Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Karlchen63" aus

78 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Pets 2
    Nicht lachen.
    Komödie, Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 08.11.2019
    Der erste Teil hat mir besser gefallen, weil ich da die Charktere der Tiere skurriler und witziger fand. Trotzderm hat der 2. Teil auch noch viele schöne und lustige Szenen. Schön war auch, dass Max wieder die Geschichte erzählt hat. Es gibt drei Handlungsstränge, was das ganze ein bisschen un-einheitlich macht.
    Der Teil mit dem Zirkustiger finde ich für kleinere Kinder recht angsteinflössend. Eine Altersbeschränkung wäre da schon angebracht. Anders als bei Teil 1 kann ich den Film für die ganz Kleinen nicht wirklich empfehlen.
    Andererseits sensibilisiert die Szene mit dem Zirkusdirektor die Kinder für das Thema "Wildtiere im Zirkus" was wiederum gut ist. Und warum müssen immer die Wölfe die Bösen sein?? Das hat mich schon sehr gestört.
    Das ist aber schon mein einziger Kritikpunkt.
    Ansonsten ein witziger , unterhaltsamer Film, der mir ansonsten gut gefallen hat.
  • The King's Speech - Die Rede des Königs
    Man braucht Größe, um eine Nation zu führen. Und Freundschaft, um Größe zu erlangen.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 19.10.2019
    Als ich mir, Fan von Colin Firth, vorab die Handlung durchgelesen habe, dachte ich als erstes: Film über einen König der stottert- wie öde. Daraus kann man doch keinen Film machen. Ich habe ihn mir dennoch angesehen und gestehe, ich bin hin und weg. Die drei Hauptdarsteller waren schlichtweg brillant. Colin Firth habe ich nie besser gesehen. Er lässt einen mitfühlen und mitleiden. Während seinen Ansprachen sass ich da und habe mitgelitten und ihm alle Daumen gedrückt.
    Es war eine Freude, bei den schwierigen Sprach-Übungen aller Beteiligten zuzuhören und zu -sehen. Colin Firth und Geoffrey Rush passen wunderbar zusammen und es ist herrlich zu beobachten, wie aus anfänglichen Vorurteilen und Misstrauen eine enge Freundschaft wird. Erstaunlicherweise sehr spannend gemachtg und keinen Moment langweilig. Das war grosses Kino.
    Mich hat er einfach nur sprachlos gemacht- und das ist positiv gemeint.
    Ich werde ihn mir sicher noch öfter ansehen, und gerne hätte ich noch mehr Sterne gegeben.
  • Mary Poppins' Rückkehr
    Fantasy, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 04.10.2019
    Als ich hörte, dass das Lieblings-Disneymusical aus meiner Kindheit einen 2.Teil bekommt, war ich sehr skeptisch. Wer kann in die Fusstapfen von J.Andrews und D.van Dyke schlüpfen, ohne auf die Nase zu fallen? Die beiden waren für mich nicht zu toppen. Ich habe mich (sehr gerne) geirrt.
    Ich schloss Jack sofort ins Herz, auch Mary Poppins ist o.k., wenn auch nicht ganz so charmant wie J. Andrews.
    Die Gastauftritte von A. Lansbury, Dick van Dyke und Meryl Streep machten den Film zusätzlich noch zu einem "Leckerbissen".
    Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, über die Wandlungsfähigkeit von M. Streep. Die Frau ist einfach der Knaller. Ihre Szene habe ich mir gleich zweimal hintereinander angeschaut. Hut ab vor dieser Künstlerin!

    Punkteabzug, weil ich ein Problem damit habe, dass es in der (Phantasie-)-Welt von Mary Poppins (der Zeichentrick-Teil, ich will nicht spoilern) auch Schurken gibt, die den Kindern ans Leder wollen... Mary Poppins stand für mich als Kind immer für rundum heile Welt. Dass es in der realen Welt einen Bösen gibt, ist aber o.k. für mich.
    Das Ende wie sich die Sache mit den 2 Pennys aufgelöst hat, da hätte man sich was anderes ausdenken können. weil die Botschaft von Mary P. in Teil 1 genau das Gegenteil war.
