Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Johnny English 3
    Man lebt nur dreimal - Seine Lizenz... erneuert. Seine Intelligenz... beschränkt.
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Abahachi" am 22.05.2019
    Ich fand die ersten beiden Teile ganz klar besser. Beim dritten Teil waren leider die meisten Gags zu vorhersehbar. Ist natürlich auch schwierig, wieder gute neue Gags zu finden. Aber der Film hat durchaus auch Highlights ... und ich würde gerne noch 1-2 Filme dieser Reihe sehen, Vielleicht kommen dann ja auch wieder bessere Ideen ... bei James Bond kann man da sicherlich, vor allem aus den alten Filmen, noch ein paar Szenen beleihen und mit Gags versehen.
  • Der Grinch
    Weihnachten fällt aus.
    Animation, Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Abahachi" am 22.05.2019
    Top 3D Effekte, gute Umsetzung und vor allem die Synchronisationstimme von Otto. Die ist alleine schon den Film wert. Ein echter Familienfilm, macht groß und klein Spaß.
  • Siberia
    Tödliche Nähe
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Abahachi" am 22.05.2019
    Eigentlich sehe ich ja Keanu recht gerne, auch wenn er in vielen Filmen etwas hölzern wirkt. Aber diesen Film kann ich persönlich nur als langweiliges Machwerk bezeichnen. Zeitverschwendung.
  • Gaston
    Katastrophen am laufenden Band
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Abahachi" am 22.05.2019
    Gaston, an sich recht gut getroffen, aber die Handlung und Umsetzung doch kein wirklicher Meilenstein. Da sind mir die Comics doch um einiges lieber. Und es geht wirklich besser, wie man anhand von einigen Adaptionen verschiedener französischer Comics, sehen kann.
  • Aufbruch zum Mond
    Das größte Wagnis der Menschheit. Die gefährlichste Mission aller Zeiten.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "trxvwi4z" am 22.05.2019
    Absolut sehenswert! Man nehme die bombastische musikaliche Untermahlung weg. Sehr gut heraus gearbeitet, die familiäre Problematik, wenn man in so einem riskanten JOB arbeitet. Dankenswert wird klar gestellt, man war politisch unter Druck, und man ist gnadenlos Risiken eingegangen.
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Abahachi" am 22.05.2019
    Wow, der Film war echt klasse. So ein Feuerwerk hat man in letzter Zeit eher von dem Marvel Pendant Black Panther erhalten. Nun also unter Wasser, echt Klasse was hier tricktechnisch und 3D technisch geboten wurde. Lediglich hätte man sich im 3D so manches mal noch stärkeren Pop Out Effekt gewünscht. Aber was soll es, kommt leider bei den richtig guten Filmen meistens zu kurz.
    Irgendwie hat mich das Tiefseemonster am Ende aber recht stark an einen anderen Film-Zweiteiler erinnert. Aber keinen Spoiler hier, schaut rein und bildet Euch selbst ein Urteil.
    Achso ... und der Sound genial in 7.1. Da kracht es richtig, wenn die Boxen und die Nachbarn da mitspielen.
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 22.05.2019
    Als ich in der Anfangsszene Nicole Kidman als Meeresgöttin bewusstlos aber den Dreizack fest im Griff auf den Steinen liegen sah, verspannt wie in einer Arabeske, so dass sie schon selber lachen musste, dachte ich, das kann ja nur eine Komödie sein. Wenn man dieser Linie folgt, bleibt das Kunstwerk bis zum Schluss ein guter Film.
    Aber wenn man als Jules Verne Fan mehr erwartet wird man leider von der typisch amerikanischen naiven Einfallslosigkeit ein wenig enttäuscht. Offenbar haben Filmemacher einfach verlernt, CGI Effekte so in Szene zu setzen, dass sie uns zum Staunen bringen.
  • Johnny English 3
    Man lebt nur dreimal - Seine Lizenz... erneuert. Seine Intelligenz... beschränkt.
