Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Lost in Austen Trailer abspielen
Lost in Austen
Lost in Austen
Lost in Austen
Lost in Austen
Lost in Austen

Lost in Austen

3,1
77 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1 & 2
FSK 12
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.01.2009
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 3 & 4
FSK 12
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Biographien, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:15.01.2009
Lost in Austen
Lost in Austen (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Lost in Austen
Lost in Austen (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Lost in Austen
Lost in Austen
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Lost in Austen
Lost in Austen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Lost in Austen
Lost in Austen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Lost in Austen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Lost in Austen

Name: Elizabeth Bennet. Mission: Sich zu verheiraten - sowohl weise als auch aus Liebe. Wie? Nun, das kommt drauf an. Amanda Price (Jemima Rooper) hat einfach kein Glück in der Liebe. Deshalb flüchtet sie sich in die Welt der Romane von Jane Austen. Eines Tages entdeckt sie in ihrer Wohnung ein Tor in die Welt ihrer Lieblingsautorin, in die Welt von 'Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil'. Doch bringt nicht Amanda durch ihre Anwesenheit die so bekannte Geschichte durcheinander? Werden sich Mr. Darcy und Elizabeth Bennet finden? Und wird auch Amanda endlich gücklich werden und sich verlieben? Jeder der 'Pride & Prejudice' liebt, wird von diesem Film begeistert sein, denn mit 'Lost in Austen - Wenn Jane Austen wüsste' folgen wir Amanda in eine Welt, die sicherlich jeder gern einmal selbst betreten würde.

Film Details


Lost in Austen


Großbritannien 2008



Fantasy, Lovestory, TV-Film


Jane Austen, Literatur, Mehrteiler



Darsteller von Lost in Austen

Trailer zu Lost in Austen

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Lost in Austen

Gemma Arterton im Porträt: Zuckersüße Verführung und eiskalte Jägerin

Gemma Arterton im Porträt

Zuckersüße Verführung und eiskalte Jägerin

Vom Aschenputtel zur Prinzessin - das Leben der Gemma Arterton. Erfahren Sie hier alles, was Sie über das britische Bondgirl wissen wollen...
Die vielen Gesichter der Gemma: Gemma Arterton hat Angst vor Mainstream

Die vielen Gesichter der Gemma

Gemma Arterton hat Angst vor Mainstream

Die Britin sorgt sich, bei künfigen Castings als 'Mainstream' abgestempelt zu werden. Wir zeigen Ihnen Gemmas Lieblingsfilm des Jahres... und ihre Wandlungsfähigkeit!...

Bilder von Lost in Austen © New KSM

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Lost in Austen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Lost in Austen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Jetzt muss ich erstmal für diesen Film (bzw. diese Serie) in die Bresche springen.
Ich fand ihn wunderbar und sehr empfehlenswert!

Natürlich gibt es in dieser Version für richtige „Stolz & Vorteil“ Fans unvorstellbare Irrungen und Wirrungen. Man muss es eben einfach zulassen und in eine ganz neue Pride and Prejudice Dimension eintauchen. Meine Tochter und ich hatten unseren Spaß:

Amanda Price (Jemima Rooper) ist ein Darcy Fan wie er im Buche steht. Sie lebt im London des 20. Jahrhunderts und versinkt doch am liebsten in Austens Welt von Pride and Prejudice.
Und eines Tages steht Elizabeth Bennet (Gemma Arterton) leibhaftig in ihrem Badezimmer. Durch eine geheime Tür gelangt sie ins Longbourn des 18. Jahrhunderts, während Elizabeth im neuzeitlichen London bleibt.
Der Traum eines jeden Darcy Fans wird wahr….aber ohne die tragende Heldin Elizabeth geht in "Pride and Prejudice" so ziemlich alles schief. Durch Amandas Handeln wird der gesamte Plott dieser wunderbarsten Liebesgeschichte der Weltliteratur ordentlich durcheinander gebracht. Für einen wahren Darcymaniac wahrscheinlich unverzeihlich und kaum verdaulich.
Stellen Sie sich einfach vor, wie Sie das fänden, wenn Mr. Bingley (Tim Mison) sich in jemand anderen als in Jane (Morven Christie) verliebte, und Darcy (Eliot Cowan) null Interesse für Elizabeth entwickelte, ganz zu schweigen von Collins, der die "falsche" Frau heiratete oder gar Miss Bingley moralisch aus der Reihe tänze.

Wir fanden es interessant, fantasievoll und spannend!
Dieser Vierteiler enthält einfach alles, was der P&P Kenner (gemeint ist aber hauptsächlich der Kenner der BBC Version mit Colin Firth aus dem Jahre 1995) schätzt und liebt und das wird hier auf so vergnügliche und lässige Weise neu verwurstet, dass man einfach aus dem Lachen, Staunen, Schmachten und Grummeln (über Amanda, diese dämliche Nuss) nicht herauskommt.

Alle Darsteller und Orte des Geschehens wurden sehr gut und mit Liebe zum Detail gewählt. Obwohl Mr. Darcy (Eliot Cowan) natürlich dem Vergleich mit dem "echten Darcy" (Colin Firth) nicht wirklich Stand halten kann…hat er dennoch etwas „Darcyesques“.

