Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Zoran Trailer abspielen
Zoran
Zoran
Zoran
Zoran
Zoran

Zoran

2,8
4 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Zoran (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Sofort aLaCarte leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Lighthouse Home Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:05.12.2014
Zoran
Zoran (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Zoran
Zoran (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Zoran
Zoran
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Zoran in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 108 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Lighthouse Home Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Italienisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.12.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Zoran
Zoran (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Zoran

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Zoran

Paolo (Giuseppe Battiston) verbringt seinen Tag am liebsten in einer Taverne in einem kleinen Dorf nahe Goriza, wo jeder jeden kennt und Gerüchte sich schnell verbreiten. Paolo ist keiner, der Wein predigt und Wasser trinkt, ein 40 Jahre alter Außenseiter, zynisch und menschenfeindlich, ein professioneller Trinker und zwanghafter Lügner, der widerwillig in der Cafeteria eines Altersheims arbeitet und erfolglos dem Traum nachhängt, seine Ex-Frau Stefanja (Marjuta Slamic) zurück zu gewinnen. Alles ändert sich, als Zoran (Rok Prasnikar) auf der Bildfläche erscheint, ein 15 Jahre alter Junge mit dicken Brillengläsern, den Paolo von einer entfernten Verwandten 'geerbt' hat, der sonderbar spricht und etwas zurückgeblieben wirkt. Plötzlich ist Paolo Onkel und er empfindet das als große Last. Erst als er feststellt, dass Zoran ein begnadeter Darts-Spieler ist, ändert er seine Einstellung. Dank Zoran, so denkt er, hat er nun endlich eine Chance, sein Leben in die richtige Richtung zu lenken. Eines ist unumstritten: Paolo ist aus einer Lethargie erwacht, die eine Ewigkeit anhielt und strebt nun seine persönliche Erlösung an. Doch nicht alles läuft so wie erhofft, denn Zoran dreht den Spieß um und kümmert sich um seinen Onkel...

Mit 'Zoran - Mein Neffe der Idiot' ('Zoran, il mio nipote scemo') hat Regiedebütant Matteo Oleotto eine skurrile Komödie geschaffen, die bewusst gegen die konventionellen Regeln des Kinos verstößt und eine ganz eigene Erzählstruktur entwickelt, in der er Wein und Film zusammenbringt. Im Zentrum des Geschehens steht die Beziehung zwischen dem Zyniker, Weiberhelden und Alkoholiker Paolo und seinem schüchtern-scheuen Loser-Neffen Zoran, den er despektierlich einen Idioten nennt, bis er dessen außergewöhnliches Talent für das Darts-Spiel erkennt und daraus im großen Stil Kapital zu schlagen gedenkt. Dieser schäbig-schmierige Säufer Paolo wird von dem großartigen Giuseppe Battiston verkörpert, den man aus Silvio Soldinis Filmen 'Brot & Tulpen' (2000) und 'Tage und Wolken' (2007) kennt und der zuletzt in dem Drama 'Venezianische Freundschaft' (2012) in den deutschen Kinos zu sehen war. 'Zoran - Mein Neffe der Idiot' war in seinem Heimatland Italien ein großer Publikumserfolg, wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gefeiert und konnte im September 2013 auf der Biennale von Venedig in der Reihe 'Settimana della Critica' den Publikumspreis gewinnen. Oleottos im nordöstlichsten Zipfel Italiens angesiedeltes Erstlingswerk ist nicht nur das absurde Porträt einer seltsamen Männerfreundschaft, es singt auch ein Hohelied auf den edlen Saft der Rebe, den Wein, der hier gewissermaßen die dritte Hauptrolle spielt. Der Regisseur Matteo Oleotto wurde 1977 in Gorizia geboren. 2001 schloss er die 'Civica Accademia d’Arte Drammatica' 'Nico Pepe' in Udine im Fach Schauspiel erfolgreich ab. Danach folgte ein Studium der Filmregie am 'Centro Sperimentale di Cinematografia' in Rom, das er 2005 ebenfalls erfolgreich beendete. Oleotto inszenierte die Kurzfilme 'A doppio filo', 'Casino', 'Can can', 'Stanza 21', 'Passeranno anche stanotte' und 'La luna di guardia'. Die Werke wurden auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt, erhielten diverse Preise und lobende Erwähnungen. Darüber hinaus arbeitete er als Regisseur von TV-Shows und Werbespots für diverse Fernsehsender. Zudem fungierte Oleotto bei Alfredo Covellis mehrfach ausgezeichnetem Kurzfilm 'Nonna si deve asciugare' als Koproduzent, Regieassistent und Schauspieler, und in Claudio Cupellinis Spielfilm 'Leziono di cioccolato' übernahm er eine der Hauptrollen. Bevor Oleotto sich ganz der Filmregie widmete, arbeitete er in einem Call-Center, als Rettungsschwimmer, als Umzugshelfer, Autowäscher, Arbeiter in einer Firma für Microtechnologie, als Nachtportier in einer psychiatrischen Einrichtung, als Ober, Kochgehilfe, Gärtner, Basketballschiedsrichter, Hotelportier und als Schwimmtrainer. Zum Zeitpunkt der deutschen Kinopremiere von 'Zoran - Mein Neffe der Idiot', im Juni 2014, arbeitete er bereits an seinem zweiten Spielfilm. In seiner Freizeit ist er im Weingeschäft tätig, hier kümmert er um den Weinberg, den er von seiner Familie geerbt hat.

Film Details


Zoran, il mio nipote scemo / Zoran, My Nephew the Idiot


Italien, Slowenien 2013



Drama, Komödie


Loser, Kleinstadt, Erstlingswerk, Adoption, Tragikomödie



19.06.2014

Darsteller von Zoran

Trailer zu Zoran

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Zoran

Vacation: Es wird chaotisch: Die Griswolds sind zurück!

Vacation

Es wird chaotisch: Die Griswolds sind zurück!

Die Griswolds sind zurück! Viele Jahre nach den letzten Kinohit der Chaos-Familie gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten und neuen Gesichtern...

Bilder von Zoran

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Zoran

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Zoran":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreiben Sie die erste Kritik!

Ihre Online Videothek präsentiert: Zoran aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Giuseppe Battiston von Matteo Oleotto. Film-Material © Movienet Film.
Zoran; 12; 05.12.2014; 2,8; 4; 0 Minuten; Giuseppe Battiston, Marjuta Slamic, Rok Prasnikar, Matteo Oleotto, Luigi Spesot, Alessandro Gregorat; Drama, Komödie;