Jodie Foster im Porträt

Wir blicken auf ein 'ausgezeichnetes' Leben!

:
   06.11.2012
Jodie Foster wird 2013 bei den Golden Globes für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Wie ihre Schauspielkollegin Kristen Stewart bei einer Pressekonferenz in Los Angeles bekannt gab, erhält die 49-jährige Hollywood-Ikone den Cecil B. DeMille Award, wenn am 13. Januar die Preisverleihung stattfindet.

Damit ist sie die jüngste Person seit Charlton Heston, die jemals mit dieser Ehrung bedacht wurde. Dieser erhielt den Award 1967 im Alter von 44 Jahren.
Grund genug, ihr Leben mal unter die Lupe zu nehmen: Am 19. November 1962 erblickte Alicia Christian Foster in Los Angeles, als jüngstes von vier Kindern, das Licht der Welt.

Kurze Zeit vorher hatten sich ihre Eltern getrennt und so wuchs die kleine 'Jodie', wie ihre Geschwister sie nannten, bei ihrer Mutter und deren Lebensgefährtin auf, bis diese sich 1976 trennten.

Im zarten Alter von drei Jahren machte sie ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera, als sie in einer Werbung für Sonnencreme agierte.

Schließlich gelang ihr 1968 der Einstieg in die Fernsehwelt. Von nun an zeigte sie in Serien wie Bonanza und 'Rauchende Colts' ihr Talent und so dauerte es auch nicht allzu lang, bis namhafte Filmproduzenten auf sie aufmerksam wurden und ihre erste Kinorolle folgte.

Vom Wilden Westen ins wilde New York

Nach ihrem Kinodebüt mit dem Disneyfilm 'Flucht durch die Wildnis' 1972 drehte sie noch einige Filme, bis 1974 Regisseur Martin Scorsese die Schauspielerin für sich entdeckte und ihr, nachdem sie ihn in einer Nebenrolle überzeugt hatte, eine Rolle als minderjährige Prostituierte in dem heute zum Kultfilm avancierten Drama Taxi Driver (1976) gab.

Jetzt kannte alle Welt den Namen der 14-jährigen und sie erhielt, neben einer Nominierung für den Oscar, zwei British Academy Film Awards und den David di Donatello.

Ihre schulische Bildung verdankt die 1,61 m kleine, große Schauspielerin der französischsprachige Privatschule Le Lycée Français de Los Angeles zu verdanken und der Universität Yale, die sie von 1980 bis 1985 besuchte und mit einem Ehrendoktortitel abschloss.

Seit ihrer Studienzeit ist sie mit Nastassja Kinski befreundet, mit der sie 1984 gemeinsam in der Romanverfilmung von John Irving Hotel New Hamphere vor der Kamera stand. 1988 ergatterte Sie die ursprünglich für Kelly McGillis vorgesehene Rolle in Angeklagt. Foster spielt darin eine vergewaltigte Frau, diese Darstellung brachte ihr einen Oscar ein.
1991 spielte sie ihre legendäre Rolle der FBI Agentin Clarice Starling in Das Schweigen der Lämmer an der Seite von Anthony Hopkins, der den kannibalisch veranlagten Hannibal Lector verkörperte. Belohnt wurden beide Darsteller mit einem Oscar. Außerdem wagte sie sich an neue Herausforderungen und führte bei Wunderkind Tate das erste Mal Regie.

Jodie Foster hat inzwischen eine lange Liste an Filmen vorzuweisen, wie unter anderem Panic Room (2002), in dem sie die Mutter des heutigen Hollywoodstars Kristen Stewart verkörperte, oder Flightplan (2005), in dem sie eine Mutter zwischen Realität und Wahnsinn spielt, oder Der Biber (2011), in dem sie neben Mel Gibson die Hauptrolle spielt, wie auch in der Theaterverfilmung Der Gott des Gemetzels (2011) .

Das ultimative Rezept?

