Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kritiken im DVD & Blu-ray Verleih

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Crisis
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rheingauer26" am 17.09.2021
    Guter Thriller & Cast mit aktuellem Hintergrund. Ein Schelm wäre böses dabei denkt und meint so etwas wäre nicht nur bei Schmerzmitteln möglich! Es dürfte wohl klar sein, daß bei der aktuellen weltweiten Impfkampagne, der Profit und damit dem Intressenkonflikt, was unsere Gesundheit nutz oder schadet, um ein Vielfaches höher liegt!! Ähnliches Thema & guter Film: Vergiftete Wahrheit (Dark Water) mit Mark Ruffalo
  • The Dare
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Pumpkineater" am 16.09.2021
    Der Film beginnt scheinbar recht konfus. Was zunächst vermeintlich zusammenhanglos und verwirrend wirkt, entpuppt sich dann jedoch als ein zweiter Handlungsstrang, der weit in der Vergangenheit liegt und Stück für Stück sozusagen die Ursachen der gegenwärtigen Geschehnisse zeigt. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber gut umgesetzt. Thematisch waren die Macher dabei wenig zimperlich: Entführung, Mord, Folter, Kindesentzug, Missbrauch, Sadismus, Demütigung, grausames Mobbing usw. Thematisch als auch inszenatrorisch also ziemlich starker Stoff. Allerdings hatte ich nicht den Eindruck, dass dabei die Effekte oder die Gewalt im Mittelpunkt stehen. Vielmehr sind es die Umstände und die Biografien, die Menschen dazu veranlassen, anderen Leid zuzufügen. Und diese sind manchmal ebenso grausam, wie die Taten selbst.

    Bei allem sticht die Darstellung der Titelfigur enorm hervor. Eindrucksvoll verkörpert durch den Deutschen Robert Maaser, erlebt man hier wortwörtlich eine außergewöhnliche körperliche Präsenz. Ein Killer, der nicht nur seelisch, sondern auch körperlich eine Bestie ist, verleiht dem Ganzen gleich doppelt so viel Intensität. Meiner Meinung nach ein stimmiges Konzept für einen solchen Streifen.

    Bewertung: Unterm Strich war der Film sehr gut gemacht und recht packend. Andererseits gab es aber auch durchaus einige Fragezeichen bei Handlung und Inszenierung. Da es sich jedoch eindeutig um einen intelligenteren, besseren Vertreter des Genres handelt, vergebe ich 3,6 Sterne.
  • Tunnel
    Der Nr. 1 Kinohit aus Korea.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 16.09.2021
    "Tunnel" ist ein gelungener Blockbuster aus Korea, der nicht immer so ganz logisch bleibt und natürlich auch viel zu viele Licht- und Energiequellen vorweist, um als realistisch zu gelten. Aber dann hätten wir auch nur eine schwarze Leinwand und ein Hörspiel. So ist nun ein Katastrophenfilm der ruhigen Art entstanden, der auch nach kurzer Zeit in das Geschehen eintaucht, ohne lange herumzutrödeln. Mit viel technischem und organisatorischem Aufwand wird hier die Rettungsaktion geschildert, während der selbstredend immer wieder Dramatisches bis Emotionales geschieht. Das Drehbuch hat auch tiefgreifendere Dinge untergebracht, wie Kritik an Bauunternehmen, Regierungen und der Presse. Zudem auch die seelischen Konflikte, die entstehen, wenn Helfer selbst in Gefahr geraten und dafür die Schuldigen suchen. Der Film bietet überraschend viel Abwechslung und bleibt immer spannend. Auch das typisch asiatische Gedrücke auf die Tränendrüse wirkt hier nicht fehl am Platze sondern ist verständlich, da man zu den Darstellern tatsächlich endlich mal eine Bindung aufbauen kann und keinen oberflächlichen Mumpitz serviert bekommt. Das Rettungsszenario wirkt sehr echt, die Tunnelsequenzen dagegen kann man nicht so ganz ernst nehmen, da die Autobatterie nie zu Ende geht und echte Verzweiflung selten aufblitzt. Fazit: Auch wenn es nicht ganz gelingt, so ist man doch um Realismus bemüht. Deswegen ist "Tunnel" ein sehr spannendes und emotionales Drama, welches niveauvoll und bestens unterhält.
  • A Silent Voice
    The Movie
    Anime
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 16.09.2021
    Ziemlich starker und realistischer Zeichentrickfilm mit intensiven Szenen - aber auf Grund der Länge (130 Minuten!) zwischendurch auch recht zäh. Trotzdem in jeder Hinsicht sehenswert. Technisch passt alles (wenn man den etwas blass wirkenden Zeichentrick-Stil mag), die Story wirkt frisch und ist mal etwas Anderes.

