Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Thekla" aus

12 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Atticus Institute
    Teuflische Experimente - Beherrsche die Besessenheit.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 16.03.2016
    ACHTUNG SPOILER! Mir hat der Dokumentar-Charakter und die 70er Jahre-Ausstattung im Film sehr gefallen, das kam sehr authentisch rüber. Auch die Geschichte rund um Parapsychologie fand ich interessant und ist im Genre noch nicht so oft in dieser Art und Weise verfilmt worden. Die schauspielerischen Leistungen waren allesamt gut. Die ersten 45 Minuten fand ich sehr spannend und interessant. Dann jedoch schlug der Film in eine Richtung um, die mich eher gelangweilt hat. Das haben wir alles schon x-mal gesehen: das Militär greift ein und macht alles nur noch schlimmer und wer bleibt da noch: die Kirche. Ab da fand ich den Film eher abstrus, das Ende kam sehr abrupt daher und war etwas vorhersehbar. Schade, da hätte man mehr draus machen können! Über die Hälfte des Films fand ich sehr spannend und originell, daher gibt's 3 Sterne!
  • Prozac Nation
    Verdammte schöne Welt - Mein Leben mit der Psychopille. Sex, Pillen und Lou Reed.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Vor vielen Jahren habe ich das Buch gelesen und auf die Veröffentlichung des Films auf DVD mußte ich sehr lange warten. Leider war ich dann umso enttäuschter. Christina Ricci spielt überzeugend gegen die miese Umsetzung an, kann aber nicht gewinnen. Film und Figuren lassen einen einfach kalt, kein echter Zugang möglich. Schade - aus der Geschichte hätte man sehr viel mehr machen können.
  • Heartless
    The darker it gets, the more you see.
    Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Hoppla, das hatte ich nicht erwartet ... verstörende Story (im positiven Sinne), unglaubliche Bildergewalt, skurrile Charaktere - in einem Wort: außergewöhnlich! Einige wenige Dinge zum Ende des Films (ich will nichts verraten) fand ich dann ein wenig overdone - daher nur 4 Sterne, aber dieser Film ist ein kleines Juwel jenseits des Mainstream-Horrors. Nur zu empfehlen für alle, die es auch etwas "surrealistisch" mögen.
  • The Ledge
    Am Abgrund
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Drama ja, Thriller nein. Interessant fand ich die Story allemal und die Schauspieler überzeugen. Mal etwas anderes, außerhalb des Mainstreams.
    Thrill- und Action-Junkies: Finger weg! Für alle anderen ist es einen Filmabend wert.
  • V/H/S
    Eine mörderische Sammlung.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Eine tolle Idee - in der Umsetzung dann doch eher "wie gehabt" und "alles schon mal da gewesen". Aber so schlecht fand ich den Film gar nicht. Nette Horror-Unterhaltung, muß man nicht öfter sehen - aber einmal ist okay.
    3 Sterne sind für mich drin.
  • Eva
    Gefühle kann man nicht programmieren.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    EVA ist vom Thema her Science Fiction - aber in der Umsetzung eher ein Drama ... Zu diesem Film gibt es daher sicherlich sehr geteilte Meinungen - wer Standard Sci-Fi erwartet, wird definitiv enttäuscht - denn um Roboter-Action geht es hier wirklich nicht. Die schauspielerische Leistung ist hervorragend - Daniel Brühl ist überzeugend und in die Darstellerin der kleinen Eva muß man sich einfach verlieben, ein echtes Talent. Von mir volle 5 Sterne für Schauspieler, Idee und märchenhafte Umsetzung - Überraschungen inklusive!
  • Thale
    Ein dunkles Geheimnis
    Fantasy, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Dieser Film paßt in keine Schublade, viele Genres werden bedient - und gerade deshalb hat er mir so gut gefallen. Hier legt man sich mal bewußt nicht fest und somit ist für jeden etwas dabei: Horror, (schwarzer) Humor, Grusel, Fantasy, Mystery, Mythen, Märchen, Sci-Fi ... Klingt irgendwie überladen, ist es aber definitiv nicht. Story, Bilder, Regie und vor allem die Schauspieler sind fantastisch. Die beiden Hauptfiguren sind so unterschiedlich wie genial, Spannung bis zum Ende, aber es gibt auch fast märchenhafte Sequenzen. Die CGI-Effekte, nun ja, mehr war im kleinen Budget wohl nicht drin - ansonsten kann ich nur noch die FSK16 Version bemängeln. Ich habe den Film im O-Cut gesehen, da gab's zusätzlich noch ein paar "Splattereien", die ich hier leider vermisse. Trotzdem kann ich den Film allen nur wärmstens ans Herz legen, die mal einen etwas anderen Horrorfilm sehen möchten, der bewußt vom Mainstream abweicht. 4,5 Sterne!
