Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Haus der Sünde Trailer abspielen
Haus der Sünde
Haus der Sünde
Haus der Sünde
Haus der Sünde
Haus der Sünde

Haus der Sünde

2,3
77 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Haus der Sünde (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 121 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:22.11.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Haus der Sünde (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 121 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:22.11.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Haus der Sünde in SD
FSK 16
Deutsch
Stream  /  ca. 121 MinutenProduct Placements
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.11.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Haus der Sünde
Haus der Sünde (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Haus der Sünde

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Haus der Sünde

Paris, um die Jahrhundertwende 1900. Im 'Apollonide', einem luxuriösen Edelbordell, suchen Männer aus besseren Kreisen nach Zerstreuung und leben dort ihre Fantasien aus. Zwölf junge Frauen sollen ihnen nachts ihre Wünsche erfüllen. Die Mädchen sind schön, verführerisch und den Männern dienstbar. Tagsüber schlafen sie aus, leben bescheiden in ihren Wohnkammern und bereiten sich wieder auf die nächste Nacht vor. Unter dem strengen Regime von Madame haben es die Mädchen noch relativ gut. Aber die meisten sind bei ihr hoch verschuldet, und die Chancen auf ein normales bürgerliches Leben sind gering. Bei aller Lebensfreude und Solidarität untereinander sind die Frauen an das 'Haus der Sünde' gebunden. Ständig droht die Gefahr, sich mit der Syphilis anzustecken und jeden Tag sind die Mädchen den Fantasien ihrer Freier ausgeliefert. So ist ein gemeinsamer Ausflug aufs Land ebenso selten wie befreiend. Die Mädchen träumen davon, aussteigen zu können oder hoffen, dass einer der Kunden sie freikauft. Als die erst 15-jährige Pauline (Iliana Zabeth) neu in das Haus kommt, brechen Spannungen auf. Auch die Politik mischt sich immer mehr ein. Mit Beginn des neuen Jahrhunderts sollen alle Freudenhäuser in Paris geschlossen werden. Auf einem von einer melancholischen Stimmung getragenen Maskenball nehmen die Prostituierten und ihre Stammkunden Abschied voneinander. Dabei gilt es auch noch, eine offene Rechnung mit einem der Freier zu begleichen.

Film Details


L'Apollonide - Souvenirs de la maison close / House of Tolerance


Frankreich 2011



Drama


Cannes-Filmfestival-Aufführung, Prostitution, 19. Jahrhundert, Paris



19.04.2012


Darsteller von Haus der Sünde

Trailer zu Haus der Sünde

Bilder von Haus der Sünde

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Haus der Sünde

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Haus der Sünde":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
(Das ist doch kein "Erotik-Film"!! *KOPFSCHÜTTEL*)

Es geht um ein Kulturbild - und als das ist es gelungen und sehenswert.

Achtung: Wer aufrund des deutschen Titels "Schlüpfriges" erwartet, wird enttäuscht werden und sollte lieber die einschlägigen Fimtitel auswählen.

am
Worum geht es eigentlich in dieser Geschichte? Ist es ein nostalgischer Rückblick auf die "heile" Welt in einem Pariser Bordell zur Jahrhundertwende, das von einer philantropischen Madame geführt wird? Oder soll die aussichtslose Lage der Prostituierten gezeigt werden, die sich wegen immenser Schulden auf dieses Leben einlassen und dabei alle (!) Launen der Freier ertragen müssen? Der Film kann sich nicht entscheiden und pendelt zwischen extremer Grausamkeit (Stichwort: alle Launen der Freier) und Schlüsselloch-Erotik. Der Zuschauer bleibt am Ende ratlos zurück.

am
Der Film sehr langweilig, belanglose Dialoge und selbst für 16 nicht zu Empfehlen. Der Film weckte Erwartungen die nicht Erfüllt wurden.

am
Also von Erotik kann man hier wirklich nicht sprechen, auch wenn man hin und wieder viel nackte Haut zu sehen bekommt.

Es handelt sich eher um ein Drama. Im Mittelpunkt steht das Leben der Prostituierten in einem Bordell, um 1900. Der Film konzentriert sich auf dessen harte Realität, die besonderen, aber auch alltäglichen Probleme und Schicksale.
Er wirkt ernüchternd, teils erschütternd.

Es ist zwar nicht gerade die leichte Unterhaltung, dafür aber gut gemacht. Gut umgesetzt und gut gespielt.

am
Schlecht aussehende Schauspieler, langweilige und sehr langatmige Handlung. Bitte nicht ausleihen, Sie werden es zu 100% bereuen.

Erotik: 0,0%, da flammt wirklich gar nichts auf!!!

am
Der Film wurde in der Nacht von Silvester auf Neujahr im Fernsehen bereits gezeigt.
Für Haus- und Hofrowdies, deren Hobby Voyeurismus und Masturbation ist,
ist der Film nicht geeignet.

am
Fand ich total langweilig. Gibt bessere Filme. Hatte besseres Erwartet, aber leider war der Film langweilig und an einer Stelle sogar ziemlich ekelig.

am
Solch einen schlechten Erotik Film habe ich noch nie gesehen.

Finger weg

Leider kann ich nicht weniger als 1 Stern vergeben.
Haus der Sünde: 2,3 von 5 Sternen bei 77 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Haus der Sünde aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Iliana Zabeth von Bertrand Bonello. Film-Material © NFP neue film produktion.
Haus der Sünde; 16; 22.11.2012; 2,3; 77; 0 Minuten; Iliana Zabeth, Chloé Rouaud, Louisa Lacroix, Bernard Fonty, Natalia Tintoré, Anaïs Romand; Drama;