Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Bianca von der Mäusepolizei" aus

107 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Nachts im Museum
    Alles erwacht zum Leben.
    Fantasy, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 08.11.2008
    Der Film hat keinem Familienmitglied gefallen. Wir haben nach max. 1/2 Stunden abgeschalten, weil die Kinder zu große Angst hatten. Die Altersfreigabe ist von der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft mal wieder zugunsten der Filmwirtschaft vergeben worden. FSK ab 6 Jahren ist definitiv zu früh - bis 10 Jahre ist der Film eindeutig grenzwertig.
  • Brücke nach Terabithia
    Entdecke einen Ort, den du niemals vergessen wirst und eine Freundschaft, die dich verändern wird.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 08.11.2008
    Alle Familienmitglieder waren sehr untentschlossen - von 2 bis 5 Sterne war alles dabei - daher vergeben wir 3 Sterne. Den Kindern hat der Film super gefallen - allerdings sollten Kinder unter 10 oder 12 Jahren ihn nicht alleine schauen, da er stellenweise doch gruselig ist und die Kinder auch verkraften müssen, dass die weibliche, sehr sympatische Kinder-Hauptrolle im Film stirbt.
  • Babel
    Wer verstanden werden will... muss zuhören können.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 25.10.2008
    anspruchsvoller Mist ...
    Eigentlich ein guter und anspruchsvoller Stoff, der Leichtsinn, Terrorangst, Egoismus und emotionale Kälte thematisiert. Allerdings gefällt mir die Verknüpfung der Episoden miteinander überhaupt nicht - die zeitliche Abfolge stimmt nicht (gedankliches Sackhüpfen) und die Szenen aus Japan passen absolut nicht zum restlichen Film. Verwirrung mag das Anspruchsvolle an diesem Film sein, denn andere Kontinente, andere Kulturen, aber ob das gefällt, ist eine andere Sache. Für mich ist hier zuviel in einen einzigen Film gepackt - das ist für mich nicht anspruchsvoll, da von allem nur ein oberflächlicher Eindruck bleiben kann.
  • Born to be Wild
    Saumässig unterwegs - Sie schlagen sich auf die Straße... und die Straße schlägt zurück.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 18.10.2008
    ein echter Spaß!
    viel gelacht ... Wenn es zwischen FSK ab 6 J. und FSK ab 12 J. eine Zwischenstufe gäbe, dann würde ich den Film ab 9 oder 10 Jahren freigeben. Da die Zwischenstufe aber fehlt, FSK ab 12 - wenn auch ausnahmsweise eine Idee zu hoch. Normalerweise ist es ja umgekehrt, die FSK ist normalerweise immer zu niedrig angesetzt. Da ist es mir aber so wie hier schon lieber - lieber zum Schutze der Kinder etwas vorsichtiger als zu leichtsinnig.
  • Prestige
    Die Meister der Magie - Freunde, die zu Rivalen werden. Rivalen, die zu Feinden werden.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 06.10.2008
    die ersten 2 Drittel sind OK
    Die erste Filmhälfte fand ich wirklich gut - schilderte glaubhaft das Leben der Magier. Die 2. Filmhälfte wurde aber immer konstruierter - nach dem Motto, der Film muss eben mindesten 90 Minuten gehen und die Auflösung war dann wirklich nur noch unglaublich konstruiert. Wundere mich sehr über die überwiegend guten Kritiken - kann ich nicht nachvollziehen - oder zumindest gelten sie für mich nur für die erste Filmhälfte - daher leider nur 2 Sterne.
  • Mitten ins Herz
    Ein Song für dich.
    Komödie, Lovestory, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 27.09.2008
    netter Film - aber manchmal leider aufgesetzt
    Zu Beginn des Films dachte ich, hoffentlich wird er noch besser - er wurde glücklicherweise wirklich noch viel besser - nette Pointen, man darf auch mal herzhaft lachen. Die Musik fand ich teilweise furchtbar (like Duran Duran), die »neuen« Songs, die der gealterte Alex Fletcher im Film dann schreibt sind aber super schön und kuschel-geeignet. Ansonsten ist das Kuschelgefühl bei mir jedoch etwas ausgeblieben - diese Szenen empfand ich als zu gestellt.
  • Monster House
    Das Haus... lebt! Nur sie können die Nachbarn retten.
    Animation, Kids, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 21.09.2008
    So ein schlechter Film sollte für kein Alter freigegeben werden!
