Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • 47 Meters Down 2 - Uncaged
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "PETERPETERSEN" am 24.05.2020
    Der Weisse Hai im Seniorenheim...
    Behäbig schwimmt der ergraute und erblindete Hai mit schrumpeliger Haut durch unterirdische Katakomben. Doch seine Zähne sind nach wie vor gut gepflegt und sein Speiseplan hat sich nicht verändert: ganz oben auf der Liste stehen immernoch junge, kreischende Mädchen.
    Das Rad wurde in diesem Haithriller nicht neu erfunden, doch ist das Setting ein anderes. Gut platzierte Schreckmomente und wenig Schockeffekte haben mich gut unterhalten. Die Story lässt etwas zu wünschen übrig und ist teilweise vorhersehrbar, doch wenn man nicht zuviel erwartet, kann man mit diesem Film durchaus seinen Spaß haben.
  • Iron Sky 2
    The Coming Race - Das Zeitalter der Fakten ist vorbei.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Torsten1968" am 23.05.2020
    Es ist traurig!
    So viele gute ironische/sarkastische Ideen (allesamt leider nicht lustig), so viele tolle Spezial-Effekte (allesamt passen kaum zur Handlung), so viele geschichtliche Bezüge (die im Trubel des Films untergehen), so viele Parallelen zu Star Wars, Indiana Jones und Jurassic Park (die wahrscheinlich wenige verstehen werden), kurzum es ist sehr übel ausgegangen. Viele haben sich an Iron Sky aufgerieben, aber es ist tiefschwarzer Humor (So wie Charlie Chaplin´s "Der Große Diktator").
    Leider hat diese "Persiflage" mit dem allen nichts zu tun. Man hätte einen anderen Film draus machen können, der nichts mit IS1 zu tun hat. Sehr schade!!

    Story: 6
    Darsteller: 1-2
    Ton: Dolby Digital 1
    Bild: DVD 1
  • Magellan
    Eine außergewöhnliche Reise an die Grenzen des Verstandes.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "xexu8npl" am 23.05.2020
    Hier ist alles billig: Synchronisation, Schauspieler, Requisite, CGI, Drehbuch. Das Ganze wirkt wie in einer Garage gedreht. Der Raumanzug sichtbar billiger Stoff. Lagerung, Beprobung, Berührung extraterrestrischen (Bio-)Materials ohne nennenswerte Sicherheitsvorkehrungen. Wer schneidet während 5 Jahren eigentlich die Haare so akkurat? Nein, also den Film habe ich mir nur zu Ende angesehen um mich zu vergewissern, dass da nichts Nennenswertes mehr kommt - ich wurde nicht enttäuscht. Galaktisch schlechter Einsternfilm.
  • Rambo 5 - Last Blood
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "blackfreddy1" am 23.05.2020
    Da ich nicht unbedingt der große Rambo Fan bin, ging ich eigentlich mit wenig Erwartung an den Film. Vieles ist natürlich extrem übertrieben, obwohl die Härte zur Story passt. Seine eingefrorenen Gesichtszüge hält er bis zum Finale standhaft und viele in seinem Alter kommen nur noch mit dem Rollator von der Stelle. Aber Spaß beiseite! Knallharter Actionstreifen mit einem überzeugenden Sylvester Stallone. Da kommt das Blut in Wallung und verzeiht dem Hauptdarsteller auch sein Alter. 4 Sterne mit Daumen hoch!
  • Grießnockerlaffäre
    Franz und Rudi san zruck! Die bayerische Komödie des Jahres nach dem Bestseller von Rita Falk.
    Deutscher Film, Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "blackfreddy1" am 23.05.2020
    Franz unter Mordverdacht und das Unheil nimmt mal wieder seinen Lauf. Auf kuriose Weise wird nebenbei der Mordfall gelöst. Denn der Blickpunkt richtet sich eher auf die einzigartigen Darsteller mit ihren urigen Charakteren. Da bleibt kein Auge trocken, wo so manches Fettnäpfchen komplett geleert wird. Für Fans der Reihe ein optischer + akustischer Leckerbissen. Bei 4 Sternen kann man den nächsten Teil kaum erwarten!
  • Killing Gunther
    Action, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ahohmann" am 23.05.2020
    Auweia, es ist teilweise richtig anstrengend, dabei zuzuschauen, wie angestrengt sich die Figuren Mühe geben, superlustig zu sein. Eigentlich B-Movie-Trash. Doch irgendwann in den letzten zwanzig Minuten taucht Arnold Schwarzenegger auf und trägt genau so dick auf, überspitzt in der Originalfassung seinen österreichischen Akzent, stiehlt allen die Show und hat offensichtlich viel Spaß. Insofern ist er die Belohnung (oder das Ende der Bestrafung) für die vorangegangene Stunde.
  • Now You See Me - Die Unfassbaren
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "agionoros" am 23.05.2020
    Schlechter, völlig unglaubwürdiger Film mit wirrer Handlung. Es ist schade um die Zeit. Die Schauspieler sind auch nur lustlos bei der Sache.
  • Aniara
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "dtbgssqg" am 23.05.2020
    Unfassbar wie man aus aus einer guten Geschichte so einer unglaublich schlechten Film machen kann, dazu noch mittelmäßige Schauspieler. Einzig die Hauptdarstellerin versucht gegen die vorherrschend depressive Stimmung, die den ganzen Film beherrscht mit Ihrer Rolle mehr halbherzig entgegen zu wirken. Bis sie dann am Ende ebenfalls in ihre Depression verfällt.
    Es wundert mich nicht, dass dieser Film aus Schweden kommt. Natürlich darf dem heutigen Zeitgeist entsprechend gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen und Sexorgien nicht fehlen.
    Ich habe mir den Film bis zum Ende angesehen, weil ich es einfach nicht glauben wollte. Aber ehrlich, dieser Film ist einfach nur grottenschlecht.
  • Get Lucky - Sex verändert alles
    Die erste unzensierte Teenie-Komödie über das erste Mal.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "adamus" am 23.05.2020
    habe den Film für meine Nichte ausgeliehen ,Schlechtester Film den sie seit langem gesehen hat nichts komisches schlechte Schauspieler .
  • Official Secrets
    Basierend auf wahren Begebenheiten.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Albguerilla" am 23.05.2020
    Wer sich schon mal ein wenig mit dem Schreiben befasst hat, weiß das es unzählige Möglichkeiten gibt, sich einem Thema zu nähern.

