Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Undoing
    Nichts bleibt verborgen.
    Serie, Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "CJsMovies" am 28.07.2021
    Spannende Miniserie mit einer grandiosen Besetzung. Sunnyboy Hugh Grant als vermeintlicher Bad Boy, Nicole Kidman als zweifelnde Ehefrau und Donnie Sutherland als misstrauischer Schwiegervater - einfach toll. Fazit: mit vielen Wendungen garnierte Mördersuche und einem Schuss Erotik.
  • Synchronic
    Zeit ist eine Illusion.
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rheingauer26" am 28.07.2021
    Ordentlicher Mysterie-Thriller mit guten Darstellern. Kurzweilig, in einigen Punkten der Story aber eben nicht ganz schlüssig.... deshalb synchronisierte 3 Sterne fü alle Parallel-Universen!
  • Faster
    Gerechtigkeit ist schnell. Rache ist schneller.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 28.07.2021
    Fans von Dwayne "The Rock" Johnson kommen natürlich voll auf ihre Kosten. Allen anderen wird die sehr einfach gestrickte Story, die nahezu keinerlei Anspruch besitzt, zu platt und billig sein. Alles schon 100 mal woanders gesehen. Aber The Rock weiß einfach zu begeistern, weiß, was man(n) von ihm sehen will und liefert genau das ab. Da ich auch Fan bin gibt's deshalb 4 Sterne.
  • Pans Labyrinth
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 28.07.2021
    Kein Familienfilm, FSK-16 muss unbedingt beachtet werden! Ansonsten zerfällt der Film in 2 Teile. Zum einen wird in einer strukturschwachen Waldgegend in Spanien der Bürgerkrieg zur Zeit der Franco-Diktatur gezeigt. Meiner Meinung nach ist die gezeigte Gewalt realistisch, teilweise sogar untertrieben. Die Angst, in der die Landbevölkerung lebt, wird sehr gut dargestellt. Die Handlung bietet aber keinerlei Überraschungen oder Besonderheiten, sondern folgt einem sehr einfach gestrickten Narrativ, wo das Ende unspektakulär von Anfang an vorhersehbar ist. Parallel dazu wird die Fantasie- und Gedankenwelt der kleinen Ofelia gezeigt (die Namensverbindung zu Shakespeares Ophelia in HAMLET ist garantiert kein Zufall!), die einen Einblick in die Welt der westeuropäischen Mythen- und Märchenwelt liefert. Hin und wieder gibt es einzelne kleine Verbindungen zwischen der realen 1. Welt und der 2. Fantasie-Welt, so dass man nie wirklich sicher sein kann, ob nicht doch beide Welten miteinander verschränkt sind. In dieser Hinsicht also eine tolle Umsetzung, warum sich Kinder und Erwachsene häufig nicht verstehen, weil beide eben in ihren eigenen Welten leben. Trotzdem gibt es keine echte Kernsaussage und die Message am Ende des Films - auf jeden Fall christlich motiviert - ist meiner Meinung nach mehr als fraglich. So bleibt man mit gemischten Gefühlen zurück. Die Bilder sind allerdings wirklich mehr als gelungen.
  • 21 Bridges
    Der einzige Ausweg führt über ihn!
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 28.07.2021
    "21 Bridges" ist ein solider, actionhaltiger NYPD-Thriller. Und damit könnte ich meine Kritik beenden, denn ansonsten ist er wirklich nichtssagend. Das ist einer der Filme, die man bedenkenlos sehen kann und bestens unterhalten wird aber wenn man in der nächsten Woche gefragt wird, ob man den Film kenne, dann fragt man verunsichert:" War das der mit Chadwick Boseman, in dem sie 2 Gangster durch Manhattan jagen?" - Man hat ihn nämlich bis dahin schon wieder verdrängt und verwechselt ihn mit den vielen Vertretern aus demselben Genre. Mir kam es vor, als hätte ich ihn schon mal gesehen, so bekannt ist die Story. Diese ahnt man auch schon komplett voraus, weswegen sie ein wenig Gähnfaktor birgt. Trotz temporeicher Action. Sie wird nämlich irgendwie zu schnell und banal abgehandelt. Die titelgebenden Brücken spielen praktisch keine Rolle und dadurch geht jede Menge Potenzial für spektakuläre Fluchtaktionen verloren. Wer aber einfach nur einen guten, kurzweiligen Thriller mit viel Bleigehalt sehen will, dessen Wünsche werden erfüllt. Fazit: Siehe Einleitungssatz ;-)
  • Die Zeit, die man Leben nennt
    Drama, Deutscher Film, Musik, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Ein wirklich sehr gelungener Film.
