Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Giallo Trailer abspielen

Giallo

Du fängst einen Killer - wenn du denkst wie ein Killer.

Italien, USA, Großbritannien, Spanien 2009


Dario Argento


Emmanuelle Seigner, Adrien Brody, Elsa Pataky, mehr »


18+ Spielfilm, Horror, Krimi

2,0
92 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
Giallo (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:08.09.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Giallo (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:08.09.2011
Giallo
Giallo (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Giallo
Giallo
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Giallo
Giallo (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Giallo
Giallo (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Giallo

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Giallo

'Giallo' sucht seine Opfer nach Schönheit aus. Je schöner sie sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie von ihm entführt werden. Giallo spielt mit ihnen, misshandelt sie geistig und körperlich bevor er sie schließlich tötet. Und er ist verdammt schlau, er vergreift sich nur an Touristen, Frauen, die im Polizeidepartment keine Unterstützung finden. Sein letztes Opfer ist Celine, ein wunderschönes amerikanisches Model, deren Schwester Linda (Emmanuelle Seigner) sich mit Hilfe von FBI-Agent Inspector Enzo Avolfi (Adrien Brody) auf die gefährliche Spur dieses mysteriösen Killers setzt. Auf der Spurensuche der beiden Verbündeten nach Celine (Elsa Pataky) trifft Linda zufällig auf Giallo, der auch sie ins Visier nimmt, um sie zu töten. Beide Schwestern schweben in Lebensgefahr und die Uhr tickt.

Film Details


Giallo - To catch a killer, you must think like a killer.


Italien, USA, Großbritannien, Spanien 2009



18+ Spielfilm, Horror, Krimi


Giallo, Serienmörder, Slasher



22.08.2009



Darsteller von Giallo

Trailer zu Giallo

Bilder von Giallo

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Giallo

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Giallo":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Unglaublich schlecht... Was soll man dazu sagen? Gibt es so etwas noch?
Adrian Brody ging ja noch(daher 1 Stern), aber Emanuelle Seigner war eine Katastrophe; Null Talent, schlechte schauspielerische Leistung, nicht authentisch, nervig. Der Inspektor hatte nichts besseres zu tun, als den ganzen Film über zu rauchen. Das wars schon. Und der Killer? Eine arme Gestalt, schlecht gespielt und wirkte eher lächerlich. Die anderen weiblichen Darstellerinnen waren unterste Schublade. Schade um diesen Film, der nicht schlecht anfing! Finger weg.

am
Der Film fängt sehr vielversprechend an. Doch sehr schnell denkt man: Der Inspektor will einen Serienkiller fassen? Wann fängt er denn eigentlich mal mit ermitteln an? Außer dass er gefühlte 2 Schachteln Zigaretten in dem Film raucht, passiert rein gar nichts. Aber warum der Film nur 1 Stern bekommen ist die Tatsache, dass man aufgrund der laienhaften schauspielerischen Qualitäten versucht ist, abzuschalten. Man kann es sich fast nicht ansehen. Da könnten Du und Ich noch besser spielen. Und gerade von Adrian Brody - einer meiner Lieblingsschauspieler - hätte ich wirklich sehr viel mehr erwartetn. Der Film ist eine Katastrophe!

am
Dies ist der mieseste Streifen, den wir seit seeehr langer Zeit gesehen haben: sowohl die Story, als auch die Schauspieler, sowie die Qualität sind unterste Schublade: anfangs dachten wir noch, das fürchterliche Werk wäre eine Art Intro zum nachfolgenden richtigen Streifen - dann merkten wir aber schnell, dass die das tatsächlich ernst meinen. Fazit: Zielgruppe 16 jährige Germanys Next Topmodel-Fans - unfassbar!

am
Ich bin von Dario Argento eigentlich andere Filme gewohnt. Ich werde das Gefühl nicht los, dass Filme - selbst wenn sie ab 18 freigegeben sind in unserem Beamtenstaat immer noch gekürzt werden. Schade, denn der Film hat eigentlich eine ganz vielversprechende Story. Da hätte mehr daraus werden können.

