Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Pieces of April Trailer abspielen
Pieces of April
Pieces of April
Pieces of April
Pieces of April
Pieces of April

Pieces of April

Ein Tag mit April Burns

USA 2003 | FSK 6


Peter Hedges


Katie Holmes, Patricia Clarkson, Leila Danette, mehr »


Drama, Komödie

3,2
52 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Pieces of April (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 76 Minuten
Vertrieb:MGM - Metro-Goldwyn-Mayer
Bildformate:16:9 (1,85:1) Breitbild
Sprachen:D: Dolby Digital 5.1, E: Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:- Featurette: Hinter den Kulissen von „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns“- Audiokommentar von Autor und Regisseur Peter Hedges- Original Kino-Trailer
Erschienen am:15.06.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Pieces of April (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 76 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:MGM - Metro-Goldwyn-Mayer
Bildformate:16:9 (1,85:1) Breitbild
Sprachen:D: Dolby Digital 5.1, E: Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:- Featurette: Hinter den Kulissen von „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns“- Audiokommentar von Autor und Regisseur Peter Hedges- Original Kino-Trailer
Erschienen am:15.06.2004
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Pieces of April
Pieces of April (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Pieces of April
Pieces of April (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Pieces of April

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Pieces of April

Punkerin April Burns (Katie Holmes) will sich endlich mit ihrer kreuzbiederen Familie versöhnen und bittet zu Thanksgiving in ihre heruntergekommene New Yorker Bruchbude. Während sich Familie Burns auf der Autofahrt gegenseitig das Leben zur Hölle macht, kämpft April mit einem widerspenstigen Truthahn, einem streikenden Ofen und neurotischen Nachbarn um ein perfektes Fest... und um schöne Erinnerungen.

Katie Holmes wie sie noch keiner gesehen hat: Als schwarzes Schaf einer braven Provinzfamilie lädt sie ein zu einem unvergesslichen Thanksgiving - und liefert eine köstliche Vorstellung voll schwarzem Humor, schrulligen Typen und echter Herzenswärme. Aufsehen erregend und Oscar(c)-nominiert: Patricia Clarkson als zerbrechliche und biestige Mutter.

Film Details


Pieces of April - She's the one in every family.


USA 2003



Drama, Komödie


New York, Familie, Kochen, Oscar-nominiert, Golden-Globe-nominiert



19.02.2004


Darsteller von Pieces of April

Trailer zu Pieces of April

Movie-Blog zu Pieces of April

Katie Holmes: Die Kunst imitiert das Leben: Holmes ist Single-Mama

Katie Holmes

Die Kunst imitiert das Leben: Holmes ist Single-Mama

Katie Holmes, die durch die Scheidung von Tom Cruise fast täglich in den Medien erscheint, tritt für ihren nächsten Film passenderweise als Alleinerziehende vor die Kamera...

Bilder von Pieces of April

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Pieces of April

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Pieces of April":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Sehr ruhiger Film mit vielen Emotionen und tollen Darstellern. Die Geschichte ist einfach gehalten, wird aber sehr schön erzählt auch wenn ingesamt nicht viel passiert. Ich hatte mir etwas mehr Vorstellung der einzelnen Charaktere gewünscht. Das Ende gefiel mit sehr gut.

am
Eine absolut sehenswerte brillante Mischung aus Komödie und Familiendrama mit herausragenden Darstellern, wie der Oscar Nominierten Patricia Clarkson und eine sehr überzeugenden Katie Holmes.
Genial ist auch der Gastauftritt von ''Jack'' aus ''Will & Grace''.

am
Überzeugender überwiegend mit der Handkamera gedrehter Low-Budget-Film mit einer blutjungen Katie Holmes, der man noch nicht ansehen kann, dass sie einmal die relativ biedere Ehefrau von Tom Cruise werden wird. Der ganze Film ist auf eine einzige Szene hin ausgerichtet, die nur einige wenige Sekunden dauert. Sie wird normalerweise jedem Zuschauer unvergesslich bleiben und mündet in eine der wunderbarsten Auflösungen, die ich in den letzten Jahren im Film gesehen habe.

am
Leicht inszenierter Film mit guten Darstellern, rund um das traditionelle Truthahn-Essen an Thanksgiving. Ungekünstelte Dialoge und solide Schauspieler trösten aber nicht über die schmale Story hinweg. So, oder fast so, laufen wahrscheinlich 90% aller Familienfeiern ab. Ein wenig Generationenkonflikt, ein wenig Mutter-Tochter Problematik gemixt mit schwarzem Schaf-Syndrom.. Insgesamt aber zu wenig Substanz für einen wirklich guten Film. Kein Film, den man gesehen haben muss.

am
Der wohl wichtigste Aspekt hierbei sind die Schauspieler. Spezialeffekte gibt es in “Pieces of April” nämlich überhaupt nicht und die braucht der Film auch nicht, da hier voll und ganz auf die Story gesetzt wird. Zuerst sei hier Katie Holmes erwähnt. Der Schauspielerin, bekannt aus der TV-Serie “Dawson Creek”, ist die Rolle der April Burns perfekt auf den Leib geschnitten. Überzeugend bringt Holmes Aprils Problematik rüber und schafft es so den Zuschauer von der ersten Minuten an in Ihren Bann zu ziehen. Selten habe ich in einem Film eine so dermaßen überzeugende Leistung gesehen und man merkt, dass Katie Holmes wirklich mit Freude diesen Film gedreht hat.

