Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Karlchen63" aus

42 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mamma Mia!
    Der Film - Eine Hochzeit, die man nie vergisst!
    Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 12.11.2018
    + M. Streep grandios. Hätte nicht gedacht, daß sie solche Talente besitzt/ singen kann
    + Darsteller passend und haben auch gut gesungen- bis auf P. Brosnan
    + Sichtliche Spielfreude, war allen anzusehen
    + Tolle Kulisse

    - Die Musik hätte besser abgemischt werden müssen, vieles klang für mich gar nicht wie Abba.
    - Tanzszenen teilweise nicht besonders gut gelungen, wirkte auf mich wie Laientheater. Habe mehr erwartet. Hat mich nicht angesprochen.
    - Die Handlung wirkte sehr "gewollt" und erzwungen. War oft davor, auszuschalten. Teilweise recht albern.
    - P. Brosnan die Fehlbesetzung schlechthin. Wer dermaßen schräge Töne hinlegt und keinen Ton trifft, sollte man nicht für ein Musical besetzen (sorry für die harten Worte)
    - Ich fragte mich dauernd: Warum hat man nicht richtige Musicalsänger genommen?

    Alles in allem überwiegen die Negativpunkte. Ein Film, den man sich eigentlich nur als Meryl-Streep Fan ansehen kann. Das "Abba-Gefühl", das ich mir erhofft hatte, blieb jedenfalls aus. Schade
  • Hail, Caesar!
    Kein Film ohne Hauptdarsteller.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 08.11.2018
    Das war wohl nix. Nachdem ich dem Film wirklich eine Chance geben wollte, habe ich letztendlich eine halbe Stunde ausgehalten- und mußte dann ausschalten. Nach dem Trailer habe ich mir mehr versprochen.
  • Der Duft von Lavendel
    Sie retten sein Leben - er verzaubert ihre Herzen.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 28.10.2018
    Ich mag ruhig erzählte Filme, doch mir war er teilweise fast schon zu ruhig. Leise Gesten, Mimik und viel ungesagtes machen das Zusehen ziemlich mühsam. Es ist sicher nicht für alle Zuschauer zu erkennen, worum es in diesem Film geht- weil nichts hier wirklich ausgesprochen wird. Es wird einem schon viel abverlangt an Empathie und Einfühlung. Ich habe den Film so verstanden, daß Ursula sich durch den jungen Gast an ihre Jugendliebe erinnert fühlte, den sie vielleicht im Krieg verloren hat. Darum leidet sie die meiste Zeit eher still vor sich hin. Sie ist die sensible der Schwestern.
    Jeder der Dorfbewohner interpretiert in den jungen Mann was anderes hinein, sieht in ihm einen evtl. Spion, einen Ersatz-Sohn oder Enkel, Kumpel beim Kegeln, Kind aus der Gosse usw. Der Doktor fühlt sich durch das Zusammensein der beiden jungen Leute bedroht. Ich habe den Film so aufgefaßt, daß der junge Pole für viele eine riesige Projektions-Figur darstellte, dadurch daß man nichts über ihn weiß und er auch nichts über sich erzählt. Letztendlich erfahren wir Zuschauer nicht mehr als die beiden Schwestern.
    Fazit: Fans der Darsteller sollten sich den Film unbedingt ansehen. Recht text-lastig und keine leichte Kost. Man sollte in der richigen Stimmung dazu sein, sich drauf einlassen können. Zielgruppe: 50+. Dench und Smith beide grandios wie immer.
    Mir hat der Film gut gefallen, weil er erfreulich viel Tiefgang mitbringt und in einem nach wirkt. Keine 08/15- Kost.
  • Man lernt nie aus
    Ihr neuer Praktikant hat viel Erfahrung.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 27.10.2018
    Ein schöner Film mit Robert de Niro als Rentner, der sich noch lange nicht dem alten Eisen zugehörig fühlt. Er trägt den ganzen Film und spielt den sympathischen alten Herren mit Hingabe und einem kleinen Augenzwinkern.
