Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "reservoirdog" aus

30 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Inglourious Basterds
    Ein rasanter Trip auf dem dreckigen Pfad der Vergeltung.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 26.10.2009
    Tarantino meets Commerce...
    2 Sterne für einen Film von Tarantino das ist schlecht... uninspirierte, ein fache, vorhersehbare Handlung (eigentlich fast 100%iges Mainstreamkino) ... Unterhaltung ja, sicher, aber dort wo man normalerweise etwas Hirn brauch um der komplexen Handlung folgen zu können (Death Proof ausgenommen, aber hier lag auch der "Entertainmentfaktor" wesentlich höher) reicht hier 'ne Büchse Popcorn, ansonsten Hirne aus.... Tarantino-typische Dialoge? Sprachwitz etc. Fehlanzeige! Ausgenommen Christoph Waltz der ausgerechnet als SS Offizier als einziger überzeugen und unterhalten kann und damit tatsächlich den Film rettet. Und das muß er auch.
    Die Besetzung eher "untypisch" (Daniel Brühl wirkt zudem ausgesprochen fehlbesetzt) und der Führer ist quasi ein Klon Helge Schneider's aus "Mein Führer".
    Kurzum: für einen Tarantino ganz, ganz mies, für einen Tarantino wohlgemerkt und würde man nicht mit der Nase draufgestoßen würde wohl kaum einer einen Tarantino-Film bemerken.
  • So finster die Nacht
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 02.09.2009
    Die hohe Kunst des Filmemachens... auch Skandinavien ist so ein Hort unerschöpflicher Ideen und geistiger Ergüsse. Hier: eiskalte romantische Poesie, ein Gedicht, ein surrealer Trip mit Lynch-artigen Aussetzern, faszinierende Kultur in Reinform. Das ist keine "Geschmacksfrage" DAS ist Kunst, der Rest ist Mainstream...
  • Doomsday
    Tag der Rache - Die Menschheit hat ein Verfallsdatum.
    Action, 18+ Spielfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 13.08.2009
    Fairer Weise 1 Punkt, denn der Anfang lässt sich schon anschauen, eine Mixtur aus 28 Days Later & Mad Max... Das zu verbinden will anfänglich nicht so ganz klappen & je später der Film, desto "komischer" das Ergebnis. Aber dann legt das Machwerk eine erstklassige Kurve hin zur Schwachsinnigkeit und endet in einem so gigantischem Haufen Sch...e das es einem fasst peinlich seien sollte diesen Bullshit tatsächlich ausgeliehen zu haben.
    Also das Experiment ging gründlich daneben, das wäre nicht mal was, wenns sonst gar keine Filme gäbe...
  • Schultze Gets the Blues
    Drama, Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 16.07.2009
    Horst Krause, (GROSSARTIG!) lebt seinen Ruhestand und der ist Blues total... Es gibt schlimmeres als das, aber wohl kaum einen besseren Film darüber. Realismus trifft Fantasie, der Film ist einfach und einfach göttlich...
  • Akte X 2 - Jenseits der Wahrheit
    Um die Wahrheit zu finden, musst du glauben.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 20.06.2009
    0-Null!-Nichts! Nee Jungs, da brauch man gar nicht lange "rum" machen, sowas fällt gleich durch. Was das so richtig sein soll weiß scheinbar keiner, von der Regie bis zu den Darstellern... Mag man von der Serie halten was man will, aber der Quatsch hier ist ja wohl das letzte. "Dr.Frankenstein aus Rußland", möchte nur mal wissen wer auf solchen Blödsinn kommt. Ein Drehbuch kann's ja kaum gewesen sein. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwähren das auch Mulder permanent ein Grinsen im Gesicht hatte, und wenn auch nicht, auf jeden Fall haben beide Protagonisten nun endgültig mit Ihrem "AkteX-Mystery-Image" abgerechnet. Die Fans der Serie dürften vermutlich auch geheilt sein, nur weil Akte X drauf steht isses noch lange nicht drin...
  • Der Vorleser
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 08.06.2009
    Aus der Kategorie "Filme die die Welt nicht braucht". Was soll der -sorry- Scheiß -sorry-. Demnächst 'ne rührseelige Verfilmung über Eichmann, Himmler oder aktuell, Demjanjuk? 1942/43 gab es in Ravensbrück auch ein Ausbildungslager der Aufseherinnen. 3500 Frauen wurden hier geschult, um im Gefolge der SS Dienst zu tun, Opfer zu bewachen, zu quälen und zu töten. Echt, Schmachtfetzen gibts genug, ich weiß wirklich nicht warum man eine KZ-Aufseherin so "Mitleid heischend" auf die Leinwand bringen muß und so quasi für eine Art "Generalamnestie" sorgt, ob bewußt oder unbewußt. Nee, dafür habe ich absolut kein Versändniss, das ist gelinde gesagt richtiger Dreck, da ist mir die schauspielerische Leistung dabei wirklich völlig egal. Wenn Ihr flennen wollt, schaut Euch Titanic an...
