Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Cabaret Desire
    18+ Spielfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "RobiTobiFliewatüt" am 11.05.2020
    Achtung: Stand Mai 2020 sind alle angebotenen Filme von Erika Lust hier bei Videobuster der Scheere zum Opfer gefallen, d.h. auch dieser hier entspricht nicht der Originalfassung sondern ist eine stark gekürzte/andere Softcore Version. Wobei die deutliche Betonung auf soft liegt und wie schon von anderen angemerkt weder Stimmung, noch Erotik vorhanden ist. Von daher: spart euch den Streifen
  • Viper - Staffel 3
    Action, Science-Fiction, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 10.05.2020
    Hihi, man könnte getroßt die Kritik der 2. Staffel hier zur dritten kopieren ;-)
    In Grunde hat sich nix verändert, es kann genau so gut Staffel 2.1 heißen, das heißt, Darsteller, Ideen, Drehbücher und soweiter sind auf dem Niveau der Staffel zwei. Solide Unterhaltung mit einigem an reizvollen Fällen aber ohne große hirnaktvitäten der Zuschauer. Nur Heather Medway scheint immer sexier zu werden ...
    Jetzt bin auch mal auf die Vierte und letzte Staffel gespannt; da soll sich wohl einiges ändern...
  • Black and Blue
    Überlebe die Nacht. Enthülle die Wahrheit.
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 10.05.2020
    Spannende und actiongeladener Good Cop unter Bad Cops Thriller mit guter Besetzung. Black and Blue ist die Actionüberraschung des bisherigen Filmjahres. Geradlinige und realitätsnahe Story um eine junge, schwarze Polizistin, die mit Vorurteilen und krummen Kollegen zu kämpfen hat. Ein cooler Soundtrack verstärkt die Ghettoatmosphäre. Unbedingt ansehen!
  • Unbroken
    Überleben. Mut. Vergebung. Eine unglaubliche, wahre Geschichte.
    Kriegsfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Laskababy" am 10.05.2020
    Top Film
    Ich kann mich den positiven Meinungen über diesen Film nur anschließen. Muss man gesehen haben. Ein ausgezeichneter Hauptdarsteller und sehr professionelle Regie.
  • Andy Warhol
    Der Künstler. Das Werk. Die Zeit.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "schlumpflinger" am 10.05.2020
    Diese Doku ist ja wohl das letzte was aus dieser Art House-Serie stammt.
    Man tut so als ob Warhol vorwiegend Filmschaffender war. Bringt immer wieder Ausschnitte aus seinen selbst produzierten Filmchen mit belanglosen Dialogen oder Monologen. Und interpretiert sagenhafte Sachen darein.
    Seine Bilder kommen am Rande vor, sein Umgang mit Persönlichkeiten aus Kultur und Politik werden kaum erwähnt. Seinen Einfluss auf andere Kunstschaffende kommen nicht einmal zur Sprache.
    Diese ganze Dokumentation ist einziger "quadrierter Bullshit" (John McEnroe zu einer Schiedsrichterentscheidung). Man hätte wirklich mehr daraus machen können, vor allen Dingen, da er Künstler unserer Zeit war und damit genügend Zeitzeugen zum interviewen bereit gewesen wären, sowie Nachrichten aus Funk und Fernsehen vorhanden sind (wie es damals so schön hieß).
    Statt dessen bekommt der Zuschauer vom Galeristen der Londoner Ausstellung, die die letzte Warhols war, zu hören, das Warhol bei der Zusammenstellung der Bilder und in welcher Kombination aufgestellt werden sollten, schon Todesahnung hatte.
    Die hatte ich auch, als ich London jeden Tag Nahrung zu mir nahm.
    Mit anderen Worten, die Regisseurin hats vermasselt.
  • Tizian
    Der Künstler. Das Werk. Die Zeit.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "schlumpflinger" am 10.05.2020
    Es gibt Taschenbuchausgaben für kleines Geld, da steht mehr drin als in dieser Doku.
    Zumindest ist die Filmqualität akzeptabel. Da gibt es aus der Serie schon schlimmere Dokumentationen, was die Qualität anbelangt.
    Fazit: Für die Aneinanderreihung von Tizians Bilder braucht man nicht diese Doku.