    Einerseits vermittelt er die alten Werte und macht den Angestellten eines Internet-Shops klar, daß der persönliche Kontakt immer noch wichtiger ist, als noch so professionell angelegte Online-Plattformen und "Tut mir leid"-Mails . Nachdem alle anfangs über ihn lachen, macht er sich aber durch seine freundliche, hilfsbereite und liebenswerte Art überall Freunde und sogar bei der - anfangs miesepetrigen Vorgesetzten bald unentbehrlich.
    Die Nebencharaktere waren sehr gut und passend besetzt mit sympathischen Typen. Ich habe alle sofort in mein Herz geschlossen. Anne Hathaway kenne ich aus anderen Filmen, wo ich sie nicht immer für die ideale Besetzung hielt. Hier kam sie sehr natürlich und überzeugend rüber, hat mir gut gefallen.
    Ein Wohlfühlfilm, mit Humor, Herz und Gefühl. Ohne kitschig, übertrieben oder aufgesetzt zu wirken.
    Ich habe den Film- dank Leihkauf-Option- gleich meiner Video-Sammlung hinzugefügt. Sehr zu empfehlen.
  • Club der Teufelinnen
    Jede Scheidung hat ihren Preis.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.10.2018
    Frauen, die von ihren Männern enttäuscht wurden, sollten sich den Film unbedingt zulegen. Es macht unheimlich Spaß- und Schadenfreude, den 3 Freundinnen bei ihrem Rachefeldzug zuzusehen. Ich habe mich sehr amüsiert. Die Rollen sind natürlich auf die Darstellerinnen zugeschnitten und diese genießen das sichtlich. Sehr lustig.
    Nur die Gesangseinlage hätte nicht sein müssen. Ansonsten ein Must-have- Frauenfilm
  • Best Exotic Marigold Hotel
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.10.2018
    Wunderbarer Film über verschiedene Rentner, die aus unterschiedlichen Gründen einen neuen Lebensabschnitt in Indien beginnen. Der Film lebt meiner Meinung nach von den tollen Schauspielern, die alle in Top-Form ihre Rolle exzellent ausfüllen. Der Film hat eine gute Botschaft, das annehmen und sich arrangieren mit den neuen, ungewohnten und den gegebenen Umständen und in allem das Positive und das Potential zu erkennen. Erstaunlich ernsthaftes Thema und doch charmant, amüsant und unterhaltsam umgesetzt. Ich bin begeistert.
    Ich habe den Film in meiner DVD Sammlung und schaue ihn immer wieder gerne an. Zielgruppe etwa 40+
  • Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett
    und das verrückte Fußballspiel der Tiere
    Musik, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.10.2018
    Zauberhafter Klassiker von Disney. Für diese Zeit toll gemachte Effekte und sympathische Darsteller. Sehr lustig und keinen Moment langweilig.
    Ich habe von Anfang bis Ende mit gefiebert und liebe die Songs.
  • Annie
    Komödie, Kids, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.10.2018
    Ich kannte die Vorgänger- Versionen nicht. Habe also keinen Vergleich, habe aber schon viel von dem Musical Annie gehört, so daß ich sehr gespannt war.
    Mir hat die Umsetzung ins die Moderne Zeit gefallen und die Darsteller alle sehr gut. An Tanz und Gesangssenen nichts auszusetzen. Schaue ich mir sicher noch öfter an.
  • Und nebenbei das große Glück
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.10.2018
    Mir hat der Film recht gut gefallen. Mir war nur am Ende nicht ganz klar, in welche Sparte ich ihn einordne. Drama, Musikkomödie, Familienkomödie, Slapstick. Vielleicht Tragikkomödie? Der Film pendelt immer zwischen den Genres hin und her, was beim anschauen verwirrt hat. Insgesamt hat er mir aber gefallen.
    Ich mag Musicals und liebte die Anspielungen auf die verschiedenen.
    Der anfängliche Kinderhass, der dann umschlägt, erinnerte mich an Gru bei den Minions.
    Irgendwo wurde ich auch an "Mitten ins Herz" mit Hugh Grant erinnert. (Der Darsteller von Sasha hatte Ähnlichkeit, oder mit Adam Sandler)
    Ein Teil der Handlung erinnerte mich an ein modernes "La Traviata"/"Die Kameliendame". Wo die Heldin auf den Geliebten verzichtet um seiner Karriere nicht im Weg zu stehen.
