Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Wyvern Trailer abspielen
Wyvern
Wyvern
Wyvern
Wyvern
Wyvern

Wyvern

Rise of the Dragon

Kanada, USA 2009 | FSK 16


Steven R. Monroe


Nick Chinlund, Erin Karpluk, Dave 'Squatch' Ward, mehr »


Fantasy, Horror

2,2
83 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wyvern (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 90 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:09.04.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wyvern (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:15.04.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wyvern (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 90 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:09.04.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wyvern (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:15.04.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Wyvern
Wyvern (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Wyvern
Wyvern (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Wyvern

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Wyvern

Dass die globale Erwärmung der Menschheit Probleme bereiten wird, bekommen besonders die Bewohner von Nord-Alaska zu spüren. Denn hier befreite sich eine Kreatur aus dem schmelzenden Eis, die man eigentlich nur aus dem Bereich der Fabelwesen kannte: ein Flugdrache. Und dieses Reptil, dass man vor tausend Jahren in Nordeuropa ehrfurchtsvoll 'Wyvern' nannte, ist äußerst hungrig nach frischem Menschenfleisch. Um sich und seine Mitmenschen von diesem blutrünstigen Monster zu befreien, schmiedet der Trucker Jake Sutter (Nick Chinlund) mit Claire (Erin Karpluk) den verwegenen Plan, die Eier des Wesens aus dessen Nest zu stehlen, um diese dann als Köder für eine tödliche Falle zu verwenden. Doch der 'Wyvern' ahnt instinktiv, dass sein Nachwuchs in Gefahr ist...

Fans von actionreichen Tierhorror aufgepasst, hier kommt der Genreknaller des Jahres! Seit den Drachenklassikern 'American Monster' und 'D-War' gab es keine so bösartigen Drachen mehr im Heimkino zu bewundern. Mit viel Gespür für Spannung und tollen Effekten präsentiert Regisseur Steven R. Monroe (siehe sein 'I Spit on Your Grave' Remake) mit 'Wyvern - Rise of the Dragon' (2009) ein Creature-Feature der Extraklasse.

Film Details


Wyvern - Ancient evil has come to feed.


Kanada, USA 2009



Fantasy, Horror


Deutschland-Premiere, Monster, Drachen



Darsteller von Wyvern

Trailer zu Wyvern

Bilder von Wyvern

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Wyvern

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Wyvern":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Regisseur Steven R. Monroe hat nach "ES lauert - It waits" ja viel Mist gedreht, aber hier liefert er seinen 2ten guten Monster-Streifen ab.

Ein Untier greift eine kleine aber wehrhafte Gemeinde an. Der Film erzählt diese 100 mal verfilmte Thematik zum 101 mal, aber er macht es ganz prima.
Die Handlung wird spannend rübergebracht, die Computertricks sind auf solidem Jurassic Park-Level und der Film kommt ohne hirnverbrannten Slapstick-Klamauk aus.
Es gibt ein oder zwei verzeihbare Logikfehler und in der Mitte zieht sich die Geschichte 15 minuten lang ereignislos hin, aber ansonsten ist der Film optimal fürs Couchkino.

am
Hi,
kann mich meinen Vorrednern überhaubt nicht anschließen.
Der Film ist sehr schlecht gemacht. Bei so einem B-Film schaue ich sogar über die schlechten Tricks hinweg, aber die Handlung und die Dialoge sind sehr schlecht .
Man wird zu keinem Zeitpunkt von der Handlung gefesselt.

Ich rate also von diesem Film ab.

cu

am
Wie die meisten der Vorgänger schon erwähnt hatten kein sonderlich lohnenswerter Streifen. Die Idee für den Film ist nich schlecht, aber die Umsetzung hätte besser sein können. Das Cover hat mir richtig gefallen, bin ein riesen Drachen - Fan von Dragonheart oder Herrschaft des Feuers, aber dieser Film kann da devinitiv nicht mithalten. Die Effekte sind miserabel, der Film selbst langweilig. Drache kommt, Drache frisst, Drache geht. Was soll das? oO... die Animation der Kreatur is lächerlich. Das passt von der Grafik nicht dazu. Der Drache selbst ist viel yu hell animiert und ich hab da nich mal Schatten gesehen. Dann das Genialste: Der Doc lebt noch Oo... hallo? Wie kann der noch leben? SO wie der Drache die andren Leute verschleppt hat is das unmöglich. Ich bin kein Arzt, kein Ahnung ob er verblutet wäre an diese Wunde... und schon bin ich beim nächsten Punkt... selbst ein Kind sieht doch das dieser Stummel falsch war. Wurde wohl ein Holzpflock benutzt... und der richtige Arm war sichtbar auf den Rücken gelegt. Wie jämmerlich. DAs Einzige was mir jetzt noch an dem Film gefällt ist der Drache, der is realtiv gut gestaltet. Aber der Rest.. naja.. nur einen jämmerlichen Stern von mir. "Genreknaller des Jahres?" wo auch noch 2011 auf der Packung steht? oO pardon aber das entspricht mal gar net der Wahrheit.

