Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Living and the Dead

Großbritannien 2006 | FSK 18 | FSK 16


Simon Rumley


Kate Fahy, Leo Bill, Richard Syms, mehr »


Horror

2,3
24 Stimmen

So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
The Living and the Dead (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 80 Minuten
Vertrieb:MiB - Medienvertrieb in Buchholz
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:08.11.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Living and the Dead (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 80 Minuten
Vertrieb:MiB - Medienvertrieb in Buchholz
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.01.2012
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
The Living and the Dead (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 80 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:MiB - Medienvertrieb in Buchholz
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:08.11.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Living and the Dead (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 80 Minuten
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:MiB - Medienvertrieb in Buchholz
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.01.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Living and the Dead
The Living and the Dead (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Living and the Dead
The Living and the Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

The Living and the Dead
The Living and the Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu The Living and the Dead

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Living and the Dead

Der bankrotte Ex-Lord Donald Brocklebank (Roger Lloyd-Pack) wird gezwungen, seinen letzten Besitz, das heruntergekommene Herrenhaus zu verkaufen. Für seine unheilbar erkrankte Frau, Lady Nancy Brocklebank (Kate Fahy), und den schizophrenen Sohn James (Leo Bill) ist das Haus die letzte Zufluchtsmöglichkeit. Um sich wieder mehr seinen Geschäften widmen zu können, stellt Lord Brocklebank eine Krankenschwester zur Versorgung seiner Frau ein. James komt mit der neuen Situation nicht klar und möchte seinem Vater beweisen, dass er ein verantwortungsvoller Mann geworden ist. Er läßt die Krankenschwester verschwinden und übernimmt die Pflege der Mutter. Als sich der Gesundheitszustand von Lady Nancy zunehmend verschlechtert, beginnen sich die Wahnvorstellungen bei James zu verstärken. James fällt es immer schwerer Fantasie und Wirklichkeit auseinander zu halten. Der Wahnsinn nimmt seinen blutigen Verlauf.

Film Details


The Living and the Dead - Terror by good intentions.


Großbritannien 2006



Horror


Mystery, Krankheit, Psychose, Eltern-Kind-Konflikt


Darsteller von The Living and the Dead

Trailer zu The Living and the Dead

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in EnglischSD
1:51 Min.
The Living and the Dead Trailer
Video 1
Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu The Living and the Dead

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von The Living and the Dead

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Living and the Dead

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "The Living and the Dead":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Verstörendes Drama, dass den Zuschauer ahnen lässt, wie sich Wahnsinn anfühlen mag. Die Story lässt sich nicht ganz verstehen, weil Wahn und Wirklichkeit immer wieder miteinander verschmelzen, trotzdem hinterlässt der Film einen ziemlich guten Eindruck und wirkt noch ein paar Tage nach. Kamera und Schauspieler sind top.

am
Ich kann mich den positiven Bewertungen hier komplett NICHT anschließen.
Der Hauptdarsteller ist weder schizophren, sondern "nur" debil und anpassungsgestört, auch ist eine etwaige psychiatrische Erkrankung dermaßen schlecht gespielt das es nur schmerzt sich sowas anschauen zu müssen.
Ich habe es nach der halben Länge nicht mehr ausgehalten, und als psychiatrisch Versierter ahne ich eher, dass der Produzent/Autor ein großes Problem hat. Auch die übrigen schauspielerischen Leistungen der Eltern waren unterirdisch.
Das Titelfoto und der Titel geben Versprechungen, die hier komplett nicht erfüllt werden, sich sowas auszuleihen ist reine Geldverschwendung! Eigentlich null Sterne!

am
Äußerst intensives Drama. Manche Szenen tun schon beim zuschauen weh.
Die sehr guten Darsteller und die Inszenierung kann man nur loben.
Mit grad mal 80 min inkl Abspann auch nicht langatmig, was man nach den behäbigen ersten 5 - 10 min befürchtet.
Dann geht's auf einmal los und das das nicht gut ausgehen kann merkt man sofort.
Trotzdem bleibt es die ganze Zeit sogar spannend.
Ein ganz klein wenig Misery (mir fällt jetzt kein besserer Vergleich ein) mit den krassen Szenen aus Filmen wie "Trainspotting" ohne die "Hipness" solcher Filme anzustreben.

am
Keine Ahnung warum das ein Horrorfilm sein soll, vielleicht wegen der grauenvollen Langeweile die sich durch den Film zieht...würde das ganze eher als Drama bezeichnen. Das Setting ist mehr als schlecht und die Darsteller nerven...ab der hälfte kann man nur noch vorspuhlen um zu schauen ob den noch etwas passiert was wenigstens die Altersfreigabe rechtfertigt...Aber es passiert eigentlich garnichts ! Muss halt jeder selbst entscheiden, ich fand ihn absolut schlecht.
The Living and the Dead: 2,3 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken

Film Zitate zu The Living and the Dead

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "The Living and the Dead":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: The Living and the Dead aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Kate Fahy von Simon Rumley. Film-Material © MiB - Medienvertrieb in Buchholz.
The Living and the Dead; 16; 08.11.2007; 2,3; 24; 0 Minuten; Kate Fahy, Leo Bill, Richard Syms, Hilary Hodsman, Roger Lloyd Pack, Alan Perrin; Horror;