Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "39djuzy3" aus

24 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Kick-Ass
    Keine Macht. Keine Verantwortung.
    Action, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 31.07.2011
    Bei KICK ASS handelt es sich um eine der besten Comicverfilmungen, die ich je gesehen habe. Perfekte Besetzung, toller Soundtrack, gut photographierte Bilder, viel Action, eine gut dramatisierte Handlung und auch ein klein wenig ernsthaftes Melodram. Dieser Film schreit geradezu nach einer ebenfalls guten Fortsetzung!
  • Possession - Die Angst stirbt nie
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 31.07.2011
    Dieses niedrigbudgetierte Remake beweist, was viele Hollywoodfilme und Blockbuster vermissen lassen: eine gute Storyidee, die perfekt ausformuliert wurde. Sarah Michelle Gellar und Lee Pace, die Hauptdarsteller in diesem Mystery-Thriller, geben ihren Charakteren Tiefe und spielen mit ihrem schauspielerischen Können auf. Der Handlungsstrang des Mystery-Thrillers beginnt mit einem normalen Punkt und führt auf dem Weg des roten Fadens durch das Konstrukt eines Dramas hin zu einem Mysterythriller, der teils auch als Psychothriller bezeichnet werden kann. Die Kameraarbeit und der Schnitt wirken sehr routiniert und professionell und bestechen mit schön anzusehenden und teils düsteren Bildern. Der ansprechend photographierte Film wird mit einem sehr guten und mysteriösen Soundtrack unterlegt, aus dem vor allem das Piano hervorsticht. Er passt zu jeder Szene und Situation.

    Ein tolles und leider unterschätzes Remake, das zwischen Mysterythriller, Drama und Psychothriller schwankt, dennoch aber überzeugen kann.
  • Tekken
    Survival is no game.
    18+ Spielfilm, Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 30.07.2011
    Spannende Gameverfilmung, die eine gute Story bietet, wenn hier auch im Gegensatz zum Spiel abgeändert wurde. Besetzung besticht durch die guten Martial Arts Kämpfe und ihre Schauspielkünste. Musik passt zum Film und der Grundstimmung.
  • Doom
    Der Film - Keiner kommt hier lebend raus.
    18+ Spielfilm, Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 30.07.2011
    Zweifelsohne ist dies ein Film für die Fans und Spieler der Doomgames. Aber sind das Spieleverfilmungen nicht alle? Deswegen verstehe ich auch die Kommentare nicht so, wenn man drüber meckert, dass es eher für die Spielefans ist.

    Mit Don "The Rock" Johnson und Karl Urban ist dieser Actionkracher mit Splattereinlagen gut besetzt worden. An Waffen und Kämpfen ist reichlich zu finden. Die Musik und die Geräusche passen sehr gut, besonders wenn man den Film, der sehr düster daherkommt und viel in der Dunkelheit spielt, mit einem Heimkinosystem wiedergibt.

