Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Ein Mann zwischen den Fronten des Kalten Krieges in Berlin!

Großbritannien 1953 | FSK 12


Carol Reed


Claire Bloom, Geoffrey Toone, James Mason, mehr »


Thriller

2,4
19 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Man Between - Gefährlicher Urlaub (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Trailer, Bildergalerie
Erschienen am:03.11.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Man Between - Gefährlicher Urlaub (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Trailer, Bildergalerie
Erschienen am:03.11.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Man Between - Gefährlicher Urlaub
The Man Between - Gefährlicher Urlaub (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Man Between - Gefährlicher Urlaub
The Man Between - Gefährlicher Urlaub (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Als die junge Engländerin Susanne (Claire Bloom) ihren Bruder Martin (Geoffrey Toone) in Westberlin besucht, fällt ihr ein geheimnisvoller Mann namens Ivo (James Mason) auf, der zwischen den Besatzungssektoren pendelt. Susanne verliebt sich in den attraktiven Fremden und merkt erst spät, dass sie zu einer Schachfigur im gefährlichen Agentenspiel des Kalten Krieges geworden ist. Als sie in den Ostteil der Stadt verschleppt wird, muss sich Ivo zwischen seinem Auftrag und seinen Gefühlen entscheiden...

'The Man Between' lief in den deutschen Kinos unter dem Titel 'Gefährlicher Urlaub'. Der spannende Kriminalfilm im Berlin des Kalten Krieges von Regie-Ass Carol Reed mit James Mason und der deutschen Schauspiel-Ikone Hildegard Knef erschien in Deutschland 2006 erstmals auf DVD.

Film Details


The Man Between


Großbritannien 1953



Thriller


Klassiker & Kult, Berlin, Kalter Krieg, Agenten, DDR, Spionage, Politthriller



Darsteller von The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Trailer zu The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Haben Sie Trailer zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Bilder von The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu The Man Between - Gefährlicher Urlaub

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Man Between - Gefährlicher Urlaub":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Man kann ihn sich ansehen
Der Film fängt eigentlich erst nach 45 Min. an. Die ersten 45 Min. werden die Charakteren vorgestellt. Das ist ja in Ordnung, leider nur zu lang. Hildchen war am Anfang die Hauptperson, danach trat sie kaum noch auf. Claire Bloom war eher fad und James Mason spielte den Charakter leider nicht richtig aus. Die Handlung war gut bis spannend. Doch Carol Reed konnte auch mit diesem Film nicht an seinen Erfolg »Der dritte Mann« anknüpfen. Leider bietet die DVD keine nennswerten Extras, was bei diesem Film, bzw. Thema schon fast unverzeihlich ist. Fazit: Man kann ihn sich anschauen, doch darf man von den ersten 45 Min. nicht allzuviel erwarten.

am
Der Film reicht nicht ganz an Carol Reed's Meisterwerk "Der Dritte Mann" heran, auch wenn er ein ähnliches Thema hat: Kriminalität in den Trümmern der Nachkriegszeit unter den Bedingungen der politischen Teilung. Wie im Dritten Mann wechseln die Dialoge zwischen deutsch und englisch hin und her. Störend wirkt James Mason's englischer Akzent, wenn er deutsch spricht. Schließlich spielt er einen Deutschen.
Hildegard Knef (damals noch Neff) ist ein Genuß.
Die Ruinen sind, wie im Dritten Mann, perfekt ausgeleuchtet. Der Film funktioniert gut als Dokumentation, wie es 1953 in Westberlin aussah.
Hans Wiessmann

am
Tatsächlich! Die ersten 50 Minuten sind wie ein günstig produzierter theaterhafter Vorspann. Schwer als Zuschauer dran zu bleiben. Dies senkte wohl die Drehzeit und das Budget. Dann im zweiten Drittel hat der Film plötzlich Sog, leidet dann aber auch unter dem einen oder anderen Schnitt-Schnitzer, die allesamt auf wenig glückliche Produktionsumstände hindeuten. Wenn der Film in der Flucht zur Ruhe kommt ( und in vielen ikonographisch faszinierend ausgeleuchteten Einzelbildern ) hat er dann seine stärksten Moment. Doch am Ende merkt man ihm allerdings an, wie krampfhaft der Versuch unternommen wurde an den Erfolg vom DRITTEN MANN anzuknüpfen. Ein kraftvolles nihilistisches Medlodieelement, das allerding nicht die aussergewöhnliche Faszination des Anton Karas-schen Filmthema erreicht (und sich im ersten Drittel ausserdem den Platz mit unpassender bombastischer symphonischer Musik teilt) oder die gereckte Hand, die natürlich an Harry Limes "Gully Finger" erinnert, hier aber auch in der Nähe zu schlechter Rückpro Effekten wie ein Moment fürs 3D Kino übertrieben theatralisch wirkt--vieles deutet darauf hin, das Reed hier etwas anpeilte, dass er fast automatisch verfehlen musste..
Dies allerdings auf immerhin sehnswert hohem Niveau ab der 2 Hälfte! PS. James Masons Spiel ist seltsam uneinheitlich und wenig zur Verstärkung der Figur geeignet. Claire Bloom trägt dagegen mit ihrer zarten Verletzlichkeit einiges dazu bei, dass der Film überhaupt "funkioniert"
The Man Between - Gefährlicher Urlaub: 2,4 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen und 3 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Man Between - Gefährlicher Urlaub aus dem Jahr 1953 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Claire Bloom von Carol Reed. Film-Material © Arthaus.
The Man Between - Gefährlicher Urlaub; 12; 03.11.2006; 2,4; 19; 0 Minuten; Claire Bloom, Geoffrey Toone, James Mason, Hildegard Knef, Ljuba Welitsch, Karl John; Thriller;