    Die Songs gefallen mir auf Englisch besser, ich schalte dann immer die Audio-Spur um.
    Alles in allem ein schöner Film, der den Vergleich mit Teil 1 nicht zu scheuen braucht.
  • Dickste Freunde
    Was man(n) nicht weiß...
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 10.09.2019
    War das eine Komödie? Ich war am Ende richtig deprimiert. Ich mag Kevin James seit "King of Queens" total gerne und freute mich auf den Film. Vince und er passen wirklich gut zusammen als Darsteller-Duo. Doch es gibt nichts zu lachen- und ich bin wirklich nicht der Typ der sich alle 3 Minuten auf die Schenkel klopfen will vor lachen. Unter Komödie verstehe ich was anderes. Als Beziehungs-Film wurde das ganze Freundschaftsthema nicht intensiv genug behandelt.
    Ich würde den Film unter Drama einordnen. Als Drama kann man sich das dann nämlich anschauen. Wer sich auf eine nette Komödie gefreut hat- Fehlanzeige.
  • A Christmas Carol - Die Nacht vor Weihnachten
    Die drei Weihnachtsgeister - Es gibt Nächte, die verändern jeden...
    Fantasy, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 31.08.2019
    Ich war bisher ein Fan von der Version mit George C. Scott. Er war für mich DER Scroodge schlechthin. Patrick Steward konnte mich hier dadurch überzeugen dass er schon vom Äusseren her mehr an die Buchvorlage heran kommt. Ich sehe mir zu Weihnachten jetzt immer beide an- und jede für sich ist grandios.
  • Valentinstag
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 31.08.2019
    + Schöner romantischer Film- der zu meiner Freude aber nicht in den Kitsch abrutscht. (Wie manche Filme zum Thema Valentinstag, leider.)
    Interessante Geschichten, manche bisschen vorhersehbar, aber schwungvoll, spannend und interessant rüber gebracht.
    Überraschende Happy-Ends und durchweg gute, sympathische Darsteller.
    Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass jede Handlungs-Episode auf die jeweils darin vorkommenden Darsteller zugeschnitten ist.
    - Das ist auch der Punkt wo es vorhersehbar wird, wenn man die Schauspieler kennt.
    Das Hin und herspringen zwischen den Personen/Päärchen in der Handlung war am Anfang ein bisschen anstrengend. Aber man gewöhnt sich daran.
    All das schmälerte aber nicht den guten Gesamteindruck des Films.

    Empfehlenswert,- auch wenn kein Valentinstag ist. ;)
  • Wie werde ich ihn los in 10 Tagen
    Einer der beiden lügt. Der andere auch.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 23.08.2019
    Toller Film mit sympathischen Darstellern. Die Idee, wie beide sich gegenseitig anschwindeln, um eine Wette zu gewinnen- bzw. den Job zu erledigen, ist witzig. Ich habe sehr gelacht, wie beide versuchten, sich gegenseitig zu manipulieren um das Ziel zu erreichen. Dass alles total vorhersehbar war und Klischee pur, hat meinem Vergnügen keinen Abbruch getan.
    Mir hat er gefallen, ich empfehle ihn weiter,
  • Schlappe Bullen beißen nicht
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.08.2019
    Ich mag den Film sehr gerne. Die Serie Dragnet kenne ich nicht. Was mich am meisten amüsiert hat, ist der starke Gegensatz der Charaktere. Der Penible, Überkorrekte (der die Handlung erzählt) gegenüber dem Lockeren, nachlässigen Tom Hanks. Die Chemie zwischen Tom und Dan stimmt einfach trotz der Unterschiedlichkeit. Manche Szenen mögen übertrieben sei und an den Haaren herbei gezogen, aber das mindert den guten Eindruck nicht weiter.
    Den Film schaue ich mir immer wieder gerne an, weil er einfach lustig ist. Ich mag den Humor und die Art der Erzählweise.
    + Gute Darsteller, auch in den Nebenrollen und eine spannende Handlung und die Art Humor die ich sehr mag.
