Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Code Red

The Undead Nightmare Is Back

USA 2013 | FSK 18


Valeri Milev


Paul Logan, Leart Dokle, Desislava Stoycheva, mehr »


18+ Spielfilm, Horror

2,4
27 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Code Red (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 87 Minuten
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Outtakes
Erschienen am:13.03.2014
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Code Red (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 87 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Outtakes
Erschienen am:13.03.2014
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Code Red
Code Red (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Code Red
Code Red (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Code Red

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Code Red

Stalingrad im Zweiten Weltkrieg. Als die russischen Truppen nach dem Kampf abziehen, tritt plötzlich unbemerkt ein rotes unbekanntes Gas aus - ein Gas, das gefallene Soldaten wieder zum Leben erweckt. Viele Jahre später ist es erneut so weit. In einer kleinen bulgarischen Stadt setzt eine unverhoffte Explosion genau dieses Gas wieder frei und die Toten erwachen zu neuem Leben. Plötzlich stehen Tausende von Menschenleben auf dem Spiel und ein erbitterter Kampf ums Überleben beginnt. Können die Bewohner den blutgierigen Zombies noch rechtzeitig entkommen, bevor 'Code Red' ihre Stadt komplett auslöscht? Ein Alptraum wird Wirklichkeit...

Deutschland liebt Zombie-Filme. Und auch bei 'Code Red' werden die Genre-Fans nicht enttäuscht, denn Valeri Milevs Horrorfilm bietet reichlich blutrünstige Untote, gejagt von dem kampferprobten Paul Logan ('Mega Piranha', 'Megafault').

Film Details


Code Red: All Must Die


USA 2013



18+ Spielfilm, Horror


Zombies, Virus, Epidemie


Darsteller von Code Red

Trailer zu Code Red

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschHD
1:05 Min.
Code Red Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
1:05 Min.
Code Red Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
1:04 Min.
Code Red Trailer
Video 3

Bilder von Code Red

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Code Red

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Code Red":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich verstehe leider nicht, was dieser Film falsch macht! Im Grunde ist es eine recht stimmige Geschichte, technisch und optisch hochwertig in Szene gesetzt, unerwartet gut synchronisiert, blutig und gewalttätig - und doch springt der Funke einfach nicht über. Vielleicht liegt es daran, dass irgendwie keine der Hauptpersonen wirklich sympatisch ist, wodurch man natürlich auch mit niemanden richtig mitfiebert. Man bleibt stets außen vor und betrachtet einfach nur die Situation. Der obligatorisch böse Ostblock hat ein riesiges, geheimes Waffenlager, in dem sich u.a. auch ein noch viel geheimeres Giftgas der Nazis befindet, das aus toten Soldaten willen- und empfindlose Zombiekrieger machen sollte. Die ebenso obligatorisch korrupte Ostarmee verdealt die Waffen an die gut zahlende Klientel bis die Amerikaner davon Wind bekommen und einen Spezial-Agenten darauf ansetzen. Um unentdeckt zu bleiben, zündeln die Schergen im Lager, jagen das Waffendepot in die Luft und setzten so das ominöse Giftgas frei. Die Toten stehen auf, machen jagt auf die Lebenden und infizieren diese ebenfalls. Es droht die weltweite Epedemie, der man mit allen Mitteln Herr zu werden versucht. Was bei "REC" oder "28 Days Later" gnadenlos genial funktionierte oder auch familientauglich in "Outbreak" oder "I Am Legend" nett umgesetzt ist, verfehlt hier einfach seine Wirkung. Dabei sind die Zombies ordentlich zurecht gemacht und die Effekte tadellose. Die Schauspieler agieren zwar nicht herausragend gut aber durchaus OK. Es wurde auch tief in die Trickkiste gegriffen, was man beim Vorspann mit seinen ganzen "Krustinovs", "Novotovs" und "Marxovs" wahrlich nicht vermutet. Ich hatte einen dürftig inszenierten B-Movie erwartet, doch was Neuling Valeri Milev als Regisseur abliefert, kann sich produktionstechnisch ohne Frage mit Hollywood messen. Wahrscheinlich darf er sich auch deshalb jetzt um Teil 6 der "Wrong Turn" - Reihe kümmern. Da der Film also alles richtig zu machen scheint, bin ich umso erstaunter, dass ich ihn kein zweites Mal ansehen möchte. Zum Vergleich: Die anderen oben genannten Vertreter habe ich allesamt in meiner Sammlung und auch allesamt diverse Male angesehen - "REC" gehört sogar zu meinen absoluten Lieblingsfilmen des Horror-Genres.

am
Der Film an sich war ganz OK und die Musiceffecte sind gut gelungen.

*ACHTUNG - TEILWEISE SPOILER*

Für mich war diese Geschichte mit rotem Gas aus der 2. Weltkrieg, dass Tote auferstehen lässt neu, die ersten paar Minuten entstammten aus einem Dokumentationsfilm was ich auch noch sehr gut fand, danach wurde es leider etwas langatmig. Nach dem "Intro" mit Soldat Hans - der eigentlich im 2. Weltkrieg spielen sollte, wird gezeigt wie die eigentlich Geschichte weitergeht. Ein ehemaliger Söldner der USA wird darauf angesetzt das rote Gas in Bulgarien zu finden. Niemand wusste zu 100% obes diese Gas überhaupt gibt,der einzige noch auffindbare Beweis ist eben das Tagebuch von Soldat Hans (der mittlerweile verstorben war). Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf ...
Das schlechteste am Film war für mich der Schluß, man ist grad mitten in der Geschichte und plötzlich kommt der Abspann o0 ... man sieht nur noch wie die US-Truppen dr benett und ihre Tochter mitnehmen und dann kommt schon der abspann, was aus ihr und der Tochter (die sich am ende wohl doch infiziert hatte) passiert ist wird nicht gezeigt ...

- Die Szenen an sich sind sehr blutig
- Die Idee die dahinter steckt mit dem roten gas ist neuartig (für mich)
- teilweise doch verstörend (in bezug auf das Kind)
Code Red: 2,4 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen und 2 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Code Red aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Paul Logan von Valeri Milev. Film-Material © Entertainment One.
Code Red; 18; 13.03.2014; 2,4; 27; 0 Minuten; Paul Logan, Leart Dokle, Desislava Stoycheva, Kamen Ivanov, Ivan Kotsev, Ludmil Ilarionov; 18+ Spielfilm, Horror;