Rachel McAdams im Portrait

'Bestes Scheusal' wird zu einem der 'Sexiest Stars'

:
   07.07.2010
  • Name: Rachel Anne McAdams
  • Geburtsort: London, Ontario/Kanada
  • Geburtstag: 17. November 1978
"Die einzige Frau, aus der Sie sich je etwas machten, ist eine Weltklasse-Verbrecherin. Sie ist Ihre einzige Gegnerin, die Sie gleich zweimal überlistet hat. Sie hat Sie voll und ganz zum Narren gemacht." Irene Adler ist diejenige, die dem Meisterdetektiv aus der Baker Street in Guy RitchiesSherlock Holmes (2009) den Kopf verdreht. Eine Frau aus der Feder von Sir Arthur Conan Doyle, die 1858 in New Jersey geboren wurde und nach London zog, die Holmes Walnüsse aus Syrien mitbringt, Datteln aus Jordanien und Oliven von den Kykladen. Weltgewandt, schlagfertig, verführerisch. Welche Schauspielerin könnte Irene Adler das Wasser reichen? Eine weitere Filmfigur bringt uns auf die Spur der gesuchten Darstellerin.

Der erste Eindruck

"Auf den ersten Blick erscheint sie etwas unbedarft, fröhlich, hübsch, nett. Sie hat etwas Mädchenhaftes. Und wenn sie das Gefühl einer Szene erfasst, ist das sofort in ihrem Gesicht, in ihren Augen zu sehen." Das sagt Kevin MacDonald über seine State of Play (2009) Darstellerin, die die junge Journalistin Della Frye verkörpert. Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend, so heißt es, doch ein erster Blick kann auch täuschen. Drum wollen wir mit Ihnen einen zweiten Blick riskieren - auf die Frau hinter den Filmfiguren Irene Adler und Della Frye... sie heißt: Rachel McAdams.

Ein Kind der Provinz

Ein Beispiel, wie vorschnelle Entschlüsse nicht nur im Umfeld der Baker Street die Wahrnehmung trüben können. Fakt: Rachel Anne McAdams kam in London zur Welt. Eine britische Schauspielerin also. Doch bei genauerem Hinsehen stellt sich heraus: Sie ist irischer Abstammung und ihr Geburtsort ist London, ein Städtchen im südlichen Teil der Provinz Ontario in Kanada! Rachel versteht es, vor der Kamera mit ihrer herzlich-warmen Ausstrahlung zu glänzen. Dabei wuchs sie in einer eiskalten Region Kanadas in St. Thomas auf, wo die Einwohnerzahl bis heute noch weit unter 40.000 liegt.
Wem jetzt zugefrorene kanadische Seen in den Sinn kommen, ist nicht weit entfernt von Rachels erster Profession: Eiskunstlaufen im Alter von vier Jahren. Ihre zierliche Erscheinung hat sie beim Heranwachsen nicht verloren. Mit ihren 1,65 Metern Körpergröße stieg sie mit Shakespeare-Darbietungen im Ferienlager und mit einigen Jugend-Theateraufführungen in die Schauspielerei ein. Theater am College zu studieren, dazu fehlte ihr der Mut, oder tugendhafter ausgelegt: der Sinn und Zweck. Sie empfand das als etwas zu traumtänzerisch und wollte sich stattdessen für Kulturwissenschaft einschreiben.

In der letzten Minute soll ein Theaterdozent sie überredet haben, doch ihrer Intuition und ihrer Begabung zu folgen. Und so ergab es sich, dass sie in die größte Stadt Kanadas, nach Toronto zog, dort in Bühnenstücken und studentischen Filmprojekten mitspielte und an der York Universität einen Abschluss in Theaterwissenschaft machte - mit Auszeichnung.

