Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das Vaterspiel Trailer abspielen
Das Vaterspiel
Das Vaterspiel
Das Vaterspiel
Das Vaterspiel
Das Vaterspiel

Das Vaterspiel

Nach dem Roman von Josef Haslinger.

Deutschland, Österreich 2009 | FSK 16


Michael Glawogger


Sabine Timoteo, Helmut Köpping, Christian Tramitz, mehr »


Drama, Deutscher Film

2,6
16 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Vaterspiel (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:30.04.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Vaterspiel (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:30.04.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Das Vaterspiel in SD
FSK 16
Deutsch
Stream  /  ca. 112 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:30.04.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Vaterspiel
Das Vaterspiel (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Das Vaterspiel

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Vaterspiel

Aus heiterem Himmel ein Anruf, am anderen Ende eine Stimme aus lang vergangenen Tagen: Mimi (Sabine Timoteo). Sie will, dass ihr Studienfreund Ratz (Helmut Köpping) nach New York kommt, gleich am nächsten Tag, weil sie seine Hilfe braucht. Für Mimi war Ratz immer bereit, vieles zu tun, und in Wien macht ihm sowieso einiges zu schaffen. Der übermächtige Vater (Christian Tramitz), die inzestuös angehauchte Liebe zu seiner Schwester (Franziska Weisz) und sein autistisches Dasein vor dem Computer. Das alles hinter sich zu lassen, wäre gar nicht so schlecht und in Amerika kann Ratz vielleicht auch das Computerspiel gewinnbringend verkaufen, an dem er seit Jahren tüftelt. Doch auch in New York muss er sich bald unangenehmen Fragen stellen: Wie soll er sich zu der Nazivergangenheit des alten Mannes stellen, dessen Kellerversteck er ausbauen soll? Wie echt sind Mimis Gefühle, und wie schuldig macht man sich mit virtuellen Morden am eigenen Vater? Und dann gibt es noch einen Mann (Ulrich Tukur), der in einem sachlichen Büro ein lange zurückliegendes Verbrechen zu Protokoll gibt.

Film Details


Das Vaterspiel / Kill Daddy Good Night


Deutschland, Österreich 2009



Drama, Deutscher Film


Berlinale-Filmfestival-Aufführung, Emigration, Computer, Inzest, Literaturverfilmungen



26.11.2009


Darsteller von Das Vaterspiel

Trailer zu Das Vaterspiel

Bilder von Das Vaterspiel

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das Vaterspiel

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Vaterspiel":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Immer wenn die Nazi-Verbrechen mit zwischenmenschlichen Beziehungen verwoben werden, kommt im Spielfilm in der Regel nichts nenneswertes dabei raus. DAS VATERSPIEL ist eine kleine Ausnahme. Erstens werden die beiden Kontexte nicht direkt miteinander verwoben und Zweitens spürt man hinter dem Drehbuch dieses Streifens mehr als deutlich Josef Haslingers gleichnamige Romanvorlage. Nicht alles in DAS VATERSPIEL konnte adäquat an den Zuschauer gebracht werden, aber das Werk hat so seine kleinen Highlights. 3,30 Kill-Daddy-Sterne im Ego-Shooter-Online-Spiel.

am
Arthouse-Kino "vom Feinsten" - auf mehreren Zeit-Ebenen werden völlig wirr nebeneinander herlaufende Handlungsstränge durch künstliche Konstruktionen verbunden.

Einzig übergreifendes Motiv sind ödipale Komplexe: echter, virtueller oder auch nur vermeintlicher Vatermord auf mehreren Zeitebenen - das reicht von Juden-Erschießungen im 2. Weltkrieg bis hin zu modernen Ego-Shooter-Spielen. Angeblich ist es irgendwie auch ein Porträt Österreichs seit der Nachkriegszeit (?).

Naja, je weniger Substanz ein Film hat, desto mehr kann man in ihn hinein-interpretieren. Ein Kritiker lobte den Film explizit dafür, dass er mehr Fragen aufwirft, als er beantwortet. Wer so was mag, ist bei diesem Film bestens aufgehoben.
Das Vaterspiel: 2,6 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen und 2 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Das Vaterspiel aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Sabine Timoteo von Michael Glawogger. Film-Material © Alamode Film.
Das Vaterspiel; 16; 30.04.2010; 2,6; 16; 0 Minuten; Sabine Timoteo, Helmut Köpping, Christian Tramitz, Franziska Weisz, Ulrich Tukur, Iljana Traila; Drama, Deutscher Film;