Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "mike55malwieder" aus

9 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Circle
    Der Kreis - Etwas zu wissen ist gut. Alles zu wissen ist besser.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 09.09.2017
    Nach den eher mäßigen Presse Kritiken war ich skeptisch, aber ich muss sagen: Starker Film. Natürlich ist das Thema schon ähnlich verfilmt worden, aber eben nicht so. The Circle dreht das "Rad" weiter als andere Filme, was manchem vielleicht etwas zu übertrieben ist. Aber genau das sorgt für zahlreiche Wow Momente. Die Strategien der Überwachungsfreunde sind schön hinterhältig und die Beklemmungen der lückenlos Überwachten kann man direkt nachempfinden. Vom Feeling her erinnert der Film stark an "Nerve", was aber nicht stört.

    Spannend, mal witzig, mal rührend. Meine Begleitung und ich wurden sehr gut unterhalten und vergeben 4,3 Sterne.
  • London Has Fallen
    Die Anführer der freien Welt haben sich versammelt. Ihre Gegner ebenfalls.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 18.03.2017
    Hier mal meine Bewertung im "Schnellüberblick". :-)

    + Action (Prügelei, Ballerei)
    + Spannung (teilweise)
    - Logik
    - CGI Effekte (teilweise nicht hollywoodwürdig )

    Fazit: Gegenüber Olympus Has Fallen fällt der Film sehr stark ab, man kann ihn aber 1 mal schauen, wenn man (fast nur) auf Action wert legt.
    Haarsträubende Logikfehler muss man dabei ignorieren können. Ich kanns leider nicht.
    Ein Beispiel:

    ....... Spoiler Warnung ..........

    Die Terroristen jagen den Präsidenten, um ihn qualvoll zu töten.
    Gottseidank wissen sie nicht, wo er ist. Dann hat der letzte überlebende Leibwächter aber nix besseres zu tun, als (unter Nennung seines vollständigen Namens natürlich) den Bösewicht über das Funktgerät einer Bahnhofs-Patrouille anzupöbeln und somit die Position des Präsidenten preiszugeben. Schlechtester Leibwächter ever.
  • San Andreas
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 17.10.2015
    Action satt. Man kommt kaum mit dem Schauen hinterher, was hier abgefeuert wird. Und eine sehr attraktive Hauptdarstellerin. :-)

    Leider ist für die Story bzw. Originalität nicht mehr viel Budget übrig geblieben. Man hat den Eindruck sie haben fast jede Szene aus einem anderen Film nachgestellt. Abgesehen von den guten Actionszenen leider auch nicht unbedingt besser bzw. glaubwürdiger. Die Panikmache wie schlimm doch das Erdbeben wird, wirkt total übertrieben und gekünstelt. Vieles hat man auch nicht nur 1 mal sondern 1000 mal gesehen. Ein Beispiel:

    ... SPOILER WARNUNG ...

    Tochter hat seit Minuten keinen Puls und keine Atmung. Der Held gibt irgendwann die Wiederbelebungsversuche auf. Große Trauer. Aber nein. Nach etwa 1 weiteren Minute Bedenkzeit, versucht er es doch noch mal. Und oh Wunder. Die Tochter lebt. ... Puh ... Abgedroschener gehts kaum noch.
    Überflüssig zu erwähnen, dass die Tocher nach all der Zeit ohne Sauerstoff nicht den geringsten Schaden davongetragen hat. Das geht nur in Hollywood.

    .. SPOILER ENDE ...

    Fazit: Kann man wegen der Action schauen. Vor allem für jüngere Zuschauer, die noch nicht so viele Filme in der Richtung kennen. 2012 ist aber in Sachen Spannung, Schauspielerleistung und Story um Längen besser.
  • The Last Days on Mars
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 24.09.2014
    Nach aktuell nur 2,6 punkten hätte ich nicht diese qualität erwartet. Tolle bilder, stets unheilvolle stimmung, professionelle inszenierung, saucoole marsfahrzeuge. ;-) Vielleicht fehlt dem ein oder anderen schauspieler etwas charisma. Aber dicke patzer wären mir nicht aufgefallen. Sicher hats alles so oder so ähnlich schon gegeben. Für mich aber neu: Intelligente zombies, die z.B. werkzeuge einsetzen. Das macht sie unberechenbar und umso gefährlicher. Auf eklige splatterszenen wurde verzichtet, so dass es eigentlich ein mainstream tauglicher film ist. Mich hat er gepackt. 3,8 punkte.
  • Europa Report
    Sind wir alleine?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 03.02.2014
    Puh. Kann mich nicht erinnern, wann ich je einen langweiligeren film gesehen hätte. Zäh wie kaugummi, frei von spannung und action. Und er ist irgendwie extrem nervig. Dabei wäre es von der idee her interessant. Der regisseur hätte mal lieber bei "Moon" geguckt, wie man mit praktisch nur 1 schauplatz den zuschauer trotzdem unterhalten kann.
  • After Earth
    Gefahr ist real. Angst ist eine Entscheidung.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 13.10.2013
    Der Film ist mit aktuell 2.5 Sternen völlig unterbewertet. Verstehe das überhaupt nicht. Man bekommt grandiose Naturbilder, toll animierte Tiere/Monster und packende Spannung. Smith Junior wird durch den Urwald gejagt, dass es eine wahre Freude ist. Könnte jetzt auch nicht sagen, dass mich an der Story oder der etwas pathetischen Vater-Sohn-Beziehung groß was gestört hätte. Wer Oblivion oder Predators mochte, wird auch diesen Film lieben. Ein gelungener Blockbuster.
  • Iron Sky
    Wir kommen in Frieden!
    Kriegsfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 14.11.2012
    Ultragrauenhaft! Ich drücke bei Blödelfilmen wirklich beide Augen zu und hab dann meinen Spass, auch wenn nur 2-3 Gags zünden. Aber Iron Sky liegt einem wie Blei im Magen den ganzen Film über. Unerträglich sinnfreie Dialoge und Handlungen! Aus der witzigen Filmidee hätte man was machen können. So lautet mein Tipp: Ton abschalten. Dann gehts. Besser aber gar nicht erst ausleihen!!!
  • The Grey
    Unter Wölfen
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 09.11.2012
    Mich hat das wie so oft extrem unlogische Verhalten genervt. Erst als nur noch 5 Menschen im Wald übrig sind, kommt Liam (Beruf Wolfjäger!!!) auf DIE Idee. Man könnte sich ja Holzstöcke anspitzen und sich gegen die Wölfe zu wehr setzen.
    Natürlich mussten sich für diese Erkenntnis erst einige Kollegen unbewaffnet und mit großzügigem Abstand zur schützenden Gruppe fressen lassen.
    Solche Beispiele gibts viele, alles der Story/ Spannung wegen an den Haaren herbeigezogen. Das kennt man von B-Movies nicht von Liam Neeson Filmen...
  • Dead End
    Das dunkelste Stück Asphalt, das du dir vorstellen kannst!
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mike55malwieder" am 23.10.2005
    Seit ich als Kind "Es" gesehen habe, hat mich kein Film mehr derart in den Bann gezogen. Die Spannung ist teilweise unerträglich. Eine Hammer Produktion!!!