    Das Ende ist etwas klischeehaft und zeigt doch wieder auf, dass es sich hier bei diesem Film doch eher um Trash handelt. Allerdings um guten Trash, denn dies ist eine der besten Spieleverfilmungen, die bisher auf den Markt geworfen wurden.
  • Ich - Einfach unverbesserlich
    Ein Dieb wird lieb.
    Animation, Komödie, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 30.07.2011
    Nach "Drachenzähmen leicht gemacht" beweist Universal erneut, dass sich nicht nur Pixar auf gute Animationsfilme versteht. Hier findet man sich vor einem Familienfilm mit dem typischen Stil der "Familienanimationsfilme" wieder, die richtig gut unterhalten, und eigentlich alles enthalten, was sie enthalten sollen. Freundschaft, Gut / Böse, Enttäuschung, Rettung und eben ein paar lehrreiche Punkte. Super synchronisiert mit Oliver Rohrbeck und Jan Delay in den Hauptrollen. Und die Minions waren einfach köstlich^^
  • Memento
    Manchmal ist es besser, zu vergessen.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 28.07.2011
    Dies ist eine verstörende Psychoanalyse eines fiktiven Charakters, der von Guy Pearce wahnsinnig gut dargestellt wird. Christopher Nolan (Inception, The Dark Knight) schuf mit diesem Film einen Thriller, der eine sehr unkonventionelle Erzählweise in Form verdrehter Rückblenden aufweist. Leider ist die Story nicht ganz vor kleinen logischen Fehlern gefeit. Abgerundet wird der Film, der außer Guy Pearce zwei weitere tragende Rollen aufweist, durch einen eher unauffälligen, synthieänlichen Score.
  • Das Geheimnis der Mondprinzessin
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    Ein schön photographierter und gefilmter "Märchenfilm", der mit einer tollen Besetzung aufwarten kann. Neben Dakota Blue Richards, die bereits in "Der goldene Kompass" überzeugen konnte, ist erneut in einer Hauptrolle zu sehen, die sie super meistert. Tim Curry ist wie immer einfach nur klasse. Ioan Gruffudd passt wie angegossen in seine Rolle und füllt diese mit Leben aus. Natascha McElhone besticht allein schon durch ihre Schönheit. Doch auch schauspielerisch hat sie einiges auf dem Kasten. Musikalisch wird der fantastische Film mit einem Soundtrack von Newcomer Christian Henson meisterhaft abgerundet. Das einzige, was etwas negativ aufstößt: etwas fehlt der magische Touch im Film. Der ist zwar vorhanden, allerdings nicht in Fülle, wie man es erwartet hätte.
  • Die Welle
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    Hier ist eine sehr überzeugende und gelungene Umsetzung des Romans von Statten gegangen. Dafür hat man auch die richtigen Schauspieler gefunden. In allen Belangen begeisternd, auch wenn die Geschichte genau das Gegenteil - nämlich dramatisch, traurig und heftig ist. Nichts für zarte Gemüter!
  • 96 Hours
    Sie nahmen ihm seine Tochter. Er wird sie jagen. Er wird sie finden. Und er wird sie töten.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    Pierre Morel und Luc Besson, die für diesen Film verantwortlich zeichnen, haben Liam Neeson als Idealbesetzung des Hauptcharakters gewählt und mit dieser Entscheidung bin ich voll einverstanden. Liam Neeson ist das, was man einen tollen Schauspieler und neuen Actionstar - trotz seines Alters - nennen kann. Trauer, Hass und Angst sind einige der emotionalen Gesten, die Liam Neeson perfekt rüberzubringen vermag. Man nimmt ihm den zu allem entschlossenen Vater ab. Mit eher nebensächlicher Musik untermalt, entwickelt sich der Film zu einem echten Actionthriller der Spitzenklasse, der durch die dramatischen Motive Rache und Angst geleitet wird.
  • The International
    Sie kontrollieren dein Geld. Sie kontrollieren deine Regierung. Sie kontrollieren dein Leben.
    Thriller, Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    Ein sehr gut recherchierter und mit fiktiven Geschehen vermengter, perfekt inszenierter Actionthriller, der auch dank des Soundtracks so richtig in Fahrt kommt. Naomi Watts und Clive Owen überzeugen auf ganzer Linie als Ermittlerduo. Die Geschichte bietet viele überraschende Wendungen und dramatische Punkte, die diesem Film ein anderes Bild geben. Gut fotografiert und gedreht!
  • Das Vermächtnis des geheimen Buches
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    Spannende und halsbrecherische Fortsetzung des bereits überzeugenden Abenteueractioners "Das Vermächtnis der Tempelritter". Erneut top besetzt mit Nicolas Cage, der sich in dieser Rolle richtig wohlzufühlen scheint und einer grandiosen Diane Kruger. Der Geschichte aus dem ersten Teil wird noch eins oben drauf gesetzt und mithilfe vieler kleiner "Schatzsuchen" und geschichtlichen Bauteile findet man schließlich das, was für diesen Film notwendig war. Mit schwungvoller und überzeugender Musik von Trevor Rabin wandelt dieser Film stets über der Grenze der "normalen Abenteuerfilme".
  • Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "39djuzy3" am 27.07.2011
    John Travolta und Denzel Washington spielen in diesem Actionthriller der Spitzenklasse mit allen Mitteln auf. Das Gegenspiel der Beiden entwickelt sich während der Geschichte zu einem extensiven Psychoduell, das die Hintergründe der Geschichte in kleinen Häppchen offenbahrt und die Ummantelung der Szenen bildet. Geschickt gefilmt und mit einem guten Score unterlegt entstand dieser Film, der nur selten aufgrund der Laufzeit Langeweile aufkommen lässt.