Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Little Monsters
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 19.01.2020
    Weiss nicht so recht, was ich von diesem Film halten soll? Für einen Zombiefilm ist er zu harmlos und für eine Komödie zu humorlos. Gute Gags sind Mangelware. Nur wegen ein paar lustiger Kinderlieder lohnt sich das Ausleihen nicht. Da gibt es weitaus bessere Komödien wie z.B Scout vs. Zombies!
  • 100 Dinge
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 19.01.2020
    Dieser Streifen will eine Komödie sein und versucht es dann eher mit Gesellschaftskritik. Anfangs auch mal amüsant, plätschert er so vor sich hin - ich habe da überhaupt keinen sympathischen Charakter gefunden, und so war es mir dann auch egal.
    Stark hingegen der Auftritt der Schulden-Frau - einer der wenigen Pluspunkte des Films. Und je mehr die Zeit fortschreitet, um so unglaubwürdiger wird die Story.
    Musik und Kamera passen.

    Fazit: Interessante Idee, der Rest ist weitestgehend für die Tonne. Sitzt genremäßig zwischen mehreren Stühlen. Es reicht nur für 4 von 10 Punkten. Schade!
  • 3 From Hell
    Das Böse kehrt zurück.
    Horror, 18+ Spielfilm, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 19.01.2020
    Radikal, blutrünstig aber auch irgendwie künstlerisch in Szene gesetzt. Das kann man bei Filmen von Rob Zombie erwarten. Und da macht der dritte Teil der Firefly-Trilogie keine Ausnahme.
    Leider hat Danny Trejo hier einen viel zu kurzen Auftritt. Dafür bekommt man in einer Szene „In a Gadda da Vida“ von Iron Butterfly als Hintergrundmusik … sehr cool.
    Ansonsten bekommt man das, was man bestellt hat. Jede Kritik prallt an diesem Genre ab wie der Ball am Torpfoste. Wer dieser Art der Unterhaltung zugetan ist, wird seine Freude an dem ungewöhnlichen Kunstwerk haben. Alle anderen sollten sich das lieber nicht antun. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Movies ist die Kennzeichnung FSK18 hier wirklich angebracht.
  • The Pool
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MKT" am 18.01.2020
    Ein Thriller aus Thailand.
    Inhaltlich ein bißchen Mischung aus "Crawl" und "12 Feet Deep".
    Der Film kommt im Wesentlichen mit nur 2 Darstellern, einem Krokodil und einem Hund aus.
    Das reicht aus, um dem Zuschauer einen durchaus ansehnlichen Klaustrophobie-/Tierhorror-Thriller zu liefern.
    Der Hauptdarsteller gibt seine Rolle, in seinem kargen Set, glaubhaft. Das Krokodil ist recht gut animiert und verhält sich realitätsnah.
    Gemessen an den eingeschränkten Möglichkeiten des Sets wird dem Zuschauer fast immer was geboten um ihn bei Laune zu halten.
    Wenn man Spaß an den Grundthemen des Filmes hat, kann man ihn sich durchaus mal ansehen.
  • Little Monsters
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 18.01.2020
    Die beste Lehrerin der Welt…

    … ist Miss Caroline(Lupita Nyong’o). Und das vermutlich mit weitem Abstand. Wenn sie allerdings mit dem schlechtesten Onkel der Welt(und auch das mit Abstand), Dave(Alexander England), in einem zombieverseuchten Park eine Schulklasse mit kleinen Kindern am Leben halten soll, wird es auch für Caroline schwierig. Das der Fernsehstar der Kinderbespaßung, Teddy McGiggle(Josh Gad) sich der Schulklasse angeschlossen hat, macht es nicht einfacher. Denn Teddy ist ein Egomane vor dem Herrn. So gibt es nur zwei Dinge, auf die man hoffen kann: Miss Caroline! Und das Onkel Dave endlich erwachsen wird.

    Abe Forsythe hat die lange Reihe von lustigen Zombiefilmen fortgesetzt. Sein -Little Monsters- kann nicht mit -Shaun of the Dead, Warm Bodies oder Anna und die Apokalypse- mithalten, ist aber nicht all zu weit weg von den großen Vorbildern. Lustig, kurzweilig, unterhaltsam, manchmal schockierend schrecklich und nichts für Zartbesaitete. Aber ich verspreche ihnen: Sie brauchen keine Angst haben, denn: Miss Caroline ist für die Sicherheit der Kinder verantwortlich! Einen besseren Schutzengel gibt es nicht.

