Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Trance Trailer abspielen
Trance
Trance
Trance
Trance
Trance

Trance

3,3
294 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Trance (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.12.2013
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Trance (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.12.2013
Trance
Trance (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Trance
Trance
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Trance
Trance (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Trance
Trance (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Trance

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Trance

Simon (James McAvoy), ein Kunstauktionator, verbündet sich mit einer Bande von Kriminellen, um ein millionenschweres Kunstwerk zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub einen Schlag auf den Kopf erlitten hat, entdeckt er nach dem Aufwachen, dass er sich nicht daran erinnern kann, wo er das Gemälde versteckt hat. Als Drohungen und Folter ohne Erfolg bleiben, heuert der Anführer der Bande, Franck (Vincent Cassel), die Hypno-Therapeutin Elizabeth (Rosario Dawson) an, um in den dunkelsten Untiefen von Simons Psyche zu wühlen. Als sie tiefer in sein angeschlagenes Unterbewusstsein eindringt, wird das Spiel immer gefährlicher, und die Grenzen zwischen Begehren, Realität und hypnotischer Suggestion verwischen...

Oscar-Preisträger Danny Boyle drehte mit dem Junkiedrama 'Trainspotting' (1996) den Kultfilm der Neunziger und sein Film 'Slumdog Millionär' (2008) erhielt 2009 zehn Oscar-Nominierungen und wurde mit insgesamt 8 'Oscars' ausgezeichnet. Mit seinem neuen Psychothriller 'Trance', in dem ein Londoner Kunstraub in eine wahnwitzige Hypnosession mündet, erweist sich Boyle einmal mehr als ebenso genialer wie unberechenbarer Regisseur. Mit dem aufregenden Dreiergespann - Rosario Dawson als charismatische Hypno-Therapeutin, James McAvoy als betrügerischer Kunstauktionator und der französische Star Vincent Cassel als kompromisslosem Gangster - entfaltet Boyle einen buchstäblich Schwindel erregenden Psychotrip, in dem die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmen. Nicht umsonst dreht sich alles um Goyas verstörendes Gemälde 'Hexen in der Luft'.

Film Details


Trance - Inside the mind. Outside the law.


Großbritannien 2013



Thriller, Krimi


Kunstraub, Amnesie, London



08.08.2013


51 Tausend



Darsteller von Trance

Trailer zu Trance

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Trance

Grenzenlos: Etwas Tieferes verbindet sie grenzenlos

Grenzenlos

Etwas Tieferes verbindet sie grenzenlos

Sie verlieben sich fast schon gegen ihren Willen, aber erkennen schnell, dass sie füreinander bestimmt sind. Von nun an nimmt die Geschichte ihren Lauf...

Bilder von Trance © 20th Century Fox

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Trance

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Trance":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Trance" ist ein gelungener und turbulenter Thriller. Die Story, welche sich zu Beginn noch als recht simpel erweist, ist originell und schlägt im weiteren Verlauf immer wieder unvorhersehbare Haken. Die Bildsprache ist beeindruckend und es wird hier gekonnt mit intensiven Farben und Musik gespielt. Eine visuelle Attraktivität kann man dem spannenden Verwirrspiel, bei dem sich Realität und Traum immer mehr miteinander vermischen und der Zuschauer durchaus etwas gefordert wird, wirklich nicht absprechen. Auch wenn der Streifen ein paar Ecken und Kanten aufweist und die Auflösung etwas konstruiert wird, schadet das dem Filmvergnügen keineswegs und das Ganze weiß einfach zu gefallen.

"Trance" ist ein dynamischer, raffinierter und visuell beindruckender Streifen, mit dem Danny Boyle mal wieder seine Qualität und Vielseitigkeit zeigt.

7,5 von 10

am
Kunstraub, Hypnose, Verrat, Verwirrung, Spannung, Ganoven und mit 101 Minuten kurzweilige Unterhaltung.

Mir persönlich fehlte zwar noch das letzte Quäntchen Genialität, aber der Film ist auf alle Fälle sehenswert und unterhaltsam!

Von der Qualität her geht der Film in Richtung von Streifen wie " Now You See Me - Die Unfassbaren", allerdings hat mir die Machart und Stimmung von "Trance" besser gefallen!