    Fazit: Passt, teils auch ein intensives Erlebnis - aber halt etwas zu lang. Gute 8 von 10 Punkten - 4 Sterne.
  • Die glitzernden Garnelen
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 16.09.2021
    So funktionieren Kinder-Sport-Filme: Schlechte Mannschaft, neuer Trainer, und die können sich gar nicht ab... aber im Laufe der Zeit - alles schon so oft gesehen.

    Nun ist dies natürlich kein Kinderfilm, aber der Grundslot ist natürlich sehr banal - mit einer bombastischen und intensiv berührenden Ausnahme. Da muss man schon mal durchatmen...
    Spitze sind die Musik und die Idee mit dem Bus. Klasse gemacht! Schauspielerisch und technisch kann der Streifen ebenfalls überzeugen.

    Fazit: Schwankt zwischen banal und genial, zwischen einfacher Unterhaltung und Faszination. Knapp 8 von 10 Punkten, also 4 Sterne. Im Endeffekt: Gut!
  • Zack Snyder's Justice League
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ceweh" am 15.09.2021
    tolles upgrade zur erstvariante. nat. nicht komplett neu erfunden aber macht riesig spass u man freut sich über jede neue scene.
  • Bad Samaritan
    Im Visier des Killers - Manche Türen sollte man nicht öffnen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i9rqdmfu" am 14.09.2021
    Ein sehr spannender und gut umgesetzter Film, zwar etwas leicht übertriebene Filmstory, aber sehr gute Schauspielerleistung aller Darsteller. Gutes Filmniveau.
  • Gott, du kannst ein Arsch sein!
    Inspiriert von einer wahren Geschichte.
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wernerbros" am 14.09.2021
    Ui, dass man das noch erleben darf, ein aktueller Film mit Til Schweiger, wo er mal keinen Dulli spielt.

    Der Film hat mir sehr gut gefallen, weil er trotz des thematisch schweren Brockens wirklich sehr schön und "Lebens-Bejahend" geworden ist. Ich hatte selbst vor vielen Jahren Krebs und kann die Gefühle und das Bedürfnis einfach "abzuhauen" absolut nachvollziehen bei so einer Diagnose.

    Man hat 2 wirklich tolle Jungschauspieler, die ihre Sache wirklich glänzend machen. Besonders Sinje Irslinger als Todkranker Teenager hat eine tolle Präsenz und spielt toll unbekümmert.
    Aber auch die ganzen Nebenfiguren wie Heike Makatsch, Jasmin Gerat usw. machen ihre Sache super.

    Für mich ein wirklich schöner Road-Movie Film.

    Note 1/2
  • Full Metal Jacket
    Eine epische Geschichte des Vietnam-Krieges.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Flimmerkiste" am 13.09.2021
    Ich lese hier sehr gute Kritiken und das dieser Streifen mit einer der Meilensteine der Antikriegsfilme sein soll,
    die die Grausamkeit & Sinnlosigkeit dieser Kriege veranschaulicht...
    Sogar von einem Unikat gegen den Krieg wird geschrieben...