  • Day of the Dead
    Der schlimmste Tag der Menschheit...
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 08.06.2009
    1.) Das ist ein "Z O M B I E F I L M" & keine Literaturverfilmung aus irgend einer hochgradig intelektuellen Independant-Filmemacher-Uni. Hier zählt nur eins, nämlich 2.) der Entertainmentfaktor und der ist schon ziemlich hoch & das ist es was einen solchen Film tatsächlich ausmacht. Langweilig war hier nix, Splattertechnisch ist dieser Zombiefilm eher ein Highlight, die Actionszenen kommen ziemlich cool rüber und wer sucht schon nach Logik in einem Zombiefilm, das ist ja schon ein Widerspruch an sich. Da ist es doch eher "Scheiß"-egal ob der Zombie nun an der Decke läuft oder nicht...
    Kameratechnisch sehr rasant, der pseudodokumentarischen Touch mit einigen Parallelen zu 28 Days... Alles in allem macht der Film was er machen soll, er unterhält und das macht er bestens...
  • U-571
    Eine streng geheime Mission. Neun Männer, für die es kein Zurück gibt.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 24.03.2009
    1 Stern, weil's nicht anders geht & meinetwegen für ein paar gelungener Außenaufnahmen. Ein reiner Hollywood-Entertainment-Schinken. Jener, welcher weniger an Fakten bzw. Tatsachen interresiert ist bzw. sich nicht stört an einer völlig unglaubwürdigen an den Haaren herbei gezogenen Story ohne jeglichen historischen Bezug wird gut unterhalten sein. Alle anderen seien gewarnt...
    Parallelen zu "Das Boot" kann ich hier keine finden, Abklatsch ja, Parallelen nein. Nichts ist schlimmer als so überaus ernst gemeintes "dramatisches" hirnloses patriotisches Popcornkino.

    Randfrage: Was in aller Welt hat Harvey Keitl nur geritten...
  • Ossi's Eleven
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 13.03.2009
    Deutsches Kino kann ja großartig, witzig, schnell, abgefahren und tiefgründig sein alles das was dieser Film auf jeden Fall nicht ist. Eine dermaßen "uncoole" deutsche Produktion hab ich noch nie gesehen. Also das hier ist dermaßen schlecht und langweilig wirkt durch und durch inszeniert und an den Haaren herbeigezogen, irgendwie merkt man richtig das hier auf Krampf was zusammen geschustert worden ist und der Drehbuchautor um jede Idee gerungen hat.
    Puh, hör mir auf, das ist auf keinen Fall und in keiner Sekunde unterhaltsam, das ist aber richtig fetter Müll...
  • Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit
    Du denkst, es spielt sich alles nur in deinem Kopf ab? Dann geh zurück und sieh genauer hin.
    Thriller, Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 13.02.2009
    Thriller? Wo ist das denn ein Thriller? Actionkino, meinetwegen, o.k. aber Thrill kommt hier doch wohl kaum auf. Habe lange nicht solch ERNST gemeinten Blödsinn gesehen. Hilfe nee, totaler Fehlgriff...
  • Shrooms
    Im Rausch des Todes.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 29.01.2009
    Ein Konglomerat aus "Ring", "Session 9", "Blair Witch Project" u.a. diverser Streifen dieses Genres aus der haluzigenen Sichtweise einiger MagicMushrooms Aktivisten mit der dazugehörigen difusen Kameraführung ergeben letztendlich doch einen ganz unterhaltsamen Coctail dessen Unterhaltsamkeit durch die geraffte Handlung auch noch profitiert. Langweilig ist nix, 75 Minuten, völlig ausreichend, auch wenn das ganze etwas vorhersehbar ist gibts doch ab und zu ein wohliges Erschaudern.
    Die Dialoge sind nun nicht gerade umwerfend, aber der Overkill ist die unterirdische Synchro, also wie & wo man sowas zusammenschustert das hat der Film nun auch nicht verdient, nee... deshalb ORIGINALTON!
  • Gangster No. 1
    Der König ist tot. Lang lebe der König!
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reservoirdog" am 24.11.2008
    Das ist der Hammer! Unbedingt ansehen!
    Richtig, aber richtige Badboys für ganze Kerle. Ich bin sowas von "überfahren" worden... total geplättet. Der Soundtrack, die Austattung, die Kameraführung und die Bilder eine Synphonie der 70ger... einfach nur KULT! Der Film knallt, aber TOTAL! Ein echter Geheimtip!