  • Twixt
    Virginias Geheimnis
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 13.02.2013
    Horror, Mystery, Grusel, Poe - und dann von Francis Ford Coppola - bei dem Film kann man nix falsch machen. Dachte ich. Ich bin mehrfach eingeschlafen, konnte dann der Handlung nicht mehr folgen, mußte zurückspulen - ich habe mich durch diesen Film förmlich gequält. Hübscher, düsterer "Look", viel wabernder Nebel, interessante Kamera - mehr hat der Film leider nicht zu bieten. Krude Story, Langeweile, Schauspieler haben mich auch nicht überzeugt. Von Coppola hätte ich mehr erwartet, schade ....
  • The Nines
    Dein Leben ist nur ein Spiel - 3 Leben. 1 Geheimnis. Wer sind die 9?
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 10.06.2012
    Eigentlich mag ich Filme zum Mitdenken, skurriler Machart und unvorgesehenem Verlauf. Hier allerdings erschließt sich mir der ganze Sinn überhaupt nicht. Vielleicht bin ich nicht intellektuell genug oder der Film ist schlichtweg zu kompliziert und mies umgesetzt ... Einfach nur (w)irr. Möge sich jeder selbst ein Bild machen, aber empfehlen kann ich diesen Film keinem, der etwas Spannung und eine durchgehende Story erwartet. 2 Punkte gibt's lediglich für die gute schauspielerische Leistung aller Akteure.
  • Krieg der Götter
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 18.05.2012
    Enttäuschend! Was Tarsem Singh in "The Cell" an faszinierenden Bildern geboten hat, wirkt hier einfach nicht mehr magisch, sondern nur noch überladen. Absolut langweilige, wirre Story - das können auch die Special Effects nicht aufwiegen. Alles wirkt extrem gehetzt und wenig ausgereift, als hätte man hier in Rekordzeit alles abdrehen müssen. Henry Cavill ist ein beeindruckender Schauspieler, ich dachte, dieser Film könnte ihn einem breiteren Publikum bekanntmachen - aber seine schauspielerische Leistung läßt hier sehr zu wünschen übrig, das mag an der nicht vorhandenen Story und den kruden Dialogen gelegen haben, aber damit hat er sich keinen Gefallen getan. Ich hatte große Erwartungen an den Film - eigentlich alle wurden enttäuscht, sehr schade!
  • Timber Falls
    Aus diesen Wäldern gibt es keine Wiederkehr.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 28.10.2009
    Keine außergewöhnlich neuen Ideen, auch einige Anleihen bei bekannten Horror-Streifen, aber doch ein durchaus gut gemachter Film. Mir hat er jedenfalls gefallen. Spannende Entwicklung der Geschichte, schöne Naturaufnahmen, blutig, schockig und ziemlich fies - gute Voraussetzungen für einen kurzweiligen Horror-Abend vor dem Fernseher! Ich vergebe 3 1/2 Sterne.
  • Crowley
    Back from Hell
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thekla" am 28.10.2009
    Als Horror- und Metal Fan habe ich aus Neugierde diesen Film ausgeliehen (Drehbuch: Bruce Dickinson/Iron Maiden). Eine absolute Fehlentscheidung! Absolutes C-Movie - Story, Effekte und Schauspieler wirklich grottenschlecht! Teilweise hat man das Gefühl, die Akteure haben selbst große Mühe, nicht über ihre kruden Dialoge lauthals loszulachen. Der Film versucht mit ein paar obszönen Szenen noch Aufmerksamkeit zu erregen, aber auch das wirkt so konstruiert, das hier wirklich niemand hinter dem Ofen hervorgelockt wird.
    Was in den ersten Minuten noch ganz interessant erscheint, wird zu einer absolut konfusen Story mit albernen Sci-Fi-Anleihen und ist am Ende einfach nur peinlich. Sehr schade, aber den Film kann man sich wirklich sparen.