    So etwas schlechtes habe ich glaube ich noch nie gesehen! Normalerweise sind wir mit den Altersfreigaben sowieso vorsichtig - diesesmal dachten wir aber, da Kinder die Hauptrolle spielen, dass der Film wirklich ab 6 J. freigegeben ist. Unser 7,5 jähriger ist freiwillig nach 10 Minuten in sein Zimmer gegangen und hat gelesen, weil er so Angst bekommen hat. Die Durchschnittsbewertung des Films unserer 4-Personenhaushalts ergibt 0,75 Sterne - sogar unser 9jähriger würde dem Film max. 3 Sterne geben - eher weniger.
  • Die Queen
    Königin von England, Königin der Herzen.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 23.08.2008
    toll gespielt - und aufgrund der bekannten Details sehr glaubwür
    mir hat besonders gefallen, dass der Film sehr authentisch rüber kommt mit teilweise realen Ausschnitten des Fernsehens der Vergangenheit, aber auch mit Klasse Schauspielern - insbesondere die Queen und Ihr Mann wurden sehr gut gespielt. Drama mit feinem, leisen Humor - z.B. wenn die britische Adelsfamilie auf Teatime und Jagd besteht trotz der schlechten Presse. Der Film ist ab 0 Jahren freigegeben - wahrscheinlich weil gewaltfrei - ist aber ein Witz, denn frühestens verstanden wird der Film von Kindern ab 12 Jahren, die vielleicht schon etwas geschichtlichen Hintergrund haben.
  • James Bond 007 - Casino Royale
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 22.08.2008
    Handlung und Ende verstanden - aber trotzdem naja ...
    Der Film ist zwar etwas verworren, aber ich denke, wenn man ganz bei der Sache bleibt, dann versteht man die Handlung und das Ende auch - ist eben nichts, um sich einfach berieseln zu lassen. Allerdings war ich von Daniel Craig schon eher enttäuscht - mein Favorit unter den Bonds ist nach wie vor Sean Connery. Ich halte nichts davon, diese Rolle ständig wieder mit neuen Darstellern zu besetzen - irgendwann ist die beste Serie eben mal auch mal zu Ende, weil man das Vorangegangene nicht unaufhörlich übertreffen kann - eher im Gegenteil, meistens wird es immer schlechter.
  • Wer früher stirbt, ist länger tot
    Eine unsterbliche Komödie.
    Komödie, Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 20.07.2008
    Hier hat man Tränen in den Augen - mal vor Mitgefühl und mal vor
    Super gute Kombi - traurig und lustig super miteinander kombiniert - alleine eine witzige Stelle ist so gut - so habe ich selten bisher während einem Film gelacht ...
    einfach köstlich. Viel Spaß! (Das Verstehen der oberbayrischen Sprache ist von Vorteil!)
  • Schwere Jungs
    Ihre Gegner rechneten mit allem - nur nicht mit der Schwerkraft.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 13.07.2008
    kein Lachschnitzel wie Cool Runnings - aber echter bayrischer Hu
    Der Film ist kein Lachschnitzel wie Cool Runnings - den Vergleich hält er nicht stand und das sollte man nicht erwarten - die Filme sind keinesfalls miteinander vergleichbar. Sie haben lediglich gemeinsam, dass es in beiden um eine Außenseitermannschaft beim Bob Fahren geht. Trotzdem halte ich den Film für einen sehr guten Film. Der Humor ist ein ganz anderer - typisch oberbayrischer Humor, und man kann nur darüber lachen, wenn man diesem Humor etwas abgewinnen kann. Der Film spiegelt das ware Leben wieder - »schaffe Verlierer, und Du schaffst Feinde« oder daß man immer das große Ganze sehen sollte - also schon etwas mehr als nur oberflächliche Unterhaltung. Oberbayrisch sollte man aber mindestens verstehen und man hat sicher auch mehr davon, wenn man diese Lebensart schon live erlebt hat. Ob man das Bayrisch nun für richtig hält oder nicht kommt wohl darauf an, wo in Bayern man lebt und ob man über den eigenen Tellerrand schon einmal hinaus geschaut hat. Die Dialekte unterscheiden sich hier ja oft schon innerhalb von 20 km. Ich halte die Leistung der Schauspieler, die teilweise den oberbayrischen Dialekt für den Film lernen mussten, für hervorragend. Die teilweise sehr schlechten Kritiken hat der Film meiner Ansicht nach nicht verdient - die Erwartungshaltung Cool Runnings ist hier die falsche!
  • Flags of Our Fathers
    Ein einziges Bild kann einen Krieg entscheiden.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Bianca von der Mäusepolizei" am 12.07.2008
    guter Film!
    etwas zu viele Kriegsszenen - aber es wird ganz deutlich, in einem Krieg gibt es keine Gewinner! - Makaber, wie die sogenannten Kriegshelden dann Werbung für den Krieg machen müssen ...