Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 113 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:02.10.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:02.10.2013
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 113 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:02.10.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:02.10.2013
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond in HD
FSK 6
Deutsch
Stream  /  ca. 117 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:02.10.2013
Abbildung kann abweichen
Heute bin ich blond in SD
FSK 6
Deutsch
Stream  /  ca. 117 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Regulär 7,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:02.10.2013
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Heute bin ich blond
Heute bin ich blond (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Heute bin ich blond

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Heute bin ich blond

Die 21-jährige Sophie Ritter (Lisa Tomaschewsky) freut sich unbändig auf ihr Studium und ein partyreiches WG-Leben. Doch plötzlich wird sie schwer krank und Behandlungen sollen ihr Leben bestimmen. Aber Sophie rebelliert gegen den tristen Krankenhausalltag. Sie will ihr junges Leben genießen, ihre Träume leben, Feiern, Lachen, Flirten, Sex - einfach auf nichts verzichten. Perücken werden dabei zu ihrem neuen Lebenselixier. Mal trotzig selbstbewusst, mal romantisch verspielt oder kühl erotisch - je nach Haarfarbe und Frisur kommt ein anderes Stück Sophie zum Vorschein. Sie tanzt die Nächte durch mit ihrer langjährigen Freundin Annabel (Karoline Teska), verliebt sich in ihren besten Freund Rob (David Rott) und macht ihre ersten Schritte als Schriftstellerin mit ihrem Blog im Internet. Mit der Unterstützung ihrer Familie und viel Humor, Mut und Zuversicht streckt Sophie der Krankheit den Mittelfinger entgegen.

Film Details


Heute bin ich blond / The Girl with Nine Wigs


Deutschland 2013



Deutscher Film, Drama


Studenten, Krankheit, Adoleszenz, Literaturverfilmungen



28.03.2013


139 Tausend



Darsteller von Heute bin ich blond

Trailer zu Heute bin ich blond

Movie Blog zu Heute bin ich blond

Mängelexemplar: Sie verliert alles... auch ihre Nerven!

Mängelexemplar

Sie verliert alles... auch ihre Nerven!

Sarah Kuttners erster Roman wurde als Überraschungsbestseller gefeiert. Jetzt kommt die langersehnte Verfilmung dazu auch ins Heimkino...

Bilder von Heute bin ich blond

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Heute bin ich blond

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Heute bin ich blond":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Es geht um eine 21jährige, die gerade angefangen hat zu studieren. Wegen einem chronischen Husten lässt sie sich ärztlich untersuchen und erfährt dann, dass sie Krebs hat. Einen großen Tumor in der Lunge. Zu groß zum operieren, zunächst erst mal 32 Wochen Chemo stationär. Diese Nachricht ist natürlich ein Schock, aber Sophie gibt nicht auf und sagt dem Krebs dem Kampf an.

Trotz des ernsten Themas ist der Film alles andere als traurig – immer mit der richtigen Dosis Humor und Hoffnung wird gezeigt, dass man auch bei Rückschlägen nicht aufgibt, das Leben genießt und es sich zu kämpfen lohnt. Da werden freiwillig die Haare abrasiert und neun Perücken gekauft – rote, blonde, schwarze, brünette. Je nach Lust und Laune ist sie mal verführerische Femme fatale, mal liebes Mädchen zum Kuscheln, mal freches Biest. Sie bringt einen Dozenten an der Uni durcheinander, umarmt Ärzte und will – das ist eine der lustigsten Szenen – ihrem Arzt scherzhaft „nicht den Gefallen tuen und deprimiert sein“. Und schafft es, mit Chemo und Bestrahlungen den Krebs zu besiegen.

Es gibt ein knapp 15minütiges Making Of, in der der Regisseur, die Buchautorin und manche Darsteller zu Wort kommen. Man erfährt, dass nicht chronologisch gedreht wurde und dass sich die Hauptdarstellerin (Lisa Tomaschewsky) die Haare selbst abrasiert hat. Diese Szene, die man nur einmal drehen kann, wurde mit zwei Kameras gedreht, und keiner wusste, ob sie zu Ende gedreht werden kann. Bricht sie weinerlich ab? Zieht sie es durch? Lange genug waren sie ja, so dass es ca. 6 Jahre dauert bis sie wieder nachgewachsen sind. Doch Lisa Tomaschewsky hielt durch.

