Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Brut Trailer abspielen

Die Brut

Sie warten... auf dich!

Kanada 1979


David Cronenberg


Oliver Reed, Samantha Eggar, Art Hindle, mehr »


Horror, 18+ Spielfilm

3,1
46 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
Die Brut (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Black Hill Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Englisch Dolby Digital 2.0, Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Filmographien
Erschienen am:07.07.2006
Die Brut
Die Brut (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Brut
Die Brut (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Brut
Die Brut
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Brut
Die Brut (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Brut
Die Brut (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Brut

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Brut

Die umstrittene Psychoplasmatik-Therapie von Dr. Hal Raglan (Oliver Reed) soll die Ehe von Nola (Samantha Eggar) und Frank Carveth (Art Hindle) retten. Um ihre psychologischen Blockaden zu durchbrechen, müssen die Aggressionen des Ehepaares materialisiert werden. In ihren unkontrollierten Hassausbrüchen bringt Nola nun geschlechtslose Wesen zur Welt, die gesteuert durch ihre Aggressionen ihre vermeintlichen Peiniger ermorden. Erst als Nolas 'Brut' ihre eigenen Eltern attackiert, beginnt Frank eine Verbindung zu Dr. Raglan herzustellen und zieht somit den Zorn seiner Frau auf sich.

Film Details


The Brood: The Ultimate Experience Of Inner Terror - They're waiting... for you!


Kanada 1979



Horror, 18+ Spielfilm


Psychose, Psychologie, Ehe



13.11.1982

Darsteller von Die Brut

Trailer zu Die Brut

Bilder von Die Brut © Black Hill Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Brut

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Brut":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer Cronenberg und seine Filme kennt, der weiß, dass er nicht mit 08/15-Horror von der Stange rechnen muss. Und so enttäuscht der Meister auch mit "Die Brut" nicht. Die Idee, die die Geschichte hier ausspielt ist nicht nur originell, sondern kann auch getrost als grotesk bezeichnet werden, ohne dabei im Sumpf der Lächerlichkeit zu versinken. Von Beginn an baut Cronenberg seinen Spannungsbogen auf, den er auch bis zum Ende durchziehen kann. Die Darsteller können durch die Bank weg überzeugen. Die Morde sind brutal und äußerst effektiv, wenn auch meist unblutig, inszeniert. Die Charaktere sind meilenweit von den Stereotypen Hollywoods entfernt, wodurch die Story immer wieder zu überraschen vermag. Durch die in den Therapiesitzungen angegangenen Probleme über Kindesmisshandlungen und zerrüttete Familienverhältnisse übt Cronenberg noch eben nebenbei scharfe Gesellschaftskritik ohne dabei jedoch in kitschige Gefilde abzudriften. Die Tatsache, dass die Täter kindsähnlich sind unterstreicht diesen Aspekt noch. Obwohl das Finale sowohl spannend als auch blutig und kurzweilig inszeniert wurde, enttäuscht Cronenberg hier ein wenig. Die Raffinesse und Genialität mit er sonst Geschichten dieser Art auflöst musste einem Finale nach Schema F weichen - schade. In Grundzügen trägt "Die Brut" jedoch die Handschrift Cronenbergs, wenn auch spätere Werke des Regisseurs oft noch bizarrer und auch konsequenter sind als dieses. Dennoch lässt sich erkennen wohin die Reise geht.

Fazit: Intelligentes und spannendes Frühwerk Cronenbergs, das aus dem Horror-Einheitsbrei wohltuend hervorsticht.

am
???
Fand denn FIlm echt sehr seltsam kann meine anderen Kritkern kein bischen davon verstehn was die meinen!! Hab oft überlegt denn Film überhaupt noch bis zu ende anzusehn!!! Für mich wars ja es war ein Höllentrip aber nciht vom Film aus eher von der Handlung !!! Cover hat mir besser gefallen als der Film überhaupt

am
DIE BRUT von David Cronenberg ist eines seiner Frühwerke, produziert zu einer Zeit, als er weder Status noch Mengen an Geld hatte. Was die filmische Umsetzung an Ausstattung, Maske und Effekten nicht liefern kann, macht sie mehr als wett durch eine kreative Idee, ein sicheres Gespür für den Horror des Augenblicks und die Cronenberg-typische, absonderliche, groteske Geschichte. Wenn Dich im gewohnten, grauen Alltagseinerlei etwas in den Hintern beißt, was es einfach nicht geben darf - das inszeniert niemand besser als er.

am
FSK 12 haette gereicht. Beginnt lahm bleibt lahm endet lahm. Nach meiner Meinung kann ich nur abraten, ist sein Geld nich wert.
Die Brut: 3,1 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Brut aus dem Jahr 1979 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Oliver Reed von David Cronenberg. Film-Material © Black Hill Pictures.
Die Brut; 18; 07.07.2006; 3,1; 46; 0 Minuten; Oliver Reed, Samantha Eggar, Art Hindle, Nicholas Campbell, Felix Silla, Reiner Schwartz; Horror, 18+ Spielfilm;