Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm Trailer abspielen

Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Die Schlacht um Ostpreußen - Die Russen kommen! - Die Todesfalle - Bis zum bitteren Ende

Deutschland 2004 | FSK 12


Guido Knopp


Dokumentation, Kriegsfilm

2,0
203 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 180 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild (1.33:1)
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl,
Erschienen am:11.04.2005
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 180 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild (1.33:1)
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl,
Erschienen am:11.04.2005
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Spätestens seit Stalingrad stand fest, dass der Krieg nicht mehr zu gewinnen war. Doch bedenkenlos verknüpfte Hitler das Schicksal Deutschlands mit seinem eigenen: Alles oder nichts. Wenn schon kein Sieg, dann der totale Untergang. Im Oktober 1944 erreichte die Rote Armee schließlich im Osten den deutschen Boden, Mitte April 1945 begann der Großangriff auf Berlin. Was folgte, war der jämmerliche Abgesang eines Reiches, das tausend Jahre währen sollte und nach zwölf Jahren zusammenbrach. Am Ende lag Deutschland in Trümmern, der Krieg war dorthin zurückgekehrt, wo er entfesselt worden war. Noch nie hatte sich ein Volk auf so selbst zerstörerische Weise um die Grundlagen der eigenen Existenz gebracht. 28 Millionen Tote allein in der Sowjetunion sind den Opfern des 'Sturms' der letzten Kriegsmonate vorausgegangen. Noch können die Überlebenden davon berichten - vielleicht zum letzten Mal. Deutsche und Russen erinnern sich gemeinsam an das düstere Kapitel ihrer Geschichte.

'Die Schlacht um Ostpreußen': Vor 60 Jahren bebte an der Front im Osten die Erde. Am 12. Januar 1945 begann die sowjetische Großoffensive auf Hitlers Reich mit einer Wucht, die Zeitzeugen noch heute als 'schlimmstes Inferno' beschreiben. Von drei Seiten gleichzeitig griff die Rote Armee an. Allein die Truppen der Marschälle, Schukow und Konjew waren mit 2,2 Millionen Soldaten, 6000 Panzern und fast 5000 Flugzeugen schlagkräftiger als die gesamte deutsche Wehrmacht. Hitler sagte, im Osten könne er noch Land verlieren, und hatte die Reserven in die Ardennen-Offensive im Westen geschickt. Deutsche und russische Zeitzeugen berichten vom Untergang einer Stadt, die fünf Jahre Krieg unbeschadet überstanden hatte. Einer von ihnen ist Michael Wieck, der als Jude in Königsberg erst den Rassenwahn der Nationalsozialisten erlebte und nun die Willkür der sowjetischen Besatzer, die er zunächst als Befreier begrüßte, zu spüren bekam. Neu entdecktes Filmmaterial aus russischen Archiven dokumentieren eindrucksvoll den Untergang Königsbergs und den Überlebenskampf der Menschen.

'Die Russen kommen!': Mit über zwei Millionen Mann und Zehntausenden Panzern und Geschützen drang die Rote Armee im Januar 1945 in Brandenburg, Pommern und Schlesien ein, rückte auf die Oder zu. 'Die Russen kommen!' wurden zum Schreckensruf unter den Deutschen im Osten. "Wir waren wie gelähmt vor Angst", berichtet Trude Rendel aus der Kleinstadt Soldin, "andererseits erschien es uns unvorstellbar, dass dieses Unglück nicht aufgehalten werden könnte." Doch am 31. Januar 1945 nahm die Rote Armee auch Soldin ein. Siegestrunkene Rotarmisten brandschatzten Geschäfte, drangen in Wohnungen ein, vergewaltigten Frauen. Solche Ereignisse waren es, die es der NS-Propaganda leicht machten, eine 'Gräuelkampagne' gegen die Rote Armee zu entfachen, wie Propagandaminister Goebbels sie selbst nannte. "Wenn Nachrichten von Morden und Vergewaltigungen von der Front kamen, dann haben wir die Zahlen multipliziert und an die Presse gegeben", erinnert sich Goebbels Sekretärin Brunhilde Pomsel.

'Die Todesfalle': Als 'Wellenbrecher' gegen die Flut der heranströmenden Roten Armee sah Hitler im April 1945 die Seelower Höhen. So wurde das Oderbruch, nur 50 Kilometer östlich von Berlin gelegen, zum größten Schlachtfeld auf deutschem Boden. Die rivalisierenden Sowjet-Marschälle Schukow und Konjew sollten für Stalin die 'Trophäe' Berlin erobern. Der Krieg auf dem Weg in Hitlers Hauptstadt geriet zu einem Wettlauf. Gleichzeitig hatten die beiden Marschälle ihre Offensive an Oder und Neiße gestartet.
Filmmaterialien aus russischen Archiven zeugen von den zerstörerischen Ausmaßen der Schlacht um Berlin, bislang unbekanntes deutsches Farbmaterial von der Oderfront dokumentiert, wie die NS-Propaganda zu verschleiern suchte, auf welch verlorenem Posten sich die Verteidiger der Hauptstadt tatsächlich befanden.

'Bis zum bitteren Ende': Am 29. April 1945 hatten sich sowjetische Truppen bis auf 5000 Meter an den Reichstag herangekämpft. Tags darauf drangen Stoßtrupps in das Gebäude ein. Obwohl bereits an diesem letzten Apriltag die Rote Fahne auf dem Dach des Reichstags gehisst worden sein soll, hielten die Kämpfe Mann gegen Mann im Inneren des Gebäudes noch an. Alle Zeitzeugen - ob von deutscher oder russischer Seite - sind sich in einem einig: So wie die 'Schlacht um den Reichstag' in zahlreichen sowjetischen Spiel- und Dokumentarfilmen dargestellt wurde, hat es sich nicht zugetragen. Dank Vernunft und Menschlichkeit auf beiden Seiten konnte bei den Kämpfen ein Blutbad verhindert werden. Bislang unbekanntes Archivmaterial aus russischen Quellen lässt die Kämpfe im Zentrum von Berlin in neuem Licht erscheinen.

Film Details


Der Jahrhundertkrieg: Der Sturm


Deutschland 2004



Dokumentation, Kriegsfilm


Geschichte, 2. Weltkrieg


Darsteller von Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Kennen Sie Darsteller zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Trailer zu Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Cover

Film Kritiken zu Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
sehr bewegend
bewegende Doku wie alle Filme von Guido Knopp

am
Sehr gut
Sehr gute Doku mit guten Aufnahmen und spitzen Hintergrundinfos.
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm: 2,0 von 5 Sternen bei 203 Bewertungen und 2 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Dokumentation von Guido Knopp. Film-Material © ZDF.
Der Jahrhundertkrieg - Der Sturm; 12; 11.04.2005; 2,0; 203; 0 Minuten;  ; Dokumentation, Kriegsfilm;