Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kritiken im DVD & Blu-ray Verleih

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Wind River
    Jede Spur führt zu einer Wahrheit.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Amici" am 15.08.2018
    Hat mir sehr gut gefallen. Spannend und immer für eine Überraschung gut. Kann ich nur weiter empfehlen!
  • Der große Gatsby
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 14.08.2018
    "Der große Gatsby" ist ein großartiger Streifen geworden. Die Geschichte ist umfangreich, aber dann doch sehr ausgeglichen. Immer wenn Fragen aufkommen, werden diese nicht so lange vor sich hin geschoben, sondern werden im Verhältnis zügig beantwortet. Was ich großartig finde, ist die Story. Sie ist unfassbar gut und es kommen keinerlei Fragen auf. Das die Geschichte teilweise aus dem Off erzählt wird, finde ich sehr gut und es treibt auch diese auch zügig voran, ohne das man großartig viel zeigen muss. Es wird alles super erklärt und ist auch super durchdacht und ist keineswegs vorhersehbar, denn man hat darauf geachtet, dass sehr viel offen gehalten wird, bis schließlich die Erklärung erfolgt.

    Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Wir haben hier sehr viele Größen, bei dem man auch darauf achten muss, dass man ein Gleichgewicht schafft, sodass sich der Schauspieler voll entfalten kann und das ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Es wirkt nicht so, als wenn sie gegeneinander spielen, sondern sie harmonieren sehr gut miteinander. Die musikalische Begleitung hat mir sehr gut gefallen. Die Art und Weise, wie diese zum Einsatz kommt, ist extrem gut gelungen. Die Kamera ist hervorragend. Die Bilder sind sehr schön und auch sehr ruhig. Man sieht, dass hier ein erfahrener Kameramann gearbeitet hat. Auch die einzelnen Kamerafahrten sind beeindruckend und passen sehr gut.

    Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich "Der große Gatsby" anzuschauen, denn er ist großartig.
  • Lucky
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 14.08.2018
    „Lächeln!“

    Auch wenn alles vergeht und nichts für immer bleibt. Daran sollte man immer denken. Harry Dean Stanton hat das hinter sich. Mit 91 Jahren verstarb der wunderbare Schauspieler. Aber vorher spielte er noch „seine“ Rolle in John Carroll Lynchs -Lucky-. Ein Film, den man nicht gut finden muss, der andererseits aber auch begeistern kann. Stanton gibt den alten Mann in dem kleinen Kaff im Nirgendwo wie einen Cowboy-Bukowski. Die Dialoge sind prächtig, die Bildsprache puristisch und klar, die Darsteller vom Feinsten. Das ist Poesie, Lebensfreude, Hoffnung, Todesangst und schlichtes Leben in Reinform.

    Lucky ist alt; sehr alt. Doch trotz zahlreicher Kippen und etlicher Bloody Marys ist er kerngesund. Als er eines Tages einfach umfällt, macht er sich Sorgen. Wartet der Sensenmann vielleicht schon an der nächsten Ecke? Hat er selbst vielleicht schon das letzte Kreuzworträtsel gelöst? Man weiß es nicht. So versucht Lucky der Situation das Beste abzugewinnen. Niemand kann das besser als er…

    Das hat mir extrem gut gefallen. David Lynch und Tom Skerritt in brillanten Nebenrollen, die Landschildkröte „Präsident Roosevelt“ auf der Flucht, jede Menge schräge Gespräche und mittendrin Harry Dean Stanton, der sich selbst ein Denkmal setzt. Ganz sicher nicht für Jedermann, aber für mich ganz großes Kino!
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
    Drama, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Cookingclass" am 14.08.2018
    Gute story, sehr gute Schauspieler. Ein sehr bewegender und gut gemachter Film der die Dramen einer Kleinstadt in menschlicher Weise darstellt. Kann man sich noch mal ansehen!
  • Split
    Er hat 23 verschiedene Persönlichkeiten. Die 24. steht kurz vor dem Ausbruch.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Luzy201481" am 14.08.2018
    Vorweg: Sehr gute schauspielerische Leistung von McAvoy .... aber ansonsten eine Enttäuschung.
    Wirklich spannend würde ich diesen Film nicht nennen. Er plätschert eher vor sich hin bis das Ende, Persönlichkeit Nr. 24, zum Vorschein kommt.
    Dies ist total übertrieben und macht den ohnehin lahmen Film völlig kaputt. Es gibt einige Szenen die man durchaus spannender hätte gestalten können. Vieles war abzusehen ....