Ps: nicht mal das wort "Wyvern" können die im Film ausprechen. Ich persönlich, kann auch sein das ichs mir falsch eingeeignet hab, kenne die aussprache als "Wiwern" oder "Wüwern" (nich die Schreibweiße sondern das Aussprechen^^)

am
Langweilige B-Ware auf SyFy-Channel Niveau. Die Tricks sind alles andere als überzeugend, die Darsteller und ihre Handlungen in dem Film ebensowenig. Kann man sich nebenbei beim Bügeln anschauen, oder beim Arbeiten, aber damit 90 Minuten rumkriegen, in denen man nichts zu tun hat funktioniert nicht gut.

am
Das Cover zu diesem Film war für mich vielversprechend, aber statt gut animierter Monsterdrachen, die eine Großstadt in "Godzilla-Manier" in Angst und Schrecken versetzen, sieht man ein nicht besonders furchteinflößendes Drachentier eine Kleinstadt in Alaska nach und nach auszurotten. Die Tricks können sich meiner Meinung nach keineswegs mit Jurassic-Park, Godzilla o.ä. messen. Von der Story her gibt es plattere Filme, sodass etwas Spannung wenigstens bleibt, wogegen das Ende sehr schnell und plump ist. Fazit: Ein Film, den man sich sparen kann, bei dem man auf keinen Fall nach dem Cover gehen sollte.

am
An alle die mal wieder einen guten Fantasy/Drachenfilm sehen wollen.
Finger weg! Tricktechnik ist nicht mal auf Tv-Serienstandart. Da wo die Technik versagt, wird hat halt unscharf gemacht. Story wäre eigentlich interessant, wenn man eine richtige Reihenfolge hätte! In den ersten 2 min sieht man alles, Drache aus dem Eis, frisst Einwohner..... Danach nur noch bla bla mit oft fragwürdigen Dialogen. Drache hat dann so alles 15 min mal ein 5 sec Auftritt.
Keine Spannung und das Ende.... nun ja der Obermacho (geht alle weg ich mach das) im Alleingang...au Backe was für ein Müll!
2 Sterne nur für Schauspieler.

am
Der Film ist leider etwas entäuschend.Schwacher Spannungsbogen und eine recht krude Story verbinden sich zu einer wilden Mischung . Das ganze lohnt einfach nicht.

am
Ja, ich hatte zugegeben nicht so viel von dem Film erwartet und wußte auch nicht mehr, wie er auf meine Leihliste gelandet ist. Aber, er ist besser, als ich erwartet hatte. Die Computereffekte sind OK, sieht nicht billig aus, außer am Ende die letzte Szene, aber das ist zu verkraften. Sonnst ist der Film gut, die Scchauspieler spielen ihre sache glaubhaft und die Story wird nicht in die Länge gezogen. Ich fin den Film empfehlenswert.

am
Im allegmeinen sind 3 Sterne berechtigt. Die Story ist 0815 und nicht neu. Sie hätte besser ins Mittelalter als echter Fantasy-Streifen gepasst. Aber was soll's. Schmunzelnd und kopfschüttelnd beendete ich den Streifen mit dem Abspann. Der Brüller war aber, als der Doc mit abgebissenen Arm nach Stunden noch lebte und zum Köder gemacht wurde. Bei der Wunde wäre er doch sicher in einer Stunde blutleer gewesen? Hier haben wir es mit einem anatomischen Wunder zu tun. Was soll das?

am
Nicht unbedingt der Super-Blockbuster, aber ganz ordentlich gemachter Fantasy-Horror um einen wiedererweckten, bösen Drachen, der eine Kleinstadt in Alaska zu seinem persönlichen Supermarkt erklärt. Die Spezialeffekte - insbesondere der Drache - sind gut gemacht und es kommt reichlich Spannung auf.
Wyvern: 2,2 von 5 Sternen bei 83 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Wyvern aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Nick Chinlund von Steven R. Monroe. Film-Material © I-On New Media.
Wyvern; 16; 09.04.2010; 2,2; 83; 0 Minuten; Nick Chinlund, Erin Karpluk, Dave 'Squatch' Ward, David Lewis, Karen Elizabeth Austin, Don S. Davis; Fantasy, Horror;