Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Abbildung kann abweichen
Der Aufenthalt (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:IceStorm Entertainment
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Filmographien, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:14.06.2007
Der Aufenthalt
Der Aufenthalt (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Aufenthalt
Der Aufenthalt (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Aufenthalt
Der Aufenthalt
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Aufenthalt
Der Aufenthalt (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Aufenthalt
Der Aufenthalt (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Aufenthalt

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Aufenthalt

Der junge deutsche Kriegsgefangene Mark Niebuhr (Sylvester Groth) kommt mit einem Transport im Oktober 1945 auf dem Warschauer Güterbahnhof an. Eine Polin glaubt, in ihm den SS-Mann wiederzuerkennen, der ihre Tochter ermordet hat. Von der Gruppe isoliert, kommt er in Einzelhaft, nicht wissend, warum. Er ist allein mit seiner Angst. Die Untersuchung seines Falls führt ein ebenso junger polnischer Leutnant. Nach vier Monaten wird Mark in eine Zelle mit polnischen Gefangenen gesteckt. Hier schlägt ihm der blanke Hass entgegen. Beim Arbeitseinsatz in der Warschauer Trümmerlandschaft muss er die höchsten und gefährlichsten Mauern abtragen. Beim Versuch, ein Kind zu retten, bricht er sich den Arm und kommt ins Krankenhaus. Dort erfährt er vom Verdacht, unter dem er steht. Von der Station entlassen, gerät Mark in eine Zelle mit deutschen Gefangenen. Hier herrscht die alte Hierarchie und der faschistische Geist waltet in Gestalt von General Eisensteck (Fred Düren) und Major Lundenbroich (Klaus Piontek) immer noch. Als Unschuldiger im Sinne der Anklage sieht sich Mark in Mitten seiner ehemaligen Kameraden plötzlich mit Fragen über Zugehörigkeit und Mitverantwortung konfrontiert.

Film Details


Der Aufenthalt / The Turning Point


Deutschland 1982



Kriegsfilm


2. Weltkrieg, Justiz


Darsteller von Der Aufenthalt

Trailer zu Der Aufenthalt

Haben Sie Trailer zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Bilder von Der Aufenthalt © IceStorm Entertainment

Cover

Film Kritiken zu Der Aufenthalt

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Aufenthalt":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Immer noch sehenswerter und spannender DEFA-Film von Frank Beyer ("Spur der Steine") über einen jungen deutschen Kriegsgefangenen, der kurz nach dem Krieg in polnischer Gefangenschaft des Mordes an einem Kind beschuldigt wird, aber seine Unschuld beteuert. Von polnischer Seite schlägt ihm Hass entgegen, aber das ist nichts verglichen mit dem, was er erlebt, als er in eine Zelle mit anderen deutschen Kriegsgefangenen verlegt wird, wo vom Nazi-General zum SS-Sturmführer zum Gaswagenfahrer bis hin zum Reichsbahndisponenten usw. alles vertreten ist. Nicht nur bestehen die alten Hierarchien und Rivalitäten weiter, Rechtfertigungen, Zurückweisung jeglicher Schuld, Befehlshörigkeit und Antisemitsmus sind ebenso an der Tagesornung. Als Einzelverhöre eine Angst- und Verratsstimmung erzeugen, eskaliert die Situation. Der Film wirft das ganze Spektrum an Fragen auf, die mit persönlicher Verantwortung Deutscher angesichts der Naziverbrechen zu tun haben und gibt keine einfachen Antworten. Sehr gut geeignet, um Diskussionen über das Thema anzuregen, und auch filmisch auf der Höhe der Zeit (80er). Unbedingt anschauen.
Der Aufenthalt: 2,2 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen und 1 Nutzerkritik
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Aufenthalt aus dem Jahr 1982 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Sylvester Groth von Frank Beyer. Film-Material © IceStorm Entertainment.
Der Aufenthalt; 12; 14.06.2007; 2,2; 6; 0 Minuten; Sylvester Groth, Fred Düren, Klaus Piontek, Günther Falkenau, Horst Giese, Rudolf Goßing; Kriegsfilm;