Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Unser täglich Gift Trailer abspielen

Unser täglich Gift

Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen vergift.

Deutschland 2010


Marie-Monique Robin


Dokumentation

3,8
16 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Unser täglich Gift (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Absolut Medien
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bonusfilm: "Le Pain Et Le Vin DeL'an 2000"
Erschienen am:11.03.2011
Unser täglich Gift
Unser täglich Gift (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unser täglich Gift
Unser täglich Gift (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unser täglich Gift
Unser täglich Gift
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Unser täglich Gift
Unser täglich Gift (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Unser täglich Gift
Unser täglich Gift (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Unser täglich Gift

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenRoger & Me
Dokumentation
LeihenAbgefüllt
Dokumentation
LeihenFood Fight
Dokumentation

Handlung von Unser täglich Gift

Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich verändernden Ernährung der Menschen. Der Wunsch, immer mehr Lebensmittel herzustellen und sie für längere Zeit haltbar zu machen, hat dazu geführt, immer häufiger chemische Zusätze in Nahrungsmitteln zu verarbeiten. Filmemacherin Marie-Monique Robin hat recherchiert, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden - vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen.

Film Details


Unser täglich Gift


Deutschland 2010



Dokumentation


Industrie, Ernährung


Darsteller von Unser täglich Gift

Kennen Sie Darsteller zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Trailer zu Unser täglich Gift

Bilder von Unser täglich Gift

Cover

Film Kritiken zu Unser täglich Gift

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Unser täglich Gift":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Eine sehr gute Reportage. Hier wird das Bewußtsein wachgerüttelt und man stellt sich immer öfters die Frage, wer belügt hier wen.
Jeder, der was auf seine Gesundheit hält, sollte diese Reportage anschauen!

am
Ein hochinteressanter Film über Lebensmittel, ihre Zusatzstoffe und die Wirkungen eben dieser Stoffe auf unsere Gesundheit. Nicht alles ist schlecht, nicht alles ist jedoch auch gut. Ob Bisphenol A in Kunststoffen oder Emulgatoren, ob Süßstoffe oder Anderes. Die Kernaussage des Films : "Die Dosis macht das Gift!".
Der Film stellt außerdem noch etwas Erschreckendes klar: Grenzwerte und Messverfahren von Lebensmittel-Zusätzen sowie die Zulassungsuntersuchungen und Überwachung der Werte wird heutzutage der Lebensmittelindustrie in großem Maße überlassen. Staatlche behörden haben zu wenig Peronal, Ausstattung und Geld zur Verfügung.
Fazit: Jeder sollte sich über "Risiken und Nebenwirkungen" seiner bevorzugten Lebensmittel im Klaren sein, die aufgedruckten Deklarationen beachten und es sich angwöhnen, darauf gezielt zu reagieren, auch wenn manche Produkte "so schön einfach" zuzubereiten sind oder handliche Plastikverpackungen für alle möglichen Lebensmittel so wunderbar leicht und bequem... - diese Angewohnheit des Hinterfragens sollte man sich weltweit zulegen. Denn die Dosois macht das Gift und die Dosis steigt bei manchen (chemischen) Zusätzen von Tag zu Tag bei jedem von uns im Körper an. Also nachdenken und ab sofort gesünder einkaufen und essen.

am
An sich ja eine gute Reportage, aber durch das viele Französische mit den deutschen Untertiteln wird der Eindruck verliehen, dass es "Nur" in Frankreich so ist. Auch geht man in der Reportage in einem französischen Supermarkt einkaufen. Zudem hätte ich mir ein bisschen mehr Schock gewünscht, damit man auch darüber nachdenkt. Mir ist von dieser Reportage, außer das Französische, nicht viel im Kopf geblieben. Das ist schade und gerade bei solch einem Thema mehr als wichtig.
Unser täglich Gift: 3,8 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen und 3 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Unser täglich Gift aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Dokumentation von Marie-Monique Robin. Film-Material © Absolut Medien.
Unser täglich Gift; 0; 11.03.2011; 3,8; 16; 0 Minuten;  ; Dokumentation;