    Letztendlich doch nur Heuchelei...???
    Haben wir nichts, aber auch rein gar nichts daraus gelernt und die dementsprechenden Schlüsse gezogen...???

    WELWEIT TOBEN NACH WIE VOR KRIEGE UND DIESE WERDEN IMMER GRAUSAMER!!!

    ...und das immer mit dem Alibi der sogenannten freien Welt und deren Anschauungen?!

    Es geht noch nicht mal um die Ressourcen die auf der & unter der Erde schlummern,
    es geht schon gar nicht um die Freiheit und dem damit verbundenen sogenannten Wohlstand...

    ...es geht immer nur um eine Sache, um die beschissene Droge: GELD!!!
  • Ein Doktor auf Bestellung
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 11.09.2021
    Eine Nacht in Paris…

    … zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und Weihnachten. Das ist der Plot zu -Ein Doktor auf Bestellung-. Regisseur Tristan Seguela braucht einen Moment, bis er diesen Plot ins Laufen bekommt, aber dann gibt es kein Halten mehr.

    Der Doktor Serge Mamou Mami(Michele Blanc) ist ziemlich am Ende. Niemand außer ihm steht für den Weihnachts-Notdienst zur Verfügung. Und Serge ist angezählt. Zu viele Zigaretten, zu viel Alkohol und zu wenig Schlaf. Dazu kommt chronische schlechte Laune. Als Serge, mitten im Dienst, von einem Hexenschuss außer Kraft gesetzt wird, droht ihm die Entlassung. Doch da ist ja noch dieser komische Uber-Essenslieferant Malek(Hakim Jemili), den Serge gerade kennengelernt hat. Den überredet unser Arzt, seinen Job zu übernehmen. Mit kleinem Mann im Ohr und Anweisungen aus dem Off sollte da nichts schiefgehen. Sicher…

    Wie gesagt, es dauert einen Moment, doch dann läuft das Duo Serge/Malek zu großer Form auf. Lacher garantiert und eine Prise Herzschmerz sowieso. Französisches Kino wie wir es kennen. Unterhaltsam, witzig, nachdenklich und mit einer wunderbaren Prise schwarzen Humors gewürzt.
  • Born a Champion
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Frei-geist" am 11.09.2021
    Ein Kampfsport Drama, das leise Töne anschlägt und ganz ohne spektakuläre Fights auskommt. Flanery spielt toll und bringt durch seine Philosophie eine eigene Dynamik in den Film, die bis zum Ende packend ist.
  • Kim und die Wölfe
    Kids, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 10.09.2021
    Spannender, schöner Jugendfilm.

    -Kim und die Wölfe- stammt aus dem Jahr 2003. Das merkt man dem Streifen an. Irgendwie funktionierten Kinder- und Jugendgeschichten da noch ein wenig anders als heute. Ohne erhobenen Zeigefinger und Lehrauftrag erzählt Peter Nordlund die Geschichte eines Mädchens, das zwei Wölfe vor der Verfolgung durch Jäger rettet. Ganz sicher mit Logikfehlern, ganz sicher ein wenig realitätsfremd, aber ganz sicher auch wunderschön.

    Kim(Julia Pauline Boracco Braathen) will eigentlich ins Ferien-Kletterlager. Doch das fällt aus. Ihre Mutter ist mit dem neuen Freund unterwegs. Also macht sich Kim auf den Weg, um die Ostwand zu besteigen. Das hat vor ihr, in ihrem Alter, nur ihr Vater geschafft. Doch Kim stürzt ab, trifft zwei Wölfe und erlebt ein unglaubliches Abenteuer…

    Wie gesagt, der Film hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Nichtsdestotrotz erzählt er eine wunderbare Geschichte. Die Story ist unterhaltsam und spannend. Die Schauspieler passen gut und die beste Szene des Films kommt zum Schluss. Wir haben den Film mit den Enkelkindern gesehen und uns dabei sehr gut unterhalten lassen.