3,4 Sterne

am
Ein Thriller der definitiv Spaß macht!
...Manipulation...Hypnose...Verrat...inhaltlich baut der Film im laufe der Zeit ein verwirrendes Konstrukt auf, dass erst nach und nach augelöst wird um immer wieder neue Fragen aufzuwerfen.
Bei Trance ist es gelungen solch ein schwieriges Thema interessant und spannend umzusetzen, ohne das es zu wirr oder kompliziert wirkt.

FAZIT: Ein absolut sehenswerter Thriller über Hypnose und Manipulation. Aufgrund der Thematik, sollte man den Film jedoch aufmerksam verfolgen, um den Faden nicht zu verlieren!

am
Endlich einmal wieder ein etwas anderer Plot und allein diese Tatsache ist einfach extrem erfrischend. TRANCE - GEFÄHRLICHE ERINNERUNG zeigt sich durchweg spannend, interessant und immer mal wieder überrascht uns Filmemacher Danny Boyle mit einer neuen Wendung in der Handlung. Letztendlich wurde mit diesem Film zwar kein Kunstwerk erschaffen, aber auf jeden Fall ein Werk, dass man sich anschauen sollte. 3,80 Suggestion-Sterne im Kreise der Kunstdiebe.

am
"Trance" ist ein recht interessanter Film, der im Vergleich zu anderen doch recht innovativ wirkt, vor allem, wie sich die Geschichte im Verlauf entfaltet und auch eine interessante Auflösung bietet. Zwar ist die Handlung hin und wieder nicht ganz so logisch und wirft einige Fragen auf, insgesamt ist sie jedoch überzeugend.
Die Darsteller wissen auch zu gefallen und liefern eine gute Leistung ab.
Bis auf kleinere Ungereimtheiten ein empfehlenswerter Film.
77 %

am
Eigentlich ein gelungener Thriller, der mit einer interessanten Geschichte aufwartet. Ebenfalls gelungen ist die Vermengung zwischen hypnotischem Traum und tatsächlicher Realität, wobei es im Laufe des Films immer schwieriger wird, genau zu sagen, was Traum und was Wirklichkeit ist. Der Film verwirrt und genau das ist das Interessante. Das Ende wirkt aber leider etwas konstruiert und ist unglaubwürdig. Der ganze Aufwand nur, um sich ein Bild an die Wand zu hängen? Das ist doch ziemlich daneben. Deshalb nur 3 Sterne.

am
Der Film fing ganz gut an: Nach einem Kunstraub weiß der Dieb nach einem Schlag auf den Kopf nicht mehr, wo er das Bild gelassen hat.
Wie kann man die Erinnerung wieder herholen? Drohungen? Folter? Hypnose! Nun wird es zunehmend verwirrender, denn mitunter erwies sich ein Ablauf als Hypnosehandlung (Traum, Einbildung) und es war doch anders, oder nicht? Mit den vielen Wendungen ist der Film aber auch nahe an einem Durcheinander.
Man kann ihn sich ansehen.

am
Wenn man bei dem Durcheinander erst mal durchblickt, weiß der Streifen durch viele Wendungen in der Handlung zu begeistern. Von den Darstellern her Top. Von ein paar kleinen Längen mal abgesehen, ein sehenswerter und spannender Film. Von mir gute 3 Sterne!

am
Franck hat Spielschulden und versucht diese durch den Raub eines sehr wertvollen Gemäldes zurück zu zahlen. Auf der Flucht versteckt er dasGemälde. Durch einen Schlag auf den Kopf bei einem Autounfall verliert er aber sein Gedächtnis.

Seine Gläubiger wollen nun das Gemälde haben und er hat keine Ahnung mehr, wo er es versteckt hat .....

Die Hypnose-Therapeutin Elisabeth soll ihm beim Eriinnern helfen.

Extrem überraschende Wendungen und verdammt viel Tempo bestimmen das Filmende!

am
Ein absolut sehenswerter Film mit unerwarteten Wendungen und starkem Finale. Danny Boyle ist ein ausgezeichneter Regisseur.
Trance: 3,3 von 5 Sternen bei 294 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Trance aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit James McAvoy von Danny Boyle. Film-Material © 20th Century Fox.
Trance; 16; 06.12.2013; 3,3; 294; 0 Minuten; James McAvoy, Vincent Cassel, Rosario Dawson, Simone Liebman, Kostas Katsikis, Alex Roseman; Thriller, Krimi;