Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Millionenspiel (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 95 Minuten
Vertrieb:Studio Hamburg Enterprises
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.04.2009
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Millionenspiel (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 95 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studio Hamburg Enterprises
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.04.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Millionenspiel
Das Millionenspiel (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Millionenspiel
Das Millionenspiel (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Das Millionenspiel
Das Millionenspiel (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Das Millionenspiel

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Millionenspiel

Der Privatsender 'TETV' hat sich eine mörderische Sendung ausgedacht: drei Killer jagen einen Mann. Wer ihn tötet, erhält 120.000 Mark. Ist der Gejagte nach einer Woche noch am Leben, wird er Millionär. Das Beste: In Zusammenfassungen und Live-Schalten sind die Zuschauer rund um die Uhr mit dabei. Der Sender bleibt dabei scheinbar neutral, doch in Wahrheit zählen nur die Umfragewerte - sprich: die Quote. Die Rechnung geht auf. Die Zuschauer und Moderator Thilo Uhlenhorst (Dieter Thomas Heck) fiebern mit, als sich der Leverkusener Bernhard Lotz (Jörg Pleva) freiwillig von den Killern der Köhlerbande mit ihrem Chef Köhler (Dieter Hallervorden) jagen lässt. Einige geben den Killern Tipps. Andere spenden Nebelgranaten, damit Lotz seinen Häschern entkommen kann. Nach einer Woche ohne Schlaf ist der Gejagte nervlich und körperlich am Ende, aber die größte Herausforderung steht ihm noch bevor - die Todesschlange. Das kugelsichere Glas dieser pervertierten Showtreppe hat drei mannsgroße Löcher. Werden die Killer hier den Blattschuss setzen?

Film Details


Das Millionen-Spiel / The Millions Game


Deutschland 1970



Thriller, Deutscher Film, TV-Film, Krimi


Fernsehbusiness, Pseudo-Doku / Scripted-Reality, Medienkritik, Überleben, Gladiatoren



Darsteller von Das Millionenspiel

Trailer zu Das Millionenspiel

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Das Millionenspiel

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Das Millionenspiel

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Das Millionenspiel

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Das Millionenspiel":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der Film ist absolut phantastisch! Phänomenal, was man damals schon vorausgesehen hat. Ok ok, so was gabs wohl schon in den Staaten und der schritt zu vermuten, dass es so etwas einmal auch bei uns geben würde erscheint aus heutiger Sicht nicht so genial. Aber wenn man sich zurückbesinnt: Das Privatfernsehen in weiter weiter Ferne. Im Fernsehen durfte nicht Sch.. gesagt werden, das waren die Anfänge von "Ein Herz und eine Seele", in der dieses Wörtchen genüßlich zelebriert wurde. Das öffentlich rechtliche Fernsehen hat sich der Volksbelehrung verschrieben, ja nichts Seichtes und schon gar nichts unmoralisches. Äußerstenfalls wurde Radio Luxemburg gehört (die hießen damals noch lange nicht RTL) und vor der holländischen Küste gab es den Piratensender Radio Veronika (oder so ähnlich). Irgendwie war die Zeit fernsehtechnisch total brav, Kulenkampff statt Raab, Tatort (ohne Schimanski) statt 9-Live oder Astro-Kanal.
Also: Anschauen

am
Ein wenig in die Jahre gekommen, aber noch immer sehenswert. Faszinierend wie hier Entwicklungen im Showbusiness vorausgesehen wurden. Absolutes Highlight sind meiner Meinung nach die "Werbespots". Dieter Hallervorden in einer ernsten Rolle ist etwas gewöhnungsbedürftig, und so ganz hab ich sie ihm nicht abgenommen. Auch das ganze Setup ist etwas überzogen, (schießen mit scharfen Waffen in einer Wohnsiedlung), aber das ist natürlich wichtig für die Geschichte, ohne Frage.

Also mein Fazit ist, man wird nicht enttäuscht und sehr gut unterhalten.
Das Timing ist langsamer als heute üblich, aber wer sich drauf einlässt sieht einen guten Film, der zum nachdenken anregt.

am
Sehr gut! Für die damalige Zeit sicher verwirrend, aber herrlich anzuschauen Mit der Werbung zwischendurch schon ahnend, was mal kommt, hehe... 5 Sterne. Habe mich bestens unterhalten!

am
Deutschland 1970. Direkt nach der Tagesschau beginnt dieser Film mit der "falschen" Ansagerin... Ein Kandidat spielt um sein Leben und kann eine Million Mark gewinnen. Nach dem Film gibt es tatsächlich Menschen die "Das Millionenspiel" spielen wollen. - Damals eine Utopie (die Ansagerin spricht unter anderem von Gesetzblättern aus dem Jahr 1973!) heute eine interessante Rückschau, die durchaus Bezug zur aktuellen Fernsehlandschaft hat. Menschen spielen zwar nicht um ihr Leben, aber "Big Brother" ist kaum menschenverachtender. - Auf die -aus heutiger Sicht- Schwächen wurde in anderen Kritiken hier schon eingegangen, z. B. wirkt der Film teilweise sehr langsam, aber vielleicht ist man es heute einfach nicht anders gewöhnt. Großartig ist dagegen Dieter Thomas Heck, der mit austauschbaren Floskeln modiert als wäre es die "Hitparade" oder "Melodien für Millionen". Die eingestreuten Werbefilmchen (Schönheitswahn und "Sex sells" schon damals!) sind noch ein Sahnehäubchen obendrauf. Fazit: Ein Höhepunkt der Fernsehunterhaltung mit mehr als kritischen Untertönen.

am
Meilensteil deutscher Filmgeschichte

Diesen Film sollte jeder gesehen habe. Perfekte Medienkritik, die ihrer Zeit weit vorraus war.

am
dieses Original aus dem Jahre 1970 ist doch 1000-mal besser als das armselige,+ blödsinnige Remake mit den langweiligen + öden Schwarzenegger. Dieter Thomas Heck in einer seiner besten Filmrollen..
zum Teil schön zynische, sarkastische Dialoge....
hat mir viel Spaß gemacht es mir reinzuziehen...

am
Dieter Hallervorden ist unglaublich wandlungsfähig, aber es gibt Filme, die hätte er sich besser sparen können - so wie diesen hier.
Damals war das Konzept noch relativ neu, mittlerweile ist die die Geschichte vom "Running Man" in unzählige Nachverfilmungen eingegangen.

So alt und ausgeleiert der Streifen auch sein mag, ein kleiner Aspekt zum Nachdenken bleibt: das Publikum kauft in seiner Sensationsgier einfach alles - damals wie heute.
Das Millionenspiel: 3,2 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Das Millionenspiel

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Das Millionenspiel":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Das Millionenspiel aus dem Jahr 1970 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Dieter Thomas Heck von Tom Toelle. Film-Material © WDR.
Das Millionenspiel; 12; 03.04.2009; 3,2; 39; 0 Minuten; Dieter Thomas Heck, Jörg Pleva, Dieter Hallervorden, Hansjörg Hack, Theodor Haarmann, Brigitte Kortmann; Thriller, Deutscher Film, TV-Film, Krimi;