Im wahren Leben hat Jodie Foster zwei Söhne (geb. 1998 und 2001). Während der Dreharbeiten zu Panic Room erfuhr sie, dass sie schwanger ist. 2007 bekannte sie sich erstmals zu ihrer langjährigen Lebensgefährtin, wobei 2008 bereits von Trennungsgerüchten berichtet wurde.
Etliche Rollen, Nominierungen und Auszeichnungen pflastern bis heute Fosters weg, von Komödie über Drama, bis hin zu Action, ist hier alles vertreten. Es scheint, Jodie Foster hat das ultimative Rezept, um sich in wirklich jede Rolle einzufühlen und sie somit vollkommen authentisch wiederzugeben. Das alles, könnte man vermuten, führte dazu, dass nun Foster für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wird und keine Andere.

Kristen Stewart, die wie erwähnt 2002 mit Foster in dem Thriller 'Panic Room zu sehen war, erklärte bei der Ankündigung:

"Dies ist ein besonderer Moment für mich. Sie ist schon seit langer Zeit sehr wichtig für mich."
Aida Takla-O'Reilly, Präsidentin der Hollywood Foreign Press Association, lobte die zweifache Oscar-Preisträgerin zudem mit den Worten:

"Jodie ist eine facettenreiche Frau, die unermesslichen Erfolg erreicht hat und dies auch weiterhin in ihrer Karriere tun wird.

Ihr Ehrgeiz, ihr Überschwang und ihre Anmut haben geholfen, den Weg für aufstrebende Künstler in diesem Geschäft zu ebnen. Sie ist wirklich einzigartig."

Zu den vergangenen Preisträgern des Cecil B. DeMille Awards zählen Morgan Freeman, Robert De Niro, Martin Scorsese, Steven Spielberg und Barbara Streisand.
Ein Blick in die Zukunft zeigt außerdem, dass wir Jodie Foster bereits in naher Zukunft wieder auf der Kinoleinwand sehen werden, und zwar in den Science-Fiction-Film Elysium neben Matt Damon. Wir sind gespannt!

Jodie Foster für jeden Geschmack:

Der Biber

Drama

Walter Blacks (Mel Gibson) Leben scheint perfekt: Er leitet eine Spielzeugfirma, hat eine liebevolle Ehefrau (Jodie Foster) und ist Vater zweier Söhne. Doch Walter leidet an einer schweren Depression und kann deshalb keiner dieser Rollen mehr gerecht werden. Sein...  mehr »

Produktion:
2011
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Der Gott des Gemetzels

Nach dem weltberühmten Theaterstück von Yasmina Reza.

Der Gott des Gemetzels

Nach dem weltberühmten Theaterstück von Yasmina Reza.
Drama

Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz, einem der beiden Jungen werden dabei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des 'Opfers', Penelope und Michael (verkörpert von Jodie Foster und John C. Reilly) haben die Eltern des Übeltäters, Nancy und Alan (Kate...  mehr »

Produktion:
2011
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

New York Mom

Hier gibt es keine Auszeiten...

New York Mom

Hier gibt es keine Auszeiten...
Komödie

Leicht hat es Eliza (Uma Thurman) nicht. Einst war sie eine aufstrebende Schriftstellerin, mittlerweile beschränken sich die literarischen Ergüsse der New Yorkerin auf einen Blog namens 'The Bjorn Identity', in dem sie über ihre frustrierenden Erfahrungen als...  mehr »

Produktion:
2009
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:

Die Fremde in dir

Wie weit würdest du gehen, wenn du alles verlierst?

Die Fremde in dir

Wie weit würdest du gehen, wenn du alles verlierst?
Thriller

'Warum halten sie mich nicht auf?', fragt sich Erica Bain (Jodie Foster). Die beliebte New Yorker Radiomoderatorin musste mit ansehen, wie ihr Verlobter David (Naveen Andrews) bei einem brutalen Überfall ums Leben kam, sie selbst wurde schwer verletzt. Nun entdeckt...  mehr »

Produktion:
2007
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Flightplan - Ohne jede Spur

Wenn dir jemand alles nimmt, wofür du lebst... wie weit würdest du gehen, um es zurückzubekommen?