In den etwa fünf Minuten Outtakes gibt es einiges zum Lachen. Dann gibt es noch Interviews mit Marc Rothemund (Regisseur, der auch „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ und „Mann tut, was man kann“ verfilmt hat), David Rott (Freund Rob), Lisa Tomaschewsky (Sophie) und Sophie van der Stab (Buchautorin).

Von den Interviews (alle einzeln auswählbar) hat mich das der Hauptdarstellerin am meisten angesprochen. In den ca. 20 Minuten waren das spannende Fragen und Antworten. Lisa Tomaschewsky erzählt, dass sie eine Anfrage bekommen hat mit „Haare ab“ und da noch nicht genau wusste, worum es ging. Sie hat sich dann näher damit beschäftigt, ihr Vater hat ihr das Buch, das verfilmt werden sollte, zu Weihnachten geschenkt. Sie hat sich zur Vorbereitung auch mit der Buchautorin Sophie van der Stap getroffen, und durfte bei ihr übernachten. Lisa Tomaschewsky fand es „krass“, diese Rolle als „Neuling“ angeboten bekommen zu haben – die erste Hauptrolle und dann so eine, das war schon eine gewisse Herausforderung. Als sie über das Abschneiden der Haare spricht, merkt man wie ihr die Tränen kommen.

Der Film hat mich daran erinnert, dass eine Fitness-Trainerin im RückenFit-Kurs mal zu mir gesagt hat, dass sie mich bewundert, dass ich nicht aufgebe und trotz Skoliose und Gleichgewichtsstörung (Begleiterscheinung meines Tinnitus) jede Woche da bin und so gut wie möglich mitmache. Danke Anke, es lohnt sich zu kämpfen. Sieht man ja auch an Sophie ;-)

am
Interessante Umsetzung eines Themas, worüber eigentlich selten gesprochen wird. Der Film zeigt lustige, aber auch traurige Momente bei der Bewältigung dieser schwierigen Krankheit. Sophie versucht auf ihre eigene Art mit der schweren Behandlung umzugehen und rebelliert immer wieder gegen ihr aufgezwungenes Schicksal. Knapp 4 Sterne für einen mutigen Streifen!

am
Der Film hat mich durchaus positiv ganz schön überrascht. Auch wenn die Handlung dramatisch ist, so haben die Filmemacher es geschafft durch einige witzige Kommentare den Ernst zumindest ein wenig in den Hintergrund zu stellen ohne das Thema 'Krebs' abzuwerten. Die Hauptdarstellerin war optimal für diese Rolle und hat es geschafft dem Charakter das gewisse Etwas einzuhauchen.

am
In den meisten Kritiken zu diesem Film wird hervorgehoben, dass er nicht nur dramatische, tragische oder traurige Szenen hat, sondern auch viele komische oder zumindest tragi-komische Elemente.

Meiner Meinung nach hat man es aber im Film damit übertrieben: Dass es einem bei einer über halbjährigen Chemotherapie auch einmal (wahrscheinlich eher sogar in der meisten Zeit) richtig elend oder dreckig geht, das wird nicht zum Thema gemacht (hätte wahrscheinlich auch niemanden so wirklich interessiert). Da bringt man lieber ein paar skurrile und völlig überzogene Handlungs-Elemente (die zu Tode gerittene Perücken-Story oder auch den Disco-Brechreiz ...).

Fazit: Relativ kurzweilig, aber von der harten Realität meilenweit! entfernt.
Heute bin ich blond: 3,7 von 5 Sternen bei 99 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Heute bin ich blond

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Heute bin ich blond":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Heute bin ich blond aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Lisa Tomaschewsky von Marc Rothemund. Film-Material © Universum Film.
Heute bin ich blond; 6; 02.10.2013; 3,7; 99; 0 Minuten; Lisa Tomaschewsky, Karoline Teska, David Rott, Alexander Held, Katrin Pollitt, Lars Burmeister; Deutscher Film, Drama;