Lady Snowblood

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Lady Snowblood":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mit nichts geringerem als der Mutter von Kill Bill haben wir es hier zu tun.
Einem feministischen, brutalen Samurai-Rachedrama der Extraklasse.
Meiko Kaji spielt die wortkarge Rächerin auf beeindruckende Art und Weise.
Außerdem hat sie auch den Titelsong selbst gesungen. Hat sie bei fast allen ihren Filmen gemacht, sie war nämlich eine Popsängerin.
Das Blut fließt in Strömen und die Kampfszenen sind klasse.
Auch die Erzählstruktur und einige Regieeinfälle kommen so frisch und ungewöhnlich rüber, das man dem Film sein Alter auf keinen Fall ansieht.
Hier stimmt einfach alles.
Definitiv ein Klassiker und ein must see.

am
Eindeutig Kult...wenn es sich auch eigentlich nur um einen primitiven Rachefilm mit sehr blutigen Szenen handelt. Eigentlich, denn "Lady Snowblood" ist viel mehr. Ein vom japanischen Theater beeinflusster Film, der weniger mit Realismus, als mit sehr stilisierten Kampfeinlagen arbeitet. Dabei wurde ein visueller Stil benutzt, der seiner Zeit weit voraus schien und den Zuschauer nicht unbedingt ahnen lässt, dass dieses Werk aus dem Jahre 1973 stammt. Vor allem lernen wir bei diesem Film einiges: Japaner leiden allesamt unter extremen Bluthochdruck und ihr Lebenssaft hat die Farbe RAL 3000. ;-) Das mag heutzutage unfreiwillig komisch wirken, war seinerzeit aber sicherlich derb brutal und nimmt sogar schon moderne, japanische Splatterfilme wie "Tokyo Gore Police" vorweg. Fast künstlerisch, in seinen Bildern wunderschön und in seinen (blutigen) Farben eben auch sehr theatralisch und effektgeladen, bereitet er dem Asia-Fan Spaß beim Zuschauen. Kein epochales Meisterwerk, eher für das (verruchte) Nischenkino gedacht, aber könnerhaft inszeniert. Ein Klassiker.

am
Sehr gut
Ich hatte mir den Film ausgeliehen, da es hieß, Kill Bill beruhe darauf. Und es stimmt. Einige der Szenen und ein paar Grundideen sind genauso in Kill Bill 1 wieder zu finden.

Aber auch allein gesehen macht der Film eine gute Figur. Klasse Heldin, die eigentlich die tragische Figur des Filmes ist und interessante Nebencharaktere.

Die genannten Blutszenen sind eignentlich das einzige Ärgernis des Filmes, da heftig übertrieben. Solche Fontänen kommen eigentlich nur noch in Parodien vor....

Aber das klassische Ende versöhnt dafür. Und das Beste: nur japanische Tonspur, da -meiner Meinung nach- Filme ausschließlich in Originalsprache geschaut werden müssen.

am
Schön geklaut Herr Tarentino
Wer Kill Bill 1+2 mag, kommt an diesem Film nicht vorbei. Ein Muß für Easternfans

am
Vorreiter
Wer ein Fan von Tarantino-Filmen ist, der wird auch diesen Film lieben. Er wird nicht umsonst von Ihm empfohlen. Man könnte den Film auch als Vorreiter von Kill Bill sehen. Aber Vorsicht, der Film ist in Originalsprache nur mit deutschen UT.

am
Ein guter Eastern, leider die Übersetzung nur als Untertitel.
Als Quelle und Inspiration für Quentin Tarantino gut nachvollziehbar, sehr gute Szenen, großartig choreographiert. Einige Eigenheiten von Eastern sind einfach gegeben, aber für mich alles in allem ein wirklich guter und sehenswerter Film.

am
Großartiger Eastern-Klassiker
Normalerweise stehe ich nicht so sehr auf japanische Eastern, sondern bevorzuge die chinesischen Klassiker aus Hong Kong und der VR China. Aber »Lady Snowblood« stellt alles, was man bisher an japanischen Easternklassikern kannte, in den Schatten. Ein Film mit einer starken Heldin, die gnadenlos Rache übt und ihren Weg mit grausamer Geradlinigkeit verfolgt. Ein Film, der von der Atmosphäre her manchmal an die Shaw Brothers Eastern erinnert und dann doch wieder den gegensatz des japanischen Eastern aufzeigt. Die Actionsequenzen sind kurz, schnörkellos und sehr blutig. »Lady Snowblood« ist für den Easternliebhaber ein kleines Meisterwerk und macht Lust auf mehr Filme mit dieser Heldin und in dieser Machart. Einziges manko: Der Film ist nur in der japanischen fassung zu sehen und wurde leider nicht deutsch synchronisiert. Viele Easternfans wird der japanische Originalsound deshalb abschrecken, und daher gibt's von mir nicht die volle Sternzahl. Ansonsten - anderthalb Stunden pures Easternvergnügen! Wegen des Blutgehalts empfehle ich den Film ab 18.

am
Sehr gut
Da kann man mal sehen, wie sehr QT klaut.

am
Gute Vorlage von Kill Bill
leider nur in Original Sprache und übertriebene Blutfontänen,
dadurch 2x anschauen, 1x für den Film & den guten Kampfszenen, das 2. mal um die ganzen Untertitel mitzulesen.Guter Film ,ohne Syncronisation eher was für Fans von O-Filmen.

am
Für den Normalseher einfach enttäuschend, in der Beschreibung hätte zumindest deutlicher vermerkt werden sollen, dass Deutsch nur als Untertitel vorhanden ist, Ton nur japanisch. Handwerklich auf dem Stand der damaligen Zeit, also verrauschtes Bild und gelegentlich verwackelt, Musik-Untermalung eher selten, Blutfontänen sehen eher albern aus. Nur weil man Kill Bill mag, und dieser Film gewisse Ähnlichkeiten in der Story hat, muss einem noch lange nicht dieser "Vorgänger" gefallen, die technischen Defizite sind doch insgesamt ziemlich störend.
Lady Snowblood: 3,3 von 5 Sternen bei 120 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Lady Snowblood aus dem Jahr 1973 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Meiko Kaji von Toshiya Fujita. Film-Material © Rapid Eye Movies.
Lady Snowblood; 16; 14.02.2005; 3,3; 120; 0 Minuten; Meiko Kaji, Miyoko Akaza, Kenji Ôkura, Mayumi Maemura, Hitoshi Takagi, Takehiko Ono; Action, Drama;