Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Burning Bright Trailer abspielen
Burning Bright
Burning Bright
Burning Bright
Burning Bright
Burning Bright

Burning Bright

2,7
73 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Burning Bright (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Forces of Nature, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:06.12.2010
Burning Bright
Burning Bright (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Burning Bright
Burning Bright (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Burning Bright
Burning Bright
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Burning Bright in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 86 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.12.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Burning Bright
Burning Bright (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Burning Bright

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Burning Bright

Nach dem Tod der Mutter muss sich die 20-jährige Kelly Taylor (Briana Evigan) um ihren autistischen Bruder Tom (Charlie Tahan) kümmern, während ihr Stiefvater immer absurdere Pläne verfolgt. Er hat ihre gesamten Ersparnisse aufgebraucht, um einen ausgewachsenen Tiger für sein Wildgehege zu kaufen. Kelly erwacht mit einem unguten Gefühl - ein Wirbelsturm kündigt sich an, aber schlimmer noch: irgendwie ist es der Raubkatze gelungen, ins Haus einzudringen. Zum Schutz vor dem Sturm sind Türen und Fenster von außen mit Brettern vernagelt, Kelly und Tom sitzen in der Falle. Eine gnadenlose Flucht vor dem immer hungriger werdenden Tiger beginnt. Werden sie die Nacht überleben oder als Mahlzeit enden?

'Burning Bright - Tödliche Gefahr', jede Sekunde zittert man mit Briana Evigan ('Step Up to the Streets') in diesem ungleichen Kampf gegen eine Bestie, die ihren Instinkten folgt. An ihrer Seite Garret Dillahunt ('Damages - Im Netz der Macht') und Charlie Tahan ('I Am Legend').

Film Details


Burning Bright - His feeding. Your frenzy.


USA 2010



Thriller, Horror


Tiger, Tierhorror, Home Invasion



Darsteller von Burning Bright

Trailer zu Burning Bright

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Burning Bright

Tiger-Collection: Wetzen Sie Ihre Krallen, wir lassen den Tiger raus!

Tiger-Collection

Wetzen Sie Ihre Krallen, wir lassen den Tiger raus!

Filmfans aufgepasst: Wecken Sie den Tiger in sich und holen Sie sich tierisch gute Unterhaltung mit der majestätischen Raubkatze nach Hause. Willkommen im Dschungel...

Bilder von Burning Bright

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Burning Bright

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Burning Bright":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Absolut gelungener Tierhorror mit neuen Impulsen, das diesem Genre mal wieder sowas wie frischen Wind um die Ohren bläst. Nach "Prey" bekommt der Zuschauer es dieses mal mit einen hungrigen bengalischen Tiger zu tun der durch nachlässiges Personal ins eigene Haus gerät und Jagd auf Schwesterchen und Brüderchen macht. Im grunde ist der Ablauf ziemlich spannend, rasant, und aufreibend inszeniert! Er braucht auch nicht lange um in Fahrt zu kommen. Die Tricktechnik ist auf einen guten Niveau und wirkt nicht gekünzelt was ja oft der Fall ist wenn man mit "Raubtieren" drehen möchte. Aber hier wirkt es über lange Strecken realistisch, beängstigend und glaubwürdig. Vor allem die angespannte Situation mit dem autistischen Bruder empfand ich als gelungene Idee und sorgte für eine zusätzlich erschwerende Lage. Briana Evigan wirkt in "Burning Bright" attraktiv, liefert eine gute schauspielerische Leistung ab und holt aus dem Film somit einiges raus. Das ständige von Zimmer zu Zimmer rennen kann für den ein oder anderen etwas eintönig sein, ist im grunde aber spannend anzuschauen. Aus meiner Sicht ein sehenswerter Film, nach dem Flop "Bear" endlich mal wieder ein aushaltbarer Tierhorror, zwar mit einen etwas schwachen Ende, da man es sich da doch etwas zu leicht machte und man etwas kreativer hätte sein können aber im großen und ganzen ein über lange Strecken aushaltbarer Film, der unterhält und das soll am Ende ja im Vordergrund stehen. Wer was mit Tierhorror anfangen kann und "Prey" interessand fand, wird auch mit "Burning Bright" was anfangen können. Zwar ziemlich klischeehaft, aber zufriedenstellend umgesetzt!

