Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Taste the Waste Trailer abspielen
Taste the Waste
Taste the Waste
Taste the Waste
Taste the Waste
Taste the Waste

Taste the Waste

Warum schmeißen wir unser Essen auf den Müll?

Deutschland 2010


Valentin Thurn


Felicitas Schneider, Sylvain Sadoine, Jörn Franck, mehr »


Dokumentation

3,9
45 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung


Abbildung kann abweichen
Taste the Waste (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Lighthouse
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Praxistipps, Aktionen, Trailer
Erschienen am:20.04.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Taste the Waste (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Lighthouse
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Praxistipps, Aktionen, Trailer
Erschienen am:20.04.2012
Taste the Waste
Taste the Waste (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Taste the Waste
Taste the Waste
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Taste the Waste
Taste the Waste (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Taste the Waste
Taste the Waste (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Taste the Waste

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenSuper Size Me
Dokumentation
LeihenSchönheit
Dokumentation
LeihenBeerland
Dokumentation

Handlung von Taste the Waste

Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg - so viel wie der Jahresumsatz von ALDI in Deutschland. Das Essen das wir in Europa wegwerfen, würde zwei Mal reichen, um alle Hungernden der Welt zu ernähren. Valentin Thurn hat den Umgang mit Lebensmitteln international recherchiert und kommt zu haarsträubenden Ergebnissen. Jeder zweite Kopfsalat wird aussortiert, jedes fünfte Brot muss ungekauft entsorgt werden. Kartoffeln, die der offiziellen Norm nicht entsprechen, bleiben auf dem Feld liegen und kleine Schönheitsfehler entscheiden über ein Schicksal als Ladenhüter. In den Abfall-Containern der Supermärkte findet man überwältigende Mengen einwandfreier Nahrungsmittel, original verpackt, mit gültigem Mindesthaltbarkeitsdatum. Auf der Suche nach den Ursachen und Verantwortlichen deckt er ein weltweites System auf, an dem sich alle beteiligen. Die Folgen reichen weit, denn die Auswirkungen auf das Weltklima sind verheerend. Die Landwirtschaft verschlingt riesige Mengen an Energie, Wasser, Dünger und Pestiziden, Regenwald wird für Weideflächen gerodet. Mehr als ein Drittel der Treibhausgase entsteht durch die Landwirtschaft. Nicht unbedeutend sind auch die Berge verrottender organischer Stoffe, denn das entstehende Methangas wirkt sich auf die Erderwärmung 25 Mal so stark aus wie Kohlendioxid.

Film Details

Darsteller von Taste the Waste

Trailer zu Taste the Waste

Bilder von Taste the Waste

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Taste the Waste

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Taste the Waste":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Muss man gesehen haben! Anschließend kauft man anders ein. Es tut fast körperlich weh, wenn man sieht, mit welch hanebüchener Begründung bei uns Lebensmittel vernichtet werden("...die Kartoffel ist unförmig, zu klein oder zu groß."). Nach aktuellen Schätzungen liegt die Zahl der hungernden Menschen bei 925 Millionen. Einer von sieben Menschen weltweit muss jeden Abend hungrig schlafen gehen. Und wir vernichten Überproduktionen, weil es teurer wäre, weniger zu produzieren. Was für ein Irrsinn. Der Film wertet nicht, sondern zeigt einfach nur auf, wie (falsch) es läuft.

am
Eine Doku die sich jeder ansehen sollte. Wenn man sich klar macht wie viele Menschen an Hunger leiden, ist die Verschwendung von Lebensmitteln schlimmer als jeder Krieg.Mann möchte kaum glauben das dieses Verhalten von den Regierungen unterstützt wird.

am
Was für ein Wachrütteln - auch für mich selbst. Wie oft ärgert man sich über weggeworfene Lebensmittel im Haushalt und doch ändert man kaum etwas. Das das ganze im großen in den Supermärkten und darüber hinaus geht - darüber machte ich mir wenig bis keine Gedanken. Ich kann dem Film nur danken mir eine Lehrstunde in Sachen verantwortungsvoller Umgang mit unseren Grundbasis erteilt zu haben. Keine Empfehlung - ein MUSS, einfach weil es ein Spiegel für uns selbst ist.

Danke Herr Thurn! (Regisseur)

am
Der Film sollte in den Lehrplan aufgenommen werden!

Jeder Mensch, der selbständig denken und handeln will, sollte sich die geschilderte Problematik bewusst machen!

Nein, jetzt mal im Ernst: WAS FÜR EIN SCHEISSFILM!!!
Der will einem nur ein schlechtes Gewissen machen. Ich will jeden Tag mein Futter haben, um mein Übergewicht halten zu können. Mir doch egal, wer da was dafür opfern muss. Die blöden Bauern und sonstigen Lebensmittelproduzenten sind mir doch scheissegal. Genauso wie Leute in irgendwelchen 3. Welt Ländern!
Und weiter will ich darüber sowieso nicht nachdenken, denn sonst komme ich noch drauf, daß ich mit meinem Konsumverhalten genau das System unterstütze, das mich auch ausbeutet und mich Steuern zahlen lässt! ;)
Taste the Waste: 3,9 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Taste the Waste aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Dokumentation mit Felicitas Schneider von Valentin Thurn. Film-Material © W-film Distribution.
Taste the Waste; 0; 20.04.2012; 3,9; 45; 0 Minuten; Felicitas Schneider, Sylvain Sadoine, Jörn Franck, Klaudia Fischer, Michael Gerling; Dokumentation;