  • New in Town
    Heiß auf die Karriere. Von der Liebe kalt erwischt.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "schlumpflinger" am 10.05.2020
    Eine nette Fernsehunterhaltung (ja, ich weiß, nett ist die kleine Schwester von - na Sie wissen schon) für das Fernsehvorabendprogramm, bevor der Hauptfilm anfängt.
    Für Zuschauer die leichte Unterhaltung lieben, bzw. brauchen, ist der Film gerade richtig.
    Die Schauspieler sind Profis und machen ihre Sachen gut; Drehbuch und Regie haben die Leichtigkeit von Zuckerwatte. Mehr ist nicht zu erwarten.
    Kein Film fürs Regal. Trotzdem kann man ihn sich ansehen, da gibt es auf dem Sektor ärgerlichere Zeitverschwendung.
  • 25 km/h
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeeTee79" am 10.05.2020
    Ein Top Film aus Deutschland. Klassischer Road Movie mit Ideen und Top Besetzt. Die beiden Hauptschauspieler agieren super zusammen. Und auch die Nebenrollen sind klasse besetzt. Wotan Wilke Möhring als Proleten Camper ist genial. Nicht die Stroy mit dem höchsten Tiefgang, aber der ein oder andere Moment regt schon auch zum Nachdenken an. Ein Super Film zum Einfach genießen. Es muss nicht immer Hollywood sein. Und ohne Boom und Peng an jeder Ecke geht auch mal. Klare Empfehlung.
  • Upgrade
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "anothermib" am 10.05.2020
    Leider ein ziemlicher Mist. Themen wie technologische Aufrüstung des menschlichen Körpers oder künstliche Intelligenz und Bewusstsein, sind ja eigentlich super spannend. Im Jahre 2018 hätte man dazu sicher eine tolle, mitreißende Geschichte erzählen können. Leider, wenn man von der teilweise frischeren Optik absieht, kommt der Film daher wie die schlechten Actionschinken aus den 80ern zu ähnlichen Themen. Bei denen hatte man auch oft den Eindruck, dass sie von Leuten geschrieben wurden deren Schwager auch mal einen Computer gesehen hat. Der Inhalt ist aber so unsinnig, dass nie ein Gefühl von Spannung oder echter Bedrohung aufkommen kann. Was für den Film spricht ist, dass man es immerhin schon nach 96 Minuten hinter sich hat.
  • Midsommar
    Das Böse wird ans Licht kommen.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BillGoldberg" am 10.05.2020
    Einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe. Der Anfang war noch halbwegs akzeptabel, doch nach kürzester Zeit wurde der Film zum Desaster.
    Leute, tut auch diesen debilen Schmarrn bitte nicht an.
  • Die Monster Die!
    Das Grauen auf Schloss Witley - Stell dich dem absoluten Terror!
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MKT" am 10.05.2020
    Ein 60er Horrorfilm, der wohl grundlegend auf H.P. Lovecrafts "Farbe aus All" basiert. Das wir uns im Lovecraft-Universum bewegen erkennt man gleich am Anfang, als der Zug in Arkham einfährt. Seine ganz eigene Stadt-Schöfpung.
    Die Handlung ist atmospährisch und interessant. Das Set ist zeittypisch und in kräftigen Farben mit viel Liebe zum Details gestaltet.
    Die eigentliche Hauptrolle bleibt etwas blass aber der eigentliche Star ist Boris Karloff, den die meisten nur als Frankensteins Monster aus den 30ern kennen.
    Er hat hier noch einen seiner letzten großen Auftritte.
    Der Spannungsaufbau, die Tricks und Masken sind für heutige Verhältnisse natürlich deutlich überholt, aber wer Spaß an Werken dieser Zeitperiode hat, sollte sich zumindest das Wiedersehen mit Boris Karloff nicht entgehen lassen.
  • The War of the Worlds - Krieg der Welten
    Die komplette Miniserie
    Kriegsfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "riverman8092" am 09.05.2020
    Ich weiß gar nicht warum der Film so viele schlechte Bewertungen bekommen hat. Er ist wesentlich besser als die letzte Neuverfilmung und richtig spannend