Erste Schritte

Bevor es zu Filmauszeichnungen kam, wagte sie in einer Disney-Fernsehserie - "The Famous Jett Jackson" 1998 - ihre ersten Schritte ins Showbusiness. Bodenständig bleibt sie dabei von Anfang an, das haben die Eltern ihr mitgegeben: der Vater Lance ist LKW-Fahrer, die Mutter Sandy Krankenschwester. Zusammen mit Schwester Kayleen und Bruder Daniel - mit denen sie drei Sommer lang bei einer ebenfalls mit "Mc" benannten Fastfood-Kette jobbte - bekam Rachel genug Rückhalt, um anschließend groß durchzustarten.

Rekordhalterin

Rachel McAdams hält einen Rekord: fünf MTV-Nominierungen in nur einem Jahr. Die MTV Movie Awards zeigten außerdem einen ihrer romantischsten Auftritte. 2005 nahm sie mit ihrem Filmpartner aus Wie ein einziger Tag (2004), Ryan Gosling, den Preis für den besten Filmkuss entgegen. Schon die Literaturverfilmung von Nick Cassavetes nach einem Roman von Nicholas Sparks war ein Paradebeispiel für eine perfekte Liebesgeschichte, die die Zeit überdauert. Das Darstellerpaar Rachel und Ryan war zu diesem Zeitpunkt auch privat ein Paar. Bei besagter Preisverleihung gingen sie entgegengesetzt rechts und links an den Bühnenrand, schauten sich in die Augen, rannten aufeinander zu und präsentierten dem tosenden Publikum einen leidenschaftlichen Kuss. Während ihr Liebster bekundet: "It was my pleasure" - "Das Vergnügen war ganz meinerseits", kommentiert Rachel: "Love 'em and leave 'em." - "Lieb sie und verlass' sie."
Schade - für uns Zuschauer, dass wir sie nicht in der Rolle der Susan Strom in der Comicverfilmung Fantastic Four (2005) erleben können, für die sie in die engere Auswahl kam. Die endgültige Besetzung tröstet ein wenig: Jessica Alba machte das Rennen. Auch die Figur der Jenna in The Last Kiss - Der letzte Kuss (2006) - einem US-Remake des italienischen Kinoerfolgs L' ultimo bacio - Ein letzter Kuss (2001) - hätte Rachel sicher gut zu Gesicht gestanden. Terminüberschneidungen gaben jedoch Jacinda Barrett den Vorrang, als betrogene Film-Ehefrau von Zach Braff aufzutreten.
Zum Trost wurde Rachel McAdams im gleichen Jahr vom Magazin FHM im Mittelfeld der "100 attraktivsten Frauen der Welt" genannt und in einer Empire Ausgabe obendrein zu einem der "100 Sexiest Stars" der Filmgeschichte gekürt.

Glück im Schau-Spiel und in der Liebe?

Schade - für Rachel McAdams, dass die Beziehung mit Ryan Gosling schon 2007 für beendet erklärt wurde. Wie Rachel sagte: "Love 'em and leave 'em." Nachdem ihr der Zuschlag für die Assistentin Pepper Potts in Iron Man (2008) verwehrt geblieben ist - man entschied sich bekanntlich wie in Iron Man 2 (2010) für Gwyneth Paltrow - sollte man meinen, Rachel hätte weder Glück im Schau-Spiel, noch in der Liebe. Aber das sind nur die kleinen Rückschläge, die Rachel McAdams mit ihren sympathischen Art und ihrer tollen Filmpräsenz locker wegsteckt. Man braucht sich nur einmal ihren natürlichen, gespielt-schnippischen Auftritt in Die Familie Stone (2005) ansehen. Dann wird klar, warum sie überhaupt keinen Twitter Account nötig hat, wie es ihr Pressesprecher im August 2009 verkündete.