Die zweite wichtige Rolle ist Joy Burns, gespielt von Patricia Clarkson. Clarkson, die zuletzt in “Dogville” zusehen war und auch schon in Filmen wie “The Green Mile” oder “Jumanji” mitspielte, spielt die Rolle der Krebskranken Mutter mit viel Herzblut und schafft es wie Holmes die Zuschauer direkt in Ihren Bann zu ziehen. Ist zu Beginn noch nicht bekannt, dass Joy Burns an Krebs erkrankt ist und hält man die Mutter zu diesem Zeitpunkt noch für eine “dumme Ziege”, ändert sich diese Meinung schlagartig als die Erkrankung ans Licht kommt und beim Zuschauer kommt Mitleid auf. Hier hat es Peter Hedges, der nach einigen Drehbuchaufträgen hier zum ersten mal selbst Regie führt, geschafft dem Zuschauer ein gesellschaftliches Phänomen zu präsentieren und in gewisser Weise einen Spiegel vorzuhalten. Viel zu schnell bildet man sich ein Urteil über eine Person, hier Joy Burns, ohne die Hintergründe zu kennen und macht nach bekannt werden dieser eine 180 Grad Kehrtwende und verfällt in Mitleid. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass dies auch mir so gegangen ist.

Die nächste Rolle die ich etwas näher Ansprechen möchte, ist die von Oliver Platt. Er spielt Aprils Vater Jim und stellt einen krassen Gegensatz zu Joy dar. Hat Joy nicht die richtige Lust April zu besuchen ist Jim jemand, der die ganze Zeit versucht nicht das schlimmste zu erwarten, sondern fest daran glaubt, dass das Familientreffen bei April ein schöner Abend wird. Großartig gespielt redet Oliver Platt als Jim Burns immer wieder auf seine Frau ein doch daran zu glauben, dass alles wunderbar wird. Dies macht er, sicherlich immer mit dem Hintergrund, dass das anstehende Essen eventuell das letzte mit der gesamten Familie sein kann und man kann bei Ihm durchaus von Zweckoptimismus sprechen.

Auch die anderen Rollen sind gut besetzt worden. Sei es Alision Pill als Beth Burns, die April absolut nicht ausstehen kann, John Gallagher Jr. als Timmy Burns, der mit seiner Mutter einen Joint durchzieht oder Derek Luke als Aprils schwarzer Freund, alle spielen Ihre Rolle großartig und wirklich allen merkt man an, dass “Pieces of April” für Sie nicht nur ein Job war.

Als Fazit kann man sagen, dass es Peter Hedges mit “Pieces of April” gelungen ist mit einem geringen Budget ganz großes Kino zu schaffen. Selten habe ich einen derart interessant erzählten Film gesehen der es dank der schauspielerischen Leistung schafft auf der ganzen Linie zu überzeugen. Besondern in Hinblick darauf, dass ich eigentlich nicht der große Freund von Familiendramen bin und es dieser trotzdem geschafft hat mich zu überzeugen, kann ich sagen, dass es “Pieces of April” definitiv wert gesehen zu werden.

Leider denke ich, das der Film an vielen spurlos vorbei geht, da es sich dabei nicht um eine große Hollywood Produktion handelt und der Film so mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht in den Multiplexkinos der Nation zu sehen sein wird. Es lohnt sich aber allemal nach einem kleinen Filmkunstkinos Ausschauzuhalten, der dieses Werk zeigt, den wer “Pieces of April” verpasst, verpasst definitiv eine Filmperle des Kinojahrs 2004 und mit Sicherheit auch eine Filmperle der letzen Jahre. [Sneakfilm.de]

am
Mal wieder ein Film, der mir durch kunterbuntes Cover und die Einordnung als Komödie schmackhaft gemacht wurde. Mit keinem Wort wurde erwähnt, daß sich Aprils Mutter alle fünf Minuten auf einer anderen Raststättentoilette übergibt oder daß ich mir Bilder ihrer amputierten Brüste ansehen müßte. Zu der zeitweilig deprimierenden Handlung gesellt sich eine Optik, die wirkt, als wäre der ganze Film mit einer Videokamera aus der hohlen Hand gedreht (was vermutlich sogar der Wahrheit entspricht): mieser Kontrast, bräunliche Farben, geringe Schärfe und notorisch verwackelte Kameraführung. Trotz allem hat der Film seine Momente, speziell wenn Mutter Burns mal wieder einen ihrer schrägen Scherze abzieht. Sicher aber kein Fall für depressive Gemüter.

am
Musste nach ner halben Stunde abschalten sonst wäre ich wohl eingeschlafen.
Kamereführung ist ungefähr wie die meines Großonkels an Omas Geburtstag... das mag auf MTV cool sein aber in nen Film passts meiner Meinung nach absolut nicht.

am
Konnte mit diesem Film nichts anfangen. Nur sinnloses rumgequatsche und derbe Sprüche seitens der Mutter über ihre eigene Tochter. Schrecklich!
Pieces of April: 3,2 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Pieces of April aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Katie Holmes von Peter Hedges. Film-Material © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer.
Pieces of April; 6; 15.06.2004; 3,2; 52; 0 Minuten; Katie Holmes, Patricia Clarkson, Leila Danette, Jamari Richardson, Stephen Chen, Sally Leung Bayer; Drama, Komödie;