Self/less

Kingsley geht Reynolds unter die Haut

:
   22.12.2015
Unsterblichkeit. Welchen Preis wären Sie bereit dafür zu zahlen. Ben Kingsley setzt in Self/less alles auf eine Karte und übernimmt den Körper von Ryan Reynolds.

Geld regiert die Welt, aber verschafft es einem auch ewiges Leben? So scheint es zumindest anfangs in dem neuen Thriller Self/less, doch die schöne Fassade bekommt schon bald üble Risse.

An Krebs zu sterben liegt nicht im Sinne des extrem wohlhabenden Unternehmers Damian (Ben Kingsley). Deshalb entscheidet sich der schwer kranke Mann, an einem Experiment teilzunehmen, das ewiges Leben verspricht. Damians Bewusstsein wird in einen neuen gesunden Körper verpflanzt.
Das Experiment glückt und er übernimmt den Körper von Edward (Ryan Reynolds). Damian genießt seine neue Identität in vollen Zügen, doch was er nicht weiß: Edwards Körper wurde nicht, wie von Damian vermutet, im Labor hergestellt. Edward hatte ein eigenes Leben, eine Frau, eine kleine Tochter.

Der Trailer zu Self/less


© Concorde Filmverleih
Die Bewertungen:

Ryan Reynolds, der zuletzt als schizophrener Killer in der Horrorkomödie The Voices zu sehen war, geht es jetzt in Self/less selbst an den Kragen. Als wohlhabender Unternehmer strebt er nach ewigem Leben und kommt dadurch dem Tod näher als er es sich erträumt hätte.

Das Thema Bodyswitch ist für Reynolds nicht neu: Im Jahre 2011 wechselte er in dem Film Wie ausgewechselt bereits den Körper.
Oscar-Preisträger Ben Kingsley spielt das ältere Ich von Ryan Reynolds, den schwer reichen, jedoch an Krebs erkrankten Unternehmer Damian, der sich, um den Tod zu trotzen, auf ein heikles Experiment einlässt. Außerdem mit dabei: Matthew Goode (The Imitation Game) als skrupelloser Geschäftsmann, Michelle Dockery (Non-Stop) als Damians Tochter und Natalie Martinez (End of Watch) als Witwe von Edward.

Die Regie übernahm Krieg der Götter Regisseur Tarsem Singh. Nach dem Vorbild des aus dem Jahre 1966 entstandenen Thiller Der Mann, der zweimal lebte von John Frankenheimer erschuf Singh den Hochglanz-Science-Fiction-Thriller Self/less.

Self/less startete am selben Wochenende wie die Minions in den Kinos, in dem Sandra Bullock der Figur Scarlett ihre Stimme lieh. Bullock und Reynolds standen bereits im Jahre 2009 gemeinsam vor der Kamera, für die Komödie Selbst ist die Braut.
Die Besetzung:

Regie: Tarsem Singh
Drehbuch: David Pastor, Àlex Pastor
Produktion: Ram Bergman, Peter Schlessel, James D. Stern
Kamera: Brendan Galvin
Schnitt: Robert Duffy
Musik: Dudu Aram, Antonio Pinto

Wenn Menschen Gott spielen...

Self/less

Der Fremde in mir. Gott schuf den Menschen. Der Mensch schuf Unsterblichkeit.

Self/less

Der Fremde in mir. Gott schuf den Menschen. Der Mensch schuf Unsterblichkeit.
Thriller

Auch immenser Erfolg und Reichtum bieten ihm keine Garantie für ein langes, gesundes Leben: Als der milliardenschwere Unternehmer Damian (Ben Kingsley) erfährt, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist, begibt er sich in die Hände einer geheimen Organisation unter...  mehr »

Produktion:
2015
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:
Material Self/less (USA 2015) © Concorde Filmverleih

Menschliche Versuchskaninchen - Das Spiel mit dem Feuer