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 22.05.2019
    Rowan Atkinson hatte 1997 mit "Bean - Der ultimative Katastrophenfilm" seinen Zenit schon längst überschritten und der Streifen lebte schon damals mehr oder weniger von den ollen Gags aus der Mr. Bean-TV-Reihe. Ich war damals ein Fan. Doch heute muss ich leider sagen, kann man diese altbackenen Dinge einfach nicht mehr sehen, selbst wenn sie in moderner Verpackung à la "Johnny English 3" daher kommen. Es funktioniert einfach nicht mehr, die Gags zünden nicht. Ich war von dem Film eher peinlich berührt, konnte nur manchmal ein wenig schmunzeln. Zum Glück wurde gar nicht erst versucht, daraus ein heute übliches 2-Stunden-Epos zu machen, so ist der Spuk nach 80 Minuten vorbei. In diesem Sinne gönne ich Rowan Atkinson seinen wohlverdienten Ruhestand!
  • The Midnight Man
    Der Tod kommt um Mitternacht.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Filmliebhaberin71" am 22.05.2019
    Ist der Film übel.....so schlecht. Das ist unglaublich.
    Erst dachte ich ich schaue einen schlechten Porno.
    Die Geschichte ist total bescheuert, die Stimme der Schauspielerin...wäh....
    Nicht zu empfehlen !!!
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 22.05.2019
    Eine tausendfach gesehene Standard-Handlung ohne Überraschungen, dafür mit einer Menge Holzschnitt, Klischees und Banalitäten, vom mitunter gar inhaltlichen Schwachsinn gar nicht mal zu reden. AQUAMAN stellt den Abgesang auf die Comic-Kino-Welle dar und verdeutlicht überdies wie einfach Hollywood tickt und wie kompliziert doch der Zuschauer letztendlich funktioniert, denn der hat nicht mehr scharenweise die Kinos geflutet. Zurecht. 2,30 Dreizack-Sterne in Atlantis.
  • Eva
    Gefühle kann man nicht programmieren.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lollydorf" am 22.05.2019
    Ganz netter Film, der von den tollen Darstellern lebt. Es ist sehr viel Fantasy im Spiel, die nicht immer ganz logisch ist. Es werden Ängste als Realität verkauft. Die Fehler von EVA beruhen auf reine Software-Fehler und wenn ich den Stand der Technik aus dem Film verwende, ist hier ein komplettes Modul ( Hilfsbereitschaft und Hemmschwellen) vergessen worden, die zu den wichtigsten Roboter-Gesetzen gehören und wie der Not-Aus "Was siehst Du wenn Du die Augen zumachst" zu den nicht entfernbaren Grundmodulen gehören. Andere Module wie Stolz und Eitelkeit sind leider auch überdimmensioniert worden. Damit wurde eine unkontrollierbare Zeitbombe geschaffen, wie beim Prototyp es aufgezeigt wurde. Aber dies ist schon zu viel Realität. Der Film will auch zeigen, dass keine Software fehlerfrei ist, da die Programmierer auch nicht fehlerfrei sind, denn kein Programm ist besser als seine Programmierer. Dies zeigt sich heute überall da wo Software eingesetzt wird, aber es gibt viele verblendete Menschen, die Ihre Augen davor verschließen und sagen: "Dies ist verschmerzbar, die Vorteile überwiegen"!Mal sehen wie sich dies beim outonomen Fahren entwickelt und wer die Fehler dann ausbaden muss!
  • Das Familienfoto
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "emale" am 22.05.2019
    Falls es neben einem "Feel good movie" auch das Genre "Feel bad movie" geben sollte, dann würde ich diesen Film in diese Kategorie einordnen. Primär zeichnet dieser Film das Bild dreier Geschwister, die bedingt durch ihre Eltern alle einen ziemlichen Knacks haben. Dass sie sich nun, wo sie ihre eigenen Probleme nicht einmal auf die Reihe bekommen, auch noch um ihre demente Großmutter kümmern wollen, ist eher ein nebensächlicher Handlungsstrang.

    Die Franzosen schaffen es immer wieder, aus irgendwelchen tragischen Begebenheiten einen fesselnden und einfühlsamen Film zu erstellen, wo auch der größte Kotzbrocken noch etwas Sympathie ausstrahlt. Allerdings sollte es für solche Filme auch einen Drama/Komödien-Faktor geben. Das Genre "Komödie" ist hier ziemlich irreführend. Zwar gibt es ein paar Stellen zum Schmunzeln, aber dieser Film besteht aus nicht mehr als 5% Komödie und 95% Drama.
    Dies nur als Warnung, bevor sich hier jemand eine Mogelpackung leiht ;-)