Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das Tagebuch der Anne Frank Trailer abspielen
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank

Das Tagebuch der Anne Frank

3,7
76 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Tagebuch der Anne Frank (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 124 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.09.2016

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das Tagebuch der Anne Frank (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 129 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.09.2016
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Tagebuch der Anne Frank (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 124 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.09.2016

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das Tagebuch der Anne Frank (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 129 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.09.2016
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Das Tagebuch der Anne Frank

Weitere Teile der Verfilmungen "Anne Frank"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Tagebuch der Anne Frank

Nach der Emigration aus Frankfurt am Main ist Amsterdam die neue Heimat der Familie Frank geworden. Anne (Lea van Acken), ihr Vater Otto (Ulrich Noethen), Mutter Edith (Martina Gedeck) und Schwester Margot (Stella Kunkat) versuchen hier, ein ganz normales Leben zu führen - bis die Deutschen die Niederlande besetzen und sich auch in Amsterdam die Situation für Juden von Tag zu Tag verschlechtert. Als Margot einen Aufruf, zur Deportation ins Arbeitslager erhält, beschließt Otto Frank mit der Familie, das lange geplante Versteck aufzusuchen und unterzutauchen. Mit Hilfe seiner Sekretärin Miep Gies (Gerti Drassl) und anderen Mitarbeitern hat er hierfür schon seit Wochen das Hinterhaus seines Firmensitzes in der Prinsengracht 263 als Versteck vorbereitet. Etwas mehr als 50 Quadratmeter sind von nun an das Zuhause der Familie Frank und, kurze Zeit später, auch der Unterschlupf von Hans (André Jung), Petronella (Margarita Broich) und Peter van Daan (Leonard Carow) sowie Albert Dussel (Arthur Klemt). Die Hinterhausbewohner leben in ständiger Angst, nachts fliegen Bomber über die Häuser Amsterdams, tagsüber fürchten sie, entdeckt zu werden und dürfen sich kaum bewegen. Ihre einzige Verbindung zur Außenwelt sind das Radio, Miep Gies und die anderen Helfer. Und dennoch finden sie auch im Hinterhaus zu einem Alltag: Es wird gelacht, geweint, gestritten und sich versöhnt. Anne Frank, die Jüngste unter ihnen, entdeckt neugierig, was es bedeutet, erwachsen zu werden. In ihrem Tagebuch, das sie zum 13. Geburtstag von ihrem Vater geschenkt bekommt, hält sie ihre Gedanken, Ängste und Sehnsüchte fest. Eindringlich und analytisch kommentiert und dokumentiert sie Erlebnisse und Ereignisse ihrer Zeit...

Mit 'Das Tagebuch der Anne Frank' hat Regisseur Hans Steinbichler die weltbekannte Geschichte neu verfilmt. Das Drehbuch orientiert sich sehr eng am Originaltagebuch und anderen persönlichen Aufzeichnungen von Anne Frank, ihrer Familie und anderen Zeitzeugen. Er kommt damit einem Mädchen sehr nah, das den Krieg erlebt, das aber auch Zukunftspläne schmiedet, mit den Eltern und der Schwester streitet und sich erstmals verliebt. Trotz ihrer ausweglosen Situation und den damit verbundenen Ängsten hält sie an ihren Hoffnungen, Sehnsüchten und Träumen fest. 'Das Tagebuch der Anne Frank' ist ein außergewöhnliches, sehr persönliches, bewegendes und inspirierendes Porträt eines Mädchens, einer Familie, ihrer Begleiter und einer prägenden Zeit.

Film Details


Das Tagebuch der Anne Frank


Deutschland 2016



Deutscher Film, Drama


2. Weltkrieg, Gefangenschaft, Biografien, Tagebuch, Amsterdam, Remake



03.03.2016


419 Tausend




Anne Frank

Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank
Anne Frank - Die ganze Geschichte
Meine Tochter Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank

Darsteller von Das Tagebuch der Anne Frank

Trailer zu Das Tagebuch der Anne Frank

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Das Tagebuch der Anne Frank

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Das Tagebuch der Anne Frank

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das Tagebuch der Anne Frank

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Tagebuch der Anne Frank":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Nicht schlecht! Wie kann man so einen Film eigentlich bewerten? Ja, es gab schon viele Filme über Anne Frank, aber der "neue" ist meiner Meinung nach gut gelungen. Besonders die letzten ca. 10 Minuten haben es in sich und man brauchte echt den Abspann, um sich zu sammeln, nachzudenken....

am
Darf man so einen Film, über ein so sensibles Thema, kritisch beurteilen? Ich finde ja, man sollte.

