Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "UweGrießmann" aus

23 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Black Sails - Staffel 1
    Die komplette Season 1
    Abenteuer, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 15.01.2017
    Schwachsinn trifft Games of Thrones!
    Viel nackte Haut, hübsche Darstellerinnen, hässliche Kerle. Reicht das für eine gute Serie? Nein! Es reicht nicht. Als Autor (u.a.) eines historischen Romans, weiß ich, wie viel Recherche in einer Geschichte stecken kann. Hier hat keiner, auch nur eine Sekunde investiert, um zu recherchieren. Billig abgedrehte Serie mit logischen Löchern, so groß wie der Gardasee. "Spanische Dollars", reicht das als Beispiel? Zudem ist die Geschichte langweilig und grottenschlecht an langen Haaren herbeigezogen. Nach der Hälfte des Pilotfilms steckte ich die Disk dahin, wo sie gehört. In den Rücksendeumschlag. Geldverschwendung, Ressourcenverschwendung, Umweltverschmutzung.
  • Neil Young Journeys
    Musik, Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 26.09.2013
    Wer Neil Young mag, wird diesen Film lieben! Der Musiker fährt durch seine Heimatstadt und folgt dem Wagen seines Bruders. Er deutet auf Häuser und weiß manchmal, wer darin gewohnt hat, manchmal hat er es vergessen. Doch eigentlich geht es darum nicht. Es geht um seine Musik. Die meisten Stücke spielt er live vor einem unsichtbaren Publikum. Es sind fast alles Stücke vom Album LeNoise. Auch hier spielt er alleine und rockige Stücke auf einer E-Gitarre alleine zu spielen (das es auch noch wahnsinnig gut klingt), das soll ihm erst einmal jemand nachmachen! Auch ein paar akustische Stücke sind dabei.

    Der Film ist einfach nur zu empfehlen.
  • Im Tal von Elah
    Hölle auf Erden fürs Vaterland.
    Drama, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 02.04.2009
    in blassen farben gedrehter film, der sehr schwer ist.
    was man hier nicht findet: kein bisschen humor, keine action
    was man hier findet: gute charakterstudien der protagonisten für die allerdings wenig sympathie aufkommt.
    auch wenn das hier alles sehr negativ klingt, der film ist sehr sehenswert. wie ein sehr sehr trockener guter wein.
  • A Scanner Darkly
    Der dunkle Schirm - Alles wird nicht gut.
    Animation, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 18.12.2008
    erstens: ich mag keine zeichentrickfilme
    zweitens: verstehe ich nicht warum man einen realfilm übermalen muss und das hier nervt extrem
    drittens: die story ist gut
    fazit: guter film, schlechte umsetzung, schade drum
  • Snakes on a Plane
    Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Flug.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 25.03.2008
    gutgemachter trash
    vorne weg: wenn man sein gehirn ausschaltet, macht der film sogar ganz gut laune. auch was sich der film an absurden leistet ist immerhin sehenswert. beispiel? eine boa verspeißt einen ausgewachsenen mann vom kopf her.
    dr gesamte film ist an trash und unlogik schwer zu überbieten und dies sollte wohl so sein. aber insgesamt - wie gesagt - macht er spaß, wenn man nicht darüber nachdenkt. ist ganz gut gemacht (kein highlight) und die schauspieler machen ihren job ordentlich. die dialoge sind ok und der film ist weder b-movie noch anspruchsvoll. also ok
  • Babel
    Wer verstanden werden will... muss zuhören können.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 15.10.2007
    starker film
    tolle bilder und die verwobene story macht diesen film zu einem echt starken stück! wer action braucht: finger weg!
  • World Trade Center
    Eine wahre Geschichte über Mut und Überleben.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 01.10.2007
    oweja
    also mal ehrlich, ich habe am 11.9.2001 glaube ich kurz vor dem 2. einschlag eines flugzeugs in den 2. turm den fernseher eingeschaltet. und ich finde das alles heute immer noch bewegend und schrecklich. aber solche filme müssen nicht sein. hier werden nur ein paar einzelschicksale dargestellt, die unter trümmern liegen und von vorneherein ist klar das n. cage überlebt. dies ist die story, umsetzung und schauspielerische leistungen sind mehr als dürftig. und n. cage ist richtig schlecht.
    vollkommen unnötiger film
  • Sunshine
    Was passiert, wenn die Sonne stirbt?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 21.09.2007
    2001 läßt grüßen
    der film beginnt mit einem zitat an 2001 - odyssee im weltraum und verfolgt fast konsequent einen ähnlichen kurs. daher werden fans dieses kubrick-films sunshine gut finden. andere werden die action vermissen. ich fand den den film bis zum finale sehr gut, das finale selbst grottenschlecht. warum muss ein film der wissenschaftlich angesiedelt ist mit wirrem horror enden? keine ahnung. schade 4 punkte verpasst!
  • 11:14 - Elevenfourteen
    Dein Date mit dem Schicksal kann tödlich sein.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 14.08.2007
    20 Minuten in 80 Minuten
    der film zeigt vielleicht 20 minuten im leben einiger leute, durch wiederholungen wird er auf »nur« 80 minuten »gestreckt«. und die haben es in sich!

