Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Pakete & Preise

Die neuesten Filme einfach per Post ausleihen!

Top 100 Blu-ray- und DVD-Charts

DVD und Blu-ray Verleih-Charts

Die Top 10 unserer meistgeliehenen Blu-rays und DVDs

7
LeihenGut zu Vögeln
Deutscher Film
9
LeihenZ for Zachariah
Science-Fiction
10
LeihenUnfriend
Thriller

Surf-Action: Lass uns Wellenreiten gehen!

Empfehlungen der Redaktion

Alle DVD und Blu-ray Neuerscheinungen

Neu auf DVD und Blu-ray

Eine Auswahl unserer DVD und Blu-ray Neuerscheinungen

Zum Magazin

Neu im Magazin

Extremsport + Crime = Knallharte Action! Die Formel für den nächsten Heimkinoabend? Michel bewertet für Euch die kommenden 3 Neuerscheinungen...

Nach 'Borat', 'Brüno' und 'Der Diktator' schuf Sacha Baron Cohen mit 'Der Spion und sein Bruder' nun einen weiteren absurd-provokanten Charakterfilm...

London Has Fallen
18.07.2016

Ein bombastisches Actionthriller-Vergnügen: Nach 'Olympus Has Fallen' treibt unser Neuzugang 'London Has Fallen' das spektakuläre Szenario noch weiter!...

69 Tage Hoffnung
15.07.2016

Diese Geschichte ging um die Welt: 33 Bergleute fahren in die 'Mina San José' ein, um ihrer gefährlichen Arbeit nachzugehen und werden darin eingeschlossen...

Diese Woche in den YouTube-Neuvorstellungen: ein bombastischer Actionthriller in London, die Auferstehung Jesu und ein Spion und sein Bruder...

Neueste Kritiken Film-Details

Kürzlich in einer Kritik empfohlen

Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" aus Halle (Saale)

Der Film ist sehr gut geworden. Die Geschichte ist gut durchdacht. Die Schauspieler sind sehr gut und spielen ihre Figuren überzeugend. Leider sieht man an der einen oder anderen Stelle, dass dies künstlich ist. Das hätte man besser hinbekommen können. Des Weiteren ist bei mir eine offene Frage, die leider nicht direkt beantwortet wurde. Man bekommt einen Hinweis, aber wenn man tiefer nachdenkt, macht der Hinweis keinen Sinn. Warum hat der Mörder sie getötet? Diese Frage blieb leider unbeantwortet. Ansonsten hat mir dies sehr gut gefallen. Das hier recht viel aus dem Off erzählt wurde fand ich passend, denn so hat man das eine oder andere gut verstehen können. Ich kann Ihnen den Film sehr gut empfehlen. Ich würde den Film eher als Drama- und Fantasyfilm bezeichnen. Der Film ist sehr interessant gemacht.