Wunderbar wandelbar

Noch deutlicher als es die Einspielergebnisse ihrer Filme sichbar machen, wird ihr Erfolg mit der Anzahl der Auszeichnungen deutsch, die Sie auf der 4. Seite dieses Portraits einmal aufgelistet bekommen. Den Sprung zu den Golden Globes oder den Oscars hat Rachel noch nicht geschafft, doch ist sie ganz offensichtlich eine Siegerin der (Filmfan-)Herzen. Mit Sicherheit eine der wenigen Schauspielerinnen ihrer Generation, die sowohl als "bestes Film-Scheusal" und "bester Film-Bösewicht" - 2004 für Girls Club - nominiert wird und gleich im Anschluss für die schönste Liebesszene - 2004 für Wie ein einziger Tag. Wir dürfen noch viel erwarten vom wandlungsfähigen Multitalent Rachel McAdams. Um noch einmal State of Play Regisseur Kevin MacDonald zu zitieren: "Eine meiner Lieblingszeilen war glaube ich eine Improvisation von Rachel. Die Art wie sie das sagt, ist wunderbar. Aber dann wird klar, dass diese Figur in Wirklichkeit ganz hart ist. Und das ist Rachel, sie ist wirklich so."

Auszeichnungen

Genie Awards 2003 - Ontario, Kanada

  • NOMINIERUNG Genie Award 2003 in der Kategorie
  • 'Best Performance by an Actress in a Supporting Role'
  • Beste Leistung einer Nebendarstellerin für 'Perfect Pie' (2002)

Gemini Awards 2004 - Ontario, Kanada

  • AUSZEICHNUNG Gemini Award 2004 in der Kategorie
  • Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie
  • für 'Slings & Arrows' (2003)

Teen Choice Awards 2004 - Kalifornien, USA

  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Beste Newcomerin
  • 1 x für 'Girls Club' (2004)
  • 1 x für 'Wie ein einiger Tag' (2004)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Comedy'
  • für 'Girls Club' (2004)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Movie Blush'
  • Beste Film-Schamesröte für 'Girls Club' (2004)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Hissy Fit'
  • Bester Film-Ausraster für 'Girls Club' (2004)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Sleazebag'
  • Bestes Scheusal im Film für 'Girls Club' (2004)

Hollywood Film Festival 2005 - Kalifornien, USA

  • AUSZEICHNUNG Hollywood Breakthrough Award 2005
  • 'Breakthrough Actress' - Beste weibliche Newcomerin

ShoWest Convention 2005 - USA

  • AUSZEICHNUNG ShoWest Award
  • ' Supporting Actress of the Year' - Beste Nebendarstellerin 2005

Satellite Awards 2005 - USA

  • AUSZEICHNUNG Satellite Award
  • 'Outstanding Actress in a Supporting Role'
  • Herausragendste Nebendarstellerin für 'Die Familie Stone' (2005)

MTV Movie Awards 2005 - USA

  • AUSZEICHNUNG MTV Movie Award - 'Best Kiss'
  • Bester Film-Kuss für 'Wie ein einiger Tag' (2004) mit Ryan Gosling
  • AUSZEICHNUNG MTV Movie Award - 'Best On-Screen Team'
  • Bester gemeinsamer Filmauftritt für 'Girls Club' (2004)
  • mit Lindsay Lohan, Lacey Chabert und Amanda Seyfried
  • AUSZEICHNUNG MTV Movie Award - 'Breakthrough Female'
  • Beste weibliche Newcomerin für 'Girls Club' (2004)
  • NOMINIERUNG MTV Movie Award - 'Best Female Performance'
  • Beste Darstellerin für 'Wie ein einziger Tag' (2004)
  • AUSZEICHNUNG MTV Movie Award - 'Best Villain'
  • Bester Film-Bösewicht für 'Girls Club' (2004

Teen Choice Awards 2005 - Kalifornien, USA

  • AUSZEICHNUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Drama'
  • für 'Wie ein einiger Tag' (2004)
  • AUSZEICHNUNG Teen Choice Award - 'Movie Chemistry'
  • für 'Wie ein einiger Tag' (2004) mit Ryan Gosling
  • AUSZEICHNUNG Teen Choice Award - 'Liplock'
  • Bester Film-Kuss für 'Wie ein einiger Tag' (2004) mit Ryan Gosling
  • AUSZEICHNUNG Teen Choice Award - 'Love Scene'
  • für 'Wie ein einiger Tag' (2004) mit Ryan Gosling
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - 'Movie Dance Scene'
  • für 'Wie ein einiger Tag' (2004) mit Ryan Gosling

