Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "labos" aus

29 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • World Invasion: Battle Los Angeles
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 13.02.2012
    Marines sind auch nur Menschen, aber was für welche! So in etwa könnte man die Dialoge zusammenfassen. Es wurde hier schon oft erwähnt - der Film macht ziemlich aufdringlich Werbung für den angeblichen Marines-Geist: Der Marine gibt nicht auf, der Marine dies, der Marine das. Aber abgesehen davon ist er visuell interessant. Mir gefiel die Handkamera-Technik, da die Aliens dadurch ein wenig verschwommen blieben (meistens sehen Aliens ja sowieso lächerlich aus). Die Special-Effects sind ebenfalls sehenswert.
  • Tomorrow, When the War Began
    Gestern Freunde. Heute Krieger. Morgen Helden!
    Kriegsfilm, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 10.02.2012
    Ich fand den Film gut gemacht, er fesselt und die Figuren fand ich - im Gegensatz zu den anderen Kritiken hier - gut herausgearbeitet, die Landschaften haben ebenfalls ihren Reiz. Ich hatte ein paar Probleme mit dem asiatischen "Feind", der doch sehr eindimensional als böse Bedrohung daherkam - ähnlich wie in "Die rote Flut". Gegenüber diesem Film fand ich "Tomorrow..." aber besser, weil es weniger dieses absurde Einer-gegen-alle-Herumgeballere gibt. Kein Actionfilm, eher ein ernstes Teenager-Weltuntergangsdrama, bei dem vor allem die Stimmung und Verzweiflung im Vordergrund steht.
  • Happy-Go-Lucky
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 10.02.2012
    Ich fand die Hauptfigur durchaus sympathisch und auch gut gespielt, ich fand auch schon Filme von Mike Leigh gut, aber bei diesem kann ich mich den guten Zeitungskritiken überhaupt nicht anschließen. Der Film ist einfach nur langweilig, es gibt keine Spannungen, weder in der Handlung noch in den Figuren, ich konnte auch keinen tieferen Sinn in dem Film entdecken oder eine besondere Ästhetik oder was auch immer. Selbst die wenigen Konflikte wirken wie aus dem Lehrbuch für Autorenfilmer.
  • Der letzte Tempelritter
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 20.01.2012
    Die Story, naja, ist eher unterdurchschnittlich, aber trotzdem ist der Film sehr unterhaltsam, weil Darsteller und Atmosphäre einfach stimmen! Mir fallen jedenfalls unzählige Filme ein, die erheblich schlechter sind! Diesen hier fand ich von der ersten Minute an spannend, da kann man über einige Logik-Schwächen gerne hinwegsehen.
  • Der Plan
    Sie haben seine Zukunft gestohlen. Jetzt will er sie zurück.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 22.11.2011
    Naja, mich hat der Film nicht richtig überzeugt. Die Geschichte finde ich zu unglaubwürdig - so eine Art Engel-Bürokratie, das war mir einfach zu langweilig. Ich kann mir aber vorstellen, dass das in der Vorlage besser herüberkommt. Jedenfalls fand ich den Film allein dank der beiden Hauptdarsteller sehenswert.
  • Skyline
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 22.11.2011
    Ich fand den Film wirklich gut und unterhaltsam. Das eigenartige Ende ist vielleicht verständlicher, wenn man bedenkt, dass es eine Fortsetzung geben soll. Die teilweise schlechten Kritiken kann ich nicht nachvollziehen: Die Special Effects stehen sicher im Vordergrund, aber die Schauspieler-Leistung finde ich völlig in Ordnung, da habe ich schon sehr viel schlechteres gesehen. Alles in allem also ein spannender Science-Fiction-Film, der mich nach den anderen Kritiken hier positiv überrascht hat.
  • Iron Man 2
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 21.09.2011
    Recht unterhaltsam, aber doch weit vom ersten Teil entfernt. Die Handlung zieht sich in die Länge, die Darsteller sind eigentlich großartig, aber sie kommen nicht recht zur Geltung. Ich vermute, das Drehbuch hat einfach nicht mehr hergegeben.
  • Spider-Man 3
    Der entscheidende Kampf ist der mit sich selbst.
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 17.02.2009
    Ich fand die bisherigen Teile der Reihe besser. Ich finde, die düstere Seite von Batman nicht so richtig glaubwürdig, zumal der Film doch mehrheitlich daraus eine Komödie macht. Außerdem wird es nicht dadurch besser, dass man nun gleich mehrere Super-Bösewichte einfügt. Es wird langsam ein wenig ermüdend, naja, aber trotzdem noch unterhaltsam.
  • Number 23
    Die Wahrheit wird dich finden.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 28.03.2008
    Der Film ist zweifellos gut gemacht, allerdings eher routiniert gut als innovativ. Er fängt gut an und hält zunächst eine überzeugend mysteriöse Grundstimmung, aber am Ende ist die Auflösung doch sehr Genre-klischeehaft. Es gibt bessere Filme mit dieser Thematik, Psi zum Beispiel oder der deutsche Film "23". In beiden wird die Paranoia komplexer behandelt. Hier ist doch alles sehr auf die Auflösung am Ende konzentriert. Spannend ist er, aber am Ende ist man ein wenig enttäuscht.
  • The Deaths of Ian Stone
    Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 14.03.2008
    Eine interessante Idee, aber leider nicht darauf aufgebaut. Beginnt wie ein guter, rätselhalfter Mysterythriller, ist bis dahin auch gut gespielt, aber dann wusste man anscheinend wenig mit dem Plot anzufangen und machte einen konventionellen Horrorfilm draus. Und der bleibt auf Seriennniveau. Schade!
  • The Last Winter
    Seit Jahrtausenden war die Arktis gefroren... bis jetzt.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 27.12.2007
    Für einen relativ unbekannten Film nicht schlecht! Eine Forschergruppe wird von unerklärlichen Erscheinungen bedroht, einige im Team werden verrückt und sterben, die anderen versuchen zu fliehen! Es wird wenig erklärt, es gibt viele Lösungsansätze - die Darsteller sind eher durchschnittlich, aber der Film ist sehr spannend, nicht übertrieben brutal und gut fotografiert. Eher Mystery als Horrofilm.
  • Tideland
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "labos" am 17.12.2007
    Ein großartiger, aber sehr schwieriger Film, der alles aus der Sicht aus eines Mädchens erzählt. Dabei entsteht ein Widerspruch zwischen dem, was das Mädchen sieht und dem, was man selbst sieht - denn die Fantasiewelt des Mädchens wird nicht umgesetzt, d.h. der Film verweigert den Zugang zu ihrer Realität. Das macht den Film besonders erschütternd, weil ihre Erlebnisse grausam sind, aber sie diese schöndenkt.

    Man sollte den Film auf Englisch gucken, wenn man es schafft, denn die Synchronisation vor allem der Figur Dickens ist nicht sehr gelungen.