Flightplan - Ohne jede Spur

Wenn dir jemand alles nimmt, wofür du lebst... wie weit würdest du gehen, um es zurückzubekommen?
Thriller

Kyle Pratt (Jodie Foster) und ihre sechsjährige Tochter Julia (Marlene Lawston) befinden sich auf der Heimreise von Berlin in die USA. Zunächst verläuft ihr Flug völlig normal und ohne Zwischenfälle. Doch dann passiert das Unfassbare: Julia verschwindet spurlos....  mehr »

Produktion:
2005
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Panic Room

Thriller

Der 'Panic Room', ein geheimes Zimmer inmitten eines älteren Stadthauses. Ausgestattet mit dem Notwendigsten zum Überleben und modernster Überwachungstechnik, die wie ein drittes Auge jede Bewegung im Haus registriert. Das perfekte Domizil für die frisch...  mehr »

Produktion:
2002
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Nell

Ihre Welt ist unser vergessenes Leben.

Nell

Ihre Welt ist unser vergessenes Leben.
Drama

Sie ist so unschuldig wie sie schön ist und so wild und frei, wie die Geschöpfe des Waldes um sie herum. Die zweifache Oscar-Gewinnerin Jodie Foster überzeugt als 'Nell' vor allem durch Stärke und Leidenschaft. Mit der Geschichte einer jungen Frau, die unberührt...  mehr »

Produktion:
1994
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Das Wunderkind Tate

Drama

Mit einem Jahr konnte er lesen. Mit vier schrieb er Gedichte. Heute, ganze sieben, malt Fred Tate (Adam Hann-Byrd) Aquarelle. Und rechnet wie ein Professor. Fred ist ein Genie, das Mutter Dede (Jodie Foster), die nachts in Bars jobt, hoffnungslos überfordert. Da...  mehr »

Produktion:
1991
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Hotel New Hampshire

Eine ausgeflippte Familie.

Hotel New Hampshire

Eine ausgeflippte Familie.
Drama

Familie Berry verfolgt den verrückten Traum, drei private Grandhotels zwischen Neuengland und Wien zu bewirtschaften und nacheinander zu bewohnen. Doch immer wieder ziehen sie Chaos und Katastrophen an. Schwerste Schicksalsschläge wechseln sich mit haarsträubender...  mehr »

Produktion:
1984
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Taxi Driver

Drama

Robert De Niro spielt einen verstörten Vietnamveteranen, der jetzt in New York als Nachtschicht-Taxifahrer arbeitet. Der viele Schmutz, die Brutalität und die Unmenschlichkeit, die er erlebt hat, haben ihn zum Einzelgänger gemacht. Schwierigkeiten im Alltag und...  mehr »

Produktion:
1976
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:
Jodie Foster und Filmsohn Adam Hann-Byrd in 'Wunderkind Tate' © MGM Home Entertainment 1991
Jodie Foster und Filmsohn Adam Hann-Byrd in 'Wunderkind Tate' © MGM Home Entertainment 1991

Ihre Oscar-prämierten Rollen:

Angeklagt

Ihr erster Schrei war um Hilfe. Ihr zweiter ist nach Gerechtigkeit.

Angeklagt

Ihr erster Schrei war um Hilfe. Ihr zweiter ist nach Gerechtigkeit.
Drama

Aus Opfern werden Schuldige - ist Gerechtigkeit Interpretationssache? 'Angeklagt' beleuchtet auf ergreifende Weise das individuelle moralische Bewusstsein in einem Gerichtsprozess, in dem die Kriterien der Gerechtigkeit reine Verhandlungssache sind. In ihrer...  mehr »

Produktion:
1988
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Das Schweigen der Lämmer

Thriller

Die angehende FBI-Agentin Clarice Starling (Jodie Foster) bekommt einen Spezialauftrag: Mit Hilfe des brillanten Psychiaters Hannibal Lecter (Anthony Hopkins) soll sie versuchen, einen Serienkiller zu fassen. Die Zeit drängt, denn 'Buffalo Bill' hat bereits ein...  mehr »

Produktion:
1991
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Jodie Foster in 'Die Fremde in dir' © Warner Home Video 2007
Jodie Foster in 'Die Fremde in dir' © Warner Home Video 2007