    Ich mache es jetzt auf diese Weise: Diesen Film ab 6 Jahren frei zu geben, zeugt mal wieder von der totalen Unfähigkeit der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft". Ich glaube kaum, daß Kinder etwas mit dieser Thematik anfangen können oder sich überhaupt dafür interessieren.

    In mir hat der Film Dinge ausgelöst, die mich als Kind wohl kaum berührt hätten. Ich war unter permanenter Anspannung, die stellenweise nahezu unerträglich war. Der Film beruht auf wahren Tatsachen und es hat wohl auch großen Mut erfordert die Ereignisse zu verfilmen. Schauspielerisch auch absolut überzeugend und ich lasse mich jetzt nicht darüber aus, wie gut mir Keira Knightley hier auch abseits ihrer schauspielerischen Qualitäten gefällt.

    Es geht um den schmalen Grat im Leben, der wohl alles ausmacht und ALLES entscheidet. Bei den ganzen meist schon sinnlosen Machwerken von denen ich mich immer noch (zu) oft gut unterhalten lasse, ist dieser eine WIRKLICHE Empfehlung.

    Zivilcourage und Gerechtigkeitsinn sollten viel öfter Realität werden, dann wäre diese Welt auch ohne Fluchten aus eben derselben erträglich. Loyalität ist bei mir auch ein immer präsentes Thema. Die erste Frage diesbezüglich ist immer, ob man überhaupt loyal ist. Und die zweite ist, wem gegenüber bin ich loyal. Und bei den darauffolgenden Fragen wird es dann erst richtig spannend...

    ANSCHAUEN!!!
  • Die Farbe aus dem All
    Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 23.05.2020
    Verstörend.

    Das waren die Geschichten von H.P. Lovecraft. Der amerikanische Kultautor in Sachen Horror und Fantasie ist zwar schon seit über 80 Jahren tot, doch gelesen wird er noch immer. Ich kam mit Lovecrafts Schreibe nie klar, obwohl ich das Genre mag, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Richard Stanley hat es immerhin geschafft, eine nachvollziehbare Geschichte zum Film -Die Farbe aus dem All- auf den Bildschirm zu bannen. Das haben bisher nicht alle Regisseure geschafft, die sich an Lovecrafts Werk versuchten.

    Nathan(Nicolas Cage) und Theresa Gardener(Joely Richardson) sind mit den Kindern von der Stadt in den Wald gezogen. Eines Nachts schlägt auf dem abgelegenen Grundstück ein Meteorit ein. Mit ihm kommt der Horror zu Nathans Familie. Alles was lebt, verändert sich. Und urplötzlich schweben die Gardeners in Lebensgefahr…

    Ein bisschen -Poltergeist-, ein wenig -The Fog- und ein Stückchen -Amityville Horror-; alles gut durchgemixt und zu einer verstörenden Gruselgeschichte gemischt. Das war für mich -Die Farbe aus dem All-. Am Ende ein wenig zu krude, ansonsten aber gut gemachter Horror. Kein Kultfilm, aber auch keine Zeitverschwendung. Für Lovecraft-Fans sicher ein Muss, der Rest muss selbst entscheiden, wie gut oder schlecht er den Film findet.
  • Exposed
    Blutige Offenbarung
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 23.05.2020
    Erinnert ein klein wenig an THE MACHINIST. Dank jedoch der Polizei-Figur, dargestellt von Keanu Reeves, erhielt der Streifen neben dem Mystery-Ambiente zum Glück auch einen Krimi-Aspekt. Dieser ist zwar wenig gelungen, lockert allerdings EXPOSED - BLUTIGE OFFENBARUNG dramaturgisch auf. Das Werk hat seine interessanten und mitunter auch spannenden Momente, doch insgesamt ist das alles viel zu unausgegoren. 2,70 U-Bahn-Sterne in New York City.