    Zu den verstörenden Bildern gesellte sich reichlich Musik von Taylor Swift, Reem, den Hansons und Neil Diamond. Das passt zwar gar nicht, ist aber verdammt witzig.
  • 1917
    Zeit ist der Feind.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 18.01.2020
    Nie wieder Krieg, Krieg ist Sch..ße !
    Wir wissen es doch alle, oder. Wer das nicht weiß oder vergessen hat bitte diesen Film ansehen, er rückt garantiert wieder alles ins rechte Licht.
    Ich kenne die meisten besseren Kriegsfilme und kann euch versichern das dieser zu den besten gehört, keine Kompromisse, nur Fakten.
    Hier wird nichts beschönigt, alles wirkt wie real am Geschehen mit gefilmt man ist mitten drin und durchleidet mit den jungen Soldaten Dinge die kein Mensch je erleben sollte.
    Wer glaubt das der Erste Weltkrieg ein alter Hut ist und mit heute nichts mehr zu tun hat liegt vollkommen falsch. Jeder Krieg, gleich wo auf der Welt, ist ein und der selbe Mist.
    Zum Film selber: Perfekte Darsteller, tolle Kulisse, guter Ton und Musik, ein Drehbuch das dass Leben schrieb, Spannung und Dramatik pur, eine klare Botschaft für alle die das Herz am rechten Fleck tragen.

    Fazit: 5 von 5 Sternen, unbedingt ansehen.
  • District 9
    Ihr seid hier nicht willkommen.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.01.2020
    Ein sehr dichter Film mit vielen interessanten Aspekten.
    Er packt einen recht schnell und treibt einen weiter durch die abwechslungsreiche Handlung, ohne zu schnell zu offenbaren, wohin die Reise geht.
    Eine sehr innovative Idee was die Rolle der Aliens auf der Erde und das Ende angehen...
    Beim etwas zu herkömmlich actionlastigen Showdown nervt dann leider die theatralische Helden-Musik. Das ist mir besonders aufgestoßen, weil der Film sonst weitgehend auf Klischees verzichtet, was wohl der Grund für die vielen verwirrten Kritiken hier ist. Klischees bedienen ist leider immer noch das Sicherste für Filmemacher um Massentauglichkeit zu erzeugen. Da hätte hier die entsprechende Szene ganz ohne Musik viel besser in das Konzept gepasst. Dafür gibts ein paar Klicks hinter dem Komma Abzug.
    Aber sonst seeehr sehenswert.
  • Brazil
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.01.2020
    Typisch Terry Gilliam würde ich sagen, aber einer seiner besseren Filme. Interessante, phantasievolle Story, für meinen Geschmack inzwischen etwas zu albern inszeniert. Das hat mich früher allerdings noch nicht so gestört. Aus einem relativ kleinem Budget wird optisch so einiges rausgeholt. Und mit dem wohl umstrittensten HappyEnd der Filmgeschichte...
  • Der Mann aus dem Eis
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.01.2020
    The Revenge of the Özzi.
    Erst mal ganz erstaunlich, dass der Film ab 12 ist. Die Version, die ich auf Arte gesehen habe, war zwar ein paar Minuten kürzer, als die hier angebotene, aber doch manchmal ganz schön brutal. Ansonsten haben wir hier den typischen Rachefilm-Aufbau. Die Figuren bleiben aber blass und es gibt einige Längen, dafür ganz schöne Naturaufnahmen. Für einen deutschen Film nicht schlecht gemacht. Vielleicht liegt das auch an der Beteiligung der Italiener... Alles in Allem knappe 3 Sterne.
  • Death Machine
    Monster aus Stahl - Es lebt von Deiner Angst!
    18+ Spielfilm, Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.01.2020
    Klassischer 90er Robotermonsterschocker mit Mr. Schräg Brad Dourif. "Klassisch" heißt ja immer auch, dass keine großen Überraschungen zu erwarten sind. Hier sind das alles natürlich keine "Klischees", sondern "Zitate" ;)
    Die Handlung besteht hauptsächlich aus der Flucht vor dem Fräs-, Schnapp- und Schnippelmonster. Das ist aber immerhin noch ohne Computer gemacht!
    Es gibt leider keine englische Tonfassung auf der Scheibe. Brads PsychoMasche ist extrem nervig und der Showdown zieht sich bei viel Qualm und flackerndem Licht ganz schön hin. Mit Nostalgiefaktor 2,6 Sterne.
  • Raubzug der Wikinger
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.01.2020
    Von wo genau ist Richard Widmark jetzt nach Norwegen geschwommen?
    Ist ein bisschen so wie das U-Boot-Paradox in "Raiders of the lost Ark";)
    Dann wird hier noch die Massenvergewaltigung im Harem wie eine humorige Kneipenschlägerei inszeniert... Die Geschichte ist eigentlich gar nicht schlecht, nur eben etwas "holperig" erzählt. 2,5 Sterne
  • Escape Plan
    Flieh oder stirb!
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MagicalL" am 18.01.2020
    Ja tatsächlich fand ich den Film makellos.

    Die Story war mega spannend und ich habe richtig mitgefiebert, zudem war auch die Schauspielleistung grandios.

    Nachdem ich "A Way Out" gespielt hatte wollte ich den FIlm hier schauen, der mich doch durchaus auch sehr daran erinnert hat.

    Wirklich auf jeden Fall zu empfehlen!! (Nichts für schwache Nerven)