Tatort Deutschland im Verleih per Post

Krimikult aus deutschen Städten in Ihr Heimkino

Leihen
Tatort - Duisburg
Serie
'Kuscheltiere' (1982, Regie: Hajo Gies): Eine Kinderleiche führt Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik) auf die Spur skrupelloser Kinderhändler und ihres schmutzigen Adoptionsgeschäfts. Mit Gaststar Dieter Pfaff. Im Rhein wird ein totes asiatisches Kind in einem Plastiksack gefunden. Schimanski und Thanner vermuten, dass es sich bei dem Mädchen um ein illegal adoptiertes Kind handelt. Beigaben lassen darauf schließen, dass sich die Eltern aus Angst vor juristischen Folgen zu einer anonymen Bestattung entschlossen haben. Ihre Nachforschungen führen das Team nach Amsterdam, wo ein Büro Kinder aus der ganzen Welt zur Adoption vermittelt. Die Ermittlungen laufen schleppend, weil diese Art der Adoption im Nachbarland gegen keinerlei Gesetz verstößt. 'Das Mädchen auf der Treppe' (1982, Regie: Peter Adam): Als Schimanski abends vom Dienst nach Hause kommt, sitzt ein Mädchen bei ihm auf der Treppe. Es ist die siebzehnjährige Katja. Ihre Mutter, Geschäftsführerin des Spezialitätenrestaurants "Hawaii" ist ermordet worden, ermordet auf eine Weise, die auf sehr persönliche Motive des Täters schließen lässt. Katja, die eine intensive Bindung an ihre Mutter hatte: ihren Vater hat sie nicht gekannt: ist tief verwundet, sie schirmt sich ab durch gespielte Flapsigkeit. Schimanski und Thanner müssen sich zwangsläufig um Katja kümmern: Man ist hinter ihr her, sucht etwas, das in der Wohnung der ermordeten Mutter nicht gefunden worden ist. Es geht um Rauschgift. Das Restaurant war ein Großumschlagplatz für Drogen. Katjas Mutter wollte aussteigen, mit zwei Kilo Kokain als Kapital für die Zukunft und mit der Drohung, den ganzen Laden hochgehen zu lassen, wenn man sie nicht in Ruhe ließe. Großdealer und mutmaßlicher Mörder von Katjas Mutter ist Straub, Besitzer des Restaurants "Hawaii". Man wird ihn erwischen: es ist nur eine Frage der Zeit. Aber dann stellt sich heraus, dass die Zusammenhänge viel komplizierter sind. Die Polizei ist jetzt dringend auf Katjas Hilfe angewiesen. 'Moltke' (1988, Regie: Hajo Gies): Schimanski und Thanner werden mit einem Fall konfrontiert, der lange zurückliegt und den sie nicht aufklären konnten: 1978 wurde bei einem Bankraub einer der Täter schwer verletzt und daraufhin vom Anführer der Bande noch in der Bank exekutiert. Die Täter konnten entkommen: bis auf den Polen Zbiginiew Pawlak, der bis zum Eintreffen der Polizei neben seinem toten Bruder ausharrte. Während der anschließenden Ermittlungen war aus Pawlak kein Wort herauszubringen. Die Presse verpaßte ihm daraufhin den Spitznamen 'Moltke' (Hubert Kramar), den er auch während seiner Haftstrafe behielt, da er weiterhin beharrlich schwieg. Als Pawlak aus dem Gefängnis entlassen wird, kennt er nur noch ein Ziel: Den Mörder seines Bruders zu töten. Schimanski weiß das und muss die Tat verhindern. Als die anderen Weihnachten feiern, beginnt ein Wettlauf zwischen den beiden Männern, bei dem der Pole stets einen kleinen Vorsprung hat. Zwei Bankräuber präsentiert er der Polizei. Als beide später ums Leben kommen, liegt der Verdacht nahe, dass Moltke der Mörder ist. Schimanski glaubt: im Gegensatz zu Thanner: nicht daran. Der Kommissar schließt stattdessen mit dem Polen, der ihm in seiner Sturheit und Entschlossenheit ähnlich ist, einen Pakt: Er wird ihn vorübergehend vor seinen Polizeikollegen schützen, dafür soll Moltke ihn zum Mörder seines Bruders führen. Der Pakt endet, als es endlich soweit ist. 