Orange British Academy Film Awards 2006 - Großbritannien

  • British Academy of Film and Television Arts Awards
  • NOMINIERUNG BAFTA Award - Kategorie 'Rising Star Award'
  • Beste Newcomerin 2006

Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films 2006 - USA

  • NOMINIERUNG Saturn Award - Kategorie 'Best Actress'
  • Beste Hauptdarstellerin für 'Red Eye' (2005)

Gemini Awards 2006 - Ontario, Kanada

  • NOMINIERUNG Gemini Award 2006 in der Kategorie:
  • 'Best Performance by an Actress in a Guest Role Dramatic Series'
  • Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie
  • für 'Slings & Arrows' (2003-2006)

MTV Movie Awards 2006 - USA

  • NOMINIERUNG MTV Movie Award - Kategorie 'Best Performance'
  • Beste schauspielerische Leistung für 'Red Eye' (2005)

Teen Choice Awards 2006 - Kalifornien, USA

  • AUSZEICHNUNG Teen Choice Award - Kategorie Comedy
  • 1 x für 'Die Hochzeits-Crasher' (2005)
  • 1 x für 'Die Familie Stone' (2005)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - Kategorie 'Scream'
  • Bester Film-Schrei für 'Red Eye' (2005)
  • NOMINIERUNG Teen Choice Award - 'Liplock' Bester Film-Kuss
  • für 'Die Hochzeits-Crasher' (2005) mit Owen Wilson

ShoWest Convention 2009 - USA

  • AUSZEICHNUNG ShoWest Award ' Female Star of the Year'
  • Beste Schauspielerin 2009

Morning Glory

Becky bekommt ihren Traumjob - inklusive zweier Probleme.

Morning Glory

Becky bekommt ihren Traumjob - inklusive zweier Probleme.
Komödie

Für die 28-jährige engagierte Becky Fuller (Rachel McAdams) platzt ein Lebenstraum: Statt der lang ersehnten Beförderung zur Fernsehproduzentin, wird ihr kurzerhand gekündigt. Und nahtlos fügt sich an ihre Karriere auch ihr Liebesleben - komplett verkorkst. Als...  mehr »

Produktion:
2010
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Sherlock Holmes

Nichts entgeht ihnen.

Sherlock Holmes

Nichts entgeht ihnen.
Krimi

Seinen Ruf erwarb sich Sherlock Holmes dadurch, dass er selbst die kniffligsten Kriminalfälle löst. Mit seinem unerschütterlichen Partner Dr. John Watson kommt der berühmte 'beratende Detektiv' flüchtigen Verbrechern auf die Spur, indem er sich auf seine...  mehr »

Produktion:
2009
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Die Frau des Zeitreisenden

Lovestory

Künstlerin Clare Abshire (Rachel McAdams) spürt eine tiefe Bindung zu Henry De Tamble (Eric Bana), einem gutaussehenden Bibliothekar, der unfreiwillig durch die Zeit reist. Gerade weil sie wissen, dass sie ohne Vorwarnung voneinander getrennt werden können,...  mehr »

Produktion:
2009
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

State of Play - Stand der Dinge

Wie weit würdest du für die Wahrheit gehen?

State of Play - Stand der Dinge

Wie weit würdest du für die Wahrheit gehen?
Krimi

Oscar-Gewinner Russell Crowe beeindruckt in diesem packenden Verschwörungshriller von Kevin MacDonald über eine Welt, in der das Spiel mit der Macht längst blutiger Ernst geworden ist. Stephen Collins (Ben Affleck) ist ein junger aufstrebender Politiker und die...  mehr »

Produktion:
2009
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

The Lucky Ones

Drei Unbekannte, die nichts zu verlieren haben. Dafür aber jede Menge zu entdecken.