am
Wenn es etwas zu bemängeln gebe, dann wäre es der Schluß, denn den hätte man ein bischen mit mehr Knall versehen können. So ging das Ganze geruhsam aus.
Sonst war es ein richtig guter Film der seine spannenden Momente hatte. Ein Irrer, der die Schönheit hasst und diese vernichten möchte, vergreift sich an hübschen Frauen. Der Grund warum das so ist, liegt in seiner Vergangenheit und sein Aussehen verrät alles. Früher als Kind gehänselt,gedemütigt und wehrlos, nimmt er jetzt die Gestalt eines Rächers an und läßt diesen bösen Teil seines Lebens Anderen spüren indem er Gesichter verunstaltet.
Auf der anderen Seite der Polizist und seine Vergangenheit war auch nicht gerade rosig. Beide haben etwas Gemeinsames aber entwickeln sich verschieden. Der Eine steht vor dem Gesetz und der Andere steht dahinter und irgendwann kreuzen sich die Wege...
Hervorragend gespielt!
4 Sterne

am
"Giallo" ist ein Film von Altmeister Dario Argento. Dabei handelt es sich aber um einen recht schwachen und wirklich glanzlosen Serienkiller-Thriller. Die Inszenierung befindet sich auf unterem Niveau, es kann keinerlei Spannung aufgebaut werden und alles verläuft recht undramatisch, ja zum Teil auch schon unfreiwillig komisch ab. Von interessanter Ermittlungsarbeit kann hier nicht die Rede sein und Adrien Brody ist nur damit beschäftigt sich in jeder Szene eine Kippe anzuzünden. Der Killer, ebenfalls gespielt von Brody, ist alles andere als furchteinflößend und wurde einfach nur lächerlich in Szene gesetzt. Die Goreszenen sind nicht unbedingt sehenswert und die Effekte sind teilweise richtig mies. Die Darstellerleistungen bewegen sich unter dem Durchschnitt.

"Giallo" ist ein langweiliger und ausdrucksschwacher Film auf billigem TV-Niveau.

am
Ein Argento Film zeichnet sich nachwievor dadurch aus, in Optik,
Erzähstil und in der Dramarturgie anders zu sein als Hollywood Massenware.
Vielen mag das als schlechter stil oder B-movie ohne den gewohnten Spannungsbogen
erscheinen...wer immer Tiefkühlpizza ist,weiß einen guten Eintopf eben nicht zu schätzen.Europäisches Kino bringt oft seine Eigenarten mit , Italienisches erst recht.Eigentlich sagt der Titel des Films Eingeweihten schon alles .Ein sehenswerter ,italienischer Gore Krimi ,der in Look und Thematik genau da den Giallofaden aufnimmt wo er nach seiner Blütezeit ,den 70ziger und 80ziger jahren
liegengeblieben ist.Sicher eher was für Fans aber die sollten ihn sich ansehen.

am
Von Argento erwarte ich einfach mehr!
Adrian Brody ist wie immer fabelhaft aber Emanuelle Seigner geht überhaupt nicht. Argento gelingt es in keiner Sekunde so etwas wie Schrecken aufkommen zu lassen. Was natürlich vor allem an seinen weiblichen Darstellerinnen liegt. Ansnsten ist das ein handwerklich gut gemachter Film, der aber in keiner Weiser aus der Reihe der Video Horror Schnell Produktionen heraussticht.
Fazit: Argento drauf - Boll drin!

am
Leider finde ich den Film ziehmlich langweilig. Es fehlt an Spannung und alles war schon irgendwo mal in besseren Filmen zusehen.
Die Darsteller sind ganz ok und können überzeugen. Wenn da nur nicht die Story wäre.

Film
Pro:
-Darsteller

Contra:
-keine Spannung
-Story

am
Selbst ein Stern ist für diesen Film noch zu viel!!! Der schlechteste Film, den ich seit Jahren(!) gesehen habe. Wenn man sich den Trailer zum Film ansieht, kennt man damit den gesamten Film - der Inhalt des Films lässt sich also mühelos in nicht einmal drei Minuten komplett erzählen. Habe den Film mit Freunden zusammen gesehen und wir haben uns nur tot gelacht, weil die schauspielerischen Leistungen und die Story so dermaßen schlecht waren - den Film kann man einfach nicht ernst nehmen! Wenn dieser Film nicht bei der 'Goldenen Himbeere' abräumt...
Fazit: Finger weg!!! Verschwendete Zeit.

am
Uahh, gähhhn!!!!Haben fast den kompletten Film vorgespult, da merkt man wieder das ein guter Hauptdarsteller noch lange keinen Film retten kann.
Giallo: 2,0 von 5 Sternen bei 92 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Giallo aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Emmanuelle Seigner von Dario Argento. Film-Material © Sony Pictures.
Giallo; 18; 08.09.2011; 2,0; 92; 0 Minuten; Emmanuelle Seigner, Adrien Brody, Elsa Pataky, Salvatore Rizzo, Lorenzo Ceppodomo, Giancarlo Judica Cordiglia; 18+ Spielfilm, Horror, Krimi;