'Der Fall Schimanski' (1991, Regie: Hajo Gies): Schimanski macht Urlaub auf einem Campingplatz in der Nähe von Duisburg und hat dort eine heftige, aber diskrete Affäre mit Corinna, von der er nicht mehr weiß als den Vornamen und die Tatsache, dass sie verheiratet ist. Eines Abends wird er zufällig Zeuge, wie ein Mann namens Pfeifer Corinna massiv bedroht. Schimanski greift ein, aber der Mann kann entkommen, und plötzlich ist auch Corinna verschwunden. Es gelingt Schimanski, Pfeifer ausfindig zu machen. Er will von ihm die Gründe für die Auseinandersetzung mit Corinna in Erfahrung bringen und außerdem Schadensersatz für seine Jacke fordern, die bei dem Kampf zerrissen ist. Pfeifer schweigt sich über die Frau aus, gibt Schimanski aber Geld für den entstandenen Schaden. Aus diesem eher harmlos wirkenden Zufall entwickelt sich eine mörderische Intrige, deren Opfer Schimanski ist. Ihm werden Bestechlichkeit und schließlich sogar ein Mord untergeschoben, und selbst sein Freund und Kollege Thanner weiß aufgrund scheinbar unwiderlegbarer Schuldbeweise nicht, was er davon halten soll. Schimanski fühlt sich alleingelassen, quittiert den Polizeidienst und ermittelt auf eigene Faust und in eigener Sache. Er findet heraus, dass Pfeifer Handlanger eines Syndikats ist, das kriminell erworbene Millionen bei einer großangelegten Immobilientransaktion sauber waschen will. Die Frau vom Campingplatz ist mit einem vom Syndikat bestochenen Regierungsbeamten verheiratet, der unzutreffende Gutachten verfasst hat, um diese Transaktion zu ermöglichen. Schimanski kämpft an zwei Fronten: Er muss sowohl die gegen ihn gerichteten Vorwürfe seiner Behörde als auch die tödliche Bedrohung durch einen vom Syndikat auf ihn angesetzten Killer abwehren. Die Probleme, die sich ihm dabei: noch dazu als nun einkommenslosen Normalbürger: stellen, ergeben haarsträubend komische, aber ebenso lebensgefährliche Situation. Die lange Filmnacht: Jean Gabin.
Leihen
Tatort - Köln
Serie
'Manila' (1998, Regie: Niki Stein): Kinderprostitution und Menschenhandel: Im Lauf seiner Ermittlungen muss Kommissar Ballauf feststellen, dass das grausame Schicksal eines kleinen Jungen kein Einzelfall ist. Mit Gaststar Mathieu Carrière. Während einer Ringfahndung bei Köln läuft Kommissar Max Ballauf ein philippinischer Junge in die Arme. Der kleine March wurde missbraucht, doch er schweigt. Als die Leiche von Ernst Swoboda gefunden wird, der auf den Philippinen wegen Kinderhandels angeklagt war, wird March zur Schlüsselfigur. Doch der ist inzwischen zurück in seiner Heimatstadt Manila. Nicht nur Ballauf ist auf der Suche nach ihm, auch Staatsanwalt Wehling hat seine persönlichen Gründe, den Jungen zu finden. 'Bildersturm' (1998, Regie: Niki Stein): In einem Waldgebiet bei Köln wird die Leiche des Bankiers Brenner gefunden. Getötet wurde der alte Mann durch einen Kopfschuss; neben ihm liegt ein Bündel verkohlter Banknoten. Ballauf und Schenk ermitteln in dem mysteriösen Mordfall und müssen sich außerdem auf einen weiteren Schauplatz konzentrieren: Anne Klee, Leiterin eines Kölner Museums, hat eine massive Morddrohung erhalten: offenbar aus der rechtsradikalen Szene. Anlass ist eine Ausstellung, die anhand von Fotos Verbrechen deutscher Wehrmachtsangehöriger im Zweiten Weltkrieg dokumentiert. Die beiden Kommissare sind tief betroffen von all dem Grauen. Schenks Onkel Richard wiederum, der selber Soldat war, hätte es lieber, wenn man Vergangenes ruhen ließe. Dann geschieht ein zweiter Mord: Diesmal ist es der Rentner Ernst Waldmann, der durch einen Kopfschuss exekutiert wurde: neben ihm liegt ein Häuflein verbrannter Geldscheine. Mit Hilfe von Waldmanns Witwe finden Ballauf und Schenk eine Spur: Sie führt direkt ins Museum, zum Foto Nr. 73. Es zeigt drei junge deutsche Soldaten bei der Erschießung belgischer Zivilisten. Die Kommissare stellen zweifelsfrei fest, dass es sich bei zwei der Schützen um Brenner und Waldmann handelt: aber wer ist der dritte? Wird er: sofern er überhaupt noch lebt: das letzte Opfer eines verzweifelten Rachefeldzugs sein? Für die Kommissare beginnt ein Wettlauf mit der Zeit: bis Freddy Schenk eine fast unglaubliche Entdeckung macht. 