    Die zwei Hauptdarsteller haben mir sehr gefallen. Besonders Hinnerik Schönemann spielt den Todkranken Roderick fast perfekt.
  • Keinohrhasen
    Komödie, Deutscher Film, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Die erste Stunde war er wirklich sehr gut. Ein paar Mal musste ich wirklich lachen und ansonsten hatte ich so n "Dauergrinsen", aber dann wurds mit der Zeit immer weniger mit den Witzen und es wurde mehr eine Lovestory und auf sowas steh ich nicht. Ich mein, es war mir natürlich klar, dass es dazu kommen wird, aber dass man das sooo in die Länge zieht, war etwas übertrieben. Da hätte ich doch etwas mehr Comedy gewollt. Ähnlich wie bei "Wo ist Fred?", denn der Film war echt grandios und gehört für mich zu den besten deutschen Komödien ever! Da kam dieser hier nicht ran. Naja, trotzdem hat Till Schweiger seine Rolle wieder gut gespielt und insgesamt war der Film schon in Ordnung.
  • Charlie und die Schokoladenfabrik
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Hm...bin zwar großer Johnny Depp-Fan und halte ihn für den vielseitigsten Schauspieler, aber im Vergleich zu Gene Wilder zieht er den kürzeren. Auch sonst gefällt mir die Neuauflage gerade für einen Burton/Depp-Film mal überhaupt nicht. Wenn, dann sollte man in diesem Fall gleich zum Original greifen.
  • Aliens vs. Predator 2
    Science-Fiction, 18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Eins vorweg: Ich habe mir von dem Film keine tiefgründige Handlung erwartet. Allerdings war ich am Ende trotz niedriger Erwartungen etwas enttäuscht. Mir kam es teilweise so vor als wollte der Regisseur möglichst wenig Handlung in einen möglichst dunklen Film mit möglichst abgehackten Kills packen. Durch die Dunkelheit hat man wirklich fast nichts gesehen und es kam nicht viel Atmosphäre auf. Positiv hervorheben gegenüber dem ersten Teil kann ich nur, dass Alien und Predator diesmal auf einer Ebene standen und keine Rasse stärker dargestellt wurde.
  • Predator
    Es tötet aus Lust - es jagt aus Passion. Aber dieses Mal jagt es das falsche Opfer.
    Action, Science-Fiction, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Was soll ich dazu noch sagen? Das Dschungelsetting finde ich erstklassig, die harten Marines mit Arnie als Anführer sind zwar wandelnde Klischees, aber gerade das macht den Kampf gegen den unsichtbaren Jäger auch so gut.
  • Mandrill
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Eigentlich ein ganz ordentlicher Thriller, der aber eine derbe kurze Laufzeit aufweist. Das Rad wird hier selbstverständlich nicht neu erfunden und das Ende hätte man auch besser bringen können. Aber immerhin hat man es hier nicht mit notgeilen Teenies zu tun und schauspielerisch habe ich auch keinen Grund zum Meckern gefunden. Diverse Sachen sind natürlich vorhersehbar, aber die Atmosphäre stimmt und es gibt zum Glück auch keine dieser unerträglichen Story-Wendungen. Kann man sich durchaus mal ansehen, aber Klassiker wird es sicher keiner.
  • Elizabeth - Das goldene Königreich
    Frau. Kriegerin. Königin.
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ROWWIT" am 28.07.2021
    Endlich mal wieder ein Film, den ich vorbehaltlos für einen überteuerten Kinogang empfehlen kann. Sicher, historisch gesehen stehen einige Aussagen und Darstellungen des Films auf ziemlich wackeligen Beinen, aber wen interessiert das schon? "Elisabeth" will schließlich unterhalten und nicht lehren. Zudem ist Cate Blanchett in der Rolle der Königin Elisabeth erneut absolut umwerfend. Lohnt sich!