    ein gutes dutzend leute »treffen« sich - wie es anfangs scheint - zufällig, teils mit tödlichem ausgang. das alle miteinander zu tun haben wird einem im film erst nach und nach klar. mehr zu verraten wäre unfair.

    dieser film lohnt, denn er ist nicht die x-te wiederholung eines themas, er hat eine story, die ich bis dahin noch nicht gesehen habe. dazu ist er spannend, witzig, böse und gemein.

    LEIHEN!
  • Krieg der Welten
    Sie sind schon unter uns.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 29.03.2007
    einfach geniesen!
    fast hätte man sagen können gehirn ausschalten und einfach geniesen, wäre da nicht spielberg als regisseur gewesen. so wurde das remake (original hatte ich direkt davor geliehen) wirklich ganz gut umgesetzt. ok, manchmal gibt es punktabzug für die nicht so gelungenen kampfszenen. auch die story ist ... naja.
    aber insgesamt ist es ein gelungener film, der einfach so - ohne das gehirn einschalten zu müssen - einen netten abend bereiten kann.
  • Poseidon
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 27.02.2007
    das war nix
    am ende des films bleibt die enttäuschung über das was hätte sein können und nicht war. hätte petersen wenigstens ein klitzekleines wenig bei titanic geklaut, wäre das ganze sicherlich noch zu retten gewesen, aber so?
    die ersten 15 minuten bestehen aus belanglosem kennenlernen der charaktere, das so oberflächlich ist, dass man sich 1 stunde später fragt, wer der typ jetzt eigentlich ist, der da gerade auftaucht. dann kommt eine große welle, das schiff kippt und einige der überlebenden wollen den ballsaal nach oben, also richtung rumpf verlassen. der rest der leute stehen einfach rum und machen nix und das solange bis die fenster (die ja unter wasser sind) platzen) nach dem motto der 10 kleinen negerlein (sorry, so heißt halt das lied) werden die paar die versuchen gerettet zu werden von explosionnen und anderem zeugs dezimiert, ein paar schaffen es dann durch die kurbelwelle nach draußen wo schon 2 helikopter warten. mehr ist nicht drin. für freunde anspruchsvollerer filme gähnende langeweile gemischt mit dumpen actionszenen. das war nix!!! lieber noch mal titanic ansehen (und leo wegdenken), cameron zeigt wie man ein schiff versenken kann, petersen zeigt wie man eine computergraphik versenkt - verschenkt!!!
  • The Da Vinci Code - Sakrileg
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "UweGrießmann" am 30.01.2007
    detailgetreue umsetzung
    das buch ist sehr detailiert umgesetzt. allerdings fand ich es persönlich nicht sooo toll, da die handlung doch ziemlich »an den haaren herbeigezogen ist«. das selbe gilt natürlich nun auch für den film, der insbesondere dadurch nervt, dass sehr viele fremdsprachen gesprochen werden und dafür nur englisch als untertitel für fremdsprachen angeboten ist. entweder muss man sich also den film mit englischen untertiteln ansehen (die nebenbei bemerkt sehr schnell wechseln), oder man schaltet im bedarfsfall die deutschen ut dazu. oder man läßt sie ständig eingeblendet. schade!!! tom hanks hat bessere filme gemacht, audrey tatou ist gut und jean reno kommt arg blass daher.

    aber für einen netten abend bei einem glas wein war es ok!