'Drei Affen' (1999, Regie: Kaspar Heidelbach): Ben Keller, junger Sunnyboy bei der Kölner Kripo, feiert seinen fröhlichen Ausstieg bei der Drogenfahndung und seinen Einstieg bei "Mord und Totschlag". Leider kann seine Zukünftige nicht dabei sein, Monika Fenner, ebenfalls bei der Kripo, hat Dienst und muss "Dealer jagen". Am nächsten Morgen wird sie in ihrem Wohnviertel tot aufgefunden. Die Kommissare Ballauf und Schenk sind erschüttert, wie brutal die Kollegin umgebracht wurde. Unerklärlich bleibt, warum keiner der Anwohner der Frau zu Hilfe kam. Monika Fenner hat sich gewehrt und geschrien. Der Täter hat mehrmals mit einem scharfen Gegenstand zugestoßen. Doch die Mieter schweigen, aus Angst, aus Gleichgültigkeit und Scham. Sie behaupten, darauf vertraut zu haben, dass ein anderer aktiv werden wird. Ben Keller ermittelt spontan auf eigene Faust und jagt unabhängig von Ballauf und Schenk einen kleinen Drogendealer, der sich schon längere Zeit an Monika rächen wollte. Doch diese Spur erweist sich als falsch und Ben wird erstmal von der Polizei beurlaubt. Immer wieder kreist die Tätersuche um die Mitschuld derer, die durch mangelnde Hilfsbereitschaft diesen Mord zugelassen haben, bis schließlich eine junge Türkin den Tatverdächtigen entlastet. Doch über den Mörder kann sie keine Angaben machen. Obwohl sie der Schlüssel zur Wahrheit ist, schweigt sie aus Angst vor der familiären Rache. Wenn Ballauf und Schenk in ihrem Mordfall weiterkommen wollen, müssen sie Mihriban dazu bringen, dass sie über ihren eigenen Schatten springt. Gleichzeitig kommt es bei Monika Fenners Beerdigung zu einem Eklat im Kollegenkreis. 'Verraten und verkauft' (2004, Regie: Peter F. Bringmann): Sven Uwe Schütz wird das Opfer eines brutalen Mordes. Es sollte wie ein Verkehrsunfall aussehen, doch die Gerichtsmedizin stellt fest, dass der Tote erschlagen wurde. In der Wohnung des Ermordeten finden die ermittelnden Kölner Kommissare drei Namen die sie in ein elitäres Internat führen. Um den drei jungen Menschen näher zu kommen gibt sich Kommissar Schenk als Hausmeister aus. Die Ermittler geraten auf eine unglaubliche Spur, sie führt sie zurück in die Vergangenheit: ins Dritte Reich.
Leihen
Tatort - Hamburg
Serie
'Undercover-Camping': Stoevers Undercover-Einsatz in der Welt der Dauercamper: humorvolle Milieustudie eines eigenen und mitunter auch eigenwilligen Menschenschlags. Auf einem Campingplatz wird eine Leiche gefunden. Hauptkommissar Stoever mischt sich als Barpianist Paul Gründel unter die Dauercamper. Dabei rücken nicht nur das Ehepaar Hackel, der ehemalige Polizist Böhlich und die Anthropologin Dr. Gina Schmitt ins Visier des Ermittlers - auch die attraktive Sofie, die Exgeliebte des Mordopfers, steht plötzlich im Mittelpunkt seines Interesses. Doch ehe Stoever die undurchsichtigen Verhältnisse der verschworenen Gemeinschaft entwirren kann, passiert ein zweiter Mord. 'Tod eines Mädchens': "Zuneigung ist alterslos", denkt Thomas Bading, ein Mann von rund vierzig Jahren. Er steht nun mal auf junge Mädchen. Der Genuß bleibt nicht ohne Reue. Eines Tages liegt eines der Mädchen tot in Badings Badewanne. Jetzt gerät der verführte Verführer in Panik und begeht einen Fehler: Er steht nicht zu seiner Neigung und gerät durch eigenes Verschulden unter Mordverdacht. Als die Kommissare Paul Stoever und Peter Brockmöller Thomas Bading verhaften wollen, kommen sie jedoch zu spät. Der vermeintliche Täter ist zum Opfer geworden: Mord. War Leidenschaft im Spiel, oder wurde hier kaltblütig die Gelegenheit genutzt, einen Zeugen loszuwerden, der zuviel wußte: nicht nur von den Mädchen, sondern auch von den Vorgängen in der Familienfirma "Klimatechnik Bading"? So erfolgreich die Jagd nach dem Täter am Ende ist: Das Ergebnis macht Stoever und Brockmöller zu schaffen, menschlich gesehen. 