Alles in allem wird hier wunderbare Unterhaltung geboten – mit herrlichen Kulissen, ausgezeichneten Kostümen, spielfreudigen Darstellern…eine amüsante Parodie (mit köstlichen Anlehnungen an die Originalversion der BBC Verfilmung: ich denke da nur an die Badeszene von Mr. Darcy….“Alle Frauen unter 70 würden das wollen!“), die ein ganz neues Licht auf den ein oder anderen Hauptakteur wirft.

am
Der Vierteiler ist ein sehr gelungenes Spiel mit den Unterschieden zwischen den beiden Gesellschaftsformen (Gegenwart und frühes 19. Jahrhundert), das auch bei den Zuschauern Gefallen finden kann, die keine Fans von Jane Austens Romanen oder den unzähligen Jane-Austen-Literaturverfilmungen sind. Unterhaltend, ohne oberflächlich zu sein, und nie langweilig oder langatmig. Empfehlenswert!

am
Ich gestehe, ich war mir nicht sicher, ob mir diese Miniserie gefallen würde. "Stoz und Vorurteil" gehört für mich zu den Werken von J. Austen, die sowas wie "heilig" sind- die man eigentlich nicht antasten oder verändern sollte. Darum war ich vor dem Ansehen sehr sketisch. Interessiert hat es mich aber dann doch (weil ich Zeitreisefilme generell mag) und ich war neugierig.
Was soll ich sagen: Ich habe mich dabei ertappt, daß ich beim Anschauen mit der Heldin (oder soll ich sagen: Anti-Heldin) mitgefiebert habe. Ich habe Mr. Darcy angehimmelt, mit den anderen Akteuren mitgelitten. Als alles anders kam als wir es aus "Stolz und Vorurteil" kennen und Amanda die ganze Geschichte veränderte, erwischte ich mich beim Mit- Stöhnen und -Jammern (Nägelkauen und Haareraufen inbegriffen.)
und mir kam hin und wieder der Ausruf auf die Lippen: "Nein, Mädchen, laß den Unsinn. Bist du noch zu retten. Du bringst die ganze Geschichte durcheinander."
Tja, es kommt selten vor, daß ich in einer Serie oder einem Film dermaßen "mit-gehe". Und das ist doch ein Qualitäts-Merkmal?
Deshalb von mir 5 Sterne : Toll gemacht, sollte man sich unbedingt ansehen, als Jane Austen- Fan fast ein Muss. (Ob es der allerdings gefallen würde, ist natürlich fraglich)
Vorkenntnisse zur Version mit Colin Firth sind aber unbedingt erforderlich, weil man sonst vieles gar nicht versteht oder mit bekommt.
Schaue ich mir sicher noch öfter an.

am
Bridget Jones truly meets Mr. Darcy! Auf diese Mini-Serie muss frau sich einlassen (die Story läuft freilich völlig aus dem Ruder!) und mindestens 2x sehen – und dann wird frau vielleicht sagen, dass dies eine der besten P&P-Verfilmungen ist. Jedenfalls waren die Rollen noch nie so perfekt besetzt, auch die Ausstattung, die Kostüme, die Interieurs sind liebevoll & aufwendig angelegt.

am
Vorab: Ich bin ein Mann... ;-)
Ich habe die Vorlage nicht gelesen, allerdings mit meiner Frau zuvor schon die Verfilmung mit Keira Knightley gesehen, kenne also das "Original".
Die Idee von "Lost in Austen" ist grundsätzlich witzig und so muss ich sagen, dass ich bei einigen Szenen des dreistündigen Films durchaus schmunzeln musste. Wirklich Neues entwickelt der Film dabei aber nicht. Und die Story bewegt sich in einem Milieu, welches nicht zu meinen persönlichen Favoriten gehört.
Der Film kann aber durchaus unterhalten, auch wenn man ihn nicht mehr als 1x ansehen muss. Der Meinung ist übrigens auch meine Frau. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt und dabei keine Angst hat, dass sich Jane Austen im Grabe umdrehen würde, dann hat man durchaus einen amüsanten Abend vor sich wenn man auf Erzählungen wie "Stolz und Vorurteil" steht. Ich hätte ihn nicht sehen müssen, bin aber auch nicht verärgert über die verschwendete Zeit. Meine Frau würde vermutlich drei Sterne vergeben.

am
Nachdem ich einige Kritiken zu diesem Film gelesen hatte, war ich sehr gespannt
und habe einen wirklich guten Film erwartet. Leider war ich dann mehr als enttäuscht. Sollte der Film etwa witzig und lustig sein? Ich finde diese wunderbare Liebesgeschichte mehr als verhunzt.Jane Austen würde sich im Grab umdrehen wenn sie das sehen könnte. Von den Darstellern der Amanda Price und vor allem des Mr. Darcy war ich mehr als enttäuscht. Sollte man noch nie eine Ver-
filmung von Stolz und Vorurteil gesehen und das Buch nicht gelesen haben, mag dieser Film ja einigermaßen gefallen,mir jedenfalls nicht.Und Wickham als Opfer
von Darcys Schwester darzustellen, finde ich mehr als unpassend.
ja
Lost in Austen: 3,1 von 5 Sternen bei 77 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Lost in Austen aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Jemima Rooper von Dan Zeff. Film-Material © New KSM.
Lost in Austen; 12; 15.01.2009; 3,1; 77; 0 Minuten; Jemima Rooper, Tom Mison, Morven Christie, Gugu Mbatha-Raw, Guy Henry, Ruby Bentall; Fantasy, Lovestory, TV-Film;