    Dieses Übernatürliche am Ende des Films passt überhaupt nicht !

    Bleibt abzuwarten wie GLASS wird.
  • Call Me by Your Name
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "silv69" am 14.08.2018
    Kann mich allen Anderen nur anpassen. Ein Film der unter die Haut geht!! Viel Gefühl.... und seltene und doch so wichtige Geschichte!
  • Two and a Half Men - Staffel 7
    Mein cooler Onkel Charlie
    Serie, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MarkoD" am 14.08.2018
    Eigentlich für mich 4,5. Aber geht ja nicht....Charlie wie er leibt und liebt. WIe immer einige gute Gags, gute Unterhaltung und eine kleine Änderung mit seiner Heirat?!? Jake ist diese Mail weniger im Mittelpunkt, aber es ist eben sein Onkel, der die Show macht.
  • Die dunkelste Stunde
    Niemals aufgeben. Nie. Nie. Nie.
    Drama, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "3dfan" am 13.08.2018
    grandios gespielt von Gary Oldman, herausragende Maske, fesselnde Thematik mit tiefen Einblicken in die menschliche Seele und Ihre Eitelkeiten, absolut zu empfehlen.
  • Marshall
    Das Gesetz macht ihn zu einer Legende. Ein Fall machte ihn berühmt.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MartinaX" am 13.08.2018
    Ein wirklich guter Film! Ein Stück amerikanischer Geschichte nach einer wahren Begebenheit. Dazu noch der tolle Titelsong von Andra Day "Stand up for something" der leider erst im Abspann zu hören ist.
  • Terminal
    Das Leben wartet.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.08.2018
    Ich hätte mir für die Rolle des Victor in "Terminal" keinen anderen Darsteller als Tom Hanks vorstellen können. Er rettet den Film, der hätte mich ansonsten wahrscheinlich gelangweilt,. Manche Situationen wirken etwas aufgesetzt und an den Haaren herbei gezogen. Aber T. Hanks spielt das alles auf seine unnachahmliche Art. Die Nebenrollen bestehen aus liebenswerten Charakteren, die Darsteller sind dafür sehr passend gewählt. Erstaunt war ich als ich hörte, daß der Film auf wahren Begebenheiten beruht, ich werde mir sicher das Buch kaufen. Weil ich nicht glauben kann, daß sich manche Situationen wirklich so zugetragen haben.
    Catherine Zeta- Jones nahm ich ihre Rolle aber einfach nicht ab, ich kann mir nicht vorstellen, daß eine solche Klassefrau sich mit einem Mann wie T.Hanks sie verkörpert, abgibt.
    Für mich zählt "Terminal" zu T. Hank´s besten Filmen überhaupt. Neben "Forrest Gump". Ich sehe ihn mir immer wieder an. Top- Darsteller.
  • Saving Mr. Banks
    Das Ende des Buches ist der Anfang ihrer Geschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlchen63" am 13.08.2018
    Hat mir sehr gut gefallen. Der Film ist mehr als ein Making of... von Mary Poopins, wie ich anfangs angenommen hatte. Sondern ich würde ihn eher eine psychologische Biografie , ein psychologisches Drama nennen. Anhand der Entstehungsgeschichte von dem Disney-Musical. Wer sich darauf einlassen kann, bekommt hier einen überraschenden und tiefgründigen Film geboten. Die Ohrwürmer aus "Mary Poppins" waren für mich als Fan von "Mary Poppins" natürlich ein Highlight.
    Sehr empfehlenswert.
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
    Drama, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lüneburger" am 13.08.2018
    Toller Film mit sehr guten schauspielerischen Leistungen. Spannend und bewegend zugleich. Hat mir gut gefallen.
    Wäre nicht verwundert gewesen, wenn es auch noch geheißen hätte: "Beruht auf wahren Begebenheiten..."! In den USA ist alles möglich.

    Achtung kleiner SPOILER !!
    Schade nur, dass zum Schluss zu vieles offen bleibt. Da soll wohl jeder Zuschauer sich sein eigenes Wunsch-Ende aussuchen.
    Hat sich Dixon tatsächlich gewandelt? Wird er noch einmal eine Chance als Polizist erhalten? Was machen die beiden, wenn sie den mutmaßlichen Vergewaltiger treffen? War er es doch (und das Auto gehört seinem Kumpel)? Oder war es doch jemand anderes? Verfolgt der neue Polizeichef den Fall weiter?
    10 auflösende Minuten mehr hätten dem Film gut getan.
    Deswegen einen Stern Abzug.