'Tod auf Neuwerk': Die Ermittlungen im Fall einer gefesselten Männerleiche im Watt vor der Insel Neuwerk laufen zäh, denn die Inselbewohner schweigen wie ein Grab. Im Umfeld des Opfers stoßen die Hamburger Kommissare schließlich auf Korruption, Verrat und alte Geheimnisse. 'Schüsse auf der Autobahn': Der LKW-Fahrer Heinz Stamm wird auf einer Autobahnabfahrt erschossen. Stoever und Brockmüller ermitteln, dass der Tote zu einer Clique von drei Truckern gehörte, deren Freundschaft nur noch Fassade war. Schlüsselfigur des Falles scheint Erich Dzchydl zu sein, dessen Frau mit dem Ermordeten ein Verhältnis hatte. Bevor sich der Verdacht gegen den Ehemann erhärten lässt, geschieht ein weiterer Mord. Auch der zweite Trucker aus der Clique, Albrecht Heuer, wird auf derselben Abfahrt erschossen. Diesmal scheint aber der gehörnte Ehemann als Täter auszuscheiden. Stattdessen wird immer wahrscheinlicher, dass ein kaltblütiger Serienkiller im Spiel ist. Die übereifrige Autobahnpolizistin Sabine Kunkel und ihr Kollege Troller halten einen Psychopathen für den Täter, der wahllos auf LKW-Fahrer schießt. Die Öffentlichkeit ist alarmiert. Stoever und Brockmöller ermitteln dagegen weiter im privaten Umfeld der Toten und kommen einem geheimgehaltenen Lotto-Gewinn auf die Spur: da wird auch Erich Dzchydl zum Opfer des geheimnisvollen Mörders. Die Kommissare stehen vor einem Rätsel. Ein Zeuge bringt sie schließlich auf die Spur eines großangelegten Umweltskandals, in den die drei Fahrer und ein durchtriebener Spediteur, Fred Korn, verwickelt sind. Als auch dieser umgebracht wird, nimmt der Fall eine dramatische Wendung.
Leihen
Tatort - Ludwigshafen
Serie
'Engelchen flieg': Lena Odenthal stößt auf ein Familiendrama, bei dem keiner der Beteiligten frei von Schuld ist. Und der Tod eines kleinen Kindes ist nur die Spitze des Eisbergs. Eine Zweijährige stürzt aus dem sechsten Stock eines Wohnblocks. Hauptkommissarin Lena Odenthal glaubt nicht an einen Unfall, doch die Eltern hüllen sich in Schweigen und erheben dann schwere Schuldzuweisungen gegeneinander. Plötzlich rückt das Familiendrama ins Zentrum der Öffentlichkeit: Ein Sensationsjournalist wittert die Chance, sich zu profilieren. Unbeirrt ermittelt Kommissarin Odenthal weiter, doch dieser Fall verlangt ihr seelisch mehr ab als jeder andere zuvor. 'Die Neue': Eine Serie von Vergewaltigungen beunruhigt die Bevölkerung. Der Täter ist maskiert, deshalb sind die Opfer nicht in der Lage, ihn präzise zu beschreiben. Carmen, das jüngste Opfer, hat Anzeige erstattet. Den Fall bekommt Lena Odenthal übertragen, eine junge Kommissarin aus dem Sittendezernat. Mehr als die Kartei einschlägiger Täter und Carmens Bereitschaft mitzuhelfen hat sie nicht. Lena konzentriert sich auf drei einschlägig Vorbestrafte: Koslowski, Geißler und Appold. Sie bringt Carmen unauffällig mit ihnen zusammen, die unerwartete Begegnung mit dem Opfer könnte den Täter entlarven. Aber totale Fehlanzeige. Ein neuer Überfall auf eine Frau endet tödlich. Weil die Stelle der Hauptkommissarin Wiegand noch nicht neu besetzt worden ist, wird Lena Odenthal zur kommissarischen Leiterin der Mordkommission befördert und soll in dem Fall weiterermitteln. Sie engagiert sich weit über das übliche Maß hinaus, nimmt das verstörte Opfer Carmen, das die Vergewaltigung zu verdrängen versucht, bei sich auf und hofft sie so zum Reden zu bringen. Immer wieder nimmt sie sich die drei Verdächtigen vor und versucht ein Psychogramm des Täters zu erstellen. Alles scheint in eine Richtung zu deuten. Aber das reicht nicht, sie braucht Beweise. Lena Odenthal beschließt, dem Täter eine Falle zu stellen. 