The Lucky Ones

Drei Unbekannte, die nichts zu verlieren haben. Dafür aber jede Menge zu entdecken.
Drama

Nachdem er sich im Irak eine Verletzung zugezogen hat, wird Sergeant T.K. Poole (Michael Peña) für einen Monat vom Dienst befreit. Als sämtliche Flüge ab New York aufgrund eines Stromausfalls gestrichen werden, beschließt Sergeant Fred Cheaver (Tim Robbins),...  mehr »

Produktion:
2008
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Married Life

Auch ein Bund für's Leben muss mal enden.

Married Life

Auch ein Bund für's Leben muss mal enden.
Krimi

Der biedere, verheiratete Geschäftsmann Harry Allen (Oscar-Preisträger Chris Cooper) gesteht seinem alten Freund Richard (Pierce Brosnan), dass er sich bis über beide Ohren in die junge Kay (Rachel McAdams) verliebt hat. Da er es nicht übers Herz bringt, seiner...  mehr »

Produktion:
2007
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Die Familie Stone

Verloben verboten!

Die Familie Stone

Verloben verboten!
Komödie

Das Fest der Liebe und der Familie? Wie in jedem Jahr verbringt die Familie Stone die Feiertage wieder gemeinsam bei den Eltern in Neuengland. Aber diesmal verlaufen die Feiertage nicht so harmonisch wie sonst: Der älteste Sohn Everett (Dermot Mulroney) will seine...  mehr »

Produktion:
2005
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Red Eye

Nachtflug in den Tod - Die Angst fliegt mit.

Red Eye

Nachtflug in den Tod - Die Angst fliegt mit.
Thriller

Lisa Reisert (Rachel McAdams) hasst das Fliegen - aber dieser Nachtflug sprengt ihre bisherigen Vorstellungen von einem Horror-Trip. Ihr Flieger nach Miami hat seine Flughöhe noch nicht erreicht, als Lisas charmanter Sitznachbar Jackson (Cillian Murphy) sein wahres...  mehr »

Produktion:
2005
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Die Hochzeits-Crasher

Life's a party. Crash it.

Die Hochzeits-Crasher

Life's a party. Crash it.
Komödie

John Beckwith (Owen Wilson) und Jeremy Klein (Vince Vaughn) sind Scheidungsvermittler, beim weiblichen Geschlecht äußerst erfolgreich und nicht nur berufsbedingt ernsthafteren Beziehungen eher abgeneigt. Ihre neueste Strategie: Sie tauchen auf Hochzeiten als Gäste...  mehr »

Produktion:
2005
Medien:
DVD, VoD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Wie ein einziger Tag

Jede große Liebe hat eine große Geschichte.

Wie ein einziger Tag

Jede große Liebe hat eine große Geschichte.
Lovestory

In den 1940er-Jahren reist eine junge Frau in die Küstenstadt Seabrook/North Carolina, um den Sommer mit ihrer Familie zu verbringen. Die noch nicht 20-jährige Allie Hamilton (Rachel McAdams) lernt dort auf einem Jahrmarkt den jungen Noah Calhoun (Ryan Gosling)...  mehr »

Produktion:
2004
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Girls Club

Vorsicht bissig!

Girls Club

Vorsicht bissig!
Komödie

Cady Heron (Lindsay Lohan) glaubt, sie wüsste bereits alles über das Gesetz des Stärkeren, schließlich ist sie im afrikanischen Busch aufgewachsen mit Zoologen als Eltern. Aber das Gesetz des Dschungels bekommt eine völlig neue Bedeutung, als die 15-jährige...  mehr »

Produktion:
2004
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Hot Chick

Verrückte Hühner

Hot Chick

Verrückte Hühner
Komödie

Jessica ist das heißeste Luder der High-School. Die Boys liegen ihr zu Füßen und die Girls wünschen sich nichts sehnlicher, als ein wenig zu sein wie sie. Allerdings sind Feingefühl und Sensibilität nicht unbedingt Jessicas Stärken. Deswegen latscht sie mit...  mehr »

Produktion:
2002
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung: