Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Naasguhl" aus

182 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Wolfman
    Ein Mythos erwacht zum Leben.
    Horror, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 23.02.2010
    ein schöner Gruselfilm im alten Stil,
    ein Wolfsmensch bei dem man noch sieht das er halb Mensch halb Wolf ist und nicht eine Art Riesenwolf auf zwei Beinen.
    Die Story hat zwar Ihre kleine Schwächen, macht die aber wieder wet, durch eine schön dunkle Atmosphäre und ein paar recht gut gelungen Schreckmomenten...
    der Splatterfaktor ist nicht all zu hoch aber dennnoch bekommt man einiges zu sehen.
    mit "Benicio del Toro" hat man auf jeden Fall jemanden gefunden der die Rolle des Wolfsmenschen optimal umsetzt.
    Die Verwandlungszenen sind richtig gut gemacht aber kommen einem stellenweise recht vertraut vor, da sie ähnlich an zu sehen sind wie bei "American Werwolf" (besonders Hände und Füße)
    meiner Meinung nach, gutes Altmodisches Gruselkino von dem sich manch ein anderer möchtegern Werwolffilm ein oder zwei Scheiben abschneiden kann...

    Angeblich wird auf DVD/Blu-ray ein "Extendet Cut" erscheinen der dann 17min länger sein soll als die Kinoversion.
  • Percy Jackson - Diebe im Olymp
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 16.02.2010
    absolut gewöhlich, keine überragenden Darsteller, (teilweisee sogar vollkommen fehlbestetzt), zu oberflächliche Story, die ruhig ein Paar Min mehr in anspruch hätte nehmen können. (FSK 12: da kann man doch etwas mehr Story Dichte erwarten)
    als Plußpunkt kann man jedoch die guten Spezialeffects nennen.
    Ein würdiger "Harry Potter" Nachfolger wurde mit "Percy Jackson" auf jeden Fall nicht gefunden.
    Dennnoch muß man sagen das er als Familienfilm wegen seiner Kurzweiligkeit durchaus funktioniert, aber von "Chris Columbus" hätte man einiges mehr erwarten können, zumal gerade damit Werbung gemacht wird, das "Percy Jackson" vom Regiesuer von "Harry Potter 1 und 2" gemacht wurde, das schraubt dann die Erwartungen doch etwas in die Höhe die dann auch genauso schnell wieder verblassen.
    4 Sterne wären hier eigentlich unangebracht aber ich da mann leider keine halben Sterne vergeben kann und ich den Film auch nich ganz so schlecht machen will gebe ich oben mal 4 aber eigentlich nur 3,5 Sterne
  • The Code
    Vertraue keinem Dieb.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 14.02.2010
    absolut solide, durschnittliche, kurzweilige und auch spannende Einbruch und Diebstahl Story mit ansehnlichen Darstellern die mann zwar schon in besserer Form schauspielern gesehen hat aber doch noch eine akzeptabele leistung abliefern...
    der Film ist mit Sicherheit kein Highlght aber ansehen kann mann Ihn sich ruhigen Gewissens...
  • Laid to Rest
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 11.02.2010
    eigentlich recht heftig geraten,
    wenn da nich die grotten schlechten Schauspieler wären, hätte mann dem Film vieleicht gut 3,5 Sterne geben können...
    Die Story ist auch ziemlich plump und bleibt in der Luft hängen...
    da hat man(n) nichts verpasst wenn mann ihn nicht gesehen hat...
  • Dieser Titel wurde aus Jugendschutzgründen ausgeblendet.

    Ansicht freischalten

  • Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 03.02.2010
    John Travolta mimt den Bösewicht mal wieder richtig überzeugend,
    Denzel Washington überzeugt auch als einfacher Mann von nebenan der die "Heldenrolle" quasi ungewollt übernimmt.
    Beide sind einfach zwei überragende Schauspieler denen es immer wieder Spass macht zu zu sehen und die hier auf ein ander treffen...

    Tony Scott ist ein überragender Regieseur von dem man keine 08/15 Filme zu erwarten braucht, auch wenn dies hier nur ein Remake in leicht abgewandelter Form ist.
    Hier erwartet einen Spannung pur und gute Action

    Fazit: mit diesem Film kann mann als Fan von guter Thriller Unterhaltung nichts verkehrt machen...
  • Ip Man
    Der Kung-Fu-Meister von Bruce Lee.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 03.02.2010
    endlich mal wieder ein richtig guter Martial Arts-Film...
    sensationelle Kampfscenen die nicht all zu übertreiben wirken, da nicht Stunden lang und meterhoch an der Luft gekämpft wird, sondern die Akteure hier mal einigermaßen auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
    Donnie Yen spielt und kämpft sehr überzeugend, die Handlung ist einfach und überschaubar (was bei asiatischen Filmen ja nicht oft der Fall ist).

    Wer mal wieder einen richtig guten martial Arts-Film sehen will, sollte sich diesen nicht entgehen lassen...
  • New Moon - Biss zur Mittagsstunde
    Lovestory, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 31.01.2010
    Die Story um den Wolfsclan ist wirklich gut verpackt und auch schön spannend, dennoch bleibt meiner Meinung nach der 2.Teil etwas hinter dem 1., da war die gesammt Stimmung ein wenig besser, kleine unnötige Längen erwecken den Eindruck als würde sich der Film so dahin schleppen. im großen und ganzen aber doch ganz großes Kino, der Sound ist wieder richtig gut, die Hauptpersonen leifern eine gute Show und die Wölfe sind fantastisch umgesetzt. Mann darf sich auf die Fortsetung freuen, die dann aber vieleicht ein klein wenig mehr Action haben könnte um die Story auch uns Männern etwas zugänglicher zu machen.
  • Wrong Turn 3
    Left for Dead - Was du nicht siehst, wird dich töten!
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 31.01.2010
    wie so oft bei einer Reihe ist meist der 1.Teil das Mass aller Dinge.
    Während Teil 1 optisch, schauspielerisch und Genretechnisch gesehen, trotz einer FSK 16 Freigabe, ein absolutes Highligt war, ist hier doch ein eindeutiger Abwärtstrend zu verzeichnen.
    Sicher kann mann wie auch schon bei der "SAW" Reihe nicht jeden Teil immer wieder neu erfinden, aber doch wenigstens versuchen die begonnene Story in irgendeiner Form weiter zu erzählen.
    Das ist hier überhaupt nicht der Fall. die meisten Tötungsscenen sehen zwar recht in ordnungg aus, aber hin und wieder schleicht sich doch ein miserabel gemachter Computereffekt ein den einige Leute auf Ihrem Rechner zu Hause wahrscheinlich besser hinbekommen würden.
    Naja, für Fans blutiger Unterhaltung durchaus ansehbar. aber wer das Niveau vom 1.Teil erwartet wird bitter enttäuscht.
  • The Marine 2
    18+ Spielfilm, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 30.01.2010
    John Cena machte im 1 Teil eine etwas bessere Figur, ein wenig mehr Handfeste Wrestling Scenen waren auch dabei und mit einer FSK 16 Freigabe war er gut bedient. Die Handlung war zwar völlig sinnfrei und voller kleiner Fehler trotzdem hat der 1 Teil mehr Spass gemacht.
    Warum der 2 teil nun eine FSK 18 freigabe bekommen hat verstehe wer will.
    Ted Dibiase macht seinen Job zwar auch recht gut aber der Film kommt irgendwie nicht so recht aus der Hüfte.
    Durchnittliche Action Unterhaltung aber eben rein garnichts besonderes im Gepäck.
  • Sherlock Holmes
    Nichts entgeht ihnen.
    Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 27.01.2010
    fantastisches Kino, bei dem man sich super unterhalten fühlt.
    Action in genau der richtigen Dosierung für einen Krimi, Spannung von Anfang bis Ende und stetig ansteigend, viel Witz und ironische Wortspielereien und Super Darsteller die zwar keinen Oscar erhalten werden aber denen es richtig Spass zu zu sehen.
    Der gute Sound zum Film tut sein übriges und London sieht genau so aus wie man es sich zu Zeiten von "Sherlock Holmes" vorstellt...
  • Horsemen
    Wenn alles enthüllt ist, wird es zu spät sein.
    Krimi, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Naasguhl" am 27.01.2010
    "FSK 18" Freigabe ist hier eigentlich völlig unbegründet...in einigen "FSK 16" Filmen geht es wesentlich grausamer und blutiger zur Sache.
    Dennis Quaid macht einen ordentlich Job in seiner Rolle aber die restlichen Figuren bleiben ziemlich blass.
    Der Film bietet keine sonderlichen Überraschungen ist aber trotzdem von Anfang bis Ende recht spannend wenn auch das Ende ziemlich früh vorhersehbar ist.
    -durchschnittliche Thriller Unterhaltung-