Fazit : Tja mir hat der Film soweit ganz gut gefallen, ich fühlte mich unterhalten und er hatte eine leicht aufreibende Wirkung. Zwei Menschen, ein Tiger und die Jagd durch ein riesengroßes Haus kann beginnen! Spannend inszeniert und durchgehend rasant und fesselnd, abgesehen vom eher schwachen Ende, macht man hier mit einem Ausleih nicht unbedingt was falsch.

am
Es sind einfach zu viele Zufälle und Konstruktionen vorhanden: Autistisches Kind, hungriger Tiger, Hurrikan hinter verbarrikadierten Türen und Fenstern, der böse Stiefvater als Lebensversicherungsbegünstigter und so weiter und so weiter. BURNING BRIGHT - TÖDLICHE GEFAHR kann schon mal hin und wieder einen Spannungs- oder gar Horror-Effekt bieten, aber eine starke grundsätzliche Vorhersehbarkeit vermag der Streifen nie abzuschütteln. 2,20 häusliche Safari-Ranch-Sterne in den Vereinigten Staaten.

am
Schade, ich hatte viel mehr ertwartet, als ich die Beschreibung und die Kritiken gelesen habe. Der Tiger scheint Taub und Blind zu sein, außerdem kann er nicht riechen... Hätte man mit nicht viel aufwand realistischer machen können.
Haben manche Kritiker den Film denn gesehen?

ACHTUNG: Spoilerwarnung!

Es war nicht das unachtsame Personal, sondern der Stiefvater hat den Tiger absichtlich ins Haus gelassen, um die beiden Kinder zu töten.

am
Eigentlich ein sehr gut gemachter Film. Vor allem die Szenen von dem Tiger sind echt gut. Die Schauspieler gehen auch vollkommen in Ordnung ohne überragend zu sein. Die Story ist auch mal was erfrischend neues und wurde gut umgesetzt. Warum jetzt nur zwei Sterne. Mich hat der Film leider über die meiste Zeit gelangweilt. Ist denke ich wohl Geschmackssache , aber ich hätte mir durchaus ein bischen mehr Spannung und Dramatik gewünscht. Dennoch sollte sich jeder der mit dem Genre was anfangen kann selbst ein Urteil bilden , denn wie ich schon sagte ist das Geschmackssache.

am
Für mich eine Überraschung! Endlich mal wieder ein guter Tierhorror Film! Mit einer sogar vollkommen neuen Idee! Schauspielerische Leistung war gut und die Idee mit dem autistischen Kind war sehr gut und hat auch gut in das Szenario gepasst! Denn dieser Bengel konnte einfach nicht gehorchen und die Klappe halten was nicht gerade so gut ist, wenn man einen bengalischen Tiger zu Hause hat der sehr sehr hungrig ist! Man hätte zwar noch überall einen drauf legen können, in Bezug auf psycho Sequenzen usw., deswegen nur 4 Sterne! Aber man darf nicht so Kritisch sein, denn wir werden ja nicht gerade mit guten Tierhorror Filmen zugeschüttet!

Fazit: Also dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert! Besonders für Fans von Gujo, Black Water und Prey! Also dieser Film gehört garantiert in die Top 5 der Tierhorror Filme! Weiter so!
Burning Bright: 2,7 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Burning Bright aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Briana Evigan von Carlos Brooks. Film-Material © Sony Pictures.
Burning Bright; 16; 06.12.2010; 2,7; 73; 0 Minuten; Briana Evigan, Charlie Tahan, Garret Dillahunt, Tom Nowicki, Peggy Sheffield, Mary Rachel Dudley; Thriller, Horror;