    Den Slapstick muß man mögen, ich fand ihn aber nicht aufgesetzt, und er passte zur Handlung. Nur nahm ich S. Marceu nicht ab, daß sie als Klasse-Frau nicht richtig laufen kann und dauernd hin fällt. Das ist aber mein einziger Kritikpunkt, weil unlogisch.
    Und natürlich muß so ein Film ein Happy End haben. War vorhersehbar, aber schon in Ordnung.
    Auch die Musik hat mir gut gefallen.

    Alles in allem ein schöner Film, der mich gut unterhalten hat. Für Kinder nicht unbedingt geeignet wegen der Nacktszenen.
    Ich empfehle ihn für einen verregneten Nachmittag, er macht gute Laune.
  • Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin
    Ein neuer Job? Hoffentlich. Ein neuer Mann? Vielleicht. Eine neue Tasche? Definitiv!
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 29.09.2018
    Ich kenne- leider- das Buch und liebe es und war von dem Film enttäuscht. Mir war klar, daß man die Buchhandlung nie in einen 90-Min.-Film packen und 1:1 wieder geben kann. Aber was hier dabei heraus kam, war für mich nur albern. Der Charme der Personen aus dem Buch wurde hier nicht annähernd wiedergegeben. Sämtliche Personen wurden sehr oberflächlich und blaß gezeichnet. Ich erkannte sie kaum wieder, so daß ich anfangs dachte, ich hätte den falschen Film erwischt.
    Hätte man dem Film einen anderen Titel gegeben, würde keiner darauf kommen, daß er den Inhalt des Buches wieder geben wollte. Allenfalls ein " sehr frei nach dem Roman..." wäre o.k.
    So aber war das eine sehr schlechte Umsetzung der Buchvorlage.
    Wenn man das Buch nicht kennt, kann man sich den Film ansehen. Sonst.... lieber finger weg.
  • King Ralph
    Eine Komödie von majestätischem Format.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 29.09.2018
    Ich mag John Goodman, und für diese Rolle ist er perfekt. Peter o´toole verleiht dem Film eine gewisse Würde durch seine tolle Darstellung.
    Mir hat der Film gut gefallen und ich sehe ihn mir immer wieder gerne an. Obwohl die Handlung recht vorhersehbar ist und eine einfache Geschichte hat, gleitet er aber nie ins Klamauk und Slapstickhafte ab. Es gibt sehr lustige Szenen und ist gut gemacht. Tolle Darsteller, die hervorragend zu der Rolle passen und man sieht ihnen den Spaß an ihrer Rolle an.
    Alles in allem ein Wohlfühlfilm für einen verregneten Herbsttag. Zu empfehlen.
  • Ralph reicht's
    Ist das Spiel aus, fängt der Spaß erst richtig an.
    Animation, Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 29.09.2018
    Ich fand den Film sehr gelungen. Am Anfang war ich skeptisch, weil ich jetzt nicht so der Kenner der alten Computerspiele bin, ich hatte Bedenken, ob ich die Anspielungen alle dann mitkriege. Das klappte dann doch sehr gut und ich merkte, daß ich je mehr der Film fort schritt, immer mehr in ein genüßliches Grinsen verfiel. Ich war meistens damit beschäftigt, herauszufinden, aus welchen Süßigkeiten z.B. der Gokart zusammen gebaut war, woraus die Landschaften im einzelnen zusammen gebaut waren, daß ich mich in meine Kindheit- zumindest aber in meinen Kindheits-Traum versetzt fühlte. Das hat sehr viel Spaß gemacht und mich für eine Zeit in eine Traum-Welt versetzt und mich super unterhalten.
    Die Figuren waren sehr sympathisch dargestellt, daß ich ständig mit ihnen mitfieberte und mit-litt. Vom ersten Moment an.
    Mal wieder ein Disney-Film, der in meiner Filmsammlung nicht fehlen darf. Ich bin schon auf den 2. Teil gespannt. Top gelungener Film. Klasse.