'Tod im All': Lunik van Deeling ist tot, der legendäre Bestseller-Ufologe ist ermordet worden. Dies behauptet ein geheimnisvoller, anonymer Anrufer. Oder ist das Ganze nur ein grandioser PR-Gag? Van Deeling auf Exkursion im All, zur Plauderstunde mit den Außerirdischen? Lena Odenthal, Hauptkommissarin in Ludwigshafen, ist sauer. Sie weigert sich hartnäckig, hinter dem Verschwinden ein kaltes Gewaltverbrechen zu vermuten. Doch dann geschieht ein zweiter Mord, an dem nicht zu zweifeln ist: Eine Radioreporterin, befasst sich mit Recherchen in Sachen Deeling, und wird tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Lena wird aktiv, und bemerkt, dass es offenbar nur eines gibt, was in der Schlacht um außerirdisches Leben zählt: die Gesetze von steilem Erfolg und schnellem Reichtum. Sie spürt, dass die Motive des Verbrechens im persönlichen Umfeld des Ufologen anzusiedeln sind. Und sie begreift, dass es nur einen Weg gibt, den möglichen Täter zu überführen. Sie muss ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen. Sie muss van Deeling finden, tot oder lebendig. Und weiß genau: Es ist höchste Zeit für eine Begegnung der dritten Art: bei der allen Beteiligten Hören und Sehen vergeht. 'Flashback': Lena Odenthal will eine Woche Urlaub machen und ist in Eile. Nur noch eine Stunde Zeit bis zum Abflug und sie hängt in der Schlange am Bankschalter fest. Mario Kopper wird per Telefon beauftragt, den vergessenen Pass zu suchen. Als die Telefonverbindung abbricht, ist es das erste Zeichen, das etwas nicht stimmt. Kurz darauf brechen in der Bank alle Außenverbindungen ab und zwei maskierte, schwerbewaffnete Männer stürmen den Kassenraum. Lena kann gerade noch die kleine Sara ins Klo schubsen, bevor die Bankräuber die Kontrolle übernehmen. Während einer der Täter sich zwei Kassierer schnappt und sie in den Tresorraum schleppt, hält der andere die Bankkunden in Schach. Er wird immer nervöser, je länger sein Komplize auf sich warten lässt. Lenas vorsichtige Versuche, ihn zu beruhigen, scheitern. Als im Tresorraum ein Schuss fällt und draußen die von dem aufmerksamen Kopper alarmierte Polizei aufzieht, verliert er völlig die Nerven und schießt. In den Hinterkopf getroffen, stürzt Lena Odenthal zu Boden. Kurz darauf geht am Körper des Bankräubers eine Sprengladung hoch. Kopper und Kollege Viereth vom Raubdezernat finden am Tatort völlig verschreckte Bankkunden und einen toten Räuber vor. Im Tresorraum liegt erschossen der Kassierer Hirschaid, seiner hochschwangeren Kollegin Ute Scheßlitz ist außer dem Schock nichts passiert. Lena aber ist schwer verletzt, ihr Leben hängt an einem seidenen Faden. Nach der Operation fällt sie ins Koma. Sie bekommt nicht mit, dass Kopper und Wolfgang Viereth den Fall übernehmen, wie hektisch nach dem zweiten, unbekannten Bankräuber gesucht wird, welch widersprüchliche und wenig hilfreiche Aussagen die Zeugen machen. Nur ganz langsam findet sie nach dem Aufwachen ins Leben zurück. Selbst als sie ihr Bewusstsein wiedergefunden hat, kann sie sich an den Überfall nicht mehr erinnern. Ganz normal bei einem posttraumatischen Stresssyndrom, meint der Psychologe, aber Lena ist tief verunsichert.
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih per Post

Film Neuheiten & Serien günstig leihen im DVD Verleih per Post bei VIDEOBUSTER.de. 60.000 Titel auf Blu-ray, Ultra HD, Blu-ray 3D und als Video on Demand!

VIDEOBUSTER.de Partner-Logos