Grundsätzlich fand ich den Film gut gemacht und gespielt. Zwischendurch war ich allerdings etwas irritiert, über die ambivalente Darstellung der Anne Frank und ihre oft zickige Art. Das mag sicher den historischen Ereignissen entsprechen - besonders der Konflikt mit der Mutter - wirkt im Film aber etwas gekünstelt und aufgesetzt. Auf mich jedenfalls. Was mir auch nicht so gut gefallen hat, war, dass am Anfang so lange rum getan wird mit dem Versteck, der Schluss mit Verhaftung und Deportation ging dann aber zu schnell. Hier finde ich die Gewichtung etwas falsch, auch wenn das mit dem eigentlichen Tagebuch ja nichts mehr zu tun hat, es fehlen mir einige Erklärungen am Ende. Die Informationen sind sehr dürftig, für Leute, die die Geschichte jetzt vielleicht noch nicht kennen.

Insgesamt muss man dem Film aber eine gute Bewertung geben. Er ist sehr detailgetreu gemacht, die Besetzung ist gut und die bedrückende, beklemmende Situation, 2 Jahre in dem Versteck hausen zu müssen, mit der ständigen Angst gehört, entdeckt, oder gar ausgebombt zu werden, wurde gut eingefangen.

am
irgendwo zwischen "bedrückend düster" und doch irgendwie "lebensbejahend" bewegt sich diese Schilderung der Zeit, die Anne Frank zusammen mit ihrer Familie und anderen in einem Versteck in Amsterdam verbracht haben. Acht Menschen, eingesperrt in einer Wohnung, stets zur Vorsicht verpflichtet und doch treten die üblichen Konflikte zutage, die nun mal unvermeidlich sind, wenn sehr verschiedene Menschen auf engstem Raum zusammenleben müssen.

Insgesamt ein sehr sehenswerter Film, auch wenn ich mich gelegentlich dabei erwischte, wie ich allzu unkritisch die Sichtweise der jungen Anne adaptierte. Man muss sich als Zuschauer gelegentlich zur Distanz zwingen, damit man den ganzen Film im historischen Kontext erfassen und würdigen kann. Zum Schluss fehlt mir persönlich noch ein Blick auf das Schicksal der holländischen Familie, die Anne und die Anderen versteckt hat - aber das hätte natürlich nichts mehr mit dem Tagebuch der Anne Frank zu tun, denn das endet mit der Entdeckung und Deportation.

am
Gute Darstellung der Anne Frank im Spannungsfeld zwischen Hoffnung auf Kriegsende und grausamer Realität mit Judenstern, Verunglimpfung, Verfolgung und
Wissen um drohende Vernichtung. Dazu kommt die Wandlung vom Mädchen zur jungen Frau und die Erkenntnis, das von den Eltern vorgelebte Leben so nicht fortführen zu wollen.
Gut auch die Kontraste zu den Mitbewohnern im Versteck. Dazu die Zitate aus dem Buch, das noch etwas beherrschender hätte sein dürfen.

am
ich fande den Film mittendrin etwas langweilig wusste aber nicht wie er ausgeht und das Ende hat sich letztendlich
zu einem Meisterwerk von Film entwickelt!

am
Ich verstehe die guten Bewertungen für die diesen Film nicht.Diese Verfilmung ist einfach nur derbe langweilig und nervig.Immer wieder wird die Handlung untermalt durch Geigen gezupfe und absolut nerviges Klaviergeklimper.
Habe den Film nach 50 Minuten beendet.Mehr Kritik hat dieser Film nicht verdient.Übrigens kommt diese Verfilmung auch bei anderen Onlinekritiken nicht besser weg
Das Tagebuch der Anne Frank: 3,7 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Das Tagebuch der Anne Frank aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Lea van Acken von Hans Steinbichler. Film-Material © Universal Pictures.
Das Tagebuch der Anne Frank; 12; 15.09.2016; 3,7; 76; 0 Minuten; Lea van Acken, Ulrich Noethen, Martina Gedeck, Stella Kunkat, Gerti Drassl, André Jung; Deutscher Film, Drama;