    - Trotzdem hat der Film ein paar Längen, aber das stört den guten Gesamteindruck nicht wirklich.
    Empehlenswert.
  • Nach 7 Tagen ausgeflittert
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 06.08.2019
    Der Trailer hatte schon die besten Szenen. Leider kamen im Film keine weiteren mehr. Hatte mich nach dem Trailer auf mehr gefreut. Viele der Macken der Braut waren übertrieben und teilweise auch echt geschmacklos. Machte je länger der Film dauerte, keinen Spass mehr. Dazu passt das unbefriedigende Ende.
    Ben Stiller kann mehr, ich mag ihn eigentlich ganz gerne. Aber das war nichts.
  • The Big Sick
    Meine Zeit mit Emily
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 28.07.2019
    Ich fand den Film jetzt nicht sooo schlecht. Langweilig fand ich ihn nicht.
    Was mich gestört hat, war- ich hatte den Eindruck, der Film weiss nicht, in welche Richtung er gehen will. Lovestory zweier sehr skuriler Menschen? Oder eher wie "Monsieur Claude..."? Oder dann als Drama, Familien-Beziehungsgeschichte gemeint? Ich war hin und her gerissen. Abschalten wollte ich nicht , weil ich wissen wollte, was jetzt eigentlich die Aussage sein soll, wie das alles endet? Das Problem war, dass viele Themen/Genres angerissen und an"gespielt" wurden aber irgendwie wurde keine Szene/kein Handlungsstrang wirklich aufgelöst. Alles versandet irgendwie und verläuft im Nichts. Das hinterlässt ein komisches Gefühl. Man steht als Zuschauer am Ende so ein bisschen im Regen und denkt "ja und jetzt"- da müsste doch noch was kommen.
    Das finde ich die eigentliche Schwäche des Films.
    Trotz allem habe ich nicht bereut, den Film zu Ende gesehen zu haben. Die Darsteller waren alle sehr sympathisch, haben alles gut rübergebracht und man nimmt Anteil , wie es mit ihnen weitergeht. Man hätte aber sehr viel mehr aus dem Thema machen können.
  • Eine Insel namens Udo
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 27.07.2019
    Ich gestehe, ich hatte erstmal Mühe rein zu kommen in den Humor und die Art, wie die Geschichte erzählt wurde. (Liegt vielleicht daran, dass ich Kurt Krämer vorher nicht kannte- was sich jetzt ändern wird)
    Doch als ich mich darauf einliess, habe ich mich sehr amüsiert und war jeden Moment fasziniert und gespannt, was als nächstes passiert.
    Es ist ein sympathischer, liebenswerter Film den es so sicher kein zweites Mal gibt - kein 08/15- Film. Ein ungewöhliches Thema und zwei skurrile Typen, die einander begegnen und eine etwas andere Liebesgeschichte erleben.
    Das besondere an dem Film war die witzige ungewöhnliche Handlung, mit unerwarteten Wendungen- mal was anderes als man ansonsten in Komödien zu sehen kriegt. Ich mag den Film, ich hab mich schlapp gelacht. Und ich liebe die zwei Hauptdarsteller- jeder für sich eine skurrile, besondere Persönlichkeit. Wunderbar gespielt, ich werde den Film sicher noch öfters schauen, um die Feinheiten mitzukriegen, die einem beim ersten Anschauen natürlich entgehen.
    Fazit: Ungewöhnlicher Film, sehr empfehlenswert.
  • Er ist wieder da
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 06.07.2019
    Ich hatte den ganzen Film über eine Gänsehaut. Würde Hitler tatsächlich wieder leben,(oder jemand der ähnlich auftritt) fürchte ich- würde es ganz genau so laufen, wie hier gezeigt. Satire ja, aber leider nur allzu wahr. Hat mich ins Grübeln gebracht und auch Angst gemacht.
    Darsteller sind alle top. Auch die Art dass es teilweise Doku-artig und mit echten Interviews gedreht wurde, macht einem die Realitätsnähe noch mehr bewusst.